Meine Filiale

Palace of Fire - Die Kämpferin

Roman

Palace-Saga Band 3

C. E. Bernard

(44)
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Paperback

14,00 €

Accordion öffnen
  • Palace of Fire - Die Kämpferin

    Penhaligon

    Sofort lieferbar

    14,00 €

    Penhaligon

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Furchtlos und unantastbar - die hinreißende Trilogie für alle Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt.

Rea wagt das Unmögliche: Sie kehrt an der Seite von Prinz Robin nach London zurück - in das Land, in dem Magdalenen wie sie gefürchtet, gejagt und ausgelöscht werden. Doch Rea hat Robins Antrag, seine Frau und damit Königin von England zu werden, abgelehnt: Eine Zukunft mit ihm ist für sie undenkbar, wenn sie ihre wahre Identität geheimhalten muss. Außerdem hat Madame Hiver, die zwielichtige Verschwörerin am französischen Hof, Rea zu einem unheilvollen Pakt gezwungen. Doch dann taucht Robin unter und wird zum Gesetzlosen. Wird er sein Reich, seine Macht und seine Krone aufs Spiel setzen, um für Rea und die Freiheit zu kämpfen?

Eine Kämpferin, die eine verbotene Gabe besitzt. Ein Prinz, dessen Leben auf dem Spiel steht. Ein gläserner Palast, in dem eine tödliche Intrige gesponnen wird.
Diese hinreißende Trilogie werden die Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt lieben.
Das Debüt einer hochbegabten deutschen Autorin.

"Was mich wirklich fasziniert hat, ist, wie detailgenau diese Welt beschrieben ist." Andrea Gerk / Deutschlandfunk Kultur "LESART"

C.E. Bernard ist das Pseudonym von Christine Lehnen, die 1990 im Ruhrgebiet geboren wurde und seitdem in Kanada, den Vereinigten Staaten, Australien und Paris gelebt hat. Ihre Kurzgeschichten wurden mit den Literaturpreisen der Jungen Akademien Europas und der Ruhrfestspiele Recklinghausen ausgezeichnet. Seit 2014 lehrt sie Literarisches Schreiben an der Universität Bonn. Daneben studiert Christine Lehnen Englische Literatur und Politikwissenschaft, forscht zum Thema Kreatives Schreiben, schreibt fürs Fernsehen und inszeniert Theaterstücke mit der Bonn University Shakespeare Company. Zurzeit arbeitet sie an einer neuen fantastischen Trilogie.

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 23.07.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7645-3198-0
Verlag Penhaligon
Maße (L/B/H) 21,4/13,3/4,8 cm
Gewicht 676 g
Originaltitel Burn That Wall (Rea 3)
Übersetzer Charlotte Lungstrass-Kapfer
Verkaufsrang 9196

Weitere Bände von Palace-Saga

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Jana Bonk, Thalia-Buchhandlung Recklinghausen

Zum Glück gibt es noch einen weiteren Band und ich muss nicht mit diesem offenen Ende leben... Ich liebe die Palace Saga einfach und freue mich jedes Mal, erneut in dieses ungewöhnliche Gesellschaftssystem eintauchen zu können!

Anne Heinz, Thalia-Buchhandlung Leuna

Der packende Abschluss! Ein Wandel muss her, aber kann er umgesetzt werden, ohne denen zu schaden, die Rea am nächsten stehen?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
44 Bewertungen
Übersicht
23
15
4
2
0

Leider der schlechteste Band
von einer Kundin/einem Kunden aus Hilden am 18.02.2020

Ich habe die ersten beiden Bände regelrecht verschlungen und war sehr gespannt auf den dritten Teil, der mich leider sehr enttäuscht hat. Zunächst gefielen mir sehr viele Entscheidungen die Rea getroffen hat überhaupt nicht und hat mich leider auch des Öfteren dazu gebracht eine Pause einzulegen. Daher habe ich schon wesentlic... Ich habe die ersten beiden Bände regelrecht verschlungen und war sehr gespannt auf den dritten Teil, der mich leider sehr enttäuscht hat. Zunächst gefielen mir sehr viele Entscheidungen die Rea getroffen hat überhaupt nicht und hat mich leider auch des Öfteren dazu gebracht eine Pause einzulegen. Daher habe ich schon wesentlich länger gebraucht dieses Buch durchzulesen, als wie bei den ersten beiden Teilen. Auch vom Ende war ich leider sehr enttäuscht und bin sehr froh dass es noch einen weiteren Band gibt, den ich mir auch gleich morgen bestellen werde und hoffe dass dieser besser endet. Positiv überrascht war ich aufjedenfall von Robin und auch von Mister Galahad, doch ich hätte gerne wieder mehr von den anderen tollen Charakteren wie Ninon und den Comte gelesen, wie es auch in den anderen Teilen der Fall war. Denn das macht es denke ich einfach aus, dieses super „Team“ sage ich mal.

Spannend mit ein paar Längen
von Marion2505 am 15.12.2019

Inhalt: Rea und Prinz Robin haben den festen Plan, die Schreckensherrschaft des englischen Königs zu beenden. Hierfür kehren sie nach England zurück. In das Land, in dem Magdalenen wie Rea gefürchtet, gejagt und ausgelöscht werden. Auch gibt es noch den Pakt, den Rea mit Madame Hiver, der zwielichtigen Verschwörerin am franzö... Inhalt: Rea und Prinz Robin haben den festen Plan, die Schreckensherrschaft des englischen Königs zu beenden. Hierfür kehren sie nach England zurück. In das Land, in dem Magdalenen wie Rea gefürchtet, gejagt und ausgelöscht werden. Auch gibt es noch den Pakt, den Rea mit Madame Hiver, der zwielichtigen Verschwörerin am französischen Hof, gezwungenermaßen eingegangen ist. Doch nach einem einschneidenden Erlebnis taucht Robin plötzlich unter und wird zum Gesetzlosen. Gibt er nun tatsächlich alles auf, um für Rea und die Freiheit zu kämpfen? Rea hingegen kehrt alleine zum Hof zurück und trifft eine folgenschwere Entscheidung, die sie nicht nur ihre Liebe, sondern auch ihr Leben kosten könnte. Meine Meinung: Das Buchcover von "Palace of Fire: Die Kämpferin" gefällt mir wieder sehr. Das rote Seidenband spielt eine große Rolle in dieser Reihe, allerdings kann ich das Feuer förmlich explodieren sehen, das ja auch ein wichtiges Element in diesem Buch ist. ein paar Einstiegsschwierigkeiten Der Schreibstil von C.E. Bernard ist gewohnt flüssig und leicht zu lesen. Der Leser wird ohne große Umschweife in das Leben von Rea befördert und ist quasi sofort mitten im Geschehen. Allerdings hatte ich auf den ersten Seiten ein paar Probleme, mich zurecht zu finden. Die Geschehnisse des letzten Bandes waren nicht mehr allzu präsent, so dass mich eine kleine Zusammenfassung der bisherigen Geschehnisse sehr glücklich gemacht hätte. Dennoch bin ich nach relativ kurzer Zeit im Buch angekommen und habe mit Spannung verfolgt, was nun passieren wird. Wie bei den Vorgängerbänden ist der Spannungsbogen sehr hoch gehalten, was auch durch die sehr aufregend endenden Kapitel unterstrichen wird. Es ist schwer, die Lektüre zu unterbrechen, denn irgendwie ist immer was los. Dennoch hatte ich im mittleren Teil des Buches einen kleinen Durchhänger, da mir die Erzählungen ein wenig zu ausschweifend wurden. Allerdings konnte mich das Ende des Buches dann wieder komplett packen, so dass ich gar nicht so schnell lesen konnte wie ich eigentlich wollte. Charaktere, die überraschen, aber auch irgendwie fehlen ... Rea hat mir wieder gut gefallen, auch wenn ich mit vielen Dingen und Entscheidungen, die sie unternommen bzw. getroffen hat, überhaupt nicht einverstanden war. Ich konnte ihre Beweggründe zwar wirklich nachvollziehen, warum sie am Hof geblieben ist, hatte aber immer das Gefühl, dass sie sich nicht richtig entschieden hat. Dieser Umstand hat das Lesen für mich zu etwas sehr Emotionalem gemacht, was der Beziehung zwischen Rea und mir nicht immer gut getan hat. In manchen Passagen fehlte mir bei ihr auch ein wenig die Stärke, die ich aus den Vorgängerbänden kannte. Robin hingegen hat mich sehr überrascht, denn er war bisher ja eher undurchsichtig und passiv. In diesem Band übertrifft er sich selbst, was mir ziemlich gut gefallen hat und ihm ein dickes Plus eingehandelt hat. Auch Madame Hiver hat mich sehr begeistert, allerdings aus völlig anderen Gründen. Ich habe mir während des Lesens viele Gedanken über sie gemacht und bin auch nicht nur einmal überrascht worden. Dieser Charakter ist sehr vielseitig und absolut spannend für mich. Auch Mister Galahad muss hier erwähnt werden. Um nicht zu spoilern möchte ich nicht allzu viel über ihn sagen, allerdings kann ich wohl mit ruhigem Gewissen erwähnen, dass er mich am meisten überrascht hat. Leider habe ich in diesem Band nicht so viel Zeit wie gewünscht mit den Protagonisten verbringen dürfen, die mir in den Vorgängerbänden wirklich sehr ans Herz gewachsen sind. Natürlich gab es ein Wiedersehen mit Liam, Ninon, Blanc & Co., aber ich hätte gerne viel mehr davon gehabt. Teil 4 muss her ... ... denn das Ende dieses Buches war einfach sehr abrupt und ziemlich frustrierend für mich als Leserin. Ich bin unglaublich dankbar, dass ich den nächsten Teil hier schon liegen habe und ganz bald wissen werde, wie es denn nun tatsächlich ausgeht. Hoffen wir mal, dass einige Fragen geklärt werden, die mir wirklich unter den Nägeln brennen. Mein Fazit: "Palace of Fire: Die Kämpferin" von C.E. Bernard ist eine spannende Fortsetzung der Palace-Saga, die mich trotz ein paar Längen und Unstimmigkeiten dennoch sehr gefesselt hat. Das Ende war fies, aber auch sehr, sehr spannend. Ich werde ganz bald wieder in die Welt der Magdalenen abtauchen, um meine Fragen zu klären. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung, mit dem Tipp, den 4. Teil schon zu Hause liegen zu haben. :-)

Voller ungeahnter Wendungen
von Lovelyceska am 03.03.2019

Auch im dritten Band bereisen wir mit Rea einen neuen Ort: Berlin. Doch wir bleiben nicht lange in unserem geliebten Heimatland, da sich die Situation am gläsernen Hof verschärft. Rea wird gezwungen an den Ort zurückzukehren, den sie am meisten verabscheut. An den Ort, wo sie geschändet und eingeengt wurde. Doch wenn sich wirkli... Auch im dritten Band bereisen wir mit Rea einen neuen Ort: Berlin. Doch wir bleiben nicht lange in unserem geliebten Heimatland, da sich die Situation am gläsernen Hof verschärft. Rea wird gezwungen an den Ort zurückzukehren, den sie am meisten verabscheut. An den Ort, wo sie geschändet und eingeengt wurde. Doch wenn sich wirklich etwas an der Berührungsfreiheit in England ändern soll, scheint ein Kampf unausweichlich zu werden. Eine Rebellion steht bevor, doch wie wird sie ausgehen? Oder noch wichtiger, wer wird auch welcher Seite stehen? Oh ja, der dritte Band verspricht der spannendste zu werden und das ist er auch! Viele Intrigen, politische Machtkämpfe und vor allem ungeahnte Wendungen geben Palace of Fire den gewissen Kick. Zwischendurch zieht es sich zwar wieder ein wenig, aber die Spannung zum Ende hin ist perfekt. Auch die mysteriöse Kreatur rückt mehr in den Vordergrund, bis sie Rea zu überwältigen droht. Ich habe besonders in diesem Band einen Zugang zu Rea entwickelt, ich konnte ihre Gedankengänge und Ängste gut nachvollziehen. Denn es ist schwer, hinter all den Masken Feind und Freund noch zu erkennen… #findetdiefeuerschwester Erneut konnte mich C. E. Bernard mit ihren überraschenden Wendungen zugleich verwirren und begeistern. Der dritte Band wird feurig und das nicht nur zwischen Rea und Robin. 😉 Mir gefällt dieser Band am liebsten und ich bin nach dem Ende so unglaublich froh, dass die Autorin schon an einer Fortsetzung arbeitet. Denn mit diesem Ende hätte ich einfach nicht Leben können. Aber lest gerne selbst.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2