Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Palace of Fire - Die Kämpferin

Roman

Palace-Saga 3

(39)
Furchtlos und unantastbar - die hinreißende Trilogie für alle Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt.

Rea wagt das Unmögliche: Sie kehrt an der Seite von Prinz Robin nach London zurück – in das Land, in dem Magdalenen wie sie gefürchtet, gejagt und ausgelöscht werden. Doch Rea hat Robins Antrag, seine Frau und damit Königin von England zu werden, abgelehnt: Eine Zukunft mit ihm ist für sie undenkbar, wenn sie ihre wahre Identität geheimhalten muss. Außerdem hat Madame Hiver, die zwielichtige Verschwörerin am französischen Hof, Rea zu einem unheilvollen Pakt gezwungen. Doch dann taucht Robin unter und wird zum Gesetzlosen. Wird er sein Reich, seine Macht und seine Krone aufs Spiel setzen, um für Rea und die Freiheit zu kämpfen?

Eine Kämpferin, die eine verbotene Gabe besitzt. Ein Prinz, dessen Leben auf dem Spiel steht. Ein gläserner Palast, in dem eine tödliche Intrige gesponnen wird.
Diese hinreißende Trilogie werden die Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt lieben.
Das Debüt einer hochbegabten deutschen Autorin.

Rezension
»Was mich wirklich fasziniert hat, ist, wie detailgenau diese Welt beschrieben ist.«
Portrait
C.E. Bernard ist das Pseudonym von Christine Lehnen, die 1990 im Ruhrgebiet geboren wurde und seitdem in Kanada, den Vereinigten Staaten, Australien und Paris gelebt hat. Ihre Kurzgeschichten wurden mit den Literaturpreisen der Jungen Akademien Europas und der Ruhrfestspiele Recklinghausen ausgezeichnet. Seit 2014 lehrt sie Literarisches Schreiben an der Universität Bonn. Daneben studiert Christine Lehnen Englische Literatur und Politikwissenschaft, forscht zum Thema Kreatives Schreiben und inszeniert Theaterstücke mit der Bonn University Shakespeare Company.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.07.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641217525
Verlag Penhaligon Verlag
Dateigröße 1572 KB
Übersetzer Charlotte Lungstrass-Kapfer
Verkaufsrang 1.148
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Palace-Saga

  • Band 1

    87299761
    Palace of Glass - Die Wächterin
    von C. E. Bernard
    (126)
    eBook
    1,99
    bisher 9,99
  • Band 2

    87299796
    Palace of Silk - Die Verräterin
    von C. E. Bernard
    (67)
    eBook
    9,99
  • Band 3

    87299772
    Palace of Fire - Die Kämpferin
    von C. E. Bernard
    (39)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

K. Mewes, Thalia-Buchhandlung Dresden

Band 3 hat mich nicht mehr so gefesselt und das offene Ende war leider etwas enttäuschend für mich. Dennoch war es eine geniale und sehr eigene Story/Gesellschaftssystem. Band 3 hat mich nicht mehr so gefesselt und das offene Ende war leider etwas enttäuschend für mich. Dennoch war es eine geniale und sehr eigene Story/Gesellschaftssystem.

„Ein wenig Enttäuschend :(“

Sara Pflanz, Thalia-Buchhandlung Berlin

Die ersten beiden Bände waren sooo gut!!! Aber dieser Band (Leider auch noch der finale Band) hat sich echt gezogen. Ich hatte das Gefühl, es würde nie enden. Immer und immer wieder wurden neue Pläne ausgetüftelt und dann nur zwei Seiten später wieder zunichtegemacht.

Auch die Ganze Verlobung von Rea und Robin, wurde vielleicht 3-mal in den ersten 100 Seiten erwähnt. Danach wurde das irgendwie komplett vergessen. Und außerdem ... viel zu wenig Ninon, Olivier, Blanc und René
Die ersten beiden Bände waren sooo gut!!! Aber dieser Band (Leider auch noch der finale Band) hat sich echt gezogen. Ich hatte das Gefühl, es würde nie enden. Immer und immer wieder wurden neue Pläne ausgetüftelt und dann nur zwei Seiten später wieder zunichtegemacht.

Auch die Ganze Verlobung von Rea und Robin, wurde vielleicht 3-mal in den ersten 100 Seiten erwähnt. Danach wurde das irgendwie komplett vergessen. Und außerdem ... viel zu wenig Ninon, Olivier, Blanc und René

„Wow, ein gelungener Abschluss dieser wirklich zauberhaften Trilogie! “

Svenja Wiese, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Nachdem Rea und Robin zusammen an den englischen Hof zurück gekehrt sind, ist die Zeit die sie zusammen verbringen leider nur von kurzer Dauer.
Rea rüttelt Robin wach und zeigt ihm wie grausam sein Land sein kann, daraufhin wendet sich Robin den Rebellen zu. Nun ist Rea am Hof auf sich gestellt und muss nicht nur für Freiheit und Recht kämpfen, sondern trägt im inneren einen viel schlimmeren Krieg mit sich selbst aus. Sie weiß nicht mehr was sie tun oder lassen soll, auf welche Seite soll sie sich schlagen?!
Die Spannung in diesem Teil ist konstant Hoch, man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Und das Ende regt nochmal die Gedanken an, freut euch darauf und genießt es...
Nachdem Rea und Robin zusammen an den englischen Hof zurück gekehrt sind, ist die Zeit die sie zusammen verbringen leider nur von kurzer Dauer.
Rea rüttelt Robin wach und zeigt ihm wie grausam sein Land sein kann, daraufhin wendet sich Robin den Rebellen zu. Nun ist Rea am Hof auf sich gestellt und muss nicht nur für Freiheit und Recht kämpfen, sondern trägt im inneren einen viel schlimmeren Krieg mit sich selbst aus. Sie weiß nicht mehr was sie tun oder lassen soll, auf welche Seite soll sie sich schlagen?!
Die Spannung in diesem Teil ist konstant Hoch, man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Und das Ende regt nochmal die Gedanken an, freut euch darauf und genießt es...

„Super..!“

Judith Wolf, Thalia-Buchhandlung Münster

Es wird nochmal richtig packend für Rea und all ihre Mitstreiter! Ein letztes Aufbäumen gegen den weißen König und seine Verbote gegen die Magdalenen..
Rea kommt mit nach London um Robin zu heiraten. Währenddessen, schmieden die beiden mit ihren Freunden einen Plan, den König zu stürzen..
Ein echt spannendes Finale der Buchreihe und ein Ende, dass nicht jeden zufrieden stellen wird!
Trotzdem war und ist diese Buchreihe schon jetzt einer meiner Highlights dieses Jahres!!!
Es wird nochmal richtig packend für Rea und all ihre Mitstreiter! Ein letztes Aufbäumen gegen den weißen König und seine Verbote gegen die Magdalenen..
Rea kommt mit nach London um Robin zu heiraten. Währenddessen, schmieden die beiden mit ihren Freunden einen Plan, den König zu stürzen..
Ein echt spannendes Finale der Buchreihe und ein Ende, dass nicht jeden zufrieden stellen wird!
Trotzdem war und ist diese Buchreihe schon jetzt einer meiner Highlights dieses Jahres!!!

„tja....“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Sorry, Frau Bernard, aber dieser 3.Teil war nichts für mich.
Auch wenn ich Reas Rückkehr nach London und den Aufenthalt am weißen Hof spannend beschrieben fand, verhält sich die Protagonistin in meinen Augen zu naiv.
Robin geht in den Untergrund und sie muss unbedingt am Hof bleiben/oder doch nicht/oder doch....etc ect...
Interessant war die Schilderung von Reas Depression, die immer übermächtiger wird, ansonsten war mir leider die Handlung zu durchsichtig:
SPOILER : Mister Galahad`s Rolle bei der Glasbläser-Zeremonie, Nottinghams offensichtliche Macht über Rea , die Tabletten von Madame Hiver u.a.
Und ein offenes Ende, über das man sich natürlich streiten kann - schade, insgesamt gesehen also eine nette Trilogie für Romantasy-Fans - nur eben nix für meinereiner :-) :-(
Sorry, Frau Bernard, aber dieser 3.Teil war nichts für mich.
Auch wenn ich Reas Rückkehr nach London und den Aufenthalt am weißen Hof spannend beschrieben fand, verhält sich die Protagonistin in meinen Augen zu naiv.
Robin geht in den Untergrund und sie muss unbedingt am Hof bleiben/oder doch nicht/oder doch....etc ect...
Interessant war die Schilderung von Reas Depression, die immer übermächtiger wird, ansonsten war mir leider die Handlung zu durchsichtig:
SPOILER : Mister Galahad`s Rolle bei der Glasbläser-Zeremonie, Nottinghams offensichtliche Macht über Rea , die Tabletten von Madame Hiver u.a.
Und ein offenes Ende, über das man sich natürlich streiten kann - schade, insgesamt gesehen also eine nette Trilogie für Romantasy-Fans - nur eben nix für meinereiner :-) :-(

Verena Schneider, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Das spannende Ende einer abenteuerlichen Reise! Was hat der Prinz vor, warum taucht er unter? Kann die Wahrheit über die Lügen und Intrigen siegen? Das spannende Ende einer abenteuerlichen Reise! Was hat der Prinz vor, warum taucht er unter? Kann die Wahrheit über die Lügen und Intrigen siegen?

Dora Roth, Thalia-Buchhandlung Lingen

Alle Fäden laufen zusammen und enden in einem furiosen Finale, das ich so nicht hätte voraussehen können. Winziger Minuspunkt: am Ende bleibt leider doch ein kleines Fragezeichen. Alle Fäden laufen zusammen und enden in einem furiosen Finale, das ich so nicht hätte voraussehen können. Winziger Minuspunkt: am Ende bleibt leider doch ein kleines Fragezeichen.

Birgit Krompaß, Thalia-Buchhandlung Passau

Rea kehrt mit Robin als seine Verlobte nach in den gläsernen Palast zurück in dem sie ständig auf der Hut sein muss. Ein erbitterter Kampf für die Magdalenen und Rea selbst beginnt Rea kehrt mit Robin als seine Verlobte nach in den gläsernen Palast zurück in dem sie ständig auf der Hut sein muss. Ein erbitterter Kampf für die Magdalenen und Rea selbst beginnt

Tamara Behl, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Das würdige Ende einer grandiosen Trilogie! C. E. Bernard führt zusammen, was zusammen gehört und schafft einen runden Abschluss der Reihe. Eines meiner Jahreshighlights! Das würdige Ende einer grandiosen Trilogie! C. E. Bernard führt zusammen, was zusammen gehört und schafft einen runden Abschluss der Reihe. Eines meiner Jahreshighlights!

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Teil 3 legt nochmal richtig zu im Vergleich mit den ersten beiden Teilen. Einfach eine ganz tolle Trilogie, die sich kein Genrefan entgehen lassen darf! Teil 3 legt nochmal richtig zu im Vergleich mit den ersten beiden Teilen. Einfach eine ganz tolle Trilogie, die sich kein Genrefan entgehen lassen darf!

Sandra Görlitzer, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Großartiges Finale einer tollen Trilogie. Spannend, fesselnd und absolut süchtig machend, mit genau dem richtigen Maß an Liebe um nicht kitschig zu werden. Großartiges Finale einer tollen Trilogie. Spannend, fesselnd und absolut süchtig machend, mit genau dem richtigen Maß an Liebe um nicht kitschig zu werden.

S. Metz, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Das atemberaubende Finale der Trilogie! Vielfältige und tiefsinnige Charaktere machen die Story zu etwas wirklich Einzigartigem. Ein unglaubliches Ende für eine aufregende Reihe. Das atemberaubende Finale der Trilogie! Vielfältige und tiefsinnige Charaktere machen die Story zu etwas wirklich Einzigartigem. Ein unglaubliches Ende für eine aufregende Reihe.

Maren Duchow, Thalia-Buchhandlung Peine

Spinnt C.E. Bernard im Auftakt der Trilogie noch ihr Fantasysetting, ist der letzte Teil geradezu schwermütig, voll von Auseinandersetzungen mit menschlichen Abgründen und Werten! Spinnt C.E. Bernard im Auftakt der Trilogie noch ihr Fantasysetting, ist der letzte Teil geradezu schwermütig, voll von Auseinandersetzungen mit menschlichen Abgründen und Werten!

C.E.Bernard hat einen unglaublichen Schreibstil, der mich sofort wieder in die Geschichte von Rea und Robin hineinkatapultiert hat. Leider hat mich das Ende etwas verstimmt! C.E.Bernard hat einen unglaublichen Schreibstil, der mich sofort wieder in die Geschichte von Rea und Robin hineinkatapultiert hat. Leider hat mich das Ende etwas verstimmt!

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Fulminanter Abschluss der Trilogie. Da geht's noch mal ordentlich zur Sache, Freunde. Auch was das Zwischenmenschliche angeht, da wird es ziemlich scharf! Einfach zum Mitfiebern! Fulminanter Abschluss der Trilogie. Da geht's noch mal ordentlich zur Sache, Freunde. Auch was das Zwischenmenschliche angeht, da wird es ziemlich scharf! Einfach zum Mitfiebern!

Nancy Nguyen, Thalia-Buchhandlung Plauen

Endlich, das große Finale rund um Rea & die Magdalenen. Ich liebe diese Reihe! Spannend, bildgewaltig & mit Charakteren, die man nur ins Herz schließen muss! Ich hätte gern Band 4! Endlich, das große Finale rund um Rea & die Magdalenen. Ich liebe diese Reihe! Spannend, bildgewaltig & mit Charakteren, die man nur ins Herz schließen muss! Ich hätte gern Band 4!

Isabel Rott, Thalia-Buchhandlung Krefeld

So unglaublich spannend und mit vielen überraschenden Wendungen.
Das ende hat mich komplett umgehauen, auch wenn ich mit jetzt einen 4. Teil wünsche..
So unglaublich spannend und mit vielen überraschenden Wendungen.
Das ende hat mich komplett umgehauen, auch wenn ich mit jetzt einen 4. Teil wünsche..

Kerstin Ehlert, Thalia-Buchhandlung Neuss

Das fulminante Finale der Palace-Saga ist da!
Werden Rea & Robin endlich zueinander stehen können?
Werden die Magdalenen ihre Gabe ausleben dürfen?
Das fulminante Finale der Palace-Saga ist da!
Werden Rea & Robin endlich zueinander stehen können?
Werden die Magdalenen ihre Gabe ausleben dürfen?

Grandioses Finale, das mich aber auch mit der Hoffnung wachgehalten hat, ob es nicht doch noch weiter gehen könnte.
Die Entwicklung der Charaktere ist stark und unvorhersehbar.
Grandioses Finale, das mich aber auch mit der Hoffnung wachgehalten hat, ob es nicht doch noch weiter gehen könnte.
Die Entwicklung der Charaktere ist stark und unvorhersehbar.

Lisa Kohl, Thalia-Buchhandlung Hagen

Der würdige Abschluss der Saga. Die Geschichte wird gut zu Ende gebracht, wenngleich der letzte Satz ein kleines Fragezeichen zurücklässt. Insgesamt lohnt sich die Reihe sehr! Der würdige Abschluss der Saga. Die Geschichte wird gut zu Ende gebracht, wenngleich der letzte Satz ein kleines Fragezeichen zurücklässt. Insgesamt lohnt sich die Reihe sehr!

„Lasst London brennen!“

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Das langersehnte Finale für die Magdalenen dieser Welt ist gekommen!
Dieser Band hat es wieder richtig in sich und bietet eine Menge Spannung, Drama, Romantik und Überraschungen.
Wird es Rea und Robin gelingen für die Freiheit der Magdalenen einzustehen und den König zu stürzen?
Mir werden die ganzen Charaktere unheimlich fehlen, da man sie wirklich sehr schnell ins Herz schließt und sie einfach schön gezeichnet sind.
Auf in den letzten Kampf!
Lasst London brennen!
Super Finale für eine meiner liebsten Reihen in der Fantasy!
Das langersehnte Finale für die Magdalenen dieser Welt ist gekommen!
Dieser Band hat es wieder richtig in sich und bietet eine Menge Spannung, Drama, Romantik und Überraschungen.
Wird es Rea und Robin gelingen für die Freiheit der Magdalenen einzustehen und den König zu stürzen?
Mir werden die ganzen Charaktere unheimlich fehlen, da man sie wirklich sehr schnell ins Herz schließt und sie einfach schön gezeichnet sind.
Auf in den letzten Kampf!
Lasst London brennen!
Super Finale für eine meiner liebsten Reihen in der Fantasy!

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Palace of Fire ist das Finale der "Silk-Trilogie" - eine düstere, packende Geschichte über die Macht von Berührungen und Gedanken. Spannend bis zum Schluss Palace of Fire ist das Finale der "Silk-Trilogie" - eine düstere, packende Geschichte über die Macht von Berührungen und Gedanken. Spannend bis zum Schluss

„Die Entscheidung um die Zukunft Englands und der Magdalenen naht...“

Ines Böcker, Thalia-Buchhandlung Essen

Was für ein fulminanter Abschluss einer großartigen Fantasy- Trilogie!
Selten finde ich Bücher in einem für mich eher fremden Genre, die mich derart begeistern, wie es hier der Fall war.
Eine fantasievolle Geschichte, erzählt in einem farbenprächtigen Bilderrausch und voller Emotionen.
Drei Bücher, die mich total gefesselt haben und die ich kaum aus der Hand legen wollte!
Auch Nicht- Fantasy- Leser sollten diesen Versuch unbedingt wagen!
Was für ein fulminanter Abschluss einer großartigen Fantasy- Trilogie!
Selten finde ich Bücher in einem für mich eher fremden Genre, die mich derart begeistern, wie es hier der Fall war.
Eine fantasievolle Geschichte, erzählt in einem farbenprächtigen Bilderrausch und voller Emotionen.
Drei Bücher, die mich total gefesselt haben und die ich kaum aus der Hand legen wollte!
Auch Nicht- Fantasy- Leser sollten diesen Versuch unbedingt wagen!

„Mein Jahreshighlight 2018!“

Melanie Jezyschek, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Wittenberg

Mit "Palace of Fire" findet die Palace-Saga ihr fulminantes Ende. Bereits Band 1 hat mich dermaßen gepackt, dass ich jedes Buch der Trilogie innerhalb von 1-2 Tagen verschlungen habe.
C. E. Bernard hat mit Rea eine starke Persönlichkeit geschaffen, die sich nachvollziehbar von Buch zu Buch weiterentwickelt und einem sofort ans Herz wächst, ebenso wie die Nebencharaktere Robin, Ninon, Blanc, René, der Comte, etc. Zudem schafft sie es mit ihrer bildgewaltigen Sprache, die erschreckende Zukunftsversion, in der jegliche Berührungen verboten sind, real erscheinen zu lassen. Man wird ab der ersten Seite in die Geschichte, das Setting und in die Gefahr, die allzeit Rea im Nacken sitzt, hineingesogen.
Band 3 hat meines Erachtens durch den Schauplatzwechsel von Paris zu London (über einen kleinen Umweg über Berlin) wieder an Fahrt aufgenommen. Die Angst, enttarnt zu werden, schwebt wie in Band 1 wieder über allem (wenn auch auf eine andere Art und Weise), und baut dadurch kontinuierlich Spannung auf. Es gab kein Kapitel ohne irgendeine überraschende oder schockierende Wende. Und obwohl mir das Ende gefallen und super gepasst hat, bleibe ich dank des letzten Satzes etwas zwiegespalten zurück. Ich wünsche mir einen Epilog, denn mal ehrlich, hätte dieser letzte Satz wirklich sein müssen?

Mein Fazit ist dennoch eindeutig: "Palace of Fire" ist ein würdiger Abschluss der Palace-Saga. Dramatisch, spannend und mitreißend bis zum Schluss. Ein Must-Read für alle, die eine starke Heldin, vielschichtige Charaktere und eine außergewöhnliche Story zu schätzen wissen. Selten habe ich solch eine sprach- und bildgewaltige Trilogie gelesen. Mein absolutes Jahreshighlight 2018!
Mit "Palace of Fire" findet die Palace-Saga ihr fulminantes Ende. Bereits Band 1 hat mich dermaßen gepackt, dass ich jedes Buch der Trilogie innerhalb von 1-2 Tagen verschlungen habe.
C. E. Bernard hat mit Rea eine starke Persönlichkeit geschaffen, die sich nachvollziehbar von Buch zu Buch weiterentwickelt und einem sofort ans Herz wächst, ebenso wie die Nebencharaktere Robin, Ninon, Blanc, René, der Comte, etc. Zudem schafft sie es mit ihrer bildgewaltigen Sprache, die erschreckende Zukunftsversion, in der jegliche Berührungen verboten sind, real erscheinen zu lassen. Man wird ab der ersten Seite in die Geschichte, das Setting und in die Gefahr, die allzeit Rea im Nacken sitzt, hineingesogen.
Band 3 hat meines Erachtens durch den Schauplatzwechsel von Paris zu London (über einen kleinen Umweg über Berlin) wieder an Fahrt aufgenommen. Die Angst, enttarnt zu werden, schwebt wie in Band 1 wieder über allem (wenn auch auf eine andere Art und Weise), und baut dadurch kontinuierlich Spannung auf. Es gab kein Kapitel ohne irgendeine überraschende oder schockierende Wende. Und obwohl mir das Ende gefallen und super gepasst hat, bleibe ich dank des letzten Satzes etwas zwiegespalten zurück. Ich wünsche mir einen Epilog, denn mal ehrlich, hätte dieser letzte Satz wirklich sein müssen?

Mein Fazit ist dennoch eindeutig: "Palace of Fire" ist ein würdiger Abschluss der Palace-Saga. Dramatisch, spannend und mitreißend bis zum Schluss. Ein Must-Read für alle, die eine starke Heldin, vielschichtige Charaktere und eine außergewöhnliche Story zu schätzen wissen. Selten habe ich solch eine sprach- und bildgewaltige Trilogie gelesen. Mein absolutes Jahreshighlight 2018!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
39 Bewertungen
Übersicht
22
12
4
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 22.09.2018
Bewertet: anderes Format

Ein spannender Handlungsstrang und ein unerwartetes Ende sorgen für einen gelungenen Abschluss dieser fantastischen Trilogie.

Es hätte ein absolut grandioses Finale sein können ?
von Liebe dein Buch aus Köln am 16.09.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Meine Meinung: Auf dieses Reihenfinale war ich wirklich sehr gespannt. Werden Rea und Robin am Ende triumphieren? Gemeinsam? Oder werden die Magadalenen den Kampf verlieren? Das Ende konnte mich in den meisten Punkten absolut überzeugen und ich war kurz davor das Buch in den Himmel zu loben. Dann schlug... Meine Meinung: Auf dieses Reihenfinale war ich wirklich sehr gespannt. Werden Rea und Robin am Ende triumphieren? Gemeinsam? Oder werden die Magadalenen den Kampf verlieren? Das Ende konnte mich in den meisten Punkten absolut überzeugen und ich war kurz davor das Buch in den Himmel zu loben. Dann schlug meine Begeisterung in Frustration um. Aber fangen wir am Anfang an. Ich war sehr schnell wieder in der Geschichte drin und wurde direkt in die Welt der Magdalenen hineingerissen. Ich war Feuer und Flamme, denn diese Finale bietet Spannung und Action auf höchstem Niveau. Ab und an gab es einzelne Verschnaufpausen, aber dann ist wieder etwas unvorhersehbares passiert und sofort wurde man wieder auf der nächsten Spannungswelle mitgerissen. Es war grandios! Die Handlung dazu war fantastisch, aufregend, intensiv. Das eine oder andere Verhalten von Rea oder Robin konnte ich vielleicht nicht ganz nachvollziehen, aber das ging in meiner allgemeinen Begeisterung unter. Was mich wirklich umgehauen hat, war das Ende. Dieses Ende, darauf muss man vorbereitet sein, wenn man das Buch zur Hand nimmt, frustriert. Zutiefst. Meine erste Reaktion kann man so zusammenfassen: "Was? Wieso? Das kann doch nicht alles gewesen sein!" Denn das Ende ist eigentlich gar kein richtiges Ende. Es ist ein offenes Loch voller Fragen. Ich hätte mir definitiv einen anderen Abschluss gewünscht. Die Geschichte war grandios. Das passende grandiose Ende hat gefehlt. Fazit: Es hätte ein absolut grandioses Finale sein können. Mit Spannung und Action auf höchstem Niveau. Wäre da nicht dieses frustrierende Ende, das mir den Abschluss doch vermiest hat. Es bleibt trotzdem ein wahnsinnig mitreißendes Finale, aber ein bitterer Nachgeschmack bleibt. Also bitte habt Erbarmen und gebt uns eine Fortsetzung!

Enttäuschendes Ende
von Kat B. aus Thun am 09.09.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Achtung Band 3 von 3!!! Inhalt Rea wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich frei zu sein, dass Magdalenen nicht mehr gejagt und weggesperrt werden. Gemeinsam mit Robin kehrt sie an den weissen Hof nach London zurück in der Hoffnung, die Menschen dazu zu bewegen, endlich für ihre Rechte einzustehen. Doch Robin... Achtung Band 3 von 3!!! Inhalt Rea wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich frei zu sein, dass Magdalenen nicht mehr gejagt und weggesperrt werden. Gemeinsam mit Robin kehrt sie an den weissen Hof nach London zurück in der Hoffnung, die Menschen dazu zu bewegen, endlich für ihre Rechte einzustehen. Doch Robin verschwindet plötzlich, taucht ab in den Untergrund, und lässt Rea alleine am Hof zurück. Alleine mit Madame Hiver, die ihre ganz eigenen Pläne hat, alleine mit Lord Nottingham, der den Thron erobern will. Und alleine mit dem König... Rea versucht mit aller Kraft, ihre Pläne umzusetzen... Meine Meinung Band 1 fand ich bekanntermassen toll, Band 2 weniger. Klar, dass ich da etwas skeptisch an Band 3 rangegangen bin. Zu Beginn war alles noch ganz in Ordnung. Nicht bombastisch, aber eben in Ordnung. Aber dann hat sich das alles irgendwie in die falsche Richtung entwickelt. Trotz tollem Schreibstil und gewisser Spannung waren da Längen und Ärgernisse, über die ich nicht hinweg sehen konnte. Hätte ich das Buch nicht in einer wunderbaren Leserunde gelesen (danke hier nochmal Janika und Lisa, ihr seid so toll!), hätte ich es wohl abgebrochen. Rea und Robin kehren nach London zurück, wo sie das Volk motivieren wollen, sich ihrer Sache anzuschliessen und für die Berührungsfreiheit zu kämpfen. Nach einem Besuch einer Korrektive, einer Anlage in der Magdalenen weggesperrt und "therapiert" werden, flieht Robin in den Untergrund und lässt Rea alleine am weissen Hof zurück. Sie versucht mit aller Macht, ihr Ziel zu erreichen: den König töten, die Berührungsfreiheit einzuführen. Doch da sind auch noch Madame Hiver und die Königin, die beide ihre eigenen Pläne mit Rea haben. Und das Geistesfieber, das sie schlimmer denn je heimsucht... Uff, wo beginne ich da bloss? Es hätte so richtig toll werden können, aber es wurde doch eher ... enttäuschend. Die über 500 Seiten des Buches widmen sich eigentlich lediglich dem Hin und Her zwischen Rea und Robin (resp. zwischen Leben im Palast und Leben im Untergrund), dem Geistesfieber und den Wortkreationen "Spiritus Apertus", "Maria Magdalena" und "entgeistigt!" Ja, tatsächlich werden diese drei (Eigen-)Kombinationen wohl das einzige sein, was mir in Erinnerung bleiben wird - einfach weil es mich so furchtbar genervt hat. An und für sich wäre die Geschichte ja nicht schlecht gewesen, schliesslich befindet sich Rea plötzlich alleine hinter feindlichen Linien. Aber irgendwie ist der Funke nicht übergesprungen. Rea jammert nonstop, dass sie zu Robin & Co. will, dann ist sie bei ihm und geht zurück in den Palast weil ja nur sie und sie alleine sie alle retten kann. Dann will sie wieder zu Robin. Et cetera et cetera. Die Entscheidungen der Protagonisten muten etwas eigenartig ja unlogisch an, so richtig vom Hocker hauen kann keine Wendung und verführerisch, fesselnd, grossartig! wie der Klappentext uns glauben machen will, ist es definitiv nicht. Zum Thema "verführerisch" lässt sich sagen, dass nicht Jedermann am Daumen lutschen verführerisch findet. Und die anderen expliziten Szenen sind alles andere als schön zu lesen, da es sich um (meiner Meinung nach zu detaillierte) Beschreibungen einer Vergewaltigung handelt. Eine Triggerwarnung wäre hier definitiv angemessen gewesen! Liebgewonnene Charaktere wie René, Blanc und der Comte kommen wieder viel zu kurz, dafür haben wie schon erwähnt, Rea und Robin wieder zu viel Plattform bekommen. Die beiden sind einfach ein sehr schräges Paar, ich meine, wer verliebt sich schon in den Typen, der dich vor anderen Leuten auszieht und gar auspeitscht? Ja und dann kommt, was kommen muss: Das Ende der Trilogie. Ich muss gestehen, gegen den Schluss hin wird es wirklich hochspannend! Aber auch hier zieht die Autorin die Geschichte unnötig in die Länge. Und dann: Bäääm das Ende. Und alle nur so: WTF? Fazit Es hätte so gut werden können, lässt aber nur den faden Geschmack der Enttäuschung zurück. Ewiges Hin und Her zwischen zwei unsympathischen Protagonisten, zu viele Längen, abartige und unnötige Gewaltbeschreibungen und ein absolut unmögliches Ende. Ich hätte nach Band 1 mal besser aufgehört... 2.5 Sterne