Warenkorb

Jetzt Thalia Classic-Mitglied werden und das Lesen fördern

Die Braut

Thriller

Weitere Formate

Klappenbroschur

»Vier Frauen werden vermisst. Mein Mann weiß, wo sie sind.«



Als Mackenzie Walker und Matt Ayers heiraten, reagiert ihr Umfeld mit Unverständnis. Warum geht eine junge Frau die Ehe mit einem Mann ein, der angeklagt ist, mehrere Frauen entführt und festgehalten zu haben – und deshalb in der Todeszelle sitzt? Mackenzie wird öffentlich beleidigt und sogar bedroht, doch sie versucht unbeirrt, Matts Unschuld zu beweisen und damit sein Leben zu retten. Als ihr das nicht gelingt, beschließt sie, ihm bei der Flucht aus dem Hochsicherheitsgefängnis zu helfen. Denn für sie steht viel mehr auf dem Spiel als irgendjemand ahnt – und mit dem Tod von Matt Ayers wäre für Mackenzie alles verloren …

Portrait
Die niederländische Schriftstellerin Anita Terpstra, geboren 1975, studierte Journalismus und Kunstgeschichte und arbeitete danach als freie Journalistin für einige Zeitschriften. Nach »Anders« und »Die Braut« ist »Unsere dunkle Seite« ihr dritter Roman bei Blanvalet.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 16.07.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-0576-0
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18,8/11,8/3,5 cm
Gewicht 344 g
Originaltitel Samen
Übersetzer Simone Schroth
Verkaufsrang 185451
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Marianne Boron, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ungewöhnlicher, wenig spannender Thriller, mir jedoch zu sehr vorhersehbar gewesen, sodass ich mich schnell gelangweilt habe.

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Die Handlung an sich ist spannend und sehr überraschend, leider empfand ich die Erzählweise als etwas wirr.Man sollte das Buch also in einem Rutsch durchlesen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
11
3
2
1
0

Die Braut
von clary999 am 29.11.2018

Spannend und sehr interessant! »Vier Frauen werden vermisst. Mein Mann weiß, wo sie sind.« Zitat aus dem Buch Zum Inhalt: Mackenzie Walker heiratet Matt Ayers im Gefängnis, ein zum Tode verurteilten Mörder und Entführer! Niemand kann ihre Entscheidung verstehen. In der Kleinstadt wird sie seitdem von fast allen verachtet... Spannend und sehr interessant! »Vier Frauen werden vermisst. Mein Mann weiß, wo sie sind.« Zitat aus dem Buch Zum Inhalt: Mackenzie Walker heiratet Matt Ayers im Gefängnis, ein zum Tode verurteilten Mörder und Entführer! Niemand kann ihre Entscheidung verstehen. In der Kleinstadt wird sie seitdem von fast allen verachtet und von einigen sogar gehasst. Matt beteuert seine Unschuld. Die entführten Frauen wurden noch nicht gefunden. Mackenzie entwickelt einen waghalsigen Plan um Matt zu befreien. Für sie ist es äußerst wichtig, dass Matt überlebt. »In dem ich Matt zur Flucht verhalf, setzte ich alles aufs Spiel. Mein Plan durfte nicht misslingen. Ich hatte nur eine einzige Chance.« Zitat aus dem Buch, Seite 95 Meine Meinung: Der Schreibstil der Autorin ist fließend. Erzählt wird größtenteils aus Mackenzies Sicht. Zwischendurch abwechselnd aus der Sicht von zwei entführten Frauen (ohne Zeitangabe), die beklemmend wirkt. Die Geschichte spielt in einer Kleinstadt in Amerika. »Was ist schlimmer, ermordet zu werden oder entführt?« Zitat aus dem Buch, Seite 6 »Das ist die Hölle. Aber er ist schlimmer als der Teufel.« Zitat aus dem Buch, Seite 96 Mackenzie Walker wirkte auf mich durchaus sympathisch. Sie zeigte auch Mitgefühl. Obwohl man relativ viel über Mackenzie erfährt, war gerade sie schwer zu durchschauen. Warum verliebt sich eine junge Frau in einen verurteilter Mörder und Entführer? Glaubt Mackenzie wirklich, dass Matt unschuldig ist? Irgendetwas verbirgt sie! Bloß was? Was ist ihr Ziel, das sie unbedingt erreichen will? Ich hatte verschiedene Vermutungen, aber etwas Wichtiges fehlte noch! Letztendlich hat sich eine Ahnung bestätigt. Trotzdem war der Zusammenhang anders, aber überzeugend! Unter den weiteren Personen gab es auch interessante Charaktere. Der Handlungsverlauf war kurzweilig. Durch Mackenzie Hartnäckigkeit bringt sie nicht nur sich selbst, sondern auch andere in Gefahr. Die Spannung ist zunächst nur unterschwellig zu spüren, trotzdem fand ich es beunruhigend. Hin und wieder stieg die Spannung durch bedrohliche und gefährliche Ereignisse an. Hochspannend wurde es relativ spät, aber es passte zum bisherigen Geschehen. Mich hat der Thriller auf jeden Fall beeindruckt! Ein ausgeklügelter und tiefgründiger Hintergrund, bei dem mehr lange im Dunkeln liegt, als gedacht! Ein spannender und vielschichtiger Thriller, der mir sehr gut gefallen hat! Leseempfehlung! 5 Sterne

von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 10.11.2018
Bewertet: anderes Format

Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Ein unglaublich packendes Buch, über das man einfach die Zeit vergisst und wissen will was hinter all dem steckt.

Die Braut, die sich traut!
von Wuschel aus Nußloch am 16.10.2018

Beschreibung: Mackenzie beschließt den Insassen der Todeszelle Matt Ayers zu heiraten. Damit sorgt sie für ganz schönes Aufsehen, denn er soll etliche Frauen entführt und vergewaltigt haben. Schlimmer noch ist jedoch, dass er nach seiner Festnahme nicht verraten wollte, wo diese Frauen gefangen halten werden, weshalb alle dav... Beschreibung: Mackenzie beschließt den Insassen der Todeszelle Matt Ayers zu heiraten. Damit sorgt sie für ganz schönes Aufsehen, denn er soll etliche Frauen entführt und vergewaltigt haben. Schlimmer noch ist jedoch, dass er nach seiner Festnahme nicht verraten wollte, wo diese Frauen gefangen halten werden, weshalb alle davon ausgehen, dass diese qualvoll verhungert sind. Doch Mackenzie versucht seine Unschuld zu beweisen. Letztendlich hilft sie ihm sogar aus dem Gefängnis zu fliehen. Was jedoch keiner ahnt ist, dass Mackenzie ihren ganz eigenen Plan verfolgt, für den es wichtig ist, dass Matt am Leben bleibt. Meinung: Zu Anfang lernt man die Charaktere kennen. Die Geschichte beginnt somit eher gemütlich. Die Hintergründe werden dargelegt. Was bisher geschah, usw. Doch kam ich nicht umhin um Mackenzie zu bangen, denn nachdem sie die Entscheidung getroffen hatte den mutmaßlichen Mörder Matt zu heiraten, wurde ihr das Leben zur Hölle gemacht. Zwischen dem aktuellen Handlungsstrang, ist das Buch immer wieder mit Kapiteln aus der Sicht von ehemaligen Opfern gespickt. So plätschern die ersten dreihundert Seiten vor sich hin, währen sich auf den letzten hundert Seiten die Ereignisse überschlagen. Ahnungen bestätigen sich, Geheimnisse werden gelüftet und alles bekommt ein rundes Ende. Mir gefiel das Buch von der ersten bis zu letzten Seite. Ich liebe es ja sowieso, wenn der Faden mal gespannt ist und auf jeder Seite zu bersten droht. So ähnlich ging es mir in dieser Geschichte, denn die falschen Fährten waren grandios gelegt, die Atmosphäre hat gepasst und die ins Bild passenden Charaktere haben den Rest erledigt. Jeden Moment hatte ich das Gefühl, dass etwas Wichtiges passiert. Davon abgesehen war auch Mackenzie eine unglaublich sympathische Persönlichkeit. Obwohl ich bereits in der Mitte des Buches einen Verdacht hatte, wie es ausgehen könnte, hat es Spaß gemacht weiter zu lesen. Trotz der eher ruhigen Story, war es für mich doch ein absoluter Pageturner. Durch den angenehmen Schreibstil der Autorin, bin ich förmlich über die Seiten geflogen. Keine unnötigen Längen und auch keine ungeklärten Fragen bzw. Lücken in der Handlung. Trotz des  für mich vorhersehbaren Endes, konnte es mich begeistern, da es unglaublich gut umgesetzt war. (Außerdem heißt das ja nicht, dass es für den Rest der Welt auch vorhersehbar ist.) Fazit: Gelungene Geschichte, tolle Charaktere, passende Atmosphäre – das Gesamtpaket passt!