Meine Filiale

Sehnsucht Israel

Mein Leben zwischen Kippa, Küche und Koriander

Tom Franz

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

15,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


»Ich lebe heute so, dass ich morgen nichts bereue.« (Tom Franz)

Man nehme eine sympathische Persönlichkeit, eine spannende, länderübergreifende Lebensgeschichte und würze mit dem Trendthema Kochen – fertig ist ein wunderbares Buch für viele Geschmäcker.

Als Tom Franz 2013 Sieger der israelischen Ausgabe des Fernseh-Kochwettbewerbs »MasterChef« wurde, lebte er schon neun Jahre als konvertierter Jude in Israel. Popularität und Beliebtheit des »kulinarischen Botschafters« und »Brückenbauers« zwischen Israel und Deutschland sind eng verknüpft mit seiner besonderen Vita. In diesem Buch erzählt Tom Franz, wie aus einem Anwalt ohne Leidenschaft ein leidenschaftlicher Koch und Jude wurde.

Ausstattung: Mit 16seitigem vierfarbigen Bildteil

Thomas „Tom“ Franz, geboren 1973 in Köln, ist ein deutscher Rechtsanwalt und Hobbykoch. 2013 gewann er den Fernseh-Kochwettbewerb der israelischen Ausgabe von MasterChef und wurde dadurch international bekannt. Dieser Erfolg machte ihn zu einem „kulinarischen Botschafter“ und „Brückenbauer“ zwischen Israel und Deutschland. Tom Franz lebt mit seiner Frau Dana und seinen vier Kindern in Tel Aviv.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 26.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-579-08680-4
Verlag Gütersloher Verlagshaus
Maße (L/B/H) 21,8/14,6/3 cm
Gewicht 471 g
Abbildungen mit 16seitigem vierfarbigen Bildteil
Verkaufsrang 144199

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Viele Informationen über das Judentum
von einer Kundin/einem Kunden aus Straubenhardt am 08.11.2018

Bei einem deutsch-israelischen Schüleraustausch begegnet Tom Franz zum ersten Mal israelischen Jugendlichen. Gemeinsam besuchen sie das Konzentrationslager Buchenwald. Durch diesen Besuch ist sein Interesse an Israel und dem jüdischen Leben geweckt. Bei einem Gegenbesuch in Israel wird dieses Kennenlernen intensiviert und Israel... Bei einem deutsch-israelischen Schüleraustausch begegnet Tom Franz zum ersten Mal israelischen Jugendlichen. Gemeinsam besuchen sie das Konzentrationslager Buchenwald. Durch diesen Besuch ist sein Interesse an Israel und dem jüdischen Leben geweckt. Bei einem Gegenbesuch in Israel wird dieses Kennenlernen intensiviert und Israel lässt Tom fortan nicht mehr los. Freundschaften entstehen und nach seiner Banklehre macht Tom einen Freiwilligendienst in Israel. Später siedelt er ganz in dieses Land, das ihn so sehr fasziniert, über. Tom, christlich getauft ist eigentlich Atheist, doch er nähert sich immer mehr dem Glauben an einen allmächtigen Gott. Das Judentum beeindruckt ihn zutiefst. Sehr ausführlich beschreibt er in diesem Buch seinen Weg der Annäherung bis zur Konversion. Daneben schreibt er viel über seine Beziehungen zu israelischen Frauen, bis er schließlich die Liebe seines Lebens Dana findet und heiratet. Das Buch ist interessant geschrieben und leicht zu lesen. Tom Franz berichtet sehr ehrlich und persönlich. Man erfährt viel über den jüdischen Glauben und wie er gelebt wird. Vieles war mir aus dem Alten Testament bekannt, manches war mir neu, sehr erstaunt war ich allerdings, wie intensiv auch junge Leute diesen Glauben mit seinen vielen Vorschriften heute leben. Insgesamt gefiel mir dieser persönliche Bericht von Tom Franz sehr gut. Ein bisschen zu ausführlich fand ich die Beschreibung seines Weges zur Konversion zum Judentum. Ich hätte gerne noch ein bisschen mehr über Land und Küche erfahren wie im Titel angekündigt.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1