Warenkorb

Jetzt Thalia Classic-Mitglied werden und das Lesen fördern

Nicht weg und nicht da

Roman

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Den Anfang kannst du nicht ändern, das Ende schon

Nach dem Tod ihres Bruders macht Luise einen radikalen Schnitt: Sie trennt sich von ihrem mausgrauen Ich und ihren Haaren. Übrig bleiben drei Millimeter und eine Mauer, hinter die niemand zu blicken vermag. Als Jacob und sie sich begegnen, ist er sofort fasziniert von ihr. Doch Luise hält Abstand. Bis sie an ihrem sechzehnten Geburtstag aus heiterem Himmel eine E-Mail von ihrem toten Bruder bekommt – es ist die erste von vielen. Mit diesen Nachrichten aus der Zwischenwelt und dem verschlossenen Jacob an ihrer Seite gelingt es Luise, inmitten dieser so aufwühlenden wie traurigen Zeit das Glitzern ihres Lebens zu entdecken ...

Rezension
"Tolles Jugendbuch." Gala
Portrait
Freytag, Anne
Anne Freytag hat International Management studiert und als Grafikdesignerin und Desktop-Publisherin gearbeitet, bevor sie sich ganz dem Schreiben von Erwachsenen- und All-Age-Romanen widmete. Für ihre ersten beiden Jugendbücher wurde die Autorin zwei Mal in Folge für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Für »Nicht weg und nicht da« wurde sie mit dem Bayerischen Kunstförderpreis 2018 in der Sparte Literatur ausgezeichnet.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 480
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 19.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-27159-3
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 22,1/13,9/4,8 cm
Gewicht 719 g
Abbildungen 20 schwarzweisse Abbildungen
Verkaufsrang 13566
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

So schnell lassen sich nur Bücher von Anne Freytag lesen.

Manuela Schütt, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Luise hat Schuldgefühle. Ihr Bruder hat sich umgebracht und sie gibt sich immer wieder die Schuld dafür. Doch dann begegnet sie Jacob und die Welt wird für sie wieder schön. Aber darf sie denn überhaupt glücklich sein? Ein Buch über Trauerbewältigung und Erwachsenwerden. Poetisch geschrieben, traurig aber trotzdem einfach schön.

Unfassbar

Liesa König, Thalia-Buchhandlung Dresden

Über den Tod eines geliebten Menschen hinwegzukommen scheint oft unmöglich. Begleite Luise auf ihrem ungewöhnlichen Weg und du kannst mit ihr weinen, lachen und vor allem das unfassbare Glück namens Jacob kennenlernen. Anne Freytag hat es erneut geschafft mich mit ihrer Story vollkommen zu begeistern. Aber um ehrlich zu sein, habe ich auch nichts anderes von dieser tollen Autorin erwartet.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
77 Bewertungen
Übersicht
66
10
0
1
0

Nicht weg und nicht da
von Timo Funken am 26.07.2019

Ein sehr einfühlsames und unterstützendes Buch für alle, die den Verlust eines geliebten Menschen verarbeiten müssen. Ein Buch, welches sich auch für Erwachsene eignet. Liebe Grüße Timo Funken

Gänsehaut
von einer Kundin/einem Kunden aus Rostock am 15.06.2019

Nicht weg und nicht da war mein erstes Buch der Autorin und ich bin begeistert! Ich hatte viel gutes über die Geschichte gehört und kann mich den Lobpreisungen nur anschließen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und die Seiten fliegen beim lesen nur so dahin. Man kann sich in die Geschichte fallen lassen und auch wenn sie oft seh... Nicht weg und nicht da war mein erstes Buch der Autorin und ich bin begeistert! Ich hatte viel gutes über die Geschichte gehört und kann mich den Lobpreisungen nur anschließen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und die Seiten fliegen beim lesen nur so dahin. Man kann sich in die Geschichte fallen lassen und auch wenn sie oft sehr nahe geht, entlässt sie einen mit einem guten Gefühl. Die Charaktere und ihre Emotionen werden unglaublich greifbar geschildert und ihre Entwicklung und Beziehung zueinander sind nachvollziehbar. Alles in allem ein wundervolles Buch!

Emotionale Geschichte
von Josia Jourdan aus Muttenz am 14.05.2019

Nach dem Tod ihres Bruders macht Luise einen radikalen Schnitt: Sie trennt sich von ihrem mausgrauen Ich und ihren Haaren. Übrig bleiben drei Millimeter und eine Mauer, hinter die niemand zu blicken vermag. Als Jacob und sie sich begegnen, ist er sofort fasziniert von ihr. Doch Luise hält Abstand. Bis sie an ihrem sechzehnten Ge... Nach dem Tod ihres Bruders macht Luise einen radikalen Schnitt: Sie trennt sich von ihrem mausgrauen Ich und ihren Haaren. Übrig bleiben drei Millimeter und eine Mauer, hinter die niemand zu blicken vermag. Als Jacob und sie sich begegnen, ist er sofort fasziniert von ihr. Doch Luise hält Abstand. Bis sie an ihrem sechzehnten Geburtstag aus heiterem Himmel eine E-Mail von ihrem toten Bruder bekommt – es ist die erste von vielen. Mit diesen Nachrichten aus der Zwischenwelt und dem verschlossenen Jacob an ihrer Seite gelingt es Luise, inmitten dieser so aufwühlenden wie traurigen Zeit das Glitzern ihres Lebens zu entdecken … Hier kaufen! Rezension Luises Bruder hat sich umgebracht. Nicht einfach so, sondern ziemlich geplant. Denn er wollte nicht weiter mit seiner Bipolarenstärung leben. Doch zurück lässt er Luise, welche sich verloren fühlt in dieser Welt. Kurzerhand rasiert sie sich die Haare ab & doch bleibt ihr Leben leer. Bis sie auf Jacob trefft. Der junge Mann, der sie nicht fragt, sondern einfach in den richtigen Momenten für sie da ist. Doch dann kriegt sie eine Mail von ihrem Bruder. Ihr toter Bruder schreibt ihr Aufgaben, die sie erfüllen soll. Beginnen wir damit, dass diese Geschichte wahnsinnig schön geschrieben ist. Die Charaktere wirken so nahe & real, die Emotionen sind teilweise fast schon brutal fest zu spüren & man fliegt nur so durch die Seiten. Anne Freytag weiss was sie macht und die vielen kurzen Kapitel, welche sowohl aus Luises als auch aus Jacobs Sicht erzählt werden, lesen sich toll. Die Geschichte an sich erinnert an verschiedenste bereits bekannte Romane und trotzdem hat Anne Freytag etwas ganz Eigenes geschrieben. Sie geht auf ihre Charaktere ein, beschreibt ihren Schmerz & ihre Liebe. Teilweise habe ich mit ihnen mitgelitten und mich kurz darauf mit ihnen gefreut. Luise ist so stark & versucht weiterzuleben. Aber gleichzeitig ist spürbar, dass es eben doch hart ist mit dem Verlust eines so wichtigen Menschen umzugehen. Luise ist eine wunderbare Protagonistin, welche sich nicht darum kümmert, was andere von ihr denkt & die für ihre Liebsten alles tun würde. Und Jacob ist auch ein wirklich sympathischer Protagonist. Er ist kein Badboy, hat trotzdem seine Ecken und Kanten und ist für Luise da. Es ist so schön mitzuerleben, wie sich die beiden ineinander verlieben, wie sie einander vollkommen vertrauen und sich trotzdem alles nur langsam entwickelt, so dass es authentisch wirkt. Fazit Ein wunderschöner, berührender Roman über den Verlust & die Liebe. Anne Freytag schreibt nahe an ihren Romanen und nimmt uns emotional auf eine Reise mit. Luises Geschichte gibt uns so viel mehr mit, als nur gute Unterhaltung. Bedeutet eine Frau mit rasierten Haaren immer gleich Krebs? Wie geht man mit Verlust um? Das und vieles mehr hat mich nach dem Lesen des Buches beschäftigt. Die Lovestory habe ich als ganz nett empfunden. Ich habe die Emotionen gespürt und es gerne gelesen, aber mehr auch nicht. Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen und ich habe auch nichts zu bemämngeln, aber es hat mich eben trotzdem nicht komplett vom Hocker gehauen. Luises Geschichte kriegt deshalb 4,5 von 5 Sterne von mir. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das nicht mein letzter Roman von Anne Freytag ist. Ich kann das Buch allen Fans von John Green, Ava Reed & Jennifer Niven empfehlen.