Warenkorb
 

Der Zauber zwischen den Seiten

Roman


Denn Bücher duften nach Träumen ...



Seit sie denken kann, ist Sofia von Büchern fasziniert. Sie liebt das Rascheln der Seiten, den Geruch des Papiers und vor allem die darin beschriebenen Welten. Schon immer haben sie der schüchternen Frau geholfen, der Realität zu entkommen. Als sie eines Tages in einem Antiquariat ein altes Buch kauft, findet sie darin enthaltene Manuskripte und Briefe einer gewissen Clarice, die Mitte des 19. Jahrhunderts gelebt haben soll. Sofia und Clarice scheinen viel gemeinsam zu haben, und Sofia spürt eine Verbindung zu ihr. Um mehr über sie zu erfahren, reist Sofia quer durch Europa. Dabei stößt sie nicht nur auf eine unglaubliche Liebesgeschichte, sondern findet endlich auch ihr eigenes Glück …

Portrait
Caboni, Cristina
Cristina Caboni lebt mit ihrer Familie auf Sardinien, wo sie Bienen und Rosen züchtet. Ihr Debütroman Die Rosenfrauen verzauberte die Leser weltweit und stand in Deutschland wochenlang auf der Bestsellerliste. Ihr zweiter Roman Die Honigtöchter, der auf ihrer Heimatinsel spielt, und Die Oleanderschwestern waren ebenfalls große Erfolge. Der Zauber zwischen den Seiten ist nun Cristina Cabonis viertes Buch, das in der faszinierenden Welt der Bücher spielt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 20.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-0584-5
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18,5/12,3/3,2 cm
Gewicht 311 g
Originaltitel La rilegatrice di storie perdute
Übersetzer Ingrid Ickler
Verkaufsrang 29420
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Marianne Boron, Thalia-Buchhandlung Bremen

Bewegende Geschichte mit viel Zauber zwischen den Seiten :-)! Schöne Sommerlektüre zum Schmökern!

V. Harings, Thalia-Buchhandlung

Ein wahrer Schatz für Buchliebhaber. Ein Geheimnis das uns quer durch Europa führt. Zwei Frauen verbunden durch die Buchbinderei und auf der Suche nach Glück und Liebe.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
7
8
2
0
0

Die Liebe der Buchbinderin
von margaret k. am 05.07.2019

Als Sofia in einem Antiquitätengeschäft ein altes Buch bekommt, findet sie darin einen geheimnissvollen Brief, der von einem Mädchen stammt, welches vor 200 Jahren gelebt hat. Damit beginnt eine Suche nach der Vergangenheit dieser Person, bei der Sofia sogar noch viel mehr findet als eine Geschichte. Der Schreibstil der Autor... Als Sofia in einem Antiquitätengeschäft ein altes Buch bekommt, findet sie darin einen geheimnissvollen Brief, der von einem Mädchen stammt, welches vor 200 Jahren gelebt hat. Damit beginnt eine Suche nach der Vergangenheit dieser Person, bei der Sofia sogar noch viel mehr findet als eine Geschichte. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich schön. Sie beschreibt Dinge sehr blummig und ästhetisch. Außerdem kommen sehr viele schöne und weise Sätze und Sprüche vor, die ich mir einfach herausschreiben musste. Dennoch wirken die Dialoge etwas gestellt, wodurch die Geschichte an sich leblos wirkt. Und auch die Handlung springt oft und passt nicht immer, wie ich fand. Es war ein bisschen wie eine Aneinanderreihung von Momenten, die nicht immer eine Bedeutung hatten. Die Idee des Buches ist wirklich schön und hat etwas magisches und verträumtes. Wer würde den nicht mal eine alte Botschaft in einem Buch finden? Dennoch kommt überhaupt keine Spannung auf und die Handlung ist ziemlich oberflächig. Manchmal wird sogar einfach nur etwas runtererzählt. Und auch die Personen sind sehr leblos und oberflächig und ich konnte nicht wirklich warm mit ihnen werden. Die Liebesgeschichte ist sehr vorhersehbar, aber an sich schon romantisch, auch wenn sie mich nicht wirklich umgehauen hat. Dafür entwickelt sie sich langsam und wird auch nicht zu kitschig. Insgesamt konnte mich das Buch nicht packen. Die schönen Sprüche haben mir zwar sehr gefallen, aber ich hatte das Gefühl, dass die eigentliche Handlung nur ein blasses Drumherum um die Zitate war. Und auch wenn die Idee der Geschichte sehr schön ist, ist die Umsetzung sehr oberflächig.

Bewegendes Schicksal und die Jagd nach einem Schatz
von Sandra8811 aus Oberbayern - Chiemgau am 19.01.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Warum habe ich mich für dieses Hörbuch entschieden? Das Cover und der Klappentext mit den geheimnisvollen Briefen hat es mir angetan. Cover: Ich finde das Cover echt traumhaft schön. Das Buch mit den Blumen passen perfekt zum Thema. Auch die Schriften sind total passend und toll. Inhalt: Sofia befindet sich in einem Tie... Warum habe ich mich für dieses Hörbuch entschieden? Das Cover und der Klappentext mit den geheimnisvollen Briefen hat es mir angetan. Cover: Ich finde das Cover echt traumhaft schön. Das Buch mit den Blumen passen perfekt zum Thema. Auch die Schriften sind total passend und toll. Inhalt: Sofia befindet sich in einem Tief. Sie hat Mühe zu sich selbst zu finden und herauszufinden was sie wirklich möchte. Als sie eines Tages in einem Antiquariat auf ein altes Buch stößt und die Anmerkungen von Clarice findet, geht ihr Herz auf. Sie entdeckt einige Gemeinsamkeiten zwischen sich und Clarice und geht auf die Suche nach mehr aus Clarice’s Leben. Handlung und Thematik: Die Handlung ist in zwei Stränge aufgeteilt, einerseits das Leben von Sofia in der heutigen Zeit und andererseits das Leben von Clarice in der Mitte des 19.Jahrhunderts. Beide Perspektiven sind sehr interessant und liebevoll ausgearbeitet, allerdings empfand ich die von Sofia langatmig. Das Schicksal von Clarice, die so gerne machen wollte was sie will (z.B. sich mit ihren Büchern beschäftigen) und es nicht durfte, war einfach total mitreißend. Mitzubekommen, wie wenig Freiheit die Frauen damals hatten ist einfach gruselig und für mich unvorstellbar. Die Liebesgeschichte bei Sofia fand ich eher überflüssig. Charaktere: Sofia wirkte wie eine Frau, die sich nicht traut, sich durchzusetzen und ihre Freiheit zu genießen. Sie hat sich zwar dann gegen ihren Mann durchgesetzt, aber ich hätte mir noch mehr Stärke von ihr gewünscht. Sie war mir zu fremdbestimmt, ob es ihr Ehemann war oder jemand anderes. Clarice hat mich einfach beeindruckt. Sie ist eine optimistische junge Frau, die für das kämpft, was sie will. Auch wenn das Schicksal nicht gut zu ihr ist, sie findet immer wieder Wege sich daraus zu befreien. Ich hätte sie mir auch gut als Suffragette vorstellen können. Sprecher: Nicole Engeln hat super in dieses Hörbuch reingepasst. Sie hat ihre Stimme gut eingesetzt und sie war immer verständlich. Die Intonation hat gepasst und man kannte sich immer aus, welcher Charakter spricht. Ich habe es genossen, ihr zuzuhören. Persönliche Gesamtbewertung: Tolle Sprecherin und interessante Story. Der Handlungsstrang von Sofia war für mich stellenweise ein bisschen langweiliger, aber das hat Clarice wieder ausgeglichen. Die Unterdrückung der Frau im 19.Jahrhundert, danke, dass es jetzt nicht mehr so gelebt wird! Hörempfehlung für jede Frau, die ihre Freiheiten in der heutigen Zeit nicht zu schätzen weiß.

Der Zauber zwischen den Seiten
von einer Kundin/einem Kunden aus Klingenbach am 12.01.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein richtig gutes Buch, toll geschrieben, ich war absolut gefesselt. Die Autorin hat es geschafft, das man richtig mit der Geschichte verschmilzt. LG Doris