Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Nicht weg und nicht da

Roman

(65)
Den Anfang kannst du nicht ändern, das Ende schon

Nach dem Tod ihres Bruders macht Luise einen radikalen Schnitt: Sie trennt sich von ihrem mausgrauen Ich und ihren Haaren. Übrig bleiben drei Millimeter und eine Mauer, hinter die niemand zu blicken vermag. Als Jacob und sie sich begegnen, ist er sofort fasziniert von ihr. Doch Luise hält Abstand. Bis sie an ihrem sechzehnten Geburtstag aus heiterem Himmel eine E-Mail von ihrem toten Bruder bekommt – es ist die erste von vielen. Mit diesen Nachrichten aus der Zwischenwelt und dem verschlossenen Jacob an ihrer Seite gelingt es Luise, inmitten dieser so aufwühlenden wie traurigen Zeit das Glitzern ihres Lebens zu entdecken ...

Rezension
»Tolles Jugendbuch.«
Portrait
Anne Freytag hat International Management studiert und als Grafikdesignerin und Desktop-Publisherin gearbeitet, bevor sie sich ganz dem Schreiben von Erwachsenen- und All-Age-Romanen widmete. Für ihre ersten beiden Jugendbücher wurde die Autorin zwei Mal in Folge für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Für ihren dritten All-Age-Roman »Nicht weg und nicht da« erhielt sie den Bayerischen Kunstförderpreis 2018 in der Sparte Literatur.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 19.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641220839
Verlag Heyne
Dateigröße 2749 KB
Verkaufsrang 21.130
eBook
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein sehr besonderes und berührendes Jugendbuch!!!“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Seit längerem habe ich mal wieder ein Jugendbuch gelesen und das wird bestimmt nicht mein letztes, gerade von dieser Autorin sein!! Sehr emotional berührend und offen wird die Geschichte von Luise und Jacob erzählt, die beide in schwierigen Lebenssituationen stecken und mit einem Verlust umgehen müssen. Mit diesem Buch hat sich die Autorin in mein Herz geschrieben - eins der besonderen Lesehighlights 2018 - meine Begeisterung lässt sich kaum in Worte fassen... Seit längerem habe ich mal wieder ein Jugendbuch gelesen und das wird bestimmt nicht mein letztes, gerade von dieser Autorin sein!! Sehr emotional berührend und offen wird die Geschichte von Luise und Jacob erzählt, die beide in schwierigen Lebenssituationen stecken und mit einem Verlust umgehen müssen. Mit diesem Buch hat sich die Autorin in mein Herz geschrieben - eins der besonderen Lesehighlights 2018 - meine Begeisterung lässt sich kaum in Worte fassen...

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Wie die anderen Bücher von Anne ist dieses echt super! Gefühlvoll und einfach schön! Wie die anderen Bücher von Anne ist dieses echt super! Gefühlvoll und einfach schön!

„Ein Juwel am Jugendbuchhimmel!“

Sophie Grübler, Thalia-Buchhandlung Bautzen

Großartig! Grandios! Umwerfend! Ich könnte lauter Superlative aneinanderreihen, um dieses Buch zu beschreiben und doch würden sie ihm noch nicht einmal ansatzweise gerecht werden. Anne Freytag ist eine Meisterin der Sprache! Ihre jugendlichen Charaktere sind in ihren Gedanken und Worten so real, dass man sich mit ihnen anfreundet und sie nie wieder gehen lassen möchte. Dennoch oder gerade deswegen konnte und wollte ich "Nicht weg und nicht da" nicht aus der Hand legen. Es ist eine wundervolle Geschichte über Verlust und wie man mit ihm umgehen kann. Eine Lektion im Leben, die wir alle irgendwann durchmachen müssen. Freytag hat sie sensibel auf Papier gebracht und eines der besten Bücher des Jahres 2018 geschrieben. Großartig! Grandios! Umwerfend! Ich könnte lauter Superlative aneinanderreihen, um dieses Buch zu beschreiben und doch würden sie ihm noch nicht einmal ansatzweise gerecht werden. Anne Freytag ist eine Meisterin der Sprache! Ihre jugendlichen Charaktere sind in ihren Gedanken und Worten so real, dass man sich mit ihnen anfreundet und sie nie wieder gehen lassen möchte. Dennoch oder gerade deswegen konnte und wollte ich "Nicht weg und nicht da" nicht aus der Hand legen. Es ist eine wundervolle Geschichte über Verlust und wie man mit ihm umgehen kann. Eine Lektion im Leben, die wir alle irgendwann durchmachen müssen. Freytag hat sie sensibel auf Papier gebracht und eines der besten Bücher des Jahres 2018 geschrieben.

Magdalena Halser, Thalia-Buchhandlung Passau

Eine Geschichte, die zu Tränen rührt.
Schmerzhaft ehrlich, aber herzerweichend schön.
Eine Geschichte, die zu Tränen rührt.
Schmerzhaft ehrlich, aber herzerweichend schön.

Isabel Casco Silva, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Schonungslos ehrlich, aber unglaublich schön verpackt nimmt uns Anne Freytag mit in die Welt von Luise, die nachdem Selbstmord ihres Bruders einen Weg aus der Trauer sucht. Schonungslos ehrlich, aber unglaublich schön verpackt nimmt uns Anne Freytag mit in die Welt von Luise, die nachdem Selbstmord ihres Bruders einen Weg aus der Trauer sucht.

„Einfach nur wow!“

N. Zahlaus, Thalia-Buchhandlung Halle

Wer dieses Buch gelesen hat und es trotzdem nicht mag, hat wohl eindeutig einen Knick in der Optik.
Es gibt nicht viel zu sagen, außer dass es von Beginn an wahnsinnig fesselnd ist.
Besonders schön ist das Gleichgewicht zwischen Luises Geschichte und der ihres Bruders, nämlich wie ein Bogen vom Gestern über das Heute bis zum Morgen gespannt und dabei die Geschichten von zwei Charakteren erzählt wird.
Nicht das erste Buch von Anne Freytag, bei dem ich heulen musste und sicher auch nicht das letzte!
Wer dieses Buch gelesen hat und es trotzdem nicht mag, hat wohl eindeutig einen Knick in der Optik.
Es gibt nicht viel zu sagen, außer dass es von Beginn an wahnsinnig fesselnd ist.
Besonders schön ist das Gleichgewicht zwischen Luises Geschichte und der ihres Bruders, nämlich wie ein Bogen vom Gestern über das Heute bis zum Morgen gespannt und dabei die Geschichten von zwei Charakteren erzählt wird.
Nicht das erste Buch von Anne Freytag, bei dem ich heulen musste und sicher auch nicht das letzte!

„Erneut hat sich Anne Freytag in mein Herz geschrieben.“

Nancy Nguyen, Thalia-Buchhandlung Plauen

Die Geschichte von Luise und Jacob hat mich sehr berührt. Es ist ein höchst emotionales Buch, welches mich sehr oft zum weinen gebracht hat. Vielleicht auch weil es mich sehr an meine eigenen Erfahrungen erinnert hat.

Anne Freytag hat auf jeden Fall ein Händchen für Geschichten, die einen nicht los lassen und in die man sich hineinfallen lassen kann. Ihr Schreibstil ist einfach sensationell und ihre Figuren sind so authentisch, dass man wirklich jede Gefühlsregung hautnah mit Luise und Jacob miterlebt.

Aber auch Kristopher, Luises Bruder, war trotz seiner Abwesenheit für mich total greifbar. Ich habe mir so oft gewünscht, dass er als nächstes durch die Tür kommt. Er ist wirklich ein sehr außergewöhnlicher Charakter und ich hätte ihn gerne zu Lebzeiten erlebt.

Luise und Jacob sind zwei ganz besondere Seelen, die perfekt zueinander passen. Ich habe mich total in die beiden verliebt. Und ich überlege ernsthaft, ob sie Tessa und Oscar aus "Mein bester letzter Sommer" vom Thron schubsen. ;-)

Für mich ist dieses Buch etwas ganz besonderes und ich kann es nur jedem ans Herz legen! Eine Tausendprozentige Leseempfehlung meinerseits!
Die Geschichte von Luise und Jacob hat mich sehr berührt. Es ist ein höchst emotionales Buch, welches mich sehr oft zum weinen gebracht hat. Vielleicht auch weil es mich sehr an meine eigenen Erfahrungen erinnert hat.

Anne Freytag hat auf jeden Fall ein Händchen für Geschichten, die einen nicht los lassen und in die man sich hineinfallen lassen kann. Ihr Schreibstil ist einfach sensationell und ihre Figuren sind so authentisch, dass man wirklich jede Gefühlsregung hautnah mit Luise und Jacob miterlebt.

Aber auch Kristopher, Luises Bruder, war trotz seiner Abwesenheit für mich total greifbar. Ich habe mir so oft gewünscht, dass er als nächstes durch die Tür kommt. Er ist wirklich ein sehr außergewöhnlicher Charakter und ich hätte ihn gerne zu Lebzeiten erlebt.

Luise und Jacob sind zwei ganz besondere Seelen, die perfekt zueinander passen. Ich habe mich total in die beiden verliebt. Und ich überlege ernsthaft, ob sie Tessa und Oscar aus "Mein bester letzter Sommer" vom Thron schubsen. ;-)

Für mich ist dieses Buch etwas ganz besonderes und ich kann es nur jedem ans Herz legen! Eine Tausendprozentige Leseempfehlung meinerseits!

Leia Strickert, Thalia-Buchhandlung Hamm

Eine wunderschöne und rührende Geschichte, die einem ans Herz geht ohne kitschig zu werden. Ehrlich, individuell und wirklich was besonderes. Eine wunderschöne und rührende Geschichte, die einem ans Herz geht ohne kitschig zu werden. Ehrlich, individuell und wirklich was besonderes.

„Ein zarter Funken, ein kleines Licht“

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Seit Luises Bruder Selbstmord begangen hat, weiß sie nicht mehr, wer sie ist. Ihre Mutter stürzt sich in die Arbeit, und Luise kämpft mit ihrem Alltag. Als sie Jakob trifft, ändert sich ihr Leben, doch auch wenn er auf den ersten Blick ein scheinbar recht sorgenfreies Leben hat, trägt auch er eine emotionale Last...Eine zarte, schöne Liebesgeschichte, die mich mitgenommen hat und sehr berührt hat. Mit leisen Tönen erzählt die Autorin von zwei Jugendlichen, die schon so viel erlebt haben und dennoch einen Weg finden, weiterzumachen. Seit Luises Bruder Selbstmord begangen hat, weiß sie nicht mehr, wer sie ist. Ihre Mutter stürzt sich in die Arbeit, und Luise kämpft mit ihrem Alltag. Als sie Jakob trifft, ändert sich ihr Leben, doch auch wenn er auf den ersten Blick ein scheinbar recht sorgenfreies Leben hat, trägt auch er eine emotionale Last...Eine zarte, schöne Liebesgeschichte, die mich mitgenommen hat und sehr berührt hat. Mit leisen Tönen erzählt die Autorin von zwei Jugendlichen, die schon so viel erlebt haben und dennoch einen Weg finden, weiterzumachen.

„Eine unfassbar rührende Geschichte, die Mut macht!“

Meike Hüneke, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Nach dem Selbstmord ihres geliebten Bruders ist für Luise eine Welt zusammengebrochen. Sie unterdrückt ihre Emotionen und lässt niemanden mehr an sich heran. An ihrem sechzehnten Geburtstag bekommt sie plötzlich eine Mail von ihrem toten Bruder. Und als würde sie das nicht schon genug verwirren tritt auch noch Jakob in ihr Leben, der anfängt hinter ihre Fassade zu blicken. Doch auch er hat ein schweres Laster zu tragen...

Eine absolute Achterbahnfahrt der Gefühle. Man möchte lachen und weinen, schreien und die Hauptpersonen ganz fest drücken und das alles irgendwie gleichzeitig. Anne Freytag geht dieses schwere Thema mit einer wunderbaren Leichtigkeit an und lehrt den Leser gleichzeitig einiges über Emotionen und Gefühle. Durch ihre unvergleichlich wunderbare Art Bücher zu schreiben, wird man von Zeile eins an in den Bann gezogen und kann auch erst aufhören wenn das Buch zu Ende ist.
Eine unfassbar schöne Geschichte, die man einfach gelesen haben muss. Absolute Leseempfehlung, nicht nur an Jugendliche!
Nach dem Selbstmord ihres geliebten Bruders ist für Luise eine Welt zusammengebrochen. Sie unterdrückt ihre Emotionen und lässt niemanden mehr an sich heran. An ihrem sechzehnten Geburtstag bekommt sie plötzlich eine Mail von ihrem toten Bruder. Und als würde sie das nicht schon genug verwirren tritt auch noch Jakob in ihr Leben, der anfängt hinter ihre Fassade zu blicken. Doch auch er hat ein schweres Laster zu tragen...

Eine absolute Achterbahnfahrt der Gefühle. Man möchte lachen und weinen, schreien und die Hauptpersonen ganz fest drücken und das alles irgendwie gleichzeitig. Anne Freytag geht dieses schwere Thema mit einer wunderbaren Leichtigkeit an und lehrt den Leser gleichzeitig einiges über Emotionen und Gefühle. Durch ihre unvergleichlich wunderbare Art Bücher zu schreiben, wird man von Zeile eins an in den Bann gezogen und kann auch erst aufhören wenn das Buch zu Ende ist.
Eine unfassbar schöne Geschichte, die man einfach gelesen haben muss. Absolute Leseempfehlung, nicht nur an Jugendliche!

„Anne Freytags Art Geschichten zu erzählen ist einfach unnachahmlich“

Lena Vorndran, Thalia-Buchhandlung Coburg

Luise und Jacob tragen beide eine schwere Last mit sich herum. Luise, deren Bruder vor kurzem Selbstmord begangen hat und Jacob, der die Schatten seiner Vergangenheit einfach nicht abschütteln kann. Das ausgerechnet die beiden zueinanderfinden ist mehr als unwahrscheinlich.
Aller Wahrscheinlichkeit zum trotz kommen die beiden sich dennoch näher und verlieben sich ineinander. Doch kann die Beziehung von Luise und Jacob bestehen, wenn beide mit einer so großen Last zu kämpfen haben?

Mit jeder Menge Gefühl und gleichzeitig einem Schuss Humor hat mich "Nicht weg und nicht da" vollkommen überwältigt!
Luise und Jacob tragen beide eine schwere Last mit sich herum. Luise, deren Bruder vor kurzem Selbstmord begangen hat und Jacob, der die Schatten seiner Vergangenheit einfach nicht abschütteln kann. Das ausgerechnet die beiden zueinanderfinden ist mehr als unwahrscheinlich.
Aller Wahrscheinlichkeit zum trotz kommen die beiden sich dennoch näher und verlieben sich ineinander. Doch kann die Beziehung von Luise und Jacob bestehen, wenn beide mit einer so großen Last zu kämpfen haben?

Mit jeder Menge Gefühl und gleichzeitig einem Schuss Humor hat mich "Nicht weg und nicht da" vollkommen überwältigt!

„Wechselbad der Gefühle“

Kezia Kriegler

Wenn man dieses Buch liest, möchte man lachen und weinen, den beiden Protagonisten Mut zusprechen und sie in den Arm nehmen... Aber vor allem wünscht man ihnen einfach nur das Beste!

So tiefgründig und romantisch geschrieben hat mich Anne Freytag regelrecht in einen Lesesog gezogen! Eine Geschichte, die man so schnell nicht wieder vergisst.
Wenn man dieses Buch liest, möchte man lachen und weinen, den beiden Protagonisten Mut zusprechen und sie in den Arm nehmen... Aber vor allem wünscht man ihnen einfach nur das Beste!

So tiefgründig und romantisch geschrieben hat mich Anne Freytag regelrecht in einen Lesesog gezogen! Eine Geschichte, die man so schnell nicht wieder vergisst.

„Bestes Buch 2018!“

Lisa Leiteritz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Ein herausragendes Buch. Aufgrund der Thematik. Aufgrund der Schreibweise. Anne Freytag hat so ein unglaubliches Talent, dass ich wirklich nur jedem ans Herz legen kann, ihre Bücher zu lesen.
Luise verliert ihren Bruder. Er nimmt sich das Leben. Ich leide, trauere und weine mit Luise. Ich leugne, bin zornig, verhandele, fühle mich depressiv und akzeptiere.
Die Idee mit den Mails aus dem Jenseits ist wunderschön, tröstend, aber auch aufwühlend und hochemotional. Für Sender und Empfänger.
Den Tod zu verarbeiten, ist unglaublich schwer, aber wenn ein geliebter Mensch den Freitod wählt, scheint es unmöglich. Anne Freytag greift alle Emotionen und hält sie fest in ihren Worten. Manchmal sanft und behutsam, manchmal hart und grausam. Kristopher ist dabei - neben Luise - eine unglaublich starke und gut gezeichnete Figur. Man fühlt seinen Schmerz und versucht zu verstehen, warum er es getan hat. Ob man das kann, bleibt jedem selbst überlassen.
Ich bin tief beeindruckt und gerührt!
Ein herausragendes Buch. Aufgrund der Thematik. Aufgrund der Schreibweise. Anne Freytag hat so ein unglaubliches Talent, dass ich wirklich nur jedem ans Herz legen kann, ihre Bücher zu lesen.
Luise verliert ihren Bruder. Er nimmt sich das Leben. Ich leide, trauere und weine mit Luise. Ich leugne, bin zornig, verhandele, fühle mich depressiv und akzeptiere.
Die Idee mit den Mails aus dem Jenseits ist wunderschön, tröstend, aber auch aufwühlend und hochemotional. Für Sender und Empfänger.
Den Tod zu verarbeiten, ist unglaublich schwer, aber wenn ein geliebter Mensch den Freitod wählt, scheint es unmöglich. Anne Freytag greift alle Emotionen und hält sie fest in ihren Worten. Manchmal sanft und behutsam, manchmal hart und grausam. Kristopher ist dabei - neben Luise - eine unglaublich starke und gut gezeichnete Figur. Man fühlt seinen Schmerz und versucht zu verstehen, warum er es getan hat. Ob man das kann, bleibt jedem selbst überlassen.
Ich bin tief beeindruckt und gerührt!

K. Mewes, Thalia-Buchhandlung Dresden

Angefangen und in einem Zug durchgelesen, ich war überwältigt von diesem Wechselbad der Gefühle. Lest es, mehr kann man zu diesem tollen Jugendbuch nicht sagen. Angefangen und in einem Zug durchgelesen, ich war überwältigt von diesem Wechselbad der Gefühle. Lest es, mehr kann man zu diesem tollen Jugendbuch nicht sagen.

Elisabeth Jäckel, Thalia-Buchhandlung Riesa

Ein sehr gefühlvolles und emotionales Buch, welches den Leser auf eine besondere Reise mitnimmt.
Taschentücher auf jeden Fall bereit halten! Wieder ein gelungenes Buch der Autorin
Ein sehr gefühlvolles und emotionales Buch, welches den Leser auf eine besondere Reise mitnimmt.
Taschentücher auf jeden Fall bereit halten! Wieder ein gelungenes Buch der Autorin

Alexandra Jacoby, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

"Nicht weg und nicht da" ist ein wunderbar schönes und einfühlsames Buch, dass Sie sicher begeistern wird und zum Fan der Autorin werden lässt. "Nicht weg und nicht da" ist ein wunderbar schönes und einfühlsames Buch, dass Sie sicher begeistern wird und zum Fan der Autorin werden lässt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Ein unglaublich tolles Buch, welches einem sehr nahe geht. Noch nie hat jemand die Beweggründe für einen Selbstmord so wahrheitgetreu und doch so "sanft" beschrieben, wie Freytag. Ein unglaublich tolles Buch, welches einem sehr nahe geht. Noch nie hat jemand die Beweggründe für einen Selbstmord so wahrheitgetreu und doch so "sanft" beschrieben, wie Freytag.

Eines der schönsten Bücher für junge und nicht mehr ganz so junge Erwachsene in diesem Frühjahr! Eines der schönsten Bücher für junge und nicht mehr ganz so junge Erwachsene in diesem Frühjahr!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ein unglaublich ergreifender Roman, der mich sehr oft zu Tränen gerührt hat. Das Thema Tod und die Trauer um einen geliebten Menschen sehr tief nachempfunden. Ein unglaublich ergreifender Roman, der mich sehr oft zu Tränen gerührt hat. Das Thema Tod und die Trauer um einen geliebten Menschen sehr tief nachempfunden.

„Ein absolutes Herzensbuch“

Vivien Bechstein, Thalia-Buchhandlung Berlin

Wie kann Luise in einer Welt ohne ihren großen Bruder überleben? Er war ihr Lebensmittelpunkt. Jedoch ist nach seinem Tod alles anders. Als plötzlich Jacob in Luises Leben tritt und ihre traurige, graue Welt ins Wanken bringt, entdeckt sie ganz vorsichtig das Leben und die Liebe wieder.

Das Buch bietet so viel mehr als nur eine Geschichte. Es zeigt die Liebe in ihren unterschiedlichsten Facetten. Trotz der anfangs drückenden Stimmung möchte man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es gibt so viele positive Lebensphilosophien zu entdecken, die einen zugleich lachen und weinen lassen. Lest dieses Buch, es könnte euer Leben verändern.

"Denk immer daran, Lise, man ist immer nur eine Entscheidung von einem völlig anderen Leben entfernt." (Zitat S. 328)
Wie kann Luise in einer Welt ohne ihren großen Bruder überleben? Er war ihr Lebensmittelpunkt. Jedoch ist nach seinem Tod alles anders. Als plötzlich Jacob in Luises Leben tritt und ihre traurige, graue Welt ins Wanken bringt, entdeckt sie ganz vorsichtig das Leben und die Liebe wieder.

Das Buch bietet so viel mehr als nur eine Geschichte. Es zeigt die Liebe in ihren unterschiedlichsten Facetten. Trotz der anfangs drückenden Stimmung möchte man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es gibt so viele positive Lebensphilosophien zu entdecken, die einen zugleich lachen und weinen lassen. Lest dieses Buch, es könnte euer Leben verändern.

"Denk immer daran, Lise, man ist immer nur eine Entscheidung von einem völlig anderen Leben entfernt." (Zitat S. 328)

„Besonders Besonders“

Anja Hofmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Anne Freytag ist eine der besten Autorinnen die ich in den letzten Jahren gelesen habe.
Auch mit diesem Buch hat sie wieder Großes geleistet.
Eine fesselnde und zutiefst beeindruckende Geschichte über den Verlust eines geliebten Menschen ist dabei entstanden. Aber auch eine Geschichte über einen neuen Anfang und die Kraft den Schmerz zu überwinden.
Ich habe den Roman in einem Zug gelesen und dabei mehr als einmal geweint.
Dieses Buch ist ein Muss!
Anne Freytag ist eine der besten Autorinnen die ich in den letzten Jahren gelesen habe.
Auch mit diesem Buch hat sie wieder Großes geleistet.
Eine fesselnde und zutiefst beeindruckende Geschichte über den Verlust eines geliebten Menschen ist dabei entstanden. Aber auch eine Geschichte über einen neuen Anfang und die Kraft den Schmerz zu überwinden.
Ich habe den Roman in einem Zug gelesen und dabei mehr als einmal geweint.
Dieses Buch ist ein Muss!

Gina van Noppen, Thalia-Buchhandlung Hilden

Gefühlvoll und ehrlich!
Ohne großes Hollywood-Drama schafft Anne Freytag es ein tolles und berührendes Leseerlebnis zu erschaffen und zu zeigen , dass es gut ist anders zu sein.
Gefühlvoll und ehrlich!
Ohne großes Hollywood-Drama schafft Anne Freytag es ein tolles und berührendes Leseerlebnis zu erschaffen und zu zeigen , dass es gut ist anders zu sein.

„Traurig schön“

Zoë Charlotte Claus, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ein unglaublich kluges Buch des Abschieds und der Neuanfände aus der Feder Anne Freytags!

Luise ist seit dem Tod ihres Bruders sehr in sich gekehrt, rasiert sich sogar die Haare ab und geht zur Therapie, doch niemand kann ihr Gefühlschaos verstehen und respektieren - bis sie auf Jacob trifft, ein ebenso stiller und rätselhafter Mensch wie sie und doch so anders.
Die Beiden verstehen sich auf Anhieb gut und lassen nach und nach hinter ihre jeweiligen Mauern blicken.

Freytag versteht es sensible Themen großartig zu Papier zu bringen und berührt damit nicht nur junge Leserinnen und Leser
Ein unglaublich kluges Buch des Abschieds und der Neuanfände aus der Feder Anne Freytags!

Luise ist seit dem Tod ihres Bruders sehr in sich gekehrt, rasiert sich sogar die Haare ab und geht zur Therapie, doch niemand kann ihr Gefühlschaos verstehen und respektieren - bis sie auf Jacob trifft, ein ebenso stiller und rätselhafter Mensch wie sie und doch so anders.
Die Beiden verstehen sich auf Anhieb gut und lassen nach und nach hinter ihre jeweiligen Mauern blicken.

Freytag versteht es sensible Themen großartig zu Papier zu bringen und berührt damit nicht nur junge Leserinnen und Leser

Josephine Alder, Thalia-Buchhandlung Dresden

Ein wahnsinnig tolles Buch!! Man möchte es, einmal angefangen, nicht mehr aus der Hand legen, fiebert mit den sympathischen Charakteren mit, und will, das es nie endet! Großartig! Ein wahnsinnig tolles Buch!! Man möchte es, einmal angefangen, nicht mehr aus der Hand legen, fiebert mit den sympathischen Charakteren mit, und will, das es nie endet! Großartig!

Tina Lehmann-Klein, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Die Autorin rührt mich wieder zu Tränen! Bei ihrer Art die Hauptcharaktere zu beschreiben kann man gar nicht anders! Die Autorin rührt mich wieder zu Tränen! Bei ihrer Art die Hauptcharaktere zu beschreiben kann man gar nicht anders!

„Behutsam, schonungslos und voller Herz“

Lydia Schlosser, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Anne Freytag wird einfach immer besser!
In ihrem neuen Roman "Nicht weg und nicht da" begleiten wir Luise, die nach dem Selbstmord ihres geliebten Bruders den Weg aus der Trauer heraus und zurück ins Leben sucht. Unterstützt und gestützt wird sie dabei von Jacob, der fasziniert ist von Luise. Aber auch er braucht sie an seiner Seite um sich seinen Dämonen zu stellen.

Wie es Anne Freytag gelingt schwierige bis schmerzhafte Themen in Geschichten voller Herz zu verpacken, begeistert mich jedes Mal aufs Neue. Behutsam erzählt und doch schonungslos ehrlich. Eben eine echte Freytag!
Anne Freytag wird einfach immer besser!
In ihrem neuen Roman "Nicht weg und nicht da" begleiten wir Luise, die nach dem Selbstmord ihres geliebten Bruders den Weg aus der Trauer heraus und zurück ins Leben sucht. Unterstützt und gestützt wird sie dabei von Jacob, der fasziniert ist von Luise. Aber auch er braucht sie an seiner Seite um sich seinen Dämonen zu stellen.

Wie es Anne Freytag gelingt schwierige bis schmerzhafte Themen in Geschichten voller Herz zu verpacken, begeistert mich jedes Mal aufs Neue. Behutsam erzählt und doch schonungslos ehrlich. Eben eine echte Freytag!

„So schön wie "P.S.: Ich liebe dich"“

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Kann Luises geliebter Bruder ihr über den Tod hinaus den richtigen Weg weisen? Eine wundervolle, tief berührende Geschichte über ein ungewöhnliches Mädchen und die ganz große Liebe. Kann Luises geliebter Bruder ihr über den Tod hinaus den richtigen Weg weisen? Eine wundervolle, tief berührende Geschichte über ein ungewöhnliches Mädchen und die ganz große Liebe.

Svenja Lockenvitz, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Eine sehr berührende und authentische Geschichte über Verlust und Trauer und die Kraft, die man in sich selber finden muss, nicht zu vergessen und den für sich richtigen Weg zu gehen Eine sehr berührende und authentische Geschichte über Verlust und Trauer und die Kraft, die man in sich selber finden muss, nicht zu vergessen und den für sich richtigen Weg zu gehen

„Tief berührend!“

Shereen Schramm, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Anne Freytag hat einen ganz besonderen Schreibstil, wie ich finde. "Mein bester letzter Sommer" von ihr ist mein absolutes Lieblingsbuch und auch dieses konnte mich wieder einmal umhauen. Ich hab gar keine richtigen Worte für diesen Roman, weil dieses Gefühl in jeder Zeile mir einfach die Sprache verschlagen hat. Dieser Roman platzt fast, so voll ist er mit Liebe. Ein Buch zum Verlieben! Anne Freytag hat einen ganz besonderen Schreibstil, wie ich finde. "Mein bester letzter Sommer" von ihr ist mein absolutes Lieblingsbuch und auch dieses konnte mich wieder einmal umhauen. Ich hab gar keine richtigen Worte für diesen Roman, weil dieses Gefühl in jeder Zeile mir einfach die Sprache verschlagen hat. Dieser Roman platzt fast, so voll ist er mit Liebe. Ein Buch zum Verlieben!

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Ein unglaublich berührendes Buch mit vielen klugen Sätzen und Emotionen. Luise und Jakob sind facettenreich und liebevoll gezeichnete Hauptprotagonisten. Ein unglaublich berührendes Buch mit vielen klugen Sätzen und Emotionen. Luise und Jakob sind facettenreich und liebevoll gezeichnete Hauptprotagonisten.

„Gefühlvoll und Nachdenklich.“

V. Harings

Ein Buch was mich sehr berührt hat.
Der Verlust eines geliebten Menschen verändert und alle und es liegt an uns wie man damit umgeht. Wie macht man weiter?
Wundervoll!
Ein Buch was mich sehr berührt hat.
Der Verlust eines geliebten Menschen verändert und alle und es liegt an uns wie man damit umgeht. Wie macht man weiter?
Wundervoll!

„Wenn du noch eine Nachricht hinterlassen könntest...“

Verena Flor, Thalia-Buchhandlung Lüdenscheid

...was würdest du deinen Lieben mitteilen wollen? Der großartige neue Roman von Anne Freytag beschäftigt sich dieses Mal mit dem Thema Selbstmord und könnte doch lebensbejahender nicht sein. Ich hab mich direkt in beide Protagonisten verliebt, mit ihnen gelacht, mit ihnen geweint und mit ihnen über das Leben sinniert. Wie immer schafft es Freytag mich komplett zu verblüffen. Großartig! ...was würdest du deinen Lieben mitteilen wollen? Der großartige neue Roman von Anne Freytag beschäftigt sich dieses Mal mit dem Thema Selbstmord und könnte doch lebensbejahender nicht sein. Ich hab mich direkt in beide Protagonisten verliebt, mit ihnen gelacht, mit ihnen geweint und mit ihnen über das Leben sinniert. Wie immer schafft es Freytag mich komplett zu verblüffen. Großartig!

Lisa Viniol, Thalia-Buchhandlung Marburg

Ich liebe diese Geschichte. Wundervoll und berührend und mit einer außergewöhnlichen emotionalen Tiefe, die mich zu Tränen gerührt hat. Ich liebe diese Geschichte. Wundervoll und berührend und mit einer außergewöhnlichen emotionalen Tiefe, die mich zu Tränen gerührt hat.

Heidi Mendel, Thalia-Buchhandlung Brandenburg an der Havel

Die Vergangenheit können wir nicht ändern, aber die Zukunft haben wir selbst in der Hand. Ein toller Roman über Trauer, Liebe und vor allem über das Leben. Die Vergangenheit können wir nicht ändern, aber die Zukunft haben wir selbst in der Hand. Ein toller Roman über Trauer, Liebe und vor allem über das Leben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
65 Bewertungen
Übersicht
55
9
0
1
0

Berührend - Emotional - Intensiv - Wortgewaltig
von Liebe dein Buch aus Köln am 24.09.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meine Meinung: Anne Freytag ist zurzeit eine wirklich gefeierte Autorin, deshalb gehe ich an ihre Bücher doch mit einem höheren Anspruch heran. Von "Mein bester letzter Sommer" war ich zwar berührt, aber nicht umgehauen worden. Aber mit diesem Buch hat die Autorin mich. "Nicht weg und nicht da" transportiert eine... Meine Meinung: Anne Freytag ist zurzeit eine wirklich gefeierte Autorin, deshalb gehe ich an ihre Bücher doch mit einem höheren Anspruch heran. Von "Mein bester letzter Sommer" war ich zwar berührt, aber nicht umgehauen worden. Aber mit diesem Buch hat die Autorin mich. "Nicht weg und nicht da" transportiert eine Geschichte, die sensibel und emotional ist. Die einen berührt - zutiefst. Es geht neben Verlust und Trauerarbeit auch um Themen wie psychische Störungen und Selbstmord. Es geht nicht nur um die Situation nach dem Freitod von Luises Bruder, sondern auch um seine inneren Beweggründe. Kristophers E-Mails erzählen seine ganz eigene Geschichte. Die Liebe zu seiner kleinen Schwester spürt man in jeder Zeile. Und Stück für Stück bringt er Luise ins Leben zurück. Eine ebenso große Rolle bei Luises Trauerarbeit spielt Jacob. Der stille, schweigsame Jacob. Zeit mit ihm zu verbringen, sich zu öffnen und mit ihm zu reden, bringt wieder kleine Lichtblicke in Luises Leben. Es entsteht langsam eine innige Liebe, geprägt von Vertrauen, Hoffnung, Verlust und Schmerz. Anne Freytags wunderbarer leichter Schreibstil führt uns dabei durch die verschiedenen Phasen der Trauer. Die Autorin schafft es, in ihren kurzen Sätzen und Kapiteln mehr Tiefe und Bedeutung unterzubringen, als andere in ganzen Kapiteln. Sie scheint bei ihrer detailgetreuen Beschreibung immer den Fokus auf die wirklich wichtigen Details zu legen. Man steckt gefühlstechnisch mitten im Geschehen. Man fühlt, was Luise fühlt. Man weint, wenn Luise weint. Taschentücher sollte man sich definitiv bereitlegen. Diese Geschichte ist sanft, aber gewaltig. Fazit: Anne Freytag erzählt eine Geschichte von Trauer, Schmerz und Hoffnung. Man erlebt Luise in den Phasen der Wut, des Abschieds und des Loslassens. Man schöpft mit ihr neuen Mut, um wieder ins Leben zurückzufinden. Berührend, emotional, intensiv. Ein großartiges Jugendbuch und eine bewegende Geschichte.

Konnte mich nicht berühren
von Lovelyceska am 13.09.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

»Denk immer daran, Lise, man ist immer nur eine Entscheidung von einem völlig anderen Leben entfernt.« Diesem Buch liegt eine schwere Thematik zugrunde: Selbstmord. Als Kristopher sich das Leben nimmt, reißt er auch einen Teil von seiner Schwester Luise mit in den Abgrund. Normalerweise ergreifen mich solche Geschichten immer. Ich... »Denk immer daran, Lise, man ist immer nur eine Entscheidung von einem völlig anderen Leben entfernt.« Diesem Buch liegt eine schwere Thematik zugrunde: Selbstmord. Als Kristopher sich das Leben nimmt, reißt er auch einen Teil von seiner Schwester Luise mit in den Abgrund. Normalerweise ergreifen mich solche Geschichten immer. Ich liebe es, wenn mir traurige Geschichten unter die Haut gehen. Doch hier war das leider nicht der Fall. Nicht weg und nicht da konnte mich irgendwie nicht berühren, emotional einfach nicht zu mir durchdringen, was ich sehr verwunderlich finde. Wie gesagt, normalerweise schlagen solche Themen sofort bei mir an. Wahrscheinlich hängt dies ein wenig mit dem Schreibstil zusammen. Die Sätze sind kurz, wirken stellenweise abgehackt. Gepaart mit den kurzen Kapiteln habe ich den Text einfach als sehr unverbindlich empfunden. Okay, von Kapiteln kann hier mit 2-3 Seiten auch nicht wirklich die Rede sein. Es handeln sich hierbei eher um einzelne Fragmente, einzelne Szenen aus dem Leben von Luise und Jacob. Es lässt sich prima lesen, keine Frage, und lädt auch zum Weiterlesen ein, aber es hat mir persönlich einfach nicht so gefallen, auch wenn es immer wieder echt schöne Zeilen gibt. »Vielleicht sind manche Seelen nicht für diesen Ort gemacht. Vielleicht sind sie nur auf der Durchreise und gehören in Wirklichkeit ganz woanders hin.« Luise und Jacob. Zwei einzigartige Charaktere, die beide ihre Ecken und Kanten haben. Sie sind interessant und es ist spannend ihre Entwicklung zu verfolgen, aber ich konnte mich weder mit ihnen identifizieren, noch mich wirklich in sie reinfühlen. Schade. Ich finde es echt schade, dass mich die Geschichte so wenig berühren konnte. Für mich waren die Gefühle einfach nicht greifbar. Woran das jetzt genau gelegen hat, kann ich leider nicht sagen. Vielleicht hatte ich auch einfach aufgrund der vielen sehr guten Bewertungen zu hohe Erwartungen. Am besten ihr schaut mal selbst in die Leseprobe hinein.

von einer Kundin/einem Kunden am 10.09.2018
Bewertet: anderes Format

Ein wunderbares Buch über Abschied, Trauer und Aufbruch. Ein Buch welches ich in meinem Regal nicht missen möchte.