Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Love Curse - Lieben verboten

Roman

(23)
Stell dir vor, du kannst jeden Jungen, jeden Mann mit nur einem Kuss dazu bringen, sich Hals über Kopf in dich zu verlieben. Von der ersten Berührung an wird er alles für dich tun. Alles. Nur ein Traum? O nein, verborgen vor der Welt existiert seit Jahrhunderten eine Gruppe mächtiger Mädchen und Frauen, die als Nachfahrinnen des Liebesgottes Eros genau diese Gabe besitzen. Und sie nutzen, um die Geschicke der Menschen zu lenken. Eine von ihnen ist die 16-jährige Rachel. Gemeinsam mit ihrer schönen und skrupellosen Freundin Marissa bereitet sie sich auf das Leben als Eros-Nachfolgerin vor. Doch dann trifft sie Ben und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Sie würde ihn so gerne küssen – aber dann wäre er ihr verfallen und könnte sie nicht mehr aus freiem Willen lieben. Als ein uralter Feind von Eros auftaucht und Marissa ausgerechnet Ben zu ihrem nächsten Opfer erwählt, muss Rachel eine schreckliche Entscheidung treffen ...

Portrait
Nach ihrem Schulabschluss unternahm Rebecca Sky erst einmal eine Weltreise, die sie in fünf Jahren in 24 Länder führte. Danach war ihr vor allem eines klar: Sie war auf der Suche nach einem neuen Abenteuer. Sie fand es im Schreiben. Ihren ersten Roman »Love Curse – Lieben verboten« veröffentlichte sie zunächst auf Wattpad – der Beginn einer überwältigenden Erfolgsgeschichte, die sie mit »Love Curse – Gefährliche Küsse« nun fortschreibt.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 11.06.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641226541
Verlag Heyne
Dateigröße 1127 KB
Übersetzer Cornelia Röser
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Süßes Halbgöttinnen-Abenteuer für zwischendurch“

Franziska Kommert, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Die weiblichen Nachkommen des Gottes Eros besitzen eine Gabe. - Gabe oder doch Fluch? - Genau diese Frage stellt sich die 16jährige Rachel. Sie entstammt einer hochangesehenen indischen Familie von Liebesgöttinnen. Und das ist ihr größtes Problem. Sie weigert sich ihre Fähigkeiten einzusetzen und gerät mitten in eine Verschwörung, in der die New Yorker Polizei und das Gremium zur Sicherung der Göttinnenmacht verstrickt sind. Und schon sind wir mitten in einem Roadtrip bzw Flucht durch die USA und der Suche nach einem Fluchlöser mit persönlicher Hilfe des Gottes.
´Love Curse´ist ein charmentes kleines Liebes- und Finde-dich-selbst Abenteuer. Phantastisch angehaucht, mit einer göttlichen Legende aufgepeppt lässt sich für 3 oder 4 Stunden der Alltag vergessen.
Die weiblichen Nachkommen des Gottes Eros besitzen eine Gabe. - Gabe oder doch Fluch? - Genau diese Frage stellt sich die 16jährige Rachel. Sie entstammt einer hochangesehenen indischen Familie von Liebesgöttinnen. Und das ist ihr größtes Problem. Sie weigert sich ihre Fähigkeiten einzusetzen und gerät mitten in eine Verschwörung, in der die New Yorker Polizei und das Gremium zur Sicherung der Göttinnenmacht verstrickt sind. Und schon sind wir mitten in einem Roadtrip bzw Flucht durch die USA und der Suche nach einem Fluchlöser mit persönlicher Hilfe des Gottes.
´Love Curse´ist ein charmentes kleines Liebes- und Finde-dich-selbst Abenteuer. Phantastisch angehaucht, mit einer göttlichen Legende aufgepeppt lässt sich für 3 oder 4 Stunden der Alltag vergessen.

Tina Lehmann-Klein, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Meiner Meinung nach etwas zäh geraten, leider konnte mich die Story nicht fesseln. Meiner Meinung nach etwas zäh geraten, leider konnte mich die Story nicht fesseln.

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Ein recht fesselndes Buch mit Luft nach oben. Es ist flüssig zu lesen, die Handlung jedoch könnte noch mehr durchdacht und ausgebaut werden.
Fazit: Nett für zwischendurch!
Ein recht fesselndes Buch mit Luft nach oben. Es ist flüssig zu lesen, die Handlung jedoch könnte noch mehr durchdacht und ausgebaut werden.
Fazit: Nett für zwischendurch!

Lisa Leibrandt, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Spannende Verfolgungsjagd mit schönen Ideen. Das Ende kam leider völlig unerwartet und überraschend... Spannende Verfolgungsjagd mit schönen Ideen. Das Ende kam leider völlig unerwartet und überraschend...

„Griechisches Götterflair trifft amerikanische Moderne! “

Maren Duchow, Thalia-Buchhandlung Peine

Wer kennt das nicht - sich in jemanden zu verlieben, der einen nicht möchte? Kein Problem für die Liebesgöttinnen! Mit einem Kuss verwandeln sie mit etwas Übung Männer in willenlose, ihnen treu ergebene Hündchen. Zumindest sieht Rachel das so - sie will ihr Erbe nicht annehmen. Doch als die Öffentlichkeit Wind von den geheimen Kräften bekommt und ein alter Feind auftaucht, muss sie lernen, das sie etwas Besonderes ist.
"Love Curse" hält genau das, was es verspricht: Eine Geschichte, die sich komplett um die romantische Gefühlswelt dreht, also genau das richtige für alle Colleen Hoover Fans! Ich finde, man hätte noch etwas mehr die Sagenwelt hineinbringen können und auch die Charaktere wirken auf mich zu blass konturiert, da hätte ich mir mehr Tiefe in den Gedankengängen gewünscht. Aber man darf auch nicht vergessen, es ist das Debüt der Autorin, von daher Daumen hoch!
Wer kennt das nicht - sich in jemanden zu verlieben, der einen nicht möchte? Kein Problem für die Liebesgöttinnen! Mit einem Kuss verwandeln sie mit etwas Übung Männer in willenlose, ihnen treu ergebene Hündchen. Zumindest sieht Rachel das so - sie will ihr Erbe nicht annehmen. Doch als die Öffentlichkeit Wind von den geheimen Kräften bekommt und ein alter Feind auftaucht, muss sie lernen, das sie etwas Besonderes ist.
"Love Curse" hält genau das, was es verspricht: Eine Geschichte, die sich komplett um die romantische Gefühlswelt dreht, also genau das richtige für alle Colleen Hoover Fans! Ich finde, man hätte noch etwas mehr die Sagenwelt hineinbringen können und auch die Charaktere wirken auf mich zu blass konturiert, da hätte ich mir mehr Tiefe in den Gedankengängen gewünscht. Aber man darf auch nicht vergessen, es ist das Debüt der Autorin, von daher Daumen hoch!

Verena Schneider, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Eine spannende und faszinierende Fantasy-Geschichte für alle Fans der Göttlich-Trilogie sowie der Götterfunken-Trilogie! Eine absolute Leseempfehlung! Eine spannende und faszinierende Fantasy-Geschichte für alle Fans der Göttlich-Trilogie sowie der Götterfunken-Trilogie! Eine absolute Leseempfehlung!

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Gute Unterhaltung für zwischendurch! Roadtrippige Liebesgeschichte mit übernatürlichem Twist. Liest sich schnell, ist recht spannend und verwendet eine frische Idee. Gute Unterhaltung für zwischendurch! Roadtrippige Liebesgeschichte mit übernatürlichem Twist. Liest sich schnell, ist recht spannend und verwendet eine frische Idee.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
5
8
8
2
0

Lerne deinen Fluch als Gabe zu nutzen?
von Komm mit ins Bücherwunderland am 28.11.2018
Bewertet: Einband: Paperback

*Eine Geschichte, in der viel Potential steckt* Beim Lesen des Klappentextes gefiel mir dieser Mix aus Fantasy und Liebesgeschichte auf Anhieb richtig gut und war gespannt auf die Geschichte. Doch ich hatte irgendwie große Probleme, in das Setting und die Handlung an sich hinein zu finden. Dabei war der Schreibstil... *Eine Geschichte, in der viel Potential steckt* Beim Lesen des Klappentextes gefiel mir dieser Mix aus Fantasy und Liebesgeschichte auf Anhieb richtig gut und war gespannt auf die Geschichte. Doch ich hatte irgendwie große Probleme, in das Setting und die Handlung an sich hinein zu finden. Dabei war der Schreibstil der Autorin richtig super. Schön locker und flockig, es kann also nicht daran gelegen haben. Mein Problem waren dieses Mal ganz klar die Charaktere, insbesondere die Protagonistin Rachel. Sie war mir zwar von Anfang an sympathisch, aber irgendwie zu durchschnittlich. Und dabei hat sie als Nachfahrin des griechischen Liebesgottes Eros so eine mächtige Fähigkeit. Ich fand es hier sehr interessant, dass Rachel mit sich gehadert hat und sich weigert, ihre Fähigkeit anzunehmen und anzuwenden. Aber irgendwie fehlte ihr trotzdem das gewisse Etwas, um sie für mich als Protagonistin interessant zu machen. Da fand ich Ben als weitere Hauptfigur deutlich besser. Er ist einfach so ein süßer und sympathischer junger Mann, den man einfach gerne haben muss. Mir haben besonders seine Fürsorglichkeit und seine besonnene Art gefallen, da sie einen guten Kontrast zu Rachels eher wechselhaftem Charakter und auch zum Charakter der dritten Hauptfigur, Marissa, darstellen. Marissa war mir von Anfang an sehr unsympathisch, da sie mit ihren Kräften nicht verantwortungsbewusst umgeht und dies als moralisch völlig in Ordnung betrachtet. Ich glaube, ihr Charakter war mir in dem Zusammenspiel mit der nahzu immer zweifelnden Rachel dann einfach ein bisschen too much. Da konnte Ben dann auch nicht mehr so viel rausreißen. Die Story an sich hat mir aber ganz gut gefallen, da es eine gute Mischung aus romantischen und spannenden Szenen gab und auch immer ein bisschen moralisches Drama dabei war. Schade fand ich es nur, dass das Ende so offen gehalten war und einige Fragen, die sich im Laufe der Geschichte ergeben haben nicht geklärt haben. Hier ist der Anschluss mit einem weiteren Band also in Zukunft definitiv möglich. Mein Fazit: Die Geschichte war für mich etwas Nettes für zwischendurch, da mir die Handlung an sich wirklich gut gefallen hat und ich mich gut unterhalten gefühlt habe. Leider machten es mir die Charaktere dieses Mal ziemlich schwer, irgendwelche tiefgreifenden Sympathien zu entwickeln und so richtig mitzufiebern. Ich vergebe gute 3 von 5 möglichen Sternen!

Liebe ist die Essenz des Lebens
von Niknak am 05.10.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Inhalt: (Klappentext) Stell dir vor, du kannst jeden Jungen, jeden Mann mit nur einem Kuss dazu bringen, sich Hals über Kopf in dich zu verlieben. Von der ersten Berührung an wird er alles für dich tun. Alles. Nur ein Traum? O nein, verborgen vor der Welt existiert seit Jahrhunderten eine Gruppe... Inhalt: (Klappentext) Stell dir vor, du kannst jeden Jungen, jeden Mann mit nur einem Kuss dazu bringen, sich Hals über Kopf in dich zu verlieben. Von der ersten Berührung an wird er alles für dich tun. Alles. Nur ein Traum? O nein, verborgen vor der Welt existiert seit Jahrhunderten eine Gruppe mächtiger Mädchen und Frauen, die als Nachfahrinnen des Liebesgottes Eros genau diese Gabe besitzen. Und sie nutzen, um die Geschicke der Menschen zu lenken. Eine von ihnen ist die 16-jährige Rachel. Gemeinsam mit ihrer schönen und skrupellosen Freundin Marissa bereitet sie sich auf das Leben als Eros-Nachfolgerin vor. Doch dann trifft sie Ben und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Sie würde ihn so gerne küssen ? aber dann wäre er ihr verfallen und könnte sie nicht mehr aus freiem Willen lieben. Als ein uralter Feind von Eros auftaucht und Marissa ausgerechnet Ben zu ihrem nächsten Opfer erwählt, muss Rachel eine schreckliche Entscheidung treffen... Mein Kommentar: Die Autorin hat einen angenehmen und schönen Schreibstil. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Rachel geschrieben. Ich bin mir nicht sicher, ob es eine Fortsetzung geben wird, da auch im Englischen erst ein Buch erschienen ist. Es ist auf jedem Fall noch genug Platz für ein weiteres Buch. Ich bin leider mit den meisten Charakteren nicht wirklich warm geworden. Sie sind jedoch gut ausgearbeitet und ich hatte das Gefühl, dass hinter den meisten Personen eine (kleine) Geschichte steckt. Rachel Madhu Patel sieht ihre Gabe als Fluch, als Fluch der ihr die Chance auf die wahre Liebe verwehrt. Sie hadert sehr mit ihrem Schicksal und würde am liebsten nie einen Jungen verwandeln. Das 16-jährige Mädchen rebelliert in ihrer Schule da sie mit den Grundsätzen nicht einverstanden ist. Ich wurde nicht wirklich warm mit ihr, was ich sehr schade fand, weil sie als Hauptcharakter des Buches einen sehr wichtigen Stellenwert in der Geschichte hat. Benjamin Blake ist sowas wie der nette Junge von neben an. Er hatte es jedoch nicht leicht in seiner Vergangenheit. Wegen seiner traurigen Familiengeschichte fällt es ihm am Anfang nicht leicht sich mit Rachel einzulassen. Ben ist wirklich süß und ich kann es wirklich verstehen, wieso Rachel sich in ihn verliebt hat. Marissa Bale ist Rachel A.P. (Arbeitspartnerin) und die einzige Person, die einer Freundin am nächsten kommt. Sie ist eine typische High-School Zicke, die denkt, die Welt würde sich um sie drehen. Marissa ist selbstsüchtig, oberflächlich, manipulativ und egoistisch. Sie war mir schon vom Beginn an unsympathisch. Dies hat sich leider auch im Laufe des Buches nicht geändert. Rachel, die Protagonisten, ist eine Nachfahrin des griechischen Liebesgottes Eros. Diese Gabe wird nur an die Frauen weitervererbt. Die Auserwählten werden Liebesgöttinnen oder Hedoninnen genannt und können durch einen einzigen Kuss einen Mann seinen freien Willen nehmen. Je weiter man liest, desto mehr erfährt man über die göttlichen Fähigkeiten dieser Mädchen bzw. Frauen. Die jungen Liebesgöttinnen gehen auf eine spezielle Schule, die als katholische Schule getarnt und von Nonnen unterrichtet wird. In New York gibt es die Schule St. Valentines. Diese Schule besucht auch Rachel. Die jungen Schülerinnen bekommen eine A.P. - eine Arbeitspartnerin zugeteilt. Diese ist die einzige Person, mit der sie sich anfreunden und unterhalten dürfen. Die starke Einmischung der Schule in das Privatleben der Schülerinnen hat mir gar nicht gut gefallen. Auch die Bestimmungen des Gremiums haben mir immer wieder sauer aufgestoßen. Die Handlung hat mir im Großen und Ganzen gut gefallen. Ich habe noch kein Buch in dieser Art gelesen, wodurch das Thema neuwertiger war als viele andere Bücher in letzter Zeit. Die Handlung ist abwechslungsreich. Es gibt einige Aktion Szenen, aber auch romantische Szenen zwischen Ben und Rachel. Im letzten Kapitel kommt es zu einem Showdown zwischen Rachel und ihren "Feinden". Das Buch endet in einem offenen Ende, was mir nicht so wirklich gut gefallen hat. Ich hätte mir gewünscht, dass der Epilog anders endet. Die Autorin hätte auch einfach den Epilog weglassen können, dann wäre die Geschichte auch schön abgerundet gewesen. Schade. Mein Fazit: Die Handlung hat mir gut gefallen. Ich wurde jedoch leider mit den meisten Charakteren nicht wirklich warm und auch das Ende hat mir gar nicht gefallen. Schade. Diese Geschichte hätte wirklich Potential, aber sie konnte mich nicht von sich überzeugen. Ganz liebe Grüße, Niknak

Schöne Geschichte
von BuecherMonde am 26.08.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Love Curse - lieben verboten, hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte startet bereits ziemlich spannend und ich konnte die Welt der Liebesgöttinnen schnell kennenlernen. Besonders durch Rachels Freundin Marissa kommt sehr viel Trubel, Drama und Spannung in die Geschichte hinein. Die Personen, die man während der Geschichte kennenlernt,... Love Curse - lieben verboten, hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte startet bereits ziemlich spannend und ich konnte die Welt der Liebesgöttinnen schnell kennenlernen. Besonders durch Rachels Freundin Marissa kommt sehr viel Trubel, Drama und Spannung in die Geschichte hinein. Die Personen, die man während der Geschichte kennenlernt, bleiben in einer ziemlich übersichtlichen Anzahl und über viele der Charaktere konnte ich einiges erfahren. Rachel ist eine liebe Protagonistin, die es mir manchmal nicht ganz leicht gemacht hat. Sie hat ein sehr gutes Herz, eigentlich schon ein zu gutes Herz. Sie ist moralisch eingestellt und ihr ist die Familie und Liebe überaus wichtig. Aus manchen Gründen, die ich auch verstehen konnte, hat sie so ihre Probleme mit ihrer Gabe und genau da fängt mein Problem mit ihr an. Ich konnte sie zwar verstehen und auch die Probleme nachvollziehen, aber trotzdem hat es mich manchmal einfach genervt, dass sie nie etwas gutes darin gesehen hat, immer nur schlecht darüber denkt und viel darüber meckert. Dadurch hat mich Rachel nach einer Zeit ziemlich genervt. Ich fand es sehr schön in dem Buch auch vieles kennenlernen zu können. Man kann verschiedenen Orten und Personen begegnen, wodurch ich immer ziemlich neugierig geworden bin. Neben den Charakteren, stellt die Autorin auch die Umgebungen detailliert dar, sodass ich schnell ein Bild vor Augen hatte. Der Schreibstil der Autorin lässt sich sehr flüssig lesen. Ich konnte direkt in der Geschichte versinken und die Charaktere begleiten. Die Gefühle und Gedanken konnte sie sehr gut an mich vermitteln, wodurch ich mich den Charakteren sehr nah gefühlt habe. Etwas schade fand ich es, dass die Liebesgeschichte ziemlich lange braucht. Es wurden zwar zu Beginn immer wieder Andeutungen gemacht, aber die Gefühle und der ganze Rest kommt für mich ein wenig zu spät. Generell finde ich auch, dass das Ende etwas zu schnell abgehandelt wurde. Bei mir sind an der Stelle noch ein paar Fragen offengeblieben, die leider nicht beantwortet wurden. Fazit: Eine schöne, dramatische und spannende Geschichte, die mich gut unterhalten konnte. Die Liebesgeschichte kam mir etwas zu spät in Gang und das Ende hätte für mich noch ein paar Seiten mehr haben können, aber ansonsten fand ich das Buch sehr gut und ich kann euch definitiv meine Leseempfehlung geben.