Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Das kann doch weg!

Das befreiende Gefühl, mit weniger zu leben. 55 Tipps für einen minimalistischen Lebensstil

(10)
»Früher habe ich ständig über Dinge nachgedacht, die mir noch fehlten zu meinem vermeintlichen Glück.« Eigentlich ist Fumio Sasaki ein ganz normaler junger Mann, oft gestresst und darauf aus, seinen materiellen Wohlstand zu mehren – bis er eines Tages beschließt, sein Leben radikal zu ändern: Er reduziert seinen Besitz auf ein Minimum. Mit bemerkenswerten Effekten: Plötzlich fühlt er sich frei. Er hat mehr Zeit, mehr Geld und ein tiefes Gefühl der Dankbarkeit für jede einzelne Sache, die er jetzt besitzt.

Sasakis eigene Erfahrungen motivieren dazu, alles Überflüssige endlich loszulassen – und mit seinen einfachen und praktischen Tipps gelingt das auch. Er öffnet allen Lesern die Augen dafür, wie eine neue minimalistische Lebenshaltung nicht nur die eigenen vier Wände verwandeln, sondern das ganze Leben auf ungeahnte Weise bereichern kann.

Portrait
Fumio Sasaki, geboren 1979, arbeitete als Cheflektor des japanischen Verlags Wani Books, bevor er freier Autor wurde. Derzeit lebt er in einer 20 Quadratmeter großen Wohnung in Tokio, die nur mit einer kleinen Holzkiste, einem Schreibtisch und einer Rollfuton-Matratze ausgestattet ist.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 12.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7787-9285-8
Verlag Integral
Maße (L/B/H) 20,5/13,5/2,7 cm
Gewicht 370 g
Originaltitel Bokutachi ni mou mono wa Hitsuyou Nai
Abbildungen 38 farbige Abbildungen
Auflage 5
Übersetzer Martin Bauer
Verkaufsrang 17.908
Buch (Paperback)
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„weniger ist mehr“

Stefanie Sturm-Nolte, Thalia-Buchhandlung Halle (Saale)

Was zählt wirklich im Leben? Was ist nötig und worauf kann man getrost verzichten? Klar und übersichtlich zeigt der Japaner Fumio Sasaki, wie frei und unbeschwert man sich fühlt, wenn man sich von überflüssigem Ballast trennt. In kleinen Schritten zeigt er, wie es gehen kann. Sehr inspirierend! Ein tolles Buch! Was zählt wirklich im Leben? Was ist nötig und worauf kann man getrost verzichten? Klar und übersichtlich zeigt der Japaner Fumio Sasaki, wie frei und unbeschwert man sich fühlt, wenn man sich von überflüssigem Ballast trennt. In kleinen Schritten zeigt er, wie es gehen kann. Sehr inspirierend! Ein tolles Buch!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Dresden

Auch als eingefleischte Minimalistin konnte ich hier noch viel Inspiration finden und mein Haben und Sein danach ausrichten. Ich freue mich schon auf neue Werke von Fumio Sasaki! Auch als eingefleischte Minimalistin konnte ich hier noch viel Inspiration finden und mein Haben und Sein danach ausrichten. Ich freue mich schon auf neue Werke von Fumio Sasaki!

Daniela Feigel, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Weniger Besitz = mehr Glück! Diese einfache Formel bestätigt sich, wenn man sich auf den Weg macht, alles Überflüssige zu entrümpeln. Ich habe dieses Buch mit Begeisterung gelesen! Weniger Besitz = mehr Glück! Diese einfache Formel bestätigt sich, wenn man sich auf den Weg macht, alles Überflüssige zu entrümpeln. Ich habe dieses Buch mit Begeisterung gelesen!

Katharina Teister, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Weniger ist oftmals mehr. Wie Sie sich durch Minimalismus von unnötigen befreien und ein glücklicheres und stressfreieres Leben führen. Weniger ist oftmals mehr. Wie Sie sich durch Minimalismus von unnötigen befreien und ein glücklicheres und stressfreieres Leben führen.

B. Schumacher, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Regt zum Nachdenken und Ausmisten an. Vor allem die psychologischen Hintergründe zum Anhäufen von Dingen fand ich interessant.
Was braucht man wirklich um glücklich zu leben?
Regt zum Nachdenken und Ausmisten an. Vor allem die psychologischen Hintergründe zum Anhäufen von Dingen fand ich interessant.
Was braucht man wirklich um glücklich zu leben?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
4
4
0
2
0

Kein Lebensstil für mich
von peedee am 14.11.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Fumio Sasaki, geb. 1979, arbeitete als Cheflektor in einem japanischen Verlag, bevor er freier Autor wurde. Er lebt in einer 20 Quadratmeter grossen Wohnung in Tokio und erzählt hier von seinem befreienden Gefühl seines minimalistischen Lebensstils. Erster Eindruck: Ein sehr cleanes, minimalistisches Cover ? gefällt mir sehr gut. Warum habe ich... Fumio Sasaki, geb. 1979, arbeitete als Cheflektor in einem japanischen Verlag, bevor er freier Autor wurde. Er lebt in einer 20 Quadratmeter grossen Wohnung in Tokio und erzählt hier von seinem befreienden Gefühl seines minimalistischen Lebensstils. Erster Eindruck: Ein sehr cleanes, minimalistisches Cover ? gefällt mir sehr gut. Warum habe ich zu diesem Buch gegriffen? Mir wird immer wieder mal bewusst, wie viele Dinge sich zu Hause ansammeln und dann versuche ich jeweils, wieder ein bisschen Besitz abzubauen. Ich will kein Minimalist werden, sondern mir anschauen, wie andere es machen und mir vielleicht den einen oder anderen Tipp holen. ?Es macht glücklich, weniger zu besitzen. Deswegen wird es Zeit, sich von allem Überflüssigem zu trennen.? Der Autor erzählt von ?Magic Cleaning?, dem Bestseller von Marie Kondo aus 2010 (ich habe sowohl Band 1 ?Magic Cleaning ? Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert?, als auch Band 2 ?Magic Cleaning ? Wie Wohnung und Seele aufgeräumt bleiben? gelesen). Seit damals wachse in Japan die Zahl der Minimalisten rasant an. Fumio Sasaki beschreibt, wie lange es dauerte, bis er bei seinem jetzigen Lebensstil angekommen sei. Er habe ? welch? positiver Nebeneffekt ? gleichzeitig zehn Kilo Körpergewicht verloren, seit er mit dem Reduzieren seines Besitzes begonnen hat. ?Wir gewöhnen uns an Dinge.? Es hat einen Bildteil, wo u.a. Fumio Sasakis Wohnung (vorher/nachher) gezeigt wird. Bei den jetzigen Bildern ist die Wohnung sozusagen leer! Im Raum ist nur eine rollbare Matratze. Für mich wäre dies in keinster Weise eine anzustrebende Wohnform. Das wirkt auf mich so karg und freudlos, da fröstelt es mich schier. Er saugt in seiner (leeren) Wohnung übrigens jeden Morgen, bevor er das Haus verlässt, Staub! Er hat z.B. auch sämtliche Bade- und Handtücher entsorgt und besitzt nun nur noch ein dünnes japanisches Handtuch (?tenugui?), das er sowohl für das Geschirr, als auch den Körper benutzt. Aha? Der Autor liefert die titelgebenden 55 Tipps und betont mehrfach, wie frei er durch den Minimalismus geworden ist. Ich mag ihm das von Herzen gönnen und hoffe, dass er weiterhin damit glücklich ist, aber für mich ist das gar nichts. Für ein Buch über Minimalismus gibt es für mich deutlich zu viele Wiederholungen, daher leider nur 2 Sterne, schade.

Glücklicher mit weniger Besitz
von einer Kundin/einem Kunden am 01.09.2018

"Das kann doch weg" ist ein guter Ratgeber für Minimalisten-Einsteiger. Der Autor beschreibt verständlich und mit vielen eigenen Anekdoten den Weg zum minimalistischen Leben. "Weg von dem vielen Kram!" ist die Devise. Fumio Sasaki versucht in vielen kleinen Kapiteln zu veranschaulichen (auch mit privaten Vorher-Nacher-Bildern) wie ein einfaches und... "Das kann doch weg" ist ein guter Ratgeber für Minimalisten-Einsteiger. Der Autor beschreibt verständlich und mit vielen eigenen Anekdoten den Weg zum minimalistischen Leben. "Weg von dem vielen Kram!" ist die Devise. Fumio Sasaki versucht in vielen kleinen Kapiteln zu veranschaulichen (auch mit privaten Vorher-Nacher-Bildern) wie ein einfaches und entrümpeltes Leben schnell glücklich macht. Ich habe mich persönlich schon seit einiger Zeit mit diesem Thema auseinander gesetzt. Ich habe mich sehr über die sehr sympathischen Anekdoten gefreut, einziges Manko ist, dass ich mir mehr individuelle Tipps gewünscht hätte (wie z.B. "Kleidung mieten"). Insgesamt aber ein toller Ratgeber für Einsteiger und Begeisterte!

Der neue König des Minimalismus
von einer Kundin/einem Kunden aus Leonberg am 05.04.2018

Das kann doch weg! von Fumio Sasaki Ein Ratgeber mit 255 Seiten und einem gut gegliedertem Inhaltsverzeichnis aus dem Integral-Verlag Zum Inhalt: Der junge Japaner Fumio Sasaki hat einen wunderbaren Ratgeber mit 55 Geheimtipps und 15Zusatztipps bezüglich Loslass materieller Dinge, um mehr Freiheit im Leben zu haben, geschrieben. Aufschlußreich sind auch die Fotografien (vorher/nachher)... Das kann doch weg! von Fumio Sasaki Ein Ratgeber mit 255 Seiten und einem gut gegliedertem Inhaltsverzeichnis aus dem Integral-Verlag Zum Inhalt: Der junge Japaner Fumio Sasaki hat einen wunderbaren Ratgeber mit 55 Geheimtipps und 15Zusatztipps bezüglich Loslass materieller Dinge, um mehr Freiheit im Leben zu haben, geschrieben. Aufschlußreich sind auch die Fotografien (vorher/nachher) von seiner Wohnung. Er versucht immer zu erklären, daß der Verzicht ein Wert ist, der glücklicher und zufriedener macht. Minimalismus ist auch so zu verstehen, daß es nicht nur um Entsorgen geht, sondern auch darum, nur Dinge zu erwerben, die man wirklich benötigt. Natürlich lebt der Autor sehr spatanisch, das ist nicht jedermanns Sache. Aber, das Buch kann und soll dazu dienen, daß jeder einmal in sich geht und sich vom unnötigen Ballast befreit. Dazu dienen heute die Flohmärkte und Dritte-Welt-Läden. Fazit: Ich finde gut, daß man das Buch kreuz und querlesen kann. Es liest sich leicht, sehr übersichtlich und zeigt des Autors eigene Stärken und Schwächen auf, die auch jeder von uns hat. Aber, alles an Veränderung braucht auch seine Zeit! Das Cover hat für mich leider keinen Bezug zum Inhalt, ebensowenig auch der leider schlecht übersetzte Titel, dafür gibt es ein gut lesbares Schriftbild auf festem Papier. Danke an randomhouse.de für dieses Testleser-Exemplar!