Warenkorb

Jetzt Thalia Classic-Mitglied werden und das Lesen fördern

Das kann doch weg!

Das befreiende Gefühl, mit weniger zu leben. 55 Tipps für einen minimalistischen Lebensstil

Weitere Formate

»Früher habe ich ständig über Dinge nachgedacht, die mir noch fehlten zu meinem vermeintlichen Glück.« Eigentlich ist Fumio Sasaki ein ganz normaler junger Mann, oft gestresst und darauf aus, seinen materiellen Wohlstand zu mehren – bis er eines Tages beschließt, sein Leben radikal zu ändern: Er reduziert seinen Besitz auf ein Minimum. Mit bemerkenswerten Effekten: Plötzlich fühlt er sich frei. Er hat mehr Zeit, mehr Geld und ein tiefes Gefühl der Dankbarkeit für jede einzelne Sache, die er jetzt besitzt.

Sasakis eigene Erfahrungen motivieren dazu, alles Überflüssige endlich loszulassen – und mit seinen einfachen und praktischen Tipps gelingt das auch. Er öffnet allen Lesern die Augen dafür, wie eine neue minimalistische Lebenshaltung nicht nur die eigenen vier Wände verwandeln, sondern das ganze Leben auf ungeahnte Weise bereichern kann.

Ausstattung: 16 Seiten Farbteil

Portrait
Sasaki, Fumio
Fumio Sasaki, geboren 1979, arbeitete als Cheflektor des japanischen Verlags Wani Books, bevor er freier Autor wurde. Derzeit lebt er in einer 20 Quadratmeter großen Wohnung in Tokio, die nur mit einer kleinen Holzkiste, einem Schreibtisch und einer Rollfuton-Matratze ausgestattet ist.

Bauer, Martin
Martin Bauer ist Sachbuchautor und Übersetzer in München.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 12.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7787-9285-8
Verlag Integral
Maße (L/B/H) 20,5/13,5/2,7 cm
Gewicht 374 g
Originaltitel Bokutachi ni mou mono wa Hitsuyou Nai
Abbildungen 38 farbige Abbildungen
Auflage 5. Auflage
Übersetzer Martin Bauer
Verkaufsrang 13998
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

weniger ist mehr

Stefanie Sturm-Nolte, Thalia-Buchhandlung Halle (Saale)

Was zählt wirklich im Leben? Was ist nötig und worauf kann man getrost verzichten? Klar und übersichtlich zeigt der Japaner Fumio Sasaki, wie frei und unbeschwert man sich fühlt, wenn man sich von überflüssigem Ballast trennt. In kleinen Schritten zeigt er, wie es gehen kann. Sehr inspirierend! Ein tolles Buch!

Daniela Feigel, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Weniger Besitz = mehr Glück! Diese einfache Formel bestätigt sich, wenn man sich auf den Weg macht, alles Überflüssige zu entrümpeln. Ich habe dieses Buch mit Begeisterung gelesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
6
4
2
2
0

Wider die Konsumgesellschaft
von einer Kundin/einem Kunden aus Rifferswil am 19.08.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein unglaublich wichtiges Buch in unserer Wegwerfgesellschaft! Nein, natürlich muss man nicht wie Sasaki leben. Aber verzichten sollten wir wieder lernen.

Weniger ist mehr!
von einer Kundin/einem Kunden aus Neudrossenfeld am 12.02.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Motiviert sehr gut sich von vielen überflüssigen Dingen zu trennen und zu überlegen was und wieviel man wirklich braucht, ohne gleich zum Minimalisten zu werden.

Informativ
von maleur aus Berlin am 02.02.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der Untertitel lautet „Das befreiende Gefühl, mit weniger zu leben“ Der Autor beschreibt dabei seinen Weg zum Minimalismus und die damit verbundene Veränderung seines Lebens. Es geht hier mehr um das Entrümpeln und nicht so sehr um das Aufräumen. Durch das Entsorgen nicht benötigter Gegenstände räumt man natürlich auch auf. ... Der Untertitel lautet „Das befreiende Gefühl, mit weniger zu leben“ Der Autor beschreibt dabei seinen Weg zum Minimalismus und die damit verbundene Veränderung seines Lebens. Es geht hier mehr um das Entrümpeln und nicht so sehr um das Aufräumen. Durch das Entsorgen nicht benötigter Gegenstände räumt man natürlich auch auf. Das Buch enthält einige Wiederholungen, besonders wenn es um das neue befreiende und glückliche Gefühl des Autors geht. Es werden oft auch Beispiele der Minimalisten Steve Jobs und Mark Zuckerberg aber auch japanischer Prominenter genannt, die ich durchweg nicht kenne. Das Buch enthält auch einige interessante Anregungen. Für mich ist der Mininmalismus keine gangbarer Weg, da ich nicht alleine lebe und somit auch meinen Partner mit einbeziehen müsste. Außerdem sind mir die gezeigten Fotos zu minimalistisch. Mich hat diese Lektüre jedoch animiert die Bücher von Marie Kondo „Magic Cleaning“ zu lesen, um Tips zur effektiven Ordnung zu erhalten.