Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Broken Memory

Psychothriller

Du weißt nicht, wer du bist.
Du weißt nicht, wer sie sind.
Aber sie kennen deinen Namen.

Raffiniert, abgründig, manipulativ - Intelligente psychologische Spannung aus der Feder der preisgekrönten irischen Autorin C.J.Cooke, die Sie garantiert bis zur letzten Seite gefangen nehmen wird!
Eine Frau erwacht am einsamen Strand einer Insel im Mittelmeer, verletzt und ohne jede Erinnerung. Zum Glück wird sie von vier Freunden, von Beruf Schriftsteller und Autoren, gefunden, die diese Insel als Rückzugsort gewählt haben, um sich in Einsamkeit und karger Abgeschiedenheit ganz dem Bücherschreiben und Schreibprozess widmen zu können. Sie wollen sich um die gestrandete Frau kümmern, bis sie ihr Trauma überwunden hat, ihre Erinnerung zurückgekehrt ist und es ihr gut genug geht, um die Insel zu verlassen. Doch irgendetwas stimmt nicht mit den zwei Männern und zwei Frauen, das kann ihr unfreiwilliger Gast, auch mit Gedächtnisverlust, fühlen: Jeder von ihnen scheint etwas zu verbergen - und: Was wissen sie wirklich über ihren Gast?
Zeitgleich sucht man in London verzweifelt nach einer jungen Mutter und Ehefrau, die am helllichten Tag spurlos verschwunden ist. Ohne Geld und Ausweis, ohne Koffer oder Auto, ohne Flugticket und ohne ihre Kinder. Sie ist spurlos verschwunden. Der Ehemann verzweifelt. Stück für Stück lassen die Ermittlungen die perfekte Fassade von Ehe- und Familienglück bröckeln …
Auf intelligente und hochspannende Art und Weise spielt die Autorin C.J. Cooke, die sich an der Universität in Glasgow mit der literarischen Gestaltung psychisch labiler Helden beschäftigt, in ihrem Psycho-Thriller "Broken memory" mit Themen wie Erinnerung, Gedächtnisverlust, Identität und Mutterschaft.
Rezension
"Absolut lesenswertes Buch!" Buch Magazin, 06.09.2018
Portrait
C. J. Cooke, geboren in Belfast, ist das Pseudonym einer preisgekrönten Autorin. Sie arbeitet als Dozentin für "creative writing" an der Universität von Glasgow und beschäftigt sich insbesondere mit der literarischen Gestaltung psychisch labiler Helden. "Verderben. Einer stirbt. Wer lügt?" ist ihr zweiter psychologischer Spannungsroman, der in vielen verschiedenen Ländern erscheinen wird. Für ihren ersten Roman "Broken memory" ist eine Fernseh-Adaption in Arbeit. C. J. Cooke lebt zusammen mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in Irland.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 02.05.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-28184-0
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/13,4/3,2 cm
Gewicht 441 g
Originaltitel I know my name
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Susanne Wallbaum
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
5
5
0
0
0

spannender Psychothriller
von maleur aus Berlin am 18.01.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Eine Frau erwacht am Strand einer griechischen Insel. Sie ist verletzt und ohne jede Erinnerung. Sie wird von vier Freunden – Schriftsteller – gefunden. Der Schreibstil ist einfach und gut, örtlichen Beschreibungen sind bildhaft, die Charaktere facettenreich. Der Thriller hatte mehrere Wendungen, ruhige und rasante Abschnitte... Eine Frau erwacht am Strand einer griechischen Insel. Sie ist verletzt und ohne jede Erinnerung. Sie wird von vier Freunden – Schriftsteller – gefunden. Der Schreibstil ist einfach und gut, örtlichen Beschreibungen sind bildhaft, die Charaktere facettenreich. Der Thriller hatte mehrere Wendungen, ruhige und rasante Abschnitte und hat die Spannung durchgehend gehalten. Nur die Fluchtabschnitte waren mir manchmal zu langatmig. Meine Erwartungen gingen Anfangs in eine andere Richtung, wurden aber dennoch erfüllt. Mein Fazit: Ein Psychothriller, der seinen Namen auch verdient hat.

Stück für Stück wird das Puzzle aufgelöst:
von einer Kundin/einem Kunden am 03.04.2019

Faszinierender Psychothriller mit einer raffinierteren Geschichte als das sehr grelle Cover vermuten lässt. Kommt ohne Leichen und Blutvergießen aus und bietet dichteste Spannung!

Dein Kopf ist leer
von einer Kundin/einem Kunden am 27.10.2018

EIne Frau wird ohne Erinnerung an einem einsamen Strand angespült. Vier fremde Personen retten sie und pflegen sie gesund. Aber irgendetwas stimmt nicht mit ihnen...etwas stimmt ganz und gar nicht! Ein Psychothriller der seinesgleichen sucht. Überraschend, spannend und grandios geschrieben.