Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Nachtfrost

Kriminalroman

Kommissar Selig 3

(2)
Eine Vergangenheit, die dich nicht loslässt: Kommissar Seligs dritter Fall - ein packender Berlin-Krimi
Jetzt das eBook Einführungsangebot sichern!

Markus Stromiedel, der "Vater" des Kieler Tatort-Kommissars Klaus Borowski, legt mit "Nachtfrost" den dritten hoch spannenden Polit-Krimi um Kommissar Selig vor, der auch als Psychodrama überzeugt.
Der alte Mann, der zu Hauptkommissar Paul Selig ins Büro kommt, hat ein ungewöhnliches Anliegen:
Er habe einen Mord zu melden, das Mordopfer sei er selbst. Und den Täter kenne er bereits: Erhard Lasnik, einen angesehenen Berliner Bürger. Er vertraue darauf, dass Selig ihn als Mörder zur Strecke bringen werde.
Selig glaubt an einen Scherz, doch einen Tag später liegt der Alte tot in einer Wohnung im Norden Berlins. Die Spuren, die Selig und seine Kollegen am Tatort finden, führen tatsächlich zu Lasnik, die Beweise sind eindeutig. Lasnik wird verhaftet, der Fall scheint abgeschlossen.
Doch Selig ist diese Lösung einfach zu glatt. Er zweifelt an den Ergebnissen und ermittelt weiter. Seine Hartnäckigkeit fördert mehr als überraschende Zusammenhänge aus der jüngsten deutschen Vergangenheit zutage …

"Selig hat ein bisschen was von Monk, ein bisschen was von Tabor Süden - ein Gewinn, dieser neue Polizist, der so sympathisch und smart ist." Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Rezension
"Ein starker Krimi, der den ersten beiden Bänden in nichts nachsteht."

"Ein starker Krimi, der den ersten beiden Bänden in nicht nachsteht."

Bücherserien.de, 17.10.2018
Portrait
Markus Stromiedel schrieb als Journalist für Die Zeit und die Frankfurter Rundschau, bevor er in die Filmbranche wechselte. Er war Chefdramaturg bei der Bavaria Film, Creative-Producer für Columbia TriStar und Writing-Producer für Studio Hamburg. Seit 1999 schreibt er als freier Autor Drehbücher. Seither entstanden die Bücher für viele erfolgreiche Krimis und Fernsehfilme (u.a. "Tatort", "Der Staatsanwalt", "Stubbe: Von Fall zu Fall").  Für seine erfolgreichen Romane um den Berliner Kommissar Paul Selig erhielt er von der Presse höchstes Lob.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.07.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783426442630
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 750 KB
Verkaufsrang 16.331
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Fesselnd
von Faltine am 05.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung: Das Cover gefällt mir gut, denn es ist schlicht und passt somit zum Genre und Inhalt. Die Kapitel haben eine gute Länge und werden aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Der Einstieg in den Fall an sich fällt leicht, man sollte nur vorher die ersten beiden Teile gelesen haben, da einem... Meine Meinung: Das Cover gefällt mir gut, denn es ist schlicht und passt somit zum Genre und Inhalt. Die Kapitel haben eine gute Länge und werden aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Der Einstieg in den Fall an sich fällt leicht, man sollte nur vorher die ersten beiden Teile gelesen haben, da einem sonst der Hintergrund zu den einzelnen Personen fehlt...mir ist genau das passiert und das hat mir das Lesen an manchen Stellen etwas erschwert. Der Fall war jedoch spannend und konnte mich mit einigen Wendungen überraschen. Ich habe lange gebraucht um herauszufinden,w er welches Spiel spielt. Der Schreibstil war gut zu lesen, an sich fand ich das Buch jedoch ein kleines bisschen zu lang, wodurch es manchmal auch Phasen gab, die sich etwas gezogen haben. Paul Selig ist ein interessanter Charakter, doch da ich die ersten beiden Teile nicht gelesen habe, viel es mir schwer eine Verbindung zu ihm aufzubauen, auch wenn er mir schnell sehr sympathisch war. Aber auch die Nebencharaktere haben mir gut gefallen. Das Buch kann ja nichts dafür, dass ich übersehen habe, dass es noch weitere Teile gibt ;) Ein spannender Fall und mit Sicherheit ein toller Abschluss der Reihe, wenn man sie komplett gelesen hat ;)

Ein unterhaltsamer und spannender Polit-Thriller
von Silke Schröder aus Hannover am 15.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Markus Stromiedel ist der Erfinder des Kieler ?Tatort?-Kommissars Klaus Borowski. In seinem neuen Polit-Krimi ?Nachtfrost? mit Kommissar Paul Selig beschäftigt sich der Autor auf besondere Weise mit der deutsch-deutschen Geschichte. Nicht nur, dass uns der neue Fall in die Stasi-Vergangenheit der Ex-DDR führt, auch Paul Selig, der bei der... Markus Stromiedel ist der Erfinder des Kieler ?Tatort?-Kommissars Klaus Borowski. In seinem neuen Polit-Krimi ?Nachtfrost? mit Kommissar Paul Selig beschäftigt sich der Autor auf besondere Weise mit der deutsch-deutschen Geschichte. Nicht nur, dass uns der neue Fall in die Stasi-Vergangenheit der Ex-DDR führt, auch Paul Selig, der bei der Berliner Polizei eine dreiköpfige Sondereinheit leitet, wird dadurch mit seiner eigenen Familiengeschichte konfrontiert. Denn ganz offenbar spielte sein Vater ein grenzüberschreitendes undurchsichtiges Spiel ? war er ein Doppelagent? Neben der Suche nach Antworten und den Ermittlungen muss sich Selig auch mit seinem Sohn Tobias beschäftigen und zugleich klären, wie er mit seiner Zuneigung zu seiner jüngeren Mitarbeiterin Maria umgehen soll. Auch wenn mancher Dialog ein wenig holpert, ist ?Nachtfrost? ein unterhaltsamer und spannender Polit-Thriller mit persönlichen Verwicklungen.