Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Blutwette

Julia Durants neuer Fall

(4)
Der neue spannende Kriminalroman vom Bestseller-Garanten Andreas Franz/Daniel Holbe und der 18. Fall für die Frankfurter Kommissarin Julia Durant!
Frankfurt heute: Ein Sportler hat Selbstmord begangen. Scheinbar genoss er einen tadellosen Ruf, doch hinter der glänzenden Fassade tut sich nach seinem Ableben ein Abgrund auf: Drogen, Glücksspiel, hohe Schulden und eine bevorstehende Trennung. Julia Durant möchte diesen neuen Erkenntnissen auf den Grund gehen, doch ständig werden ihr Steine in den Weg gelegt.
Durch Zufall stößt sie auf einen Mord, der Jahre zuvor an einer Südeuropäerin begangen wurde, bei der Sein und äußerer Schein auch weit auseinanderzuklaffen schienen.
Gibt es einen Zusammenhang zwischen den beiden Toten? Und was hat die beiden verbunden?
Kriminelle Spannung pur!
Portrait
Andreas Franz' große Leidenschaft war von jeher das Schreiben. Bereits mit seinem ersten Erfolgsroman JUNG, BLOND, TOT gelang es ihm, unzählige Krimileser in seinen Bann zu ziehen. Seitdem folgte Bestseller auf Bestseller, die ihn zu Deutschlands erfolgreichstem Krimiautor machten. Seinen ausgezeichneten Kontakten zu Polizei und anderen Dienststellen ist die große Authentizität seiner Kriminalromane zu verdanken. Andreas Franz starb im März 2011. Daniel Holbe, Jahrgang 1976, lebt mit seiner Familie in der Wetterau unweit von Frankfurt. Insbesondere Krimis rund um Frankfurt und Hessen faszinieren den lesebegeisterten Daniel Holbe schon seit geraumer Zeit. So wurde er Andreas-Franz-Fan - und schließlich selbst Autor. Als er einen Krimi bei Droemer-Knaur anbot, war Daniel Holbe überrascht von der Reaktion des Verlags: Ob er sich auch vorstellen könne, ein Projekt von Andreas Franz zu übernehmen? Daraus entstand die "Todesmelodie", die zu einem Bestseller wurde. Es folgten "Tödlicher Absturz", "Teufelsbande", Die Hyäne" und ""Der Fänger", die allesamt die vorderen Plätze der Sellerlisten eroberten.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 20.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52084-0
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,3/2,7 cm
Gewicht 297 g
Verkaufsrang 452
Buch (Taschenbuch)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Ein typischer Durant Krimi und ein Muss für alle Fans der Reihe. Ein typischer Durant Krimi und ein Muss für alle Fans der Reihe.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Limburg

Nach dem letzten Buch "kalter Schnitt" hatte ich mich sehr auf den neuen Fall aus Frankfurt gefreut. Leider ist "Blutwette" nicht ganz so gut gelungen, es war manchmal langatmig. Nach dem letzten Buch "kalter Schnitt" hatte ich mich sehr auf den neuen Fall aus Frankfurt gefreut. Leider ist "Blutwette" nicht ganz so gut gelungen, es war manchmal langatmig.

Ingeborg Hense, Thalia-Buchhandlung Soest

Auch dieser Fall von Julia Durant hat viele Facetten und zieht einen von der ersten Seite an in seinen Bann. Auch persönliche Ereignisse im Kommissariat kommen nicht zu kurz. Auch dieser Fall von Julia Durant hat viele Facetten und zieht einen von der ersten Seite an in seinen Bann. Auch persönliche Ereignisse im Kommissariat kommen nicht zu kurz.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
2
1
0
0

Selbstmord oder doch Mord?
von einer Kundin/einem Kunden aus Feuchtwangen am 07.09.2018

Mit ?Blutwette ?von Andreas Franz bzw Daniel Holbe habe ich den neuesten Fall der Julia-Durant-Reihe gelesen. Ich habe die komplette Reihe gelesen und auch dieses Buch hat mich nicht enttäuscht! Julia wird zu einem Selbstmord gerufen. Ein ehemaliger Boxer hat sich erhängt. Eigentlich klärt sich schnell, dass es ein Selbstmord... Mit ?Blutwette ?von Andreas Franz bzw Daniel Holbe habe ich den neuesten Fall der Julia-Durant-Reihe gelesen. Ich habe die komplette Reihe gelesen und auch dieses Buch hat mich nicht enttäuscht! Julia wird zu einem Selbstmord gerufen. Ein ehemaliger Boxer hat sich erhängt. Eigentlich klärt sich schnell, dass es ein Selbstmord war, aber Julia will herausfinden, was jemanden wie Maurer dazu getrieben hat. Schnell findet sie heraus, dass seine Frau ein Verhältnis hatte mit einem Arzt, der im gleichen Haus wohnt. Außerdem gibt es da eine Verbindung zum neuen Spieler der Eintracht Frankfurt. Ermittler Kullmer hat Verbindungen zu Wolfgang Bortz, einem extremen Eintracht-Fan. Sie kennen sich vom Stadion und Kullmer versucht von ihm Informationen zu bekommen. Daraufhin begibt er sich auf eine Undercover-Aktion, die ihm zum Verhängnis wird. Doch dann findet der IT-Ermittler Scheck heraus, dass Maurer doch ermordet wurde. Wer steckt denn nun dahinter? Mich hat das Buch wieder von der ersten Seite an gefesselt. Julia ist anfangs ja nicht so ganz auf der Höhe, denn ihr Vater ist gestorben und das nimmt sie mächtig mit. Ich finde es gut, dass während des ganzen Buches auch auf ihre Gefühle und ihre Trauer eingegangen wird, denn das zeigt wieder, was für ein toller Mensch sie ist. Ja, sie ist nicht nur Ermittlerin, sondern eben ein Mensch. Im Zuge ihrer Ermittlungen taucht ein älterer Selbstmord auf. Die Mutter von Dina und Stiefmutter von Goran Maric soll sich von einer Brücke gestürzt haben. Julia zeigt wieder einmal, dass sie sich regelrecht in etwas verbeißen kann. So wie wir sie eben aus allen anderen Büchern schon kennen. Und der Leser bekommt auch einen Einblick in Dinas Leben, das Julia und ihre Kollegen nicht kennen. Wir sind damit klar im Vorteil, weil wir wissen, was in ihr vorgeht. Daniel Holbe hat es wieder einmal geschafft einen sehr spannenden Krimi zu schreiben. Er baut durch verschiedene Sichtweisen eine perfekte Spannung auf, die er bis zum Ende aufrecht erhalten kann. Bei dem Cover sieht man sofort, dass das Buch zur Julia-Durant-Reihe gehört. Die knallrote Schrift auf relativ dunklem Hintergrund weist direkt darauf hin. Ich bin auf jeden Fall wieder echt begeistert!