Die Götter von Asgard

Roman

Liza Grimm

(46)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Liza Grimms mitreißende Urban Fantasy-Saga für alle Fans von Marvels »Thor« oder den »Avengers«

Was sagt man zu jemandem, der behauptet, einen vor dem Zorn der Götter schützen zu wollen? Natürlich glaubt die Studentin Ray kein Wort von dem Gerede der mysteriösen Kára über eine Prophezeiung und das mögliche Ende Asgards. Stattdessen ergreift sie die Flucht. Und läuft dabei Tyr in die Arme, der sie auf Anhieb fasziniert. Ray ahnt nicht, dass Tyr als Odins Gesandter um jeden Preis verhindern soll, dass die Prophezeiung eintrifft. Als sich auch noch Loki, Gott der Listen und Heimtücke, in die Geschehnisse einmischt, muss Ray auf einer abenteuerliche Reise ins Reich der Götter und Riesen herausfinden, ob sie wirklich eine Heldin sein kann.

"ich wurde sehr gut unterhalten und konnte das Buch nicht aus der Hand legen (...) Unbedingt lesen." Heilbronner Stimme, 12.04.2018

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 01.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52252-3
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 21,1/13,4/2,5 cm
Gewicht 321 g
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 18336

Buchhändler-Empfehlungen

Deborah Neuendorff, Thalia-Buchhandlung Soest

Ich liebe Bücher mit nordischer Mythologie und deswegen musste dieses Buch natürlich auch gelesen werden. Liza Grimm hat wundervolle Hauptcharaktere erschaffen die einem sofort symphatisch sind und sie in eine grandiose Geschichte geworfen. Ich fands toll <3

Mythologie und Urban-Fantasyfans aufgepasst!

Annika Brudna, Thalia-Buchhandlung Rostock

Ray ist Studentin oder zumindest eingeschrieben. Ihr Studium gefällt ihr nicht, aber durch den Druck ihrer Familie traut sie sich nicht das Studium abzubrechen. Ihr größte Leidenschaft ist das Singen. Als sie dann auf Kara trifft fährt sie Hals über Kopf mit ihr nach Berlin. Absurd? Ein kleines bisschen, denn wer macht das schon mal eben mit einer Fremden? Doch hinter dieser Fremden und Ray steckt mehr. Eine alte Prophezeiung. Schnell gerät Ray in einen Strudel aus Magie, der Frage nach Freund und Feind und der Frage nach dem Platz im Leben. Ich kann dieses Buch wärmstens an Freunde der Fantasy empfehlen. Es macht einfach Spaß und übverzeugt mit seinen Charakteren!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
46 Bewertungen
Übersicht
16
15
12
2
1

Großartige Geschichte!
von Susanne Ottens am 14.06.2021

Ich mochte die Geschichte sehr gerne. Sie startet relativ schnell und man wird mitten hineingeworfen, was ich gar nicht schlimm fand. Ich kenne mich durch andere Autoren aber auch schon sehr gut mit der der hier verwendeten nordischen Mythologie aus. Das half bei der Einsortierung der einzelnen Gottheiten. Ich könnte mir aber vo... Ich mochte die Geschichte sehr gerne. Sie startet relativ schnell und man wird mitten hineingeworfen, was ich gar nicht schlimm fand. Ich kenne mich durch andere Autoren aber auch schon sehr gut mit der der hier verwendeten nordischen Mythologie aus. Das half bei der Einsortierung der einzelnen Gottheiten. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es Personen mit weniger Vorwissen eventuell verwirren würde. Wäre das Buch ca. 100 Seiten länger hätte man das Tempo etwas herausnehmen können. Das ist mein einziger Kritikpunkt an dem Buch. Die Figuren gefielen mir auch sehr gut. Ich konnte mich gut in Ray hineinfühlen und fand sie sehr sympathisch. So ging es mir auch mit den anderen Figuren. Sie hatten auch eigene Züge, aber es passte zu dem, wie sie auch in anderen Geschichten von anderen Autoren dargestellt wurden. Das gefiel mir sehr! Es war auch sehr unterhaltsam die Dynamiken zwischen den Göttern, aber auch mit Ray zu lesen.

von einer Kundin/einem Kunden am 21.08.2020
Bewertet: anderes Format

Nordische Göttersagen bedeuten der jungen Studentin Ray nicht viel. Doch das ändert sich, als Kára, Tyr und Loki in ihr Leben treten. Zuerst ergreift sie die Flucht, doch wird sie sich ihrem Schicksal stellen oder daran zugrunde gehen? Eine interessante Idee, nett geschrieben.

Eine tolle Story zum inhalieren.
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 24.04.2020

Kurzbeschreibung zu Die Götter von Asgard In München lebt die 23-jährige Rachel, auch kurz Ray genannt und versucht ihren Eltern ihr abgebrochenes zweites Semester zu beichten. Allerdings hat sie dafür nicht den Mut und fühlt sich als Versagerin, die im Schatten ihrer perfekten Schwester Anna zu stehen scheint. Was Ray ni... Kurzbeschreibung zu Die Götter von Asgard In München lebt die 23-jährige Rachel, auch kurz Ray genannt und versucht ihren Eltern ihr abgebrochenes zweites Semester zu beichten. Allerdings hat sie dafür nicht den Mut und fühlt sich als Versagerin, die im Schatten ihrer perfekten Schwester Anna zu stehen scheint. Was Ray nicht ahnt ist, dass sie der goldene Faden ist, der die Götterwelt in Aufruhr bringt und die der neue Held am Himmel sein soll. Das Problem dabei. Erstrahlt sie im Heldenglanz wird die Götterwelt untergehen so sagt eine uralte Prohezeiung. Odin weiß um die Voraussage und will das Tyr ihm die Sterbliche in die Götterwelt bringt um sie unschädlich zu machen. Was keiner ahnt ist, dass sich der Held immer seinen eigenen Weg sucht. . Mein erster Eindruck Ich liebe den Blauton in dem dieses Cover erstrahlt. Blau steht für Stärke wie ich finde und mit dem Schwert vorne drauf und dem Titel macht es eindeutig neugierig. . Meine Meinung zu Die Götter von Asgard Urban Fantasy vom feinsten findet man hier. Der Einstig in die Story hat mich gleich mal mitgenommen in die Götterwelt. In dieser herrscht Trubel durch eine Infomation der Nornen, in der eine junge Frau im Mittelpunkt steht. Diese junge Frau namens Ray ist sich unsicher, wiie es mit ihrer Zukunft weitergehen soll. Dazu Geheimnisse, Gefahren und eine Jagd nach dem goldenen Faden der mir sehr gut gefallen hat. Man ist bildhaft in der Mythologie Walhallas und lernt Odins Plan, wie auch die Nornen oder die Walküren, Banshees und viele mehr kennen. Ich bin da ein absoluter Fan davon und könnte diese Storys ewig inhalieren. Deshalb war ich umso gespannter auf die Studentin Ray die man hier trifft. Sehr interessante Protagonisten übrigens, die ihre Stärke und auch ihren Tiefpunkt finden und überwinden müssen. Die sich selbst kennen und lieben lernen und für sich und das was sie lieben kämpfen. Das Setting ist auch klasse gelungen. Klasse Kopfkino löst die Story bei mir aus und somit hatte ich sie auch sehr schnell gelesen. .


  • Artikelbild-0