Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Mordsschnee

Marc Gassmann

(12)
Marc Gassmann will es noch einmal wissen: Der Ski-Star kämpft um seinen vielleicht letzten Weltcup-Gesamtsieg. Doch als eine Sportjournalistin in einem Luxushotel in St. Moritz ermordet wird, gerät ausgerechnet er in Verdacht, der Täter zu sein. Marc und seiner Freundin Andrea bleibt keine Wahl, als selbst zu ermitteln, um seine Unschuld zu beweisen. Dabei stoßen sie auf einen Skandal, der die gesamte Wintersportwelt erschüttern könnte – und auf einen gefährlichen Mörder.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.11.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783960413097
Verlag Emons Verlag
Dateigröße 3419 KB
eBook
9,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
11
1
0
0
0

Gelungene Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 28.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Cover: Passt perfekt die silbergraue Schrift in GROSSBUCHSTABEN Hintergrundfarbe ist natürlich weiß und durch den Skifahrer der von links ran rauscht wird das Thema Eis, Schnee und Kälte noch einmal verdeutlicht. Buch: Auch wer den 1 Teil ?Abfahrt in den Tod? nicht kennt wird keine Probleme haben in dieses Buch... Cover: Passt perfekt die silbergraue Schrift in GROSSBUCHSTABEN Hintergrundfarbe ist natürlich weiß und durch den Skifahrer der von links ran rauscht wird das Thema Eis, Schnee und Kälte noch einmal verdeutlicht. Buch: Auch wer den 1 Teil ?Abfahrt in den Tod? nicht kennt wird keine Probleme haben in dieses Buch reinzukommen, für mich war es ein Wiedertreffen mit alten Bekannten, natürlich gibt es auch neue Charaktere besonders Jonas möchte ich hervorheben, der eine wichtige Rolle spielt und man darf an seine Gedankengänge mehr als einmal teilnehmen was ich als äußerst gelungen finde. Daran zu erkennen dass sie Kursiv gehalten sind. Mehr möchte ich dazu nicht schreiben, da ich Angst habe ich könnte etwas verraten oder neudeutsch spoilern. Der Schreibstil ist wie immer flüssig zu lesen und macht Spaß. Kapitallänge hab ich auch als genau richtig für dieses Buch empfunden. Spannung und eine unerwartete Auflösung runden das Buch ab. Halte mich für eine Person mit durschnittlichen Lesetempo, ich hatte dieses Buch in 2 Tagen durch,gut es waren auch keine 140 Seiten pro Tag, aber ich dachte ich erwähne es vorsichtshalber mal. Fazit: Eine spannende Handlung glaubwürdige Charaktere und ein wenig das Thema Umweltschutz anschneiden. All dies macht den 2 Teil der Reihe zu einer tollen Fortsetzung die ich empfehlen kann freue mich auf den noch nicht angekündigten 3 Teil, denn mal ehrlich SO darf es nicht enden.

Warum musste Lara sterben?
von mabuerele am 16.02.2018
Bewertet: Taschenbuch

„...Aber darüber hinaus sind die Alpen auch quasi die europäische Klima-Frühwarnanlage. Die hiesigen Ökosysteme reagieren besonders sensibel auf die Erderwärmung und andere schädliche Einflüsse...“ Nach seinem schweren Unfall will es Marc noch einmal wissen. Er kämpft um die fünfte Kristallkugel. Doch sein Konkurrent ist ihm einen Schritt voraus. Andrea, Marcs Freundin... „...Aber darüber hinaus sind die Alpen auch quasi die europäische Klima-Frühwarnanlage. Die hiesigen Ökosysteme reagieren besonders sensibel auf die Erderwärmung und andere schädliche Einflüsse...“ Nach seinem schweren Unfall will es Marc noch einmal wissen. Er kämpft um die fünfte Kristallkugel. Doch sein Konkurrent ist ihm einen Schritt voraus. Andrea, Marcs Freundin und ehemalige Polizistin, möchte, dass Marc sein Leben nicht mehr an den Skizirkus bindet. Sie wünscht sich ein gemeinsames Leben. Jonas ist ein hochbegabter Junge. Er setzt sich für den Umweltschutz ein.Dazu hat er ein Treffen mit der Journalistin Lara Frey verabredet. Am Nachmittag hatte diese allerdings eine heftige Auseinandersetzung mit Marc. Abends wird die junge Frau von Marc tot in ihrem Hotelzimmer gefunden. Er wird als Täter verhaftet. Die Autorin hat einen spannenden und abwechslungsreichen, aber auch informativen Krimi geschrieben. Es ist der zweite Teil einer Reihe. Zum ersten Teil gibt es wenige kurze Hinweise. Ich hatte aber keinerlei Problem, der Handlung zu folgen. Der Schriftstil lässt sich angenehm lesen. Jonas erzählt seine Part selbst und lässt mich so an seinen Gedanken teilhaben. Dieser Teil wurde kursiv gesetzt und so sofort kenntlich gemacht. Mit Jonas hat die Autorin einen besonderen jungen Mann kreiert. Er ist reifer als Gleichaltrige, hat aber Schwierigkeiten, Menschen richtig einzuschätzen. Seine fast wissenschaftlichen und manchmal belehrenden Ausführungen werden nicht nur von seinem Vater als nervend empfunden. Mir war der Junge trotzdem sympathisch, denn er weiß, was er will und geht den Weg konsequent. Das Eingangszitat stammt von ihm und auch die folgenden Worte: „...Ein durchschnittlich begabter Erwachsener hat im Zeitalter von Smartphones, WhatsApp und Facebook ungefähr die gleiche Aufmerksamkeitsspanne wie ein Eichhörnchen...“ Gut gefallen hat mir außerdem, dass ich in die Feinheiten des Skisports eingeführt wurde. So gibt es Informationen zu Schneequalität und Präparation der einzelnen Pisten. Das wird geschickt in die Handlung integriert und hat keinerlei Einfluss auf den hohen Spannungsbogen. Genauso intensiv werde ich durch Andreas Recherchen über das Thema Kunstschnee und dessen Folgen informiert. Die Beziehungen der Protagonisten stellen sich als sehr komplex heraus. Nicht nur unter den Sportlern gibt es Neid und Konkurrenzdruck. Als Frau und Sportjournalistin hatte es Lara nicht einfach. Für den Mord gibt es neben Marc lange keinen weiteren Verdächtigen. Andreas Ermittlungen laufen ins Leere, die Staatsanwältin ist froh, schnell einen Täter präsentieren zu können, und der eigentliche Mörde wiegt sich in Sicherheit -wäre da nicht Jonas, der im Gegensatz zu allen anderen unvoreingenommen an den Fall geht und auch mal um die Ecke denkt. Das aber bringt ihn selbst in Lebensgefahr. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Es hat gleichzeitig mein Interesse am ersten Teil geweckt. Am Ende darf Jonas nochmals zu Wort kommen. Das Zitat fällt, nachdem ihm sein Vater begründet hat, warum die Jagd notwendig ist. „...Moralisch finde ich das Ganze trotzdem höchst fragwürdig, denn wie bei den Gämsen gibt es letztendlich auch zu viele Menschen auf dieser Welt, die um ihren Anteil an den endlichen Ressourcen kämpfen. Doch das Reduzieren unserer Bestände ist verboten...“

Schnee ist nicht spannend? Doch dieser hier schon!
von einer Kundin/einem Kunden aus Winsen am 14.02.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich bin auf das sehr schön gestaltete Winter Cover aufmerksam geworden, da ich bisher noch nie einen Winter Krimi gelesen habe. Das weckte meine Neugier. Auch waren mir die Autoren Michaela Grüning und Marc Girardelli bisher nicht bekannt. Denn ich lese gern Werke von mir nicht bekannten Autoren. Meine Befürchtung das man den... Ich bin auf das sehr schön gestaltete Winter Cover aufmerksam geworden, da ich bisher noch nie einen Winter Krimi gelesen habe. Das weckte meine Neugier. Auch waren mir die Autoren Michaela Grüning und Marc Girardelli bisher nicht bekannt. Denn ich lese gern Werke von mir nicht bekannten Autoren. Meine Befürchtung das man den Vorgängerband kennen müsste um der Handlung zu folgen, löste sich schnell in Luft auf. Aus dem Inhalt/ Worum geht es: Der Ski Star Marc Gassmann kämpft um vielleicht seinen letzten Weltcup Gesamtsieg. Als im noblen Luxushotel in St. Moritz eine Sportjournalistin ermordet wird, gerät er als Täter schnell unter Verdacht. Und wenn die Obrigkeit glaubt den Tätergefasst zu haben dreht sich kaum noch ein Rädchen. Marc und seine Freundin Andrea welche eine ehemalige Polizistin ist, versuchen seine Unschuld zu beweisen. Und auf geht eine rasante Fahrt welche nicht nur die beiden in Atem hält. Gelingt es den wahren Täter zu finden? Das muss jeder selber er-lesen ;o) Das Buch besticht durch gut gezeichnete und glaubhafte Charaktere, eine spannende Handlung und einen Spannungsbogen der sehr gut gehalten wird. Der Leser kann wunderbar miträtseln. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen da ich unbedingt wissen wollte als Täter infrage kommt. Die gesamten 271 Seiten aufgeteilt in 21 Kapitel plus Epilog flogen nur so dahin. Auch gefällt mir das das Thema Umweltschutz zur Sprache kommt. Die wechselnden Sichtweisen sind sehr gut gelungen. Das Ende schreit förmlich nach einer Fortsetzung und auf diese bin ich jetzt schon gespannt! Mein Fazit: Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und hier sind nicht nur Ski Fans gut aufgehoben! Absolut lesenswert!