Das Böse, es bleibt

Thriller

Luca D'Andrea

(19)
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
9,69
9,69
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Das Böse, es bleibt

    Penguin

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Penguin

Paperback

3,99 €

Accordion öffnen
  • Das Böse, es bleibt

    DVA

    Sofort lieferbar

    3,99 €

    15,00 €

    DVA

gebundene Ausgabe

15,00 €

Accordion öffnen
  • Das Böse, es bleibt

    DVA

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    DVA

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

9,69 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 6,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der zweite Südtirol-Thriller des internationalen Bestseller-Autors

Südtirol, im Winter. Marlene ist auf der Flucht, panisch steuert sie ihr Auto durch den Schneesturm. Im Gepäck hat sie einen Beutel mit Saphiren, den sie ihrem skrupellosen Ehemann aus dem Safe entwendet hat. Der ist der Kopf einer mafiösen Erpresserbande, und sie ist sich sicher, dass er seine Killer auf sie hetzt. Da stürzt ihr Wagen in eine Schlucht. Marlene erwacht in einer abgelegenen Berghütte. Dort lebt ein wortkarger Alter in Gesellschaft seiner Schweine, und sie glaubt sich in Sicherheit vor ihrem Mann. Bald jedoch stellt sie mit Entsetzen fest, dass von dem Einsiedler eine noch größere Gefahr ausgeht ...

Gelesen von Matthias Koeberlin.


(1 mp3-CD, Laufzeit: 7h 49)

Luca D'Andrea wurde 1979 in Bozen geboren, wo er heute noch lebt. Er stieg mit seinem ersten Thriller sofort in die Riege der internationalen Top-Autoren auf: "Der Tod so kalt" erschien in rund 40 Ländern, wurde zum Bestseller und stand wochenlang unter den ersten 5 der Spiegel-Liste. Gegenwärtig wird "Der Tod so kalt" verfilmt. Sein zweites Buch, "Das Böse, es bleibt", ist seit Erscheinen in Italien auf der Bestsellerliste und wurde mit dem Premio Scerbanenco, dem renommiertesten italienischen Krimipreis, ausgezeichnet. Wie D'Andreas Erstling führt auch dieser Thriller in seine Heimat Südtirol.

Susanne Van Volxem war von 1993 bis 2015 Lektorin und Programmleiterin bei verschiedenen Verlagen. Zur Zeit ist sie bei der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung für den Bereich Fundraising & Kooperationen zuständig. Seit bald zwei Jahrzehnten ist sie außerdem als Übersetzerin aus dem Italienischen, Französischen und Englischen tätig und hat eigene Veröffentlichungen vorgelegt.

Olaf Matthias Roth, der mit einer Arbeit über den italienischen Dichter Gabriele d’Annunzio promovierte, ist seit über zwanzig Jahren als literarischer Übersetzer aus dem Italienischen, Französischen und Englischen tätig. Außerdem hat er etliche Sachbücher zum Thema Klassische Musik veröffentlicht. Seit August 2018 ist er Chefdramaturg am Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen.

Matthias Koeberlin, geboren 1974, hat sich seit seinem Fernsehdebüt 1999 zu einem der beliebtesten deutschen Schauspieler entwickelt. Er spielte in der erfolgreichen Andreas-Eschbach-Verfilmung "Das Jesus-Video" und war seitdem in vielen namenhaften TV-Produktionen zu sehen. Für "Tornado – Der Zorn des Himmels" wurde er als Bester Schauspieler mit dem Deutschen Fernsehpreis geehrt. Mit der Darstellung des Kommissars Marthaler landete Koeberlin sowohl beim Publikum als auch bei der Presse einen großen Erfolg. Seit 2014 spielt er in der Reihe "Die Toten vom Bodensee" die Rolle des Kommissars Michael Oberländer. 2017 verkörperte er Dr. Emil Behring in der erfolgreichen 6-teiligen Miniserie "Charité". In dem vierteiligen Hörspiel "Otherland" ist Matthias Koeberlin als Orlando Gardiner zu hören. Außerdem hat er u. a. "Der Distelfink" von Donna Tartt und "Der Tod so kalt" von Luca D’Andrea gelesen.

Produktdetails

Medium MP3-CD
Sprecher Matthias Koeberlin
Spieldauer 469 Minuten
Erscheinungsdatum 26.02.2018
Verlag Der Hörverlag
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Übersetzer Susanne Van Volxem, Olaf Matthias Roth
Sprache Deutsch
EAN 9783844528732

Buchhändler-Empfehlungen

Südtirol birgt auch düsteres!

G. Knollmann-Wachsmuth, Thalia-Buchhandlung Bad Salzuflen

Luca d'Andrea schreibt anders. Ich mag diesen Stil. Böse, böser am bösesten.....

Der kickt, dieser Thriller!

Jana Pohlscheid, Thalia-Buchhandlung Münster

Auch Luca D´Andreas zweiter Thriller ist wieder unglaublich spannend geworden. Die Charaktere sind sehr vielschichtig und obwohl man natürlich irgendwie weiß, worauf es hinaus läuft, steht man permanent unter Strom. Außerdem bin ich ein Fan des Schreibstils (danke liebe Übersetzer!).

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
6
10
2
0
1

Mafiosi und Bergidylle
von einer Kundin/einem Kunden am 24.02.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Marlene ist mit einem Beutel Saphiren, die sie ihrem kriminellen Ehemann entwendet hat, auf der Flucht. Diese nimmt jedoch durch einen tragischen Autounfall ein abruptes Ende. Während ihr Ehemann, seines Zeichens hochrangiges Mitglied einer mafiösen Erpresserbande, alles daran setzt, seine Frau und die gestohlenen Saphire zurück... Marlene ist mit einem Beutel Saphiren, die sie ihrem kriminellen Ehemann entwendet hat, auf der Flucht. Diese nimmt jedoch durch einen tragischen Autounfall ein abruptes Ende. Während ihr Ehemann, seines Zeichens hochrangiges Mitglied einer mafiösen Erpresserbande, alles daran setzt, seine Frau und die gestohlenen Saphire zurückzugewinnen, wird Marlene von einem freundlichen Bergbauern aus dem Wrack ihres Wagens gerettet. Auf dessen Hütte, inmitten der südtiroler Berge, pflegt er die junge Frau gesund. Doch die scheinbare Bergidylle trügt. Der Bauer trägt ein altes Geheimnis mit sich herum, welches Marlene zum Verhängnis werden könnte. Spannung pur vor der atemberaubenden Kulisse der südtiroler Berge!

"Tödliches Vertrauen"
von einer Kundin/einem Kunden am 05.09.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Nach dem "Tod so kalt" wieder ein spannender Thriller mit tollen Landschaftsbeschreibungen, die einen vor Augen führen, wie rau der Winter in den Bergen Südtirols sein kann. Nichts für Leser die es gleich von Beginn an reißerisch und grausam haben möchten, aber je mehr man sich einliest umso spannender und fesselnder wird er.

grausam langweilig
von einer Kundin/einem Kunden aus Surberg am 04.08.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Selten einen so langweiligen Roman gelesen. Alle handelnden Personen sind psychisch gestört. Die Realität bleibt völlig auf der Strecke . Und wenn man zum 1000 mal Süsse Lissy ließt wird's irgendwann mal richtig ärgerlich....


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Das Böse, es bleibt

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Das Böse, es bleibt

    1. Das Böse es bleibt