Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Das Mädchen aus dem Norden

Thriller

(12)

Der erste Fall für Profilerin Sasza Załuska

Nach einem Aufenthalt im Ausland kehrt die Profilerin Sasza Załuska zurück in ihre Heimatstadt Danzig. Sie hat beruflich und privat viel durchgemacht. Eine verdeckte Ermittlung endete in einer Katastrophe. Verbrennungen und das Trauma einer Geiselnahme blieben zurück. Nun soll Schluss sein mit Verbrechen und unstetem Leben. Sasza erhofft sich ein ruhiges Dasein an der Seite ihrer kleinen Tochter. Doch kaum in Danzig angekommen, erhält sie einen lukrativen Auftrag: Der Inhaber eines Musikclubs bittet sie, die Hintergründe von wiederholten Erpressungen und Morddrohungen aufzudecken. Für die Ermittlerin eine vermeintlich einfache Aufgabe. Kurz darauf gibt es einen Anschlag auf den Club, bei dem ein Mensch stirbt. Sasza Załuska beschließt, der Sache auf den Grund zu gehen. Eine Entscheidung, die sie bald bereut.

Portrait
Katarzyna Bonda, 1977 in Białystok geboren, arbeitete nach ihrem Studium der Publizistik an der Universität Warschau mehrere Jahre als Journalistin und Dokumentarfilmerin, bevor sie sich dem Schreiben zuwandte. 2007 debütierte sie mit dem Roman Sprawa Niny Frank (Der Fall Nina Frank), für den sie mehrfach ausgezeichnet wurde. Weitere Romane sowie zwei Sachbücher folgten. Katarzyna Bonda zählt heute zu den meist verkauften Autorinnen Polens. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Warschau. Nach Das Mädchen aus dem Norden legt sie mit Der Rat der Gerechten den zweiten Roman um Profilerin Sasza Załuska vor.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 656
Erscheinungsdatum 11.06.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-43926-9
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,5/11,8/4,3 cm
Gewicht 443 g
Originaltitel Pochlaniacz
Übersetzer Paulina Schulz
Verkaufsrang 109.800
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Jutta Janßen, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ein überzeugender Krimi mit einer interessanten Ermittlerin, die zwischen Schein und Wirklichkeit unterscheiden muss. Ein überzeugender Krimi mit einer interessanten Ermittlerin, die zwischen Schein und Wirklichkeit unterscheiden muss.

Sigrid Heipcke, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein komplexer Krimi, in dem kriminelle Machenschaften und Familienverbindungen miteinander verwoben werden. Nachdem es am Anfang etwas braucht, kommt er nachher richtig in Fahrt! Ein komplexer Krimi, in dem kriminelle Machenschaften und Familienverbindungen miteinander verwoben werden. Nachdem es am Anfang etwas braucht, kommt er nachher richtig in Fahrt!

„Ein Muss für Krimi Fans und Danzig Liebhaber!“

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Sowohl äußerlich als auch innerlich gezeichnet kehrt die Profilerin Sasza Załuska nach Jahren im Ausland in ihre Heimatstadt Danzig zurück. Doch der Traum von einem geruhsamen Leben mit ihrer kleinen Tochter zerplatzt. Denn ein neuer Auftrag und Feinde aus der Vergangenheit dringen mit Macht in Saszas Leben ein....
Eine packende Story, eine traumatisierte Ermittlerin und die dunklen Seiten der großartigen Stadt Danzig: ein Muss für Krimi Fans und Danzig Liebhaber!
Sowohl äußerlich als auch innerlich gezeichnet kehrt die Profilerin Sasza Załuska nach Jahren im Ausland in ihre Heimatstadt Danzig zurück. Doch der Traum von einem geruhsamen Leben mit ihrer kleinen Tochter zerplatzt. Denn ein neuer Auftrag und Feinde aus der Vergangenheit dringen mit Macht in Saszas Leben ein....
Eine packende Story, eine traumatisierte Ermittlerin und die dunklen Seiten der großartigen Stadt Danzig: ein Muss für Krimi Fans und Danzig Liebhaber!

Ein altes und ein neues Verbrechen in mafiösen Kreisen. Dieser polnische Krimi verspricht Hochspannung bis zum Schluss! Ein altes und ein neues Verbrechen in mafiösen Kreisen. Dieser polnische Krimi verspricht Hochspannung bis zum Schluss!

„Polnische Profilerin...“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Mit Sasza Zaluska erleben wir eine umwerfend gute und sympathische Ermittlern, die eigentlich ihr unstetes Leben gegen ein ruhiges privates Dasein mit der kleinen Tochter eintauschen möchte. Doch kaum in Danzig angekommen , gibt es ein höchst lukratives Angebot, was Sasza kaum ausschlagen kann, als dann noch ein Mann stirbt, geht mit Sasza der Gerechtigkeitssinn durch. Gut gemacht, spannend erzählt und mit viel Background über Danzig ! Mit Sasza Zaluska erleben wir eine umwerfend gute und sympathische Ermittlern, die eigentlich ihr unstetes Leben gegen ein ruhiges privates Dasein mit der kleinen Tochter eintauschen möchte. Doch kaum in Danzig angekommen , gibt es ein höchst lukratives Angebot, was Sasza kaum ausschlagen kann, als dann noch ein Mann stirbt, geht mit Sasza der Gerechtigkeitssinn durch. Gut gemacht, spannend erzählt und mit viel Background über Danzig !

„Ein Lied aus dem Norden“

Iris Rosenthal, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Die Profilerin Sasza Zaluska möchte nach einer gescheiterten Ermittlung mit ihrer kleinen Tochter in Danzig ein neues Leben beginnen. Doch sie wird überraschend in die mysteriösen Machenschaften eines Musikclubbesitzers hineingezogen. Als ein Mord geschieht, muss sie erneut ihre Fähigkeiten als Profilerin unter Beweis stellen. Ein überzeugender Krimi mit einer interessanten Ermittlerin, die zwischen Schein und Wirklichkeit unterscheiden muss. Ein absoluter Tipp für alle Krimifans. Die Profilerin Sasza Zaluska möchte nach einer gescheiterten Ermittlung mit ihrer kleinen Tochter in Danzig ein neues Leben beginnen. Doch sie wird überraschend in die mysteriösen Machenschaften eines Musikclubbesitzers hineingezogen. Als ein Mord geschieht, muss sie erneut ihre Fähigkeiten als Profilerin unter Beweis stellen. Ein überzeugender Krimi mit einer interessanten Ermittlerin, die zwischen Schein und Wirklichkeit unterscheiden muss. Ein absoluter Tipp für alle Krimifans.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
4
5
2
1
0

Wenn deine Vergangenheit dich einholt ...
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 12.07.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Kurzbeschreibung Nach jahrelanger Abwesenheit kehrt die Profilerin Sasza Zatuska zurück nach Danzig und will ein ruhiges und friedliches Leben führen und für eine Bank arbeiten. Zu grausam sind die Erinnerungen an eine aufgeflogene Operation, wo Sasza schwere Traumata mitgenommen hat. Deshalb ist sie froh sich verändert zu haben und will friedlich... Kurzbeschreibung Nach jahrelanger Abwesenheit kehrt die Profilerin Sasza Zatuska zurück nach Danzig und will ein ruhiges und friedliches Leben führen und für eine Bank arbeiten. Zu grausam sind die Erinnerungen an eine aufgeflogene Operation, wo Sasza schwere Traumata mitgenommen hat. Deshalb ist sie froh sich verändert zu haben und will friedlich leben mit Ihrer kleinen Tochter Karolina. Aber die Vergangenheit scheint sie schneller wieder einzuholen als ihr lieb ist, denn ein Musikclubbesitzer braucht Hilfe. Er wird erpresst und auch vor Mord scheinen die Verbrecher nicht zurückzuschrecken und Sazsa sieht sich einer unbekannten Bedrohung gegenüber der auch sie schien ins Visier genommen hat. Cover Das Cover macht neugierig mit dem Dunklen Ton der Wolken, die über der Stadt zu schweben scheinen und dem hellen Ton der Häuser. Dazu das Gelb des Titels. Ein passendes Cover das Atmosphärisch, das Dunkle und die Abgründe die hier zu lauern scheinen, wie auch die Trostlosigkeit einfangen. Schreibstil Die Autorin Katarzyna Bonda hat einen interessanten Schreibstil, der mich leider nicht völlig überzeugen konnte. Zum einen fand ich zwar den Einstieg interessant, wurde aber durch die Unterbrechungen und die Rückblenden, immer wieder aus dem Lesefluss geholt. Denn man erfährt von der Profilerin Sasza und das sie einen neuen Fall annehmen soll. Sasza ist Spitze ist auf ihrem Gebiet, aber sie will nie wieder etwas mit der Branche der Polizei oder Ermittlungen an sich zu tun haben. Interessant, da sie schweres nach einer verdeckten Operation durchgemacht hat. Für mich gelungen der Einstig und er macht neugierig. Aber bevor es da weitergeht, holt die Autorin aus zu der Vergangenheit, denn dort nahm ein Anfang seinen Lauf. Der hier eine Rolle spielt im Winter 2013. Für mich zwar Düstere Atmosphäre bis hin zur Resignation, dem Kampf sein Leben wieder in den Griff zu bekommen und die Korruption die leider vorherrscht, ist es toll umgesetzt und auch die Idee. Aber die Spannung war für mich nicht vorhanden bei denn Abbrüchen und der Szenewechsel die hier von den Anfängen erzählen. Deshalb leider nur drei Sterne, wobei man merkt das die Autorin sich sehr viel Mühe gegebenen hat. Übersetzer Paulina Schulz Meinung Wenn deine Vergangenheit dich einholt ... Dann sind wir bei der Profilerin Sasza Zatuska, die wieder nach Danzig zurückkehren will und einen Beruf in einer Bank antreten möchte um einen ruhigen Lebensstil mit ihrer kleinen Tochter Karolina zu führen. Allerdings geriet sie nie in Vergessenheit, denn sie war einer der besten und man braucht sie für einen aktuellen Fall wo Erpressung und Mord nur eines der Delikte sind die auf sie warten. Dabei gehen wir erstmal zurück, denn da erfahren wir mehr über die Korruption bei der Polizei und dem Elefanten auch Onkel Jerzy genannt, der Marcin und Wojteks Onkel ist. Warum ich euch das erzähle??? Weil der Onkel, der Pate ist und auch somit keinerlei Gnade kennt, auch nicht mit seinen Verwandten. Marcin läuft eines Abends seinem Onkel über dem Weg, denn sein Vater arbeitet als Automechaniker für den Elefanten. Dabei weiß jeder, das dieser Job gefährlich ist, aber durch das, das Marcins Mutter die Schwester von Jerzy ist, denkt die Familie sie wäre sicher. Leider falsch gedacht. Nach einem Ausflug wo er die Brutalität seines Onkel und seiner Handlanger gegenüber seiner Freundin Monika erlebt, merkt er das sein Onkel zu allem fähig ist. Da ist es verständlich, das er sich und sein bester Freund und Monikas Bruder an den Straftätern für die Schande seiner Schwester rächen wollen. Was sie nicht wissen, ist, das es die Situation noch verschlimmert und die gesamte Familie auseinanderbricht und Marcins bester Freund Przemek und seine Schwester Monika Tod aufgefunden werden. Ich verrate euch jetzt nicht mehr, aber lasst euch nicht durcheinander bringen, denn von der Profilerin erfahrt ihr erst später mehr und nur einen ganz kurzen Einblick zu Anfang. Fazit Leider nicht mein Fall, obwohl die Idee dahinter nicht verkehrt ist. Korruption und jede Menge Geheimnisse erwarten die Profilerin Sasza Zatuska. 3 von 5 Sternen

Überraschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 04.07.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich habe selten einen Krimi gelesen der so wechselnde Sichten auf den "Fall" bietet. Jedes Kapitel bringt eine neue Wendung. Wirklich überraschend.

Licht und Schatten
von Karlheinz aus Frankfurt am 12.05.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Sasza Zaluska kehrt nach Jahren wieder in ihre Heimatstadt zurück um hier als Profilerin zu arbeiten. Als sie das Angebot erhält bei einem Anschlag auf einen Musikclub zu ermitteln nimmt sie dieses an und ermittelt gemeinsam mit der Polizei. Die Handlung kommt nur sehr langsam in Gang und so ist... Sasza Zaluska kehrt nach Jahren wieder in ihre Heimatstadt zurück um hier als Profilerin zu arbeiten. Als sie das Angebot erhält bei einem Anschlag auf einen Musikclub zu ermitteln nimmt sie dieses an und ermittelt gemeinsam mit der Polizei. Die Handlung kommt nur sehr langsam in Gang und so ist gerade zu Anfang wenig Lesespaß oder Spannung vorhanden. Das liegt vor allem an den verschiedenen Handlungssträngen und der umfangreichen Vorgeschichte. Nach und nach steigert sich der Roman dann und belohnt den ausdauernden Leser. Der Schreibstil ist nur bedingt flüssig, was an den detailreichen Schilderungen liegt. Dadurch wird der Lesefluss deutlich gemildert, so dass ich lange gebraucht habe um das Buch zu lesen. Die Protagonistin ist extrem anschaulich und mit viel Liebe zum Detail beschrieben, was das Buch zu etwas Besonderem macht. Die weiteren Protagonisten sind ebenfalls treffend beschrieben und entwickeln eine Tiefe die ich selten in einem Thriller erleben durfte. Fazit: Ungewöhnlicher Roman der detailliert und dadurch umfangreich ist. Das geht jedoch zu Kosten des Lesespaßes und somit nur drei Sterne von mir.