Meine Filiale

Der verborgene Thron / Tearling-Saga Bd. 3

Roman

Tearling-Saga Band 3

Erika Johansen

(10)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Der verborgene Thron / Tearling-Saga Bd. 3

    Heyne

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Heyne

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Kelsea Glynn hat sich als wahre Herrscherin erwiesen. Um ihr Land vor einer schrecklichen Invasion durch das Nachbarreich Mortmesne zu schützen, hat sie sich in die Hände ihrer größten Feindin begeben: der Roten Königin. Doch damit nicht genug, die Rote Königin ist inzwischen auch im Besitz von Kelseas wertvollen Saphiren. Sollte es ihr gelingen, sich deren Magie zu bemächtigen, ist ganz Tearling dem Untergang geweiht. Während Mace als Regent auf dem Thron von Tearling fieberhaft an einem Plan arbeitet, um Kelsea aus den Kerkern der Roten Königin zu befreien, kommt es im finsteren Mortmesne zum finalen Showdown zwischen den beiden Königinnen …



Erika Johansen lebt in der San Francisco Bay Area auf, wo sie auch aufgewachsen ist. Sie besuchte das Swarthmore College und wurde Anwältin. Zusätzlich absolvierte sie den renommierten Iowa Writer's Workshop. Eine Rede Barack Obamas über die Freiheit inspirierte sie zu ihrem Debütroman »Die Königin der Schatten«.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 608
Erscheinungsdatum 10.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-31959-2
Reihe Erika Johansen 3
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,9/12,1/5,1 cm
Gewicht 485 g
Originaltitel The Queen of Tearling Book 3
Übersetzer Sabine Thiele
Verkaufsrang 39504

Weitere Bände von Tearling-Saga

Buchhändler-Empfehlungen

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Würdiger Abschluss einer tollen Trilogie die ein ums andere Mal begeistern, überraschen und mitreißen kann. Klare Empfehlung!

Julia Nitschke, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Gelungener Abschluss einer fesselnden Trilogie. Das Ende war etwas überraschend, aber durchaus stimmig!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
5
4
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 12.08.2020
Bewertet: anderes Format

Der meisterhafte Abschluss der Tearling-Saga. Kelsea hat sich in die Hände ihrer größten Feindin begeben müssen, um ihr Reich zu schützen. Wird sie aber entkommen können? Die gesamte Reihe ist absolut lesenswert und so spannend, dass ich kaum aufhören konnte zu lesen!

Ein fantastisches Ende
von Julia Lotz aus Aßlar am 20.09.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Bevor ich euch mehr von meinem Leseeindruck berichte muss ich euch sagen, dass ich den Klappentext nicht gelungen finde. Beachtet ihn einfach nicht. Wenn ihr diese Rezension lest, dann kennt ihr die Reihe bis Teil 2 wahrscheinlich. Bestimmt mochtet ihr sie auch und freut euch auf Band 3. Lasst euch gesagt sein: Dieser ist so vie... Bevor ich euch mehr von meinem Leseeindruck berichte muss ich euch sagen, dass ich den Klappentext nicht gelungen finde. Beachtet ihn einfach nicht. Wenn ihr diese Rezension lest, dann kennt ihr die Reihe bis Teil 2 wahrscheinlich. Bestimmt mochtet ihr sie auch und freut euch auf Band 3. Lasst euch gesagt sein: Dieser ist so viel besser, als der Klappentext verspricht. Mich verbindet so viel mit Erika Johansens Reihe. Ich glaube, zu erfahren, dass die Protagonistin in der Verfilmung von Emma Watson gespielt wird, die schon immer eines meiner größten Vorbilder war, hat meine große Liebe zu Kelsea Glynn geweckt. Und diese hat durch alle drei Bücher, gelesen auf Englisch und Deutsch, nicht nachgelassen. Kelsea ist einer der interessantesten Charaktere, von denen ich je gelesen habe. Ihre Wandlung innerhalb der Trilogie beeindruckend und gerade ihre Entscheidung zum Ende des zweiten Bandes hat mich gespannt auf Band 3 hin fiebern lassen. Kelsea hat mich in diesem Band erneut nicht nur begeistern können, sondern darüber hinaus mehr als einmal überrascht und ebenfalls mehr als einmal leiden lassen. Darüber hinaus bin ich sehr angetan vom Weltenentwurf. Nachdem wir in Band 1 wenig erfahren haben und in Band 2 mehr über die Zeit vor der Überfahrt erfahren haben, tauchen wir in Verbannt noch tiefer in die Geschichte des Königreichs ein und erfahren von der Geschichte der ersten Siedler. Dabei werden eine Menge Fragen geklärt, wie die Geschichte der Saphire oder das Schicksal von Tear selbst. Das hilft uns, die Welt, in der Kelsea lebt, besser zu verstehen du es entsteht noch mehr Tiefe als zuvor. Auch den „finalen Showdown“ zwischen Kelsea und der Mort-Königin fand ich mehr als passend. Dieser ist definitiv anders als erwartet und steht überraschenderweise nicht am Ende des Buches. Es gibt noch mehr, das Kelsea regeln muss und schnell merkt man, dass die Mort Königin längst nicht mehr das geringste Übel darstellt. In diesem Zuge konnte mich die Geschichte mehrere Male überraschen und nimmt sehr schnell eine Wendung, die man so nicht erwartet hätte. Dazu gehört definitiv auch das Ende, das mich nach der letzten Seite mehr als sprachlos zurückgelassen hat. Ich hätte noch unzählige weitere Bücher der Glynn Königin gelesen und ich hoffe, dass Erika Johansen mit einer neuen Reihe nicht lange auf sich warten lässt. Fazit: Das Finale der Trilogie um die Glynn Königin Kelsea hat mich nicht nur überrascht, sondern mir auch außerordentlich gut gefallen. Das Ende ist zwar gewöhnungsbedürftig und nicht das, was jeder von uns erwartet hätte, dafür aber mehr als passend. Verliebt habe ich mich auch in diesem Band wieder in Protagonistin und Weltaufbau und ich möchte gar nicht glauben, dass ich mit Verbannt diese wundervolle Reihe abgeschlossen habe.

Fazit: weniger ist manchmal mehr.
von einer Kundin/einem Kunden am 17.08.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Zum Schreibstil Worldbuilding kann die Autorin, eine spannende Geschichte aufbauen, kann sie auch.. aber sie erzählt alles viel zu ausgedehnt und nüchtern. Beziehungen und Gefühle zwischen den Charakteren waren für mich nicht spürbar… so schlechte Sexszenen habe ich noch nie gelesen. Ich musste beinah weinen ab dieser Gefühll... Zum Schreibstil Worldbuilding kann die Autorin, eine spannende Geschichte aufbauen, kann sie auch.. aber sie erzählt alles viel zu ausgedehnt und nüchtern. Beziehungen und Gefühle zwischen den Charakteren waren für mich nicht spürbar… so schlechte Sexszenen habe ich noch nie gelesen. Ich musste beinah weinen ab dieser Gefühllosigkeit. Persönliche Meinung Mit Band 1 hatte ich ja echte Mühe um in die Geschichte zu finden, nach dem xten versuch hat es mich aber gepackt. Band 2 fand ich sogar richtig gut, weil da die Geschichte vor der Überfahrt behandelt wurde.. Band 3 fand ich nun nicht direkt schlecht, aber es war einfach langatmig und zäh und die einzigen Szenen die mich wirklich interessierten waren die von Katie aus den Anfängen von Tearling. Denn da sind die spannenden Dinge geschehen! Wieso ich dem Buch trotzdem die schlechteste Bewertung gebe? Weil ich mich echt quälen musste. Es konnte mich nur selten wirklich packen und ich wollte einfach nur noch zum Ende bzw der Auflösung kommen…. Das war auch bei den Vorgängern der Fall, aber da hatte ich noch die Hoffnung auf alles eine Antwort zu bekommen. Kelsea ist mir nicht ans Herz gewachsen und am schlimmsten fand ich dieses fehlen von Liebe und Beziehungen und Gefühlen. Viele Fragen die ich hatte habe ich leider auch jetzt noch. Ein bisschen mehr Auflösung hätte dem Ganzen gutgetan. z.B. (Spoiler?) Wer oder was war Tear, woher wusste er von dieser Insel, woher kam die Magie, was sind die Steine, was ist Tearling, was ist mit unserer Welt, einen Stammbaum bitte, wieso war Row böse? etc Das Ende kam dann etwas plötzlich, aber es hat mir gefallen. Es ist ein bisschen melancholisch und meiner Meinung nach nicht ganz so zufriedenstellend aber gut. Ich denke High Fantasy Lesern wird diese Reihe besser gefallen als mir… Fazit: weniger ist manchmal mehr.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1