Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Mein Leben nebenan

(5)

Eine Liebe so stürmisch wie der Wind

Alice Garretts Leben besteht aus To-do-Listen und Verantwortung für ihre jüngeren Geschwister. Nichts passt weniger in ihr Leben als der Loser-Freund ihres Bruders, Tim. Ausgerechnet der zieht nun über der Garage der Garretts ein. Tims Planlosigkeit geht Alice voll auf die Nerven – und gleichzeitig fühlt sie sich magisch zu ihm hingezogen ... Eine Geschichte vom Scheitern, Aufstehen und Alles-Riskieren. Und die Geschichte einer sehr besonderen Liebe.

Portrait
Fitzpatrick, Huntley
Huntley Fitzpatrick wuchs in einem kleinen Küstenort in Connecticut auf, der die Vorlage für den Ort Stony Bay in ihrem Bestseller 'Mein Sommer nebenan' und dessen Fortsetzung 'Mein Leben nebenan' lieferte. Schon als Kind wollte sie Schriftstellerin werden. Nach dem Universitätsabschluss arbeitete Huntley Fitzpatrick unter anderem als Lektorin in einem großen Verlag. Heute lebt die sechsfache Mutter in Massachusetts und widmet ihre gesamte Zeit dem Schreiben.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 512
Altersempfehlung 12 - 99
Erscheinungsdatum 09.07.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-31203-2
Verlag Cbt
Maße (L/B/H) 18,5/11,9/4,8 cm
Gewicht 466 g
Originaltitel Boys Most Likely Too
Übersetzer Anja Gali?, Anja Galic
Verkaufsrang 78.285
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

M. Brauße, Thalia-Buchhandlung Leuna OT Günthersdorf

Ein Fortsetzungsband!
Endlich erfahren wir mehr!
Mehr von der Familie!
Mehr von Alice!
Mehr Chaos!
Mehr Liebe!
<3
Zum Dahinschmelzen schön!
Ein Fortsetzungsband!
Endlich erfahren wir mehr!
Mehr von der Familie!
Mehr von Alice!
Mehr Chaos!
Mehr Liebe!
<3
Zum Dahinschmelzen schön!

„Mein Leben nebenan “

Kerstin Ferrang, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Die Geschichte knüpft an "Mein Sommer nebenan" an. Jedoch kann man die Geschichte auch gut unabhängig davon lesen, da alle Charaktere und Zusammenhänge noch einmal beschrieben werden. Die Story selbst ist jedoch wesentlich erwachsener, wie der Vorgänger. Themen wie Alkoholsucht, Geldprobleme, Zukunftsängste und ungewollten Schwangerschaften beherrschen immer wieder die Geschichte. Trotzdem geht es auch viel über das Erwachsen werden, Verantwortung übernehmen und die wahre Liebe. Ein Buch also mit jede Menge Höhen und Tiefen! Die Geschichte knüpft an "Mein Sommer nebenan" an. Jedoch kann man die Geschichte auch gut unabhängig davon lesen, da alle Charaktere und Zusammenhänge noch einmal beschrieben werden. Die Story selbst ist jedoch wesentlich erwachsener, wie der Vorgänger. Themen wie Alkoholsucht, Geldprobleme, Zukunftsängste und ungewollten Schwangerschaften beherrschen immer wieder die Geschichte. Trotzdem geht es auch viel über das Erwachsen werden, Verantwortung übernehmen und die wahre Liebe. Ein Buch also mit jede Menge Höhen und Tiefen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
0
5
0
0
0

Eine Geschichte rund um Familie, Freundschaft, Zusammenhalt und die Liebe <3
von Lotti's Bücherwelt am 05.12.2018

>>Ob wir wohl jemals eine Unterhaltung führen werden, in der du nicht versuchst, mich anzumachen, Tim Mason?<< Alice Garretts Leben läuft im Moment etwas neben der Spur. Nach dem Umfall ihres Vaters trägt die 19-jährige in ihrer Großfamilie eine Menge Verantwortung. Neben der Arbeit im Familienbetrieb, der gesamten Abrechnungen/Post/Bearbeitung der... >>Ob wir wohl jemals eine Unterhaltung führen werden, in der du nicht versuchst, mich anzumachen, Tim Mason?menschliche Äquivalent zu Sprengstoff<. Er ist nicht nur zuhause rausgeflogen, sondern auch vom Collage. Sein Vater hat die Nase voll und ihm die letzte Chance gegeben, sein Leben in den vier Monaten bis Weihnachten in den Griff zu bekommen. Doch dann klopft das Schicksal ein weiteres Mal an Tims Tür. Und zum ersten Mal in seinem Leben nimmt er die Herausforderung an und übernimmt Verantwortung. Als Alice hinter sein Geheimnis kommt, ist sie zunächst schockiert, aber dann auch beeindruckt. Und während Tims Gefühle für sie schon lange da sind, entwickelt sich bei Alice auch irgendwie irgendwas. Doch Tim ist immerhin 2 Jahre jünger und trägt Altlasten mit sich rum. . . Der Familienzusammenhalt der Garretts ist einfach toll <3 Fazit: Eine Geschichte rund um Familie, Freundschaft, Zusammenhalt und die Liebe <3

Sommerroman
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 23.08.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Sehr gut zu lesen, springt zwar sehr oft zwischen den beiden Hauptpersonen hin und her. Zum genaueren Verständnis, ist sicher gut - mein Sommer nebenan - gelesen zu haben.

Die Chance auf einen Neuanfang...
von Klaudia Szabo am 05.03.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt Im täglichen Kampf mit dem Alltag einer Großfamilie kann Alice wirklich nicht auch noch Tim gebrauchen. Es gilt, die Kinder zu versorgen, Rechnungen zu balancieren, ihre Eltern zu unterstützen, die durch ein tragisches Ereignis aus der Bahn geworfen wurden. Ein Schulabbrecher, von zu Hause rausgeworfen, ehemaliger Säufer und Raucher?... Inhalt Im täglichen Kampf mit dem Alltag einer Großfamilie kann Alice wirklich nicht auch noch Tim gebrauchen. Es gilt, die Kinder zu versorgen, Rechnungen zu balancieren, ihre Eltern zu unterstützen, die durch ein tragisches Ereignis aus der Bahn geworfen wurden. Ein Schulabbrecher, von zu Hause rausgeworfen, ehemaliger Säufer und Raucher? Nein, das Problem benötigt sie nicht auch noch auf ihrer endlosen Liste der Widrigkeiten des Lebens. Doch als Tim notgedrungen in dem kleinen Appartment über der Garage der Garretts einzieht, könnte sie in ihm und seinem ironischem Charme doch mehr Hilfe finden, als sie erwartet hat… Meine Bewertung Was habe ich nicht schon alles an Schwärmerei für “Mein Sommer nebenan” gelesen und gehört. Wie sehr habe ich mich darum gedrückt, das Buch zu lesen. Und dann kam der Folgeband “Mein Leben nebenan”, und ich habe mich sofort in den Klappentext verliebt. Herzlichen Dank nochmal an cbj für das Rezensionsexemplar! Obwohl ich also noch nie ein Buch von Huntley Fitzpatrick in der Hand hatte, habe ich mich doch an diese Geschichte rangetraut. Durch die veränderten Protagonisten kann man diesen Band auch super leicht lesen, ohne Teil 1 zu kennen – ein Umstand, der mich sehr glücklich gemacht hat. Das Beste an diesem Buch sind nämlich ganz eindeutig die Charaktere. Ich kann jetzt eigentlich keinen benennen, der keinen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen hätte. Seien es die Protagonisten Tim und Alice, deren Familien, Tims Anonyme Alkoholiker-Gruppe, Alice’ Exfreund… sie alle waren sehr gut ausgereift, auf ihre eigene Art und Weise witzig, und es gab eigentlich so gut wie niemanden, der nicht zur Story beigetragen hätte. Gerade die penible Alice, die den Haushalt der Garretts schmeißt und versucht, den Alltag einer Großfamilie zu stemmen, und dabei die Rolle ihrer Eltern einzunehmen, war unglaublich stark und ein tolles Vorbild für junge Mädchen. Natürlich übernimmt sie sich, natürlich ist sie nicht perfekt, aber ich fand ihren Mut und ihre Entschlossenheit sehr bewundernswert. Auch Tim, der eigentlich von der ganzen Welt vorgehalten bekommt, was für ein Nichtsnutz er ist, bis er es selbst glaubt, ist mir sofort ans Herz gewachsen. Er strengt sich an, alles auf die Reihe zu kriegen, und auch wenn ihm Fehler passieren, nimmt er die Sache in die Hand und kümmert sich darum, sie wieder gerade zu biegen. Seine Sichtweise war ironisch, kein bisschen selbstverliebt, und sehr erfrischend. Auch die Story an sich konnte mit einigen Aspekten punkten. Da wäre zunächst einmal das Chaos, das in Alice’ Familie herrscht, seit ein Unfall ihr Leben durcheinandergebracht hat. Und natürlich Tims ganze vertrackte Vergangenheit, die ihn immer wieder einholt. Sie müssen sich vielen Problemen stellen. Nun könnte ich aber gar nicht so genau sagen, wo der Schwerpunkt der Geschichte liegt – es gibt einfach zu viele Konflikte, die dann auch ewig lang gezogen sind. Alice und Tim haben eigentlich ihre eigene Geschichte, die nur durch ihre wohnliche Nähe aufeinanderprallt. Und das ist auch mein Kritikpunkt an dem Ganzen – irgendwie kam mir die Liebesgeschichte ein wenig aus dem Nichts geholt vor. Alice verliebt sich plötzlich. Tim war schon lange verliebt. Konflikte, Dramen, Wiederholungen, und die Geschichte reitet ewig auf diesen Punkten herum, ohne, dass Lösungen dafür gefunden wurden. Für mich hätte das Buch gut und gern 200 Seiten kürzer sein können (insgesamt sind es um die 500), und dafür rasanter gestaltet. Was es wirklich rausgerissen hat, war, dass selbst über diese anstrengenden Etappen noch witzige Anekdoten aus der Garrettschen Familie eingebaut waren, die mich zum Lachen gebracht haben. Gerade Alice’ jüngere Geschwister fand ich sehr lustig, sie haben für Auflockerung gesorgt. Alles in allem hat mir das Buch schon recht gut gefallen, auch wenn es leider die langwierigen Stellen etwas anstrengend gemacht haben. Wer aber einen schönen Liebesroman mit lustigen Charakteren lesen möchte, ist hiermit wirklich gut bedient, auch ohne vorher “Mein Sommer nebenan” gelesen zu haben.