Interficere und das Wartenbergrad

Dadord in Frangn aus der Schorsch Bachmeyer Krimi-Reihe

Schorsch Bachmeyer Krimireihe Band 4

Roland Geisler

(7)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Roland Geisler war 33 Jahre Ermittler. Der gebürtige Mittelfranke war u. a. beim Zollfahndungsamt Nürnberg. Neben den Schwerpunktermittlungen im Waffen- und Sprengstoffbereich war er auch in der Terrorismusbekämpfung eingesetzt. 2009 hospitierte der Beamte beim Bundeskriminalamt – ST 24 Abteilung Staatsschutz - in Meckenheim. Bis zu seinem Ruhestand 2012 war der Beamte im Ermittlungsreferat des General-bundesanwalts im Bereich Proliferationsbekämpfung tätig.Er liebt seine Heimat, das Frankenland. Er liebt seinen Beruf. So entstand die Idee zu einer fränkischen Krimi-Reihe.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Lydia Hederer
Seitenzahl 380
Erscheinungsdatum 24.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-00-057716-1
Verlag Dadord in Frangn
Maße (L/B/H) 20,5/14,4/3,8 cm
Gewicht 471 g
Abbildungen mit 5 Illustrationen
Auflage 2

Weitere Bände von Schorsch Bachmeyer Krimireihe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
0

Wieder ein Krimiknaller aus der Schorsch Bachmeyer Krimi-Reihe, diesmal mit zwei Handlungen!
von Hubert-Maria Winkler am 19.08.2020

Sehr gute Geschichte, die fachlich mit viel Hintergrundinformationen den Leser erklärt wird, spannend geschrieben und das Lesefieber bleibt bis zum Schluss. Diesmal hat es Roland Geisler geschafft zwei Handlungsstränge einzubauen. Der eine spielt im Escort-Milieu, in dem der Täter akribisch seine Opfer aussucht, der andere Fall ... Sehr gute Geschichte, die fachlich mit viel Hintergrundinformationen den Leser erklärt wird, spannend geschrieben und das Lesefieber bleibt bis zum Schluss. Diesmal hat es Roland Geisler geschafft zwei Handlungsstränge einzubauen. Der eine spielt im Escort-Milieu, in dem der Täter akribisch seine Opfer aussucht, der andere Fall zeigt auf, wie die Clan-Kriminalität unser Rechtssystem unterwandert. Also eine tagesaktuelle Thematik. Wie in allen seiner Kriminalgeschichten belegt der Autor seine Fundstellen mit Quellenangaben. Ein Abtauchen in die Abgründe dieser Kriminalgeschichte ist daher den Leser gewiss. Ich freue mich schon auf Band VI.

Ich bin begeistert, spannend und authentisch geschrieben
von einer Kundin/einem Kunden aus Erlangen am 17.08.2018

Das Buch ist von Anfang an wieder genial geschrieben. Es ist von der ersten bis zur letzten Seite absolut super spannend. Brutale Morde im Escort-Milieu sowie die gefährlichen Machenschaften eines algerischen Clans geben der Kriminalpolizei in Nürnberg große Rätsel auf und fordern die zuständigen Ermittler unter Leitung von Scho... Das Buch ist von Anfang an wieder genial geschrieben. Es ist von der ersten bis zur letzten Seite absolut super spannend. Brutale Morde im Escort-Milieu sowie die gefährlichen Machenschaften eines algerischen Clans geben der Kriminalpolizei in Nürnberg große Rätsel auf und fordern die zuständigen Ermittler unter Leitung von Schorsch Bachmeyer mit ihrem ganzen Können heraus. Der Ex-Ermittler und Autor Roland Geisler schafft es erneut mit seinem Band IV, einen spannenden Kriminalroman zu entwickeln, die intensive Ermittlungsarbeit der Kriminalpolizei möglichst real zu beschreiben und damit den Leser in den spannenden und nicht ungefährlichen Verlauf dieser Geschichte einzubinden. Ein exzellentes Werk! Danke für diesen Dadord in Frangn,hoffentlich geht bald der nächste Fall weiter. Ich habe bisher alle Ermittlungen gelesen, eine besser als die andere. Es ist für jeden Franken fast eine Pflicht mit Schorsch Bachmeyer auf Verbrecherjagd zu gehen.

Interficere und das Wartenbergrad
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 02.07.2018

Der Georg (genannt Schorsch) Bachmeyer hat wieder einen komplizierten Fall am Hals: Ein (oder mehr) Täter treibt im Edel-Prostituierten-Milieu sein Unwesen und bringt die Damen nicht einfach um, sondern wie immer bei Roland Geisler werden die Damen mit viel Raffinesse vom Leben zum Tode befördert und anschließend mit hohem intel... Der Georg (genannt Schorsch) Bachmeyer hat wieder einen komplizierten Fall am Hals: Ein (oder mehr) Täter treibt im Edel-Prostituierten-Milieu sein Unwesen und bringt die Damen nicht einfach um, sondern wie immer bei Roland Geisler werden die Damen mit viel Raffinesse vom Leben zum Tode befördert und anschließend mit hohem intellektuellem Aufwand die Spuren verwischt. Aber da hat der (oder die?) Täter nicht mit dem Schorsch gerechnet. Der zieht - gerne etwas außerhalb der Legalität - alle Register der modernen Kriminaltechnik und lässt so den geneigten Leser Schritt für Schritt an der Lösung des Falles teilhaben. Ein zweiter Handlungsstrang betrifft seinen geliebten "Strich 8", den diesmal die Gebrauchtwagen-Mafia im Visier hat und die erst mal den Wagen und auch Schorsch ganz schön alt aussehen lässt. Aber zum Schluss sitzen die Mafiosi aus der Leyher Straße doch hinter Gittern und der Leser erfährt dann auch noch so neben bei, was der Schorsch und sein "Gschpusi" so alles miteinander treiben und wie wichtig die Polizei-Kantine für ein gedeihliches Arbeitsklima ist. Bereiten wir uns schon mal auf einen neuen fahrbaren Untersatz im nächsten Band vor! Der Schorsch kann einstweilen wieder sein Leberkäs-Weckla auswickeln. Das Buch lohnt schon deshalb, weil man nun endlich erfährt, wie der perfekte Mord gestaltet werden muss. ;-))


  • Artikelbild-0