Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Fiona: Das Leben und das Sterben

Kriminalroman

Fiona Griffiths 2

(11)
Sie ist eine gute Ermittlerin. Die beste von allen. Doch wer hilft Fiona Griffiths?
Illegale Müllbeseitigung: Auch um so etwas muss die Polizei sich kümmern. Die Kühltruhe am Straßenrand ist voller verdorbenem Fleisch. Ganz unten liegt ein Frauenbein, mit Schuh. Schnell finden sich in der Nähe weitere Körperteile. Doch sie stammen von einem Mann. Nichts verbindet die Opfer, scheint es, bis Fiona herausfindet: Die Toten waren ein Paar. Warum mussten sie sterben? Fiona vertraut ihrer ungeheuer starken Intuition, Kehrseite ihrer psychischen Erkrankung. Und je näher sie der Lösung kommt, desto unruhiger werden diejenigen, die schon die ersten beiden Morde in Auftrag gegeben haben.
Portrait
Harry Bingham, Jahrgang 1967, ist gebürtiger Londoner. Er hat in Oxford Politik und Wirtschaft studiert, sich danach mit dem ökonomischen Wiederaufbau Osteuropas beschäftigt und schließlich seine Karriere bei der Bank J.P. Morgan abgebrochen, um Bücher zu schreiben. Seine Thriller um die einzigartige Fiona Griffiths aus Cardiff erregten international Begeisterung und wurden in Großbritannien Vorlage einer Fernsehserie.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 26.06.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-29137-1
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,4/3 cm
Gewicht 340 g
Originaltitel Lovestory, with Murders
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Kristof Kurz
Verkaufsrang 120.941
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Fiona Griffiths

  • Band 1

    87695818
    Fiona: Den Toten verpflichtet
    von Harry Bingham
    (21)
    Buch
    9,99
  • Band 2

    87694596
    Fiona: Das Leben und das Sterben
    von Harry Bingham
    (11)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    88702266
    Fiona: Als ich tot war
    von Harry Bingham
    (22)
    Buch
    9,99
  • Band 4

    117433115
    Fiona: Unten im Dunkeln
    von Harry Bingham
    Buch
    9,99
  • Band 5

    117435242
    Fiona: Wo die Toten leben
    von Harry Bingham
    Buch
    9,99
  • Band 6

    140701421
    Fiona: Das tiefste Grab
    von Harry Bingham
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Annett Ziegler, Thalia-Buchhandlung Münster (Poertgen-Herder)

Der zweite Fall für Fiona,die schräge Ermittlerin aus Wales.
Spannung gepaart mit schwarzem Humor.
Großartig !
Der zweite Fall für Fiona,die schräge Ermittlerin aus Wales.
Spannung gepaart mit schwarzem Humor.
Großartig !

Eva-Maria Brinks, Thalia-Buchhandlung Mülheim an der Ruhr

Der zweite Fall für Fiona, in dem sie mit verstreuten Körperteilen, zwei Killern und der weichen Seite ihrer knallharten Chefin konfrontiert wird. Düster, witzig,bissig. Großartig! Der zweite Fall für Fiona, in dem sie mit verstreuten Körperteilen, zwei Killern und der weichen Seite ihrer knallharten Chefin konfrontiert wird. Düster, witzig,bissig. Großartig!

„Operation Abacus - inoffizieller Name Operation Geschnetzeltes“

Simone Büchner, Thalia-Buchhandlung Coburg

Erst ein Frauenbein mit einem hochhackigen roten Schuh in einer Kühltruhe, dann mehrere Leichenteile, verteilt auf verschiedenen Grundstücken – zuzuordnen einer seit einigen Jahren vermissten jungen Frau und einem Mann, zunächst unbekannt. Wer sind die Opfer, gibt es eine Verbindung?
Während alle im Team sich an die Vorschriften halten, Fakten sammeln und langweilige Routinearbeit leisten, fühlt sich Fiona auf unnachahmliche Weise in die Toten hinein, immer auf der Suche nach dem passenden Ansatz und hat so den richtigen Riecher. Schließlich gerät Fiona dabei in Lebensgefahr. Lesenswerter, etwas schwächerer zweiter Teil. Bin gespannt, wie es im dritten Teil mit Fiona weitergeht....
Erst ein Frauenbein mit einem hochhackigen roten Schuh in einer Kühltruhe, dann mehrere Leichenteile, verteilt auf verschiedenen Grundstücken – zuzuordnen einer seit einigen Jahren vermissten jungen Frau und einem Mann, zunächst unbekannt. Wer sind die Opfer, gibt es eine Verbindung?
Während alle im Team sich an die Vorschriften halten, Fakten sammeln und langweilige Routinearbeit leisten, fühlt sich Fiona auf unnachahmliche Weise in die Toten hinein, immer auf der Suche nach dem passenden Ansatz und hat so den richtigen Riecher. Schließlich gerät Fiona dabei in Lebensgefahr. Lesenswerter, etwas schwächerer zweiter Teil. Bin gespannt, wie es im dritten Teil mit Fiona weitergeht....

„Fiona - walisische Spezial-Ermittlerin“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Diese Polizistin sollten Sie kennenlernen - ich hatte irrtümlich - da 2017 zuerst erschienen! - mit dem 3.Band begonnen(der mich sozusagen aus den Puschen gehauen hatte), aber nun scheint Rowohlt die ganze "Fiona"-Reihe aufzulegen. Und die Stories dieser TB-Ausgaben haben es in sich, denn "Fi" ist auf Grund einer früheren, psychischen Erkrankung ein ganz besonderer Mensch mit großer Intuition, Cleverness und hartnäckig wie ein Terrier vorm Rattenloch.
Als (Adoptiv-)Tochter einer früheren Gangstergröße ist es ein Wunder, dass die junge Frau zur Kriminalpolizei gekommen ist, aber so sonderbar Fiona vielleicht auch ist, ist sie gleichzeitig aber auch eine hervorragende Ermittlerin.
Auch dieser Fall , in dem sie selber dem Tod verdammt nahe kommt, ist interessant und mit kleinen Abstrichen, fast durchgängig spannend.Und während Fi einer bärbeißigen Vorgesetzten menschliche Züge entlockt - obwohl sie selber sich unter normalen Menschen durchaus fehl am Platz fühlt - beginnen ihre Nachforschungen Früchte zu tragen...
Nun muss sie nur noch ihre eigene Geschichte "entziffern" und ich werde ihren zukünftigen Ermittlungen sicherlich weiter mit Begeisterung folgen ! (Bd.4 + 5 erschienen 2019)
Diese Polizistin sollten Sie kennenlernen - ich hatte irrtümlich - da 2017 zuerst erschienen! - mit dem 3.Band begonnen(der mich sozusagen aus den Puschen gehauen hatte), aber nun scheint Rowohlt die ganze "Fiona"-Reihe aufzulegen. Und die Stories dieser TB-Ausgaben haben es in sich, denn "Fi" ist auf Grund einer früheren, psychischen Erkrankung ein ganz besonderer Mensch mit großer Intuition, Cleverness und hartnäckig wie ein Terrier vorm Rattenloch.
Als (Adoptiv-)Tochter einer früheren Gangstergröße ist es ein Wunder, dass die junge Frau zur Kriminalpolizei gekommen ist, aber so sonderbar Fiona vielleicht auch ist, ist sie gleichzeitig aber auch eine hervorragende Ermittlerin.
Auch dieser Fall , in dem sie selber dem Tod verdammt nahe kommt, ist interessant und mit kleinen Abstrichen, fast durchgängig spannend.Und während Fi einer bärbeißigen Vorgesetzten menschliche Züge entlockt - obwohl sie selber sich unter normalen Menschen durchaus fehl am Platz fühlt - beginnen ihre Nachforschungen Früchte zu tragen...
Nun muss sie nur noch ihre eigene Geschichte "entziffern" und ich werde ihren zukünftigen Ermittlungen sicherlich weiter mit Begeisterung folgen ! (Bd.4 + 5 erschienen 2019)

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Diese unkonventionelle Ermittlerin hat mich verzaubert und völlig gepackt. Mit nichts vergleichbar und unvergleichlich gut - spannend, düster, bissig humorvoll und einfach grandios Diese unkonventionelle Ermittlerin hat mich verzaubert und völlig gepackt. Mit nichts vergleichbar und unvergleichlich gut - spannend, düster, bissig humorvoll und einfach grandios

Britta Klöter, Thalia-Buchhandlung Hilden

Eine außergewöhnliche Ermittlerin, die sich an keine Regeln hält und ihre Fälle mit unkonventionellen Mitteln löst. Unbedingt lesen. Eine außergewöhnliche Ermittlerin, die sich an keine Regeln hält und ihre Fälle mit unkonventionellen Mitteln löst. Unbedingt lesen.

Anja Schmidt, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Ungewöhnliche Ermittlerin mit ungewöhnlichen Methoden, super. Ungewöhnliche Ermittlerin mit ungewöhnlichen Methoden, super.

„Die etwas andere Polizistin ist erneut im Einsatz!“

Matthias Kesper, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Hier also ist Band 2 der Fiona-Werkausgabe, erneut ein Fest für jeden Krimi-Liebhaber:

Fiona, die Polizistin mit dem er-und überlebten Trauma, die sich an keine Konventionen hält, die körperlich nicht sehr groß ist, aber was den Spürsinn betrifft, eine Riesin ist, die nie, wirklich niemals, ihren Mund halten kann, bekommt in einem der bizarrsten Fälle, den Cardiff (Wales) jemals erfahren hat, eine neue Vorgesetzte: DI Rhiannon Watkins - strenges schwarzes Kostüm, weiße Bluse, Kampflesben-Look. (Zitat von Fiona....) Und diese Frau ist Fiona mindestens ebenbürtig, hart, unfair und ungerecht und sie geht über Leichen. (Noch ein Fiona-Zitat: Wenn Watkins ermordet aufgefunden würde, wären die ersten Verdächtigen sämtliche Polizisten aus Wales...)

Der Fall: Eine vor 6 Jahren verschwundene junge Frau wird tot aufgefunden, in gut konservierten Einzelteilen, verstreut und versteckt über einen ganzen Stadtteil. Kurz darauf wird ein Dozent der Uni Cardiff ermordet, auch seine Leiche wurde über die ganze Stadt verteilt - nur halt ganz frisch! Besteht ein Zusammenhang? Oder handelt es sich um einen Trittbrettfahrer? Und was hat der Selbstmord eines Ingenieurs, der wegen Kokainschmuggels im Gefängnis sitzt, mit all dem zu tun?

Fiona und ihre Chefin machen sich an die Arbeit, und die wird sie bis nach Oslo führen, Natürlich sind auch noch ein paar Kollegen dabei, aber die sind halt Männer....

Ich wiederhole mich nur ungern, aber es wäre ein absoluter Fehler, diese Krimis nicht zu lesen!

"Eine der unglaublichsten und gleichzeitig anrührendsten Ermittlerinnen, denen man je begegnet ist. Der Roman punktet besonders mit der rührenden und seltsamen Kompliziertheit von Fionas Geist - ein dunkler Genuss - man freut sich schon auf ihre künftigen Kämpfe mit dem Bösen, ihren Dämonen und den Geheimnissen ihrer Vergangenheit!" (Washington Post)
Hier also ist Band 2 der Fiona-Werkausgabe, erneut ein Fest für jeden Krimi-Liebhaber:

Fiona, die Polizistin mit dem er-und überlebten Trauma, die sich an keine Konventionen hält, die körperlich nicht sehr groß ist, aber was den Spürsinn betrifft, eine Riesin ist, die nie, wirklich niemals, ihren Mund halten kann, bekommt in einem der bizarrsten Fälle, den Cardiff (Wales) jemals erfahren hat, eine neue Vorgesetzte: DI Rhiannon Watkins - strenges schwarzes Kostüm, weiße Bluse, Kampflesben-Look. (Zitat von Fiona....) Und diese Frau ist Fiona mindestens ebenbürtig, hart, unfair und ungerecht und sie geht über Leichen. (Noch ein Fiona-Zitat: Wenn Watkins ermordet aufgefunden würde, wären die ersten Verdächtigen sämtliche Polizisten aus Wales...)

Der Fall: Eine vor 6 Jahren verschwundene junge Frau wird tot aufgefunden, in gut konservierten Einzelteilen, verstreut und versteckt über einen ganzen Stadtteil. Kurz darauf wird ein Dozent der Uni Cardiff ermordet, auch seine Leiche wurde über die ganze Stadt verteilt - nur halt ganz frisch! Besteht ein Zusammenhang? Oder handelt es sich um einen Trittbrettfahrer? Und was hat der Selbstmord eines Ingenieurs, der wegen Kokainschmuggels im Gefängnis sitzt, mit all dem zu tun?

Fiona und ihre Chefin machen sich an die Arbeit, und die wird sie bis nach Oslo führen, Natürlich sind auch noch ein paar Kollegen dabei, aber die sind halt Männer....

Ich wiederhole mich nur ungern, aber es wäre ein absoluter Fehler, diese Krimis nicht zu lesen!

"Eine der unglaublichsten und gleichzeitig anrührendsten Ermittlerinnen, denen man je begegnet ist. Der Roman punktet besonders mit der rührenden und seltsamen Kompliziertheit von Fionas Geist - ein dunkler Genuss - man freut sich schon auf ihre künftigen Kämpfe mit dem Bösen, ihren Dämonen und den Geheimnissen ihrer Vergangenheit!" (Washington Post)

Lisa Bertram, Thalia-Buchhandlung Bremen

Auch der zweite Teil der Fioane Reihe kann auf ganzer Linie überzeugen. Ich bin begeistert und ab jetzt ein Fiona Fan! Mehr davon! Auch der zweite Teil der Fioane Reihe kann auf ganzer Linie überzeugen. Ich bin begeistert und ab jetzt ein Fiona Fan! Mehr davon!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
9
2
0
0
0

Ein packender Krimi aus der walisischen Hauptstadt
von Silke Schröder aus Hannover am 25.07.2018

Mit Fiona ?Fi? Griffith hat der Autor Harry Bingham eine interessante Figur geschaffen. Ebenso eigenwillig wie kompliziert gestrickt, meistert sie voller Ehrgeiz ihre Fälle und versucht zugleich herauszufinden, wer sie wirklich ist und woher sie eigentlich kommt. Denn ihre Eltern fanden die damals zweijährige vor einer Kirche und adoptierten... Mit Fiona ?Fi? Griffith hat der Autor Harry Bingham eine interessante Figur geschaffen. Ebenso eigenwillig wie kompliziert gestrickt, meistert sie voller Ehrgeiz ihre Fälle und versucht zugleich herauszufinden, wer sie wirklich ist und woher sie eigentlich kommt. Denn ihre Eltern fanden die damals zweijährige vor einer Kirche und adoptierten sie. So hat Fiona trotz aller Elternliebe Schwierigkeiten mit menschlicher Nähe und geht, obwohl es mit ihrem Freund Buzz gut läuft, immer mal wieder ihre eigenen Wege. Und so unkonventionell wie seine Heldin gestaltet Harry Bingham auch seinen Fall, denn der Autor hält so manche Überraschung für uns bereit. So ist ?Fiona - Das Leben und das Sterben? trotz ein paar Längen ein packender Krimi aus der walisischen Hauptstadt.

Band 2 der Fiona-Griffiths-Reihe
von buchleserin am 28.06.2018

?Fiona: Das Leben und das Sterben? ist der zweite Band der Fiona-Griffiths-Reihe von Harry Bingham. In einer Gefriertruhe am Straßenrand entdeckt die Polizei von Cardiff nicht nur verdorbenes Fleisch, sondern auch ein Frauenbein mit Schuh und weitere Leichenteile eines Mannes. Fiona Griffiths beginnt zu ermitteln. Ein neuer mysteriöser Fall für Fiona... ?Fiona: Das Leben und das Sterben? ist der zweite Band der Fiona-Griffiths-Reihe von Harry Bingham. In einer Gefriertruhe am Straßenrand entdeckt die Polizei von Cardiff nicht nur verdorbenes Fleisch, sondern auch ein Frauenbein mit Schuh und weitere Leichenteile eines Mannes. Fiona Griffiths beginnt zu ermitteln. Ein neuer mysteriöser Fall für Fiona Griffiths. Die Handlung ist auch im 2. Band wieder durchgehend unterhaltsam und spannend. Die geniale Fiona Griffiths ermittelt wieder, diesmal im Mordfall ?Geschnetzeltes?. Gleichzeitig beginnt sie auch in der Vergangenheit ihres Vaters nachzuforschen, um mehr über sich selbst zu erfahren. Fiona ist einfach genial, ich liebe diese Ermittlerin. Als Jugendliche war sie zwei Jahre krank und in Behandlung. Fi hat das Cotard-Syndrom, eine seltene und sehr ernste Krankheit. Es geht ihr inzwischen besser, doch sie ist eben anders als andere Menschen. Sie versucht ein normales Leben zu führen, was ihr nicht immer gelingt oder gar leicht fällt. Sie schläft schlecht und nur wenig und ist auch ziemlich sonderbar. Ihre Kollegen halten sie für etwas verrückt. Fiona ist jedoch voller Tatendrang und versucht bei ihrer Vorgesetzten Rhiannon Watkins Pluspunkte zu sammeln. Privat ist sie noch mit Buzz zusammen und zwischendurch taucht ihr Kumpel Lev immer mal auf. Mir hat auch der zweite Band dieser Reihe wieder richtig gut gefallen. Den dritten Teil kenne ich bereits, den hatte ich zuerst gelesen. Da wusste ich aber vorher nicht, dass es noch zwei Vorgängerbände gab (Totenklage und Totenspiel), die wohl nicht mehr lieferbar waren, aber nun beim Rowohlt-Verlag wieder erhältlich sind. Die Titel der Bücher wurden geändert. Die Bücher in der richtigen Reihenfolge: 1. Fiona: Den Toten verpflichtet 2. Fiona: Das Leben und das Sterben 3. Fiona: Als ich tot war Band 4 und 5 erscheinen erst 2019.