Meine Filiale

Tears of Tess - Buch 1

Pepper Winters

(31)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die australische Studentin Tess bricht mit ihrem Freund zu einer romantischen Reise nach Mexiko auf. Sie hofft auf Spaß, viel Sex und die Gelegenheit, ihm endlich ihre geheimen Fantasien zu offenbaren, die so gar nichts mit süßer Anbetung und Kuschelsex zu tun haben.

Aber dann dringt der Schrecken in ihr Leben. Tess gerät in die Fänge skrupelloser Frauenhändler und wird nach Frankreich an einen geheimnisvollen Millionär als Sexsklavin verkauft. Plötzlich werden ihre dunklen Fantasien auf abstoßende Weise wahr …

Verrucht, heiß, ergreifend. Jedes Buch von Pepper Winters ist eine gewaltige Reise voller Schmerz und Leidenschaft.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 08.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86552-616-8
Verlag Festa Verlag
Maße (L/B/H) 21,6/13,6/4,1 cm
Gewicht 638 g
Verkaufsrang 37604

Buchhändler-Empfehlungen

Julia Weckmüller, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Nichts für schwache Nerven! Spannender Erotikthriller, der mit Tabus spielt.

Nora Poschen, Thalia-Buchhandlung Köln

ch bin absolut begeistert von Tears of Tess, denn es hat meine Erwartungen im Weiten übertroffen. Die Darstellungen von der Welt, in die Tess hineingeraten ist, wird nicht mit Samthandschuhen beschrieben, sondern wirkt auf mich authentisch und passt so perfekt in das Genre!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
25
4
2
0
0

heftiges Dark Romance Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Haag am 14.12.2020

kurze Inhaltsangabe: Tess fährt mit ihrem Freund endlich in den Urlaub. Es soll nach Mexico gehen und Tess erhofft sich heiße Nächte voller Sex. Und zwar nicht nur Blümchensex, sondern sie würde auch gerne mal etwas heißeres ausprobieren und hat da schon ganz konkrete Fantasien. Doch in Mexico landet sie in der Hölle. Tess ger... kurze Inhaltsangabe: Tess fährt mit ihrem Freund endlich in den Urlaub. Es soll nach Mexico gehen und Tess erhofft sich heiße Nächte voller Sex. Und zwar nicht nur Blümchensex, sondern sie würde auch gerne mal etwas heißeres ausprobieren und hat da schon ganz konkrete Fantasien. Doch in Mexico landet sie in der Hölle. Tess gerät in die Hände von skrupellosen Menschenhändlern und wird als Sexsklavin nach Frankreich verkauft. So hat sie sich ihre heimlichen Fantasien nicht vorgestellt... Wird Tess fliehen können? Hat sie überhaupt eine Chance, als "Objekt" zu überleben? Aufmachung und Schreibstil: Ich muss ehrlich gestehen, dass Cover gefällt mir nicht all zu sehr. Es ist mit den beige Tönen eher unauffällig und Personen auf Covern sind auch nicht so meins. Aber gut, dass der Inhalt zählt! Der Klappentext hat mich sofort neugierig gemacht und ich wusste: "okay ich muss wissen wie heftig dieses Buch ist". Pepper Winters Schreibstil ist sehr angenehm und ab dem ersten Satz ist man in einem gewissen Lesflow. Inhaltsbewertung: Ab der aller ersten Seite war ich Feuer und Flamme für dieses Buch. Der Schreibstil ist, wie oben schon erwähnt, einfach nur klasse. Und ich wollte wissen was für eine Geschichte in diesem Buch steckt. Tess hat mir als Charakter sehr gut gefallen. Sie ist nicht wirklich selbstbewusst, sondern versucht sich sogar für ihre Liebsten zu verbiegen. Und stellt die Anderen immer an die erste Stelle, niemals sich selbst. Das geht sogar soweit, dass sie sich für ihre Fantasien schämt. Q ist nicht einfach nur ein dominantes A*schl*ch, sondern hinter ihm steckt so viel mehr, denn er ist gebrochen. Aber er will versuchen gebrochene Menschen wieder zusammen zu setzen. In diesem Buch geht es nicht nur um Dominanz, Gewalt und Sklaverei. Sondern um so viel mehr. Ich finde in diesem Buch geht es vor allem um die Frage "Wer bin ich?". Das Buch hat mich so oft zum grübeln gebracht. Ich musste es sogar ständig weglegen, weil ich nicht wollte, dass es vorbei ist. Aber dann musste ich doch weiterlesen, weil ich wissen musste, wie es weitergeht! Und das Ende war der absolute Wahnsinn, denn mit so etwas habe ich wirklich nicht gerechnet! Das Buch hat mich einfach nur umgehauen. Und mir gezeigt, wie besonders Dark Romance sein kann. Fazit: "Tears of Tess - Buch 1" bekommt 5 + von mir und ist ein absolutes Jahreshighlight! Es ist in meinen Augen einfach nur perfekt und zeigt mir, wie interessant Dark Romance ist und wie viel mehr dahinter steckt! Wenn euch Dark Romance interessiert, lest es! Aber am besten erst, wenn ihr 18 + seid .

sinnlich brutal und erschreckend
von einer Kundin/einem Kunden aus Wismar am 05.05.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

könnte Spoiler enthalten! Es ist ziemlich schwierig über dieses Buch zu schreiben, ohne etwas zu spoilern, deshalb meine Warnung am Anfang. Tess, eine junge Studentin wird in ihrem Urlaub durch brutale Menschenhändler aus ihrem normalen Leben und von ihrem Freund gerissen, den sie über alles liebt.. Schließlich kommt sie zu ... könnte Spoiler enthalten! Es ist ziemlich schwierig über dieses Buch zu schreiben, ohne etwas zu spoilern, deshalb meine Warnung am Anfang. Tess, eine junge Studentin wird in ihrem Urlaub durch brutale Menschenhändler aus ihrem normalen Leben und von ihrem Freund gerissen, den sie über alles liebt.. Schließlich kommt sie zu einem Mann, der sich ihr mit "Q" vorstellt. Tess glaubt, sie ist nun Q's Sklavin und widersetzt sich ihm inbrünstig Tess Sie ist der Protagonist in unserer Geschichte und eine echte Kämpfernatur. Sie ist fest davon überzeugt, sich nicht brechen zu lassen und zeigt keine Angst, egal, wie gefährlich ihr Gegner auch sein mag. Im Laufe der Zeit erleidet sie viele traumatische Ereignisse und wir verfolgen ihre Gedankengänge mit, die extrem detailliert geschildert werden. Man kann eine klare Entwicklung ihres Charakters mitverfolgen, der durch die viele sexuellen und gewalttätigen Übergriffe geformt wird. Ihre Abneigung gegen "Q" hält lange an und sie merkt, dass dieser Mann mehr ist, als nur das Monster, dass sie in ihm sieht. "Q" Q ist ein über die Maßen reicher Mann, der gegenüber Tess ein Geheimnis aus seiner Motivation macht, sie in der Villa festzuhalten. Er ist sehr direkt und hat eine autoritär- dominante Ausstrahlung, die er nutzt, um Tess zu unterwerfen. Er schreckt nicht davor zurück, bis zum äußersten zu gehen. Weder in sexueller, noch in geschäftlicher Hinsicht. Auf der anderen Seite hat er auch etwas sehr beschützendes und leidenschaftliches. Eindruck Die Geschichte hat mir gut gefallen und fast alle meine Fragen wurden am Ende beantwortet. Allerdings auch wirklich erst am Ende. Man bekommt ein Kapitel, in dem die Situation aus "Qs" Sicht geschildert wird und dieses ist wohl das aufschlussreichste. Wenn es der Geschichte an einer Sache nicht fehlt, dann ist es wohl SEX! Ich bin ja Fan von solchen Geschichten, allerdings finde ich, dass man hier auch wunderbar mit etwas weniger Sex ausgekommen wäre. Wo in anderen Geschichten nichts passiert und sich damit die Kapitel ziehen, ist es bei Tears of Tess das gleiche mit angehäuften Sexszenen. Einige davon sind wirklich klasse beschrieben, aber an einer oder zwei stellen, hatte ich das Gefühl, dass es jetzt doch mal reichen muss *lach* Pepper Winters hat einen flüssigen Schreibstil, wenn man das bei einer Übersetzung so sagen kann und wenn es spannend wird, fliegt man über die seiten. Die Kapitel tragen die Namen von Vögeln, was ich als sehr kreativ und passend empfand. Fazit Ich empfehle das Buch jedem, der Dark Romance mag und nicht vor Vergewaltigungsszenen und brutalen Dominanzspielchen zurückschreckt und allen, denen 50 Shades of grey zu lasch war. Ich werde die Reihe weiterlesen und bin gespannt was noch auf Tess zukommt.

3/5
von Ana K. am 24.01.2020

Die 3 Sterne bekommt das Buch, weil ich den Schreibstil der Autorin mag. Alles andere ist stinklangweilig. Ich verstehe den Hype um die Reihe überhaupt nicht, obgleich der Anfang total spannend angefangen hat. Ab Kapitel 15 zieht es sich ewig in die Länge. Ich kann nicht verstehen, wie man ein einziges Thema so ausschlachten kan... Die 3 Sterne bekommt das Buch, weil ich den Schreibstil der Autorin mag. Alles andere ist stinklangweilig. Ich verstehe den Hype um die Reihe überhaupt nicht, obgleich der Anfang total spannend angefangen hat. Ab Kapitel 15 zieht es sich ewig in die Länge. Ich kann nicht verstehen, wie man ein einziges Thema so ausschlachten kann. Schade, dass mir das Buch trotz der vielen, positiven Rezensionen nicht gefällt. Fazit: 3/5

  • Artikelbild-0