Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Mütter

(7)
«Die Mütter», so nennen sie die alten Frauen in der kleinen kalifornischen Gemeinde Oceanside. Sie sind Zeugen des Skandals, mit dem dieser Roman beginnt. Ein Skandal ist es, wenigstens aus ihrer Sicht: dass Nadia Turner, deren Mutter sich das Leben genommen hat, mit Luke, dem Sohn des Pastors … dass Nadia Turner ein Baby bekommt … oder vielmehr beschließt, es nicht zu bekommen. Und das ist erst der Anfang der Geschichte.
Anders als Luke kehrt Nadia der Kleinstadtenge bald den Rücken. Aber Aubrey, ihre beste Freundin, bleibt und stellt sich auf ihre Weise gegen den Chor der alten Frauen, deren Stimmen mit der Zeit merklich auseinandergehen. Es dauert nicht lange, und sie feiern ein neues Paar in Oceanside: Aubrey und Luke Sheppard. Und das beschäftigt die vom College heimgekehrte Nadia mehr, als sie vor der besten Freundin zugeben kann.
Brit Bennett fragt nach dem, was uns hält und was uns bindet: Freundschaft, eine gemeinsame Vergangenheit, eine nicht gelebte Geschichte. In «Die Mütter» erzählt sie voller Respekt und mit der nötigen Respektlosigkeit von Herkunft, Hautfarbe und Geschlecht, erzählt mit einer gelassenen Genauigkeit, die staunen macht.
Ein lebenskluger Roman über das Amerika von heute und das Amerika von morgen.
Rezension
Die beeindruckenste Betrachtung dieser ewigen Herausforderung, die Familie und Freundschaft darstellen, sowie all der zu treffenden Entscheidungen, die am Ende das Leben ausmachen, seit Jonathan Franzens "Korrekturen" … Das Revolutionäre des Romans, auch für afroamerikanische Literatur, besteht darin, dass die Konflikte der Romanfiguren universell erscheinen …
Portrait
Brit Bennett

Brit Bennett, geboren 1990, wuchs im südlichen Kalifornien auf und studierte an der Stanford University und an der University of Michigan. Ihre Arbeiten erschienen in "The New Yorker", "The New York Times Magazine", "The Paris Review" und "Jezebel". 'The Mothers ' ist ihr erster Roman; er wurde unter anderem für den PEN/Robert W. Bingham Prize nominiert.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.04.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783644001244
Verlag Rowohlt E-Book
Dateigröße 945 KB
Übersetzer Robin Detje
Verkaufsrang 23.783
eBook
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Hervorragendes Debüt!“

Stephanie Bilke, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein wirklich schöner und kluger Roman, der einen Blick freigibt auf das Leben in einer kleinen, konservativen afroamerikanischen Gemeinde in Südkalifornien. Richtig gute Unterhaltung mit Tiefgang! Ein wirklich schöner und kluger Roman, der einen Blick freigibt auf das Leben in einer kleinen, konservativen afroamerikanischen Gemeinde in Südkalifornien. Richtig gute Unterhaltung mit Tiefgang!

Bettina Mohler, Thalia-Buchhandlung Soest

Eine afroamerikanische Gemeinde in Kalifornien. Für Fans von Toni Morrison und Zadie Smith. Bittersüße Freundschaftsgeschichte über das Erwachsenwerden. Wunderbar anmutig erzählt. Eine afroamerikanische Gemeinde in Kalifornien. Für Fans von Toni Morrison und Zadie Smith. Bittersüße Freundschaftsgeschichte über das Erwachsenwerden. Wunderbar anmutig erzählt.

„Lebenswege, die sich kreuzen und verlieren.“

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Wie im richtigen Leben: Die Mütter wissen alles (oder glaube es ja gerne von sich). So auch hier, in der Kirchengemeinde Upper Room, wo drei Wege sich kreuzen.Wundervoll zeitgemäß. Schauplatz ist Oceanside, Kalifornien und Nadia, Aubrey, Luke und natürlich "Die Mütter" werden Ihr Herz erobern. Wie im richtigen Leben: Die Mütter wissen alles (oder glaube es ja gerne von sich). So auch hier, in der Kirchengemeinde Upper Room, wo drei Wege sich kreuzen.Wundervoll zeitgemäß. Schauplatz ist Oceanside, Kalifornien und Nadia, Aubrey, Luke und natürlich "Die Mütter" werden Ihr Herz erobern.

„Was Herkunft, Geschlecht und Hautfarbe in Trumps Amerika bedeuten“

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Ein bewegender, schmerzhafter, aber auch komischer Roman, der anhand der Schicksale verschiedener Frauen der amerikanischen Gesellschaft einen Spiegel vorhält. Wirklich grandios! Ein bewegender, schmerzhafter, aber auch komischer Roman, der anhand der Schicksale verschiedener Frauen der amerikanischen Gesellschaft einen Spiegel vorhält. Wirklich grandios!

„Tragisch, toll geschrieben und lesenswert!“

Simone Büchner, Thalia-Buchhandlung Coburg

Nadias Mutter nimmt sich das Leben und die Frage nach dem „Warum“ treibt Nadia in die Arme von Luke. Nadia wird schwanger, entscheidet sich gegen das Kind und verlässt die Gemeinde. Sie kann die Geschehnisse nicht verarbeiten. Doch in Oceanside gibt es keine Geheimnisse, denn hier „regieren“ die Mütter. Die Autorin versteht es sehr gut, die Lebenssituation junger farbiger Menschen in den USA und die Tatsache, dass Hautfarbe heutzutage immer noch eine große Rolle spielt, passend zur Romanhandlung, einfließen zu lassen. Vor allem aber geht es um Verlust, Liebe, Familie und Freundschaft. Nadias Mutter nimmt sich das Leben und die Frage nach dem „Warum“ treibt Nadia in die Arme von Luke. Nadia wird schwanger, entscheidet sich gegen das Kind und verlässt die Gemeinde. Sie kann die Geschehnisse nicht verarbeiten. Doch in Oceanside gibt es keine Geheimnisse, denn hier „regieren“ die Mütter. Die Autorin versteht es sehr gut, die Lebenssituation junger farbiger Menschen in den USA und die Tatsache, dass Hautfarbe heutzutage immer noch eine große Rolle spielt, passend zur Romanhandlung, einfließen zu lassen. Vor allem aber geht es um Verlust, Liebe, Familie und Freundschaft.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0