Meine Filiale

Fiona: Den Toten verpflichtet

Fiona Griffiths Band 1

Harry Bingham

(28)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

So eine Heldin hat der Spannungsroman noch nicht erlebt: verletzlich, eigensinnig, genial.
Eine Drogenhure - ermordet in einer schmutzigen Wohnung. Neben ihr die geschundene Leiche ihrer kleinen Tochter. Wer begeht so ein Verbrechen? Bei der Toten wird eine Kreditkarte gefunden. Der Besitzer kam vor Monaten beim Absturz einer Privatmaschine um. Das Ganze: ein Rätsel.
Die junge Polizistin DC Fiona Griffiths hat eigentlich nichts mit dem Fall zu tun, doch getrieben von einer seltsamen Unruhe, beginnt sie, auf eigene Faust zu ermitteln. Ihren Chef macht sie damit rasend, dabei weiß er noch nicht einmal, wie sehr sie am Rande der Legalität wandelt. Denn Fiona ist nicht wie andere Polizisten, sie ist anders als die meisten Menschen. Eine geniale Ermittlerin - und immer kurz vor dem finalen Absturz ...

Die Serie mit Fiona Griffith gehört zur absoluten internationalen Spitzenklasse und zu den besten Kriminalgeschichten der Gegenwart.

Harry Bingham ist gebürtiger Londoner. Er studierte in Oxford Politik und Wirtschaft, beschäftigte sich danach mit dem ökonomischen Wiederaufbau Osteuropas und brach schließlich eine Karriere bei der Bank J.P. Morgan ab, um Bücher zu schreiben. Seine Thriller um die einzigartige Fiona Griffiths aus Cardiff erregten international Begeisterung und wurden in Großbritannien Vorlage einer Fernsehserie.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 496 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.06.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783644401778
Verlag Rowohlt Verlag
Originaltitel Talking to the Dead
Dateigröße 1103 KB
Übersetzer Kristof Kurz
Verkaufsrang 16868

Weitere Bände von Fiona Griffiths

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Normal?

Michael Flath, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Die meisten Menschen halten sich für normal. Sie sich sicherlich auch, oder? Nicht so Fiona Griffith, die Ermittlerin in diesem ersten Kriminalroman der Serie aus der Feder von Harry Bingham. Fiona Griffith befindet sich auf der „...Reise zum Planeten der normalen Menschen“. Und diese „Reise“ macht diesen Krimi so besonders. Da tritt die eigentliche Krimi-Handlung sogar ein wenig in den Hintergrund. Schon der nüchtern sachliche, emotionslose Stil der Ich-Erzählerin, die kurzen, knappen Sätze, erzeugen beim Leser den Eindruck, dass mit dieser Frau etwas nicht stimmen kann. Und daraus resultiert von der 1. Seite an eine gewisse psychologische Grundspannung, die sich bis zum Ende immer mehr steigert, wenn der Fall und das Rätsel um das „Anderssein“ der Heldin gelöst werden. Fazit: Schon die eigentliche Handlung ist gut konstruiert, aber die Figur der Fiona Griffith macht diesen Krimi herausragend. Chapeau!

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Spannender Krimi mit einer etwas anderen Ermittlerin.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
19
8
1
0
0

Fesselnden Krimifall mit einer ganz besonderen Heldin
von hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 06.08.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mit Fiona Griffith kreiert der Engländer Harry Bingham eine ziemlich ungewöhnliche Ermittlerin. Denn seine Heldin denkt und reagiert etwas anders, leidet sie doch schon seit ihrer Jugend am sogenannten Coltran-Syndrom: einer sehr seltenen psychischen Störung, deren Träger im Extremfall mit der Überzeugung leben, bereits verstorb... Mit Fiona Griffith kreiert der Engländer Harry Bingham eine ziemlich ungewöhnliche Ermittlerin. Denn seine Heldin denkt und reagiert etwas anders, leidet sie doch schon seit ihrer Jugend am sogenannten Coltran-Syndrom: einer sehr seltenen psychischen Störung, deren Träger im Extremfall mit der Überzeugung leben, bereits verstorben zu sein. So hat Fiona ein besonderes Verhältnis zu den Toten und auch allerlei Probleme mit den gesellschaftlichen Konventionen. Dies macht “Den Toten verpflichtet” zu einem fesselnden Krimifall mit einer ganz besonderen Heldin. Ideal zum Einstieg, denn mittlerweile gibt es schon vier weitere Bände.

Den Toten verpflichtet
von einer Kundin/einem Kunden am 15.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Warum das so ist, kann Fiona auch nicht erklären, aber sie fühlt sich dem kleinen Mädchen, das mit einem Waschbecken erschlagen wurde, im wahrsten Sinn des Wortes verpflichtet. Der Fall geht sie eigentlich auch gar nichts an, aber sie ermittelt trotzdem, mit und auch zum großen Teil ohne Wissen ihres Vorgesetzten. Den sie rasend... Warum das so ist, kann Fiona auch nicht erklären, aber sie fühlt sich dem kleinen Mädchen, das mit einem Waschbecken erschlagen wurde, im wahrsten Sinn des Wortes verpflichtet. Der Fall geht sie eigentlich auch gar nichts an, aber sie ermittelt trotzdem, mit und auch zum großen Teil ohne Wissen ihres Vorgesetzten. Den sie rasend macht, erst recht, wenn er alles wüsste, was sie so treibt. Vergnüglich zu lesen, zum Glück gibt es bereits 3 Bände.

Fiona - eine ungewöhnliche Polizistin
von einer Kundin/einem Kunden am 31.07.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Fiona Griffith ist noch nicht allzu lange bei der Polizei daher bekommt sie als Frischling oftmals die eher "langweiligen" Fälle zugeordnet - wie jetzt ein Kreditkartenbetrug. Als eine Frau, die zeitweise als Prostituierte arbeitet, und ihre Tochter tot aufgefunden werden, beginnt Fiona mit dem Team zu ermitteln. Denn irgendwas ... Fiona Griffith ist noch nicht allzu lange bei der Polizei daher bekommt sie als Frischling oftmals die eher "langweiligen" Fälle zugeordnet - wie jetzt ein Kreditkartenbetrug. Als eine Frau, die zeitweise als Prostituierte arbeitet, und ihre Tochter tot aufgefunden werden, beginnt Fiona mit dem Team zu ermitteln. Denn irgendwas an dem Fall lässt sie nicht los. Oft handelt Fiona nach ihrem eigenen Kopf, was ihr auch immer wieder Ärger einbringt. Fieberhaft sucht sie die Verbindung zwischen den Toten und dem Kreditkartenbetrug, den alle wissen - der Mörder läuft noch frei herum. Fiona ist eine ungewöhnliche aber total sympathische Ermittlerin. Sie folgt ihrem eigenen Instinkt. Ich bin normalerweise nicht unbedingt ein Krimi Fan, aber an dieser Reihe werde ich definitiv dran bleiben.


  • Artikelbild-0