Warenkorb

Um Reich und Krone

Historischer Roman

Das Erbe der Tudors Band 2

Drei Schwestern. Drei Leben. Drei Wege zur Macht.
Jane
Königin von England für neun Tage, wird die junge Jane Grey von der Halbschwester des Königs Mary in den Tower gesperrt und bezahlt für die Machtgier ihres Vaters auf dem Schafott.
Katherine
Lerne zu sterben, schreibt Jane an ihre lebensfreudige Schwester Katherine - der die unfruchtbare Königin Mary und dann Königin Elizabeth niemals zugestehen werden, einen Tudor-Sohn zu gebären. Als ihre Schwangerschaft entdeckt wird, steht sie nur noch wenige Schritte von Janes Los entfernt.
Mary
Missachtet zu Hofe, meidet die kleinwüchsige Mary die misstrauischen Blicke der Königin. Nach dem Schicksal ihrer Schwestern wird ihr nur allzu bewusst, in welcher Gefahr sie schwebt. Was wird geschehen, wenn die Letzte aus dem Geschlecht der Tudors der skrupellosen Königin Elizabeth die Stirn bietet?
Der letzte Teil der Tudor-Saga.
Rezension
Niemand schreibt besser über die Tudors als Philippa Gregory. Publishers Weekly
Portrait
Philippa Gregory, geboren 1954 in Kenia, studierte Geschichte in Brighton und promovierte an der University of Edinburgh über die englische Literatur des 18. Jahrhunderts. Ihre historischen Romane sind weltweit Bestseller und wurden mit Starbesetzung verfilmt, zuletzt «Das Erbe der weißen Rose» in einer aufwändigen Produktion des US-Senders Starz. Außerdem schreibt Philippa Gregory Kinder- und Jugendbücher, Kurzgeschichten, Reiseberichte und Drehbücher und arbeitet als Journalistin für Zeitung, Radio und Fernsehen. Sie lebt mit ihrer Familie in Nordengland.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 608
Erscheinungsdatum 25.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-27460-2
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,4/4,8 cm
Gewicht 519 g
Originaltitel The last Tudor
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Anja Schünemann
Verkaufsrang 85462
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Das Erbe der Tudors

mehr
  • Band 1

    Wolfsschwestern Wolfsschwestern Philippa Gregory
    • Wolfsschwestern
    • von Philippa Gregory
    • (6)
    • Buch
    • 10,99
  • Band 2

    Um Reich und Krone Um Reich und Krone Philippa Gregory
    • Um Reich und Krone
    • von Philippa Gregory
    • (8)
    • Buch
    • 10,99

Buchhändler-Empfehlungen

Ricarda Martius, Thalia-Buchhandlung Dresden

Indem sie die von der Geschichtsschreibung Vergessenen in den Mittelpunkt rückt ermöglicht Philippa Gregory einen anderen Blickwinkel auf die bekannten Personen der Tudor- Zeit.

Der Kampf um die Krone

Susanne Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Nach dem Tod Edwards werden die Schwestern Jane, Katherine und Mary zum Spielball der mächtigen Männer des Landes. Ihre Mutter ist eine Nichte von Henry VIII und damit sind die Mädchen von königlichem Tudor-Blut. Das ist kein Glück und so nimmt das Schicksal im Kampf um den Thron seinen Lauf ...... Wieder eine spannende Episode aus der Tudor - Reihe, die von der Autorin fesselnd und detailliert erzählt wird. Schade - es war der letzte Teil dieser Reihe.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

Ein interessanter Historischer Roman
von Lerchie am 08.12.2018

Im Frühjahr 1550 ließ sich Jane Grey von der Rechtmäßigkeit ihrer Thronfolge überzeugen… Sie wurde Königin von England, aber die Krönung fand nicht statt… Nach Jane wurde Mary für ein paar Jahre neue Königin… Mary bestimmte Elisabeth zu ihrer Nachfolgerin… Elisabeth, die auch die jungfräuliche Königin genannt wurde, hatte ni... Im Frühjahr 1550 ließ sich Jane Grey von der Rechtmäßigkeit ihrer Thronfolge überzeugen… Sie wurde Königin von England, aber die Krönung fand nicht statt… Nach Jane wurde Mary für ein paar Jahre neue Königin… Mary bestimmte Elisabeth zu ihrer Nachfolgerin… Elisabeth, die auch die jungfräuliche Königin genannt wurde, hatte nie geheiratet und auch keine Kinder… In geheimen ließ sie verlauten, dass Katherine Grey, Janes jüngere Schwester, ihre Nachfolgerin werden sollte… Doch es kam alles ganz anders, als Katherine etwas tat, was Elisabeth sehr missfiel…. Und ohne die Königin zu fragen, ob sie durfte… Und das hatte Folgen…. Auch die nächste in der Thronfolge, Mary, Janes jüngste Schwester, machte den gleichen ‚Fehler‘ und musste auch die Folgen ertragen… Immer wieder wird davon berichtet, dass Robert Dudley der gute Freund der Königin sei…. Auch schon, als er noch verheiratet gewesen war…. Wir konnten sie Jane von der Rechtmäßigkeit ihrer Thronfolge überzeugen? Jane wollte doch gar nicht Königin sein? Und doch wurde sie es, doch warum wurde sie nicht gekrönt? Kam ihre Absetzung und Inhaftierung dem zuvor? Wer war Mary, die Jane den Thron streitig gemacht hatte? Und wer war Elisabeth, die Mary nachfolgte? Warum hatte Elisabeth nie geheiratet? Weshalb hatte sie Katherine nicht als Thronfolgerin benannt? Was tat Katherine, das Elisabeth so sehr missfiel? War es die Tat an sich, oder weil sie nicht gefragt hatte? Welche Folgen hatte dies für Katherine? Mary machte den gleichen Fehler? Welche Folgen hatte sie zu tragen? War Robert Dudley ‚nur‘ ein guter Freund von Elisabeth? Oder war er etwa mehr? Sogar schon, als er noch verheiratet gewesen war? Alle diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch. Meine Meinung Es handelt sich hier um ein Buch über die drei Schwestern Grey, die nach dem Willen von Edward VI. ihm in der Thronfolge nachfolgen sollten, denn er bestimmte Jane Grey zu seiner Thronerbin. Doch da sein Vater vorher anders verfügt hatte, gab es um die Thronerben Streitigkeiten, welche letztendlich im Tod von Jane mündete. Dies ist in diesem Buch sehr anschaulich erzählt. Das Buch teilt sich in drei Bücher: Im ersten erzählt praktisch Jane von ihrem Leben seit ihr der Thron angetragen worden ist. Im zweiten ist es Katherine, die von ihrer Zeit als Hofdame Elisabeth I. berichtet und von der Hoffnung, von ihr als Thronerbin benannt zu werden. Doch sie hat sich dies durch ihre Liebe selbst zunichte gemacht. Im dritten Buch kommt Mary, die jüngste der Grey-Schwestern zu Wort. Auch sie gibt der Liebe den Vorzug. Den beiden Letztgenannten wird dies zum Verhängnis, wobei Mary die Stärkere ist. Ich habe sie wirklich bewundert. Allerdings hatte das Buch auch einige Längen. Jedoch immer nur kurzfristig, denn es gab immer wieder Ereignisse, die das Buch spannend machten. Trotzdem haben mich die Längen gestört. Ein Ereignis hatte ich eigentlich noch erwartet, doch geschah dies erst später, nach dem Ende dieses Buches und hatte mit den Grey-Schwestern nichts zu tun. Im Großen und Ganzen war es ein gut recherchierter historischer Roman. Daher von mir vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten und eine Weiterempfehlung. Noch etwas: Obwohl ich kein Coverkäufer bin, und mir ein Cover daher vollkommen egal ist, muss ich bemängeln, dass die Titelschrift sich löst, das Gold abblättert. Dies ist als Hinweis zu verstehen, dass man es für die zweite Auflage vielleicht verbessern sollte.

Leider der letzte Roman aus der Tudorreihe
von AMCL aus Wien am 29.11.2018

Philippa Gregory "Um Reich und Krone" behandelt das Schicksal der Grey-Schwestern, von denen Jane Grey, die Neun Tage Königin wohl die bekannteste ist. Alle drei Schwestern sind Nachkommen von Heinrich VII. und haben einen Thronanspruch durch ihre Mutter, Frances Brandon, der Tochter von Mary Tudor, der Lieblingsschwester von He... Philippa Gregory "Um Reich und Krone" behandelt das Schicksal der Grey-Schwestern, von denen Jane Grey, die Neun Tage Königin wohl die bekannteste ist. Alle drei Schwestern sind Nachkommen von Heinrich VII. und haben einen Thronanspruch durch ihre Mutter, Frances Brandon, der Tochter von Mary Tudor, der Lieblingsschwester von Heinrich VIII. Wie üblich in der "Ich Form" und sehr flüssig geschrieben, fesselt der Roman von Anfang an. Religiöse Tendenzen, das Leben bei Hof und unerfüllte Liebesromanzen zur Zeit von Mary I und Elizabeth I prägen die Geschichte der Schwestern. Jane Grey als gläubige Protestantin wird von ihren Eltern und Schwiegereltern die Krone "aufgezwungen". Sie geht für ihren Glauben in den Tod, bevor sie unter Königin Mary I konvertiert. Ihren Grundsatz "Lerne zu sterben" gibt sie an ihre Schwestern weiter. Katherine Grey, die zweitgeborene Schwester ist aber mehr am Leben als am Sterben interessiert. Als Hofdame von Elizabeth I ist deren Launen ausgeliefert, noch dazu weil sie als deren Cousine als nächste Erbin in Frage kommt. Hals über Kopf verliebt sie sich in Ned Seymour, heiratet ihn heimlich und beiden werden, als Elizabeth I. davon erfährt in den Tower geworfen. Dort bekommt sie 2 Söhne, die ebenfalls als Erben der englischen Throne in Frage kommen. Daraufhin trennt Elizabeth I die Familie und Katherine stirbt 28 jährig an Kummer. Mary Grey, die letzte der Schwestern ist von kleinwüchsiger Statur und kommt schon deswegen nicht als Erbin der Krone in Betracht. Als sie sich verliebt und ihren nichtadeligen Auserwählten ebenfalls heimlich heiratet, trifft auch sie der Zorn der Königin. Sie lässt ihren Mann ins berüchtigte Fleet Gefängnis werfen und Mary kommt in jahrelange Gefangenschaft. Historisch ausgezeichnet recherchiert zeigt uns Philippa Gregory das Leben bei Hofe von zwei so unterschiedlichen Königinnen, die nicht denselben Glauben haben und lässt die Tyrannei und den berühmten Tudorzorn von Elizabeth I wieder auferstehen. Selbst als "Bastard" erklärt fürchtet sie ständig um ihrem Thron und flüchtet sich in ihre Liebe zu Robert Dudley, den sie doch nie heiratet. Diese Romanze als auch der Konflikt mit ihrer anderen Cousine Mary Stuart wird hier von einer ganz anderen Seite erzählt und ist daher doppelt spannend.

Gelungen!
von Kunde am 02.11.2018

16. Jahrhundert. Jan Grey wird von Ihrem Vater zur Königin ausgerufen.  Als sie auf dem Schafott ihr Leben läßt,  folgt ihr ihre Schwester Katherine in diesen Stand. Doch sie ist Königin Mary und später Elizabeth I. im Weg. Als Katherine mit dem wahrscheinlichen Thronfolger schwanger wird, nimmt ihr Leben einen dramatischen Verl... 16. Jahrhundert. Jan Grey wird von Ihrem Vater zur Königin ausgerufen.  Als sie auf dem Schafott ihr Leben läßt,  folgt ihr ihre Schwester Katherine in diesen Stand. Doch sie ist Königin Mary und später Elizabeth I. im Weg. Als Katherine mit dem wahrscheinlichen Thronfolger schwanger wird, nimmt ihr Leben einen dramatischen Verlauf.  Auch die jüngste der drei Schwestern beugt sich dem König nicht. Mary ist kleinwüchsig und hat es in ihrem Leben somit schon schwer. Es ist für sie umso schwerer, sich gegen Elizabeth I. aufzubäumen. Philippa Gregory hat einen außergewöhnlichen historischen Roman geschrieben. Hier kommen drei Frauen selbst zu Wort und ihnen wird eine Stimme verliehen. Diese Worte gehen dem Leser an einigen Stellen durch Mark und Bein. Interessant dargelegt sind hier die unterschiedlichen Charaktere der Frauen.  Die eine sehr naiv und unbekümmert, die andere lebenslustig und die dritte agiert mehr "hintenherum". Auch das Königshaus wird hier sehr gut dargelegt. Man bekommt einen Eindruck über die damaligen Seilschaften und das Leben dort.  Und man merkt, daß auch Könige nur Menschen sind und ihre Probleme haben. Die Autorin schafft es mit einem gekonnten, leicht zu lesenden Schreibstil den Leser in diese längst vergangene Zeit reisen zu lassen. Man bekommt ein Bild vor Augen und versinkt  in das Buch, seine Handlung und die Charaktere.   Auch wenn ich den ersten Teil nicht kannte, kam ich gut mit dem Buch zurecht.