Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Ab ins Bett, sonst stirbt ein Einhorn!

Neue nicht ganz legale Erziehungstricks

Kinder lieben nicht nur Einhörner, sondern auch Bären. Darum sollte man ihnen hin und wieder ruhig einen aufbinden – mit Erziehungstricks, die ebenso originell wie wirkungsvoll sind. Wie der von Isa, die bei McDonald's in einem unbeobachteten Moment extra viel Salz auf die Burger streut, damit ihren Kindern der Appetit auf Fastfood vergeht. Oder die Idee von André, dessen feierfreudiger Sohn sich spätabends erst dann zuhause meldet, als sein Vater anfängt, die Besitztümer des offenbar Verstorbenen auf eBay zu versteigern. Zur Nachahmung empfohlen, Lachen garantiert!
Portrait
Johannes Hayers arbeitete in der Marktforschung und in der Unternehmenskommunikation, bevor er als Autor zu Hörfunk und Fernsehen wechselte. Sein Buch «Schnall dich an, sonst stirbt ein Einhorn», das er zusammen mit Felix Achterwinter schrieb, wurde zum Bestseller. Er lebt und arbeitet in Düsseldorf.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 25.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-63368-3
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,4/1,7 cm
Gewicht 170 g
Abbildungen zahlreiche schwarzweisse Abbildungen
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 9597
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Der 2. Band ist genauso herrlich witzig geschrieben wie der 1. und man schüttelt den Kopf über diese wunderbaren Erziehungsmaßnahmen:-) Ein MUSS für alle Eltern!

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Ein humorvoller Blick auf das weite Feld der Erziehungsmethoden. Nicht immer ganz erst gemeint aber durchaus beruhigend "anderen geht's auch so". Zum schmunzeln.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Noch besser als Teil 1
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 18.11.2018

Das erste Buch habe ich mir geschnappt, weil ich Titel („Schnall Dich an, sonst stirbt ein Einhorn“) und Cover so auffällig und lustig fand – und der Inhalt wurde dem sehr gerecht. Kann ein zweiter Teil da mithalten? Er kann, und mehr als das – überraschenderweise gefällt mir das zweite Buch sogar noch besser! Vielleicht haben s... Das erste Buch habe ich mir geschnappt, weil ich Titel („Schnall Dich an, sonst stirbt ein Einhorn“) und Cover so auffällig und lustig fand – und der Inhalt wurde dem sehr gerecht. Kann ein zweiter Teil da mithalten? Er kann, und mehr als das – überraschenderweise gefällt mir das zweite Buch sogar noch besser! Vielleicht haben sich ja aufgrund des ersten Teils Eltern an Herrn Hayers gewandt und ihm ihre besten Erlebnisse erzählt? Wie auch immer das zustande gekommen ist, ich finde es großartig. Zum Beispiel wenn mit dem „Kinderquartett“ oder in der Geschichte mit dem Fahrradhelm auch mal die Eltern „auf die Schüppe“ genommen werden, wie Gemüse obercool wird und Nutella Grippe heilt, Malte eine Putzfrau bekommt, die das kleine Kind im Teenager erkennt und Motzmandalas gegen Nörgelei eingesetzt werden. Wenn liebevolle Lösungen für den Verlust des geliebten Kuscheltiers gefunden werden („Wo ist Schnuffel?“) wird – wie in allen Geschichten immer wieder durchschimmert – klar, dass bei allen Tricks und manchmal auch derben Kniffen die Eltern ihre Kinder lieben und auch über sich selbst lachen können: das finde ich charmant geschrieben. Schön finde ich, dass wieder Grafiken (abwechselnd in Diagrammen und in ihrem unverwechselbaren Kinderstil) die Geschichten unterstreichen. Ein Buch einfach zur Unterhaltung oder für Eltern, die in herausfordernden Situationen mit Humor (statt Streit und Anspannung) Lösungen finden (möchten) – aber die Kleinen dann manchmal den Spieß umdrehen .

Lustig, sehr empfehlenswert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Voerde am 15.10.2018

Lustig, sehr empfehlenswert! Die Geschichten sind kurzweilig und lustig. Einfach genial der Trick, dass der Sohn die Putzfrau von seinem Taschengeld bezahlen muss. Ein tolles Geschenk für Eltern und die, die es werden wollen.