Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Mein wunderbarer Küstenchor

(12)
Bestsellerautor Janne Mommsen legt seinen neuen Roman vor und erzählt darin, wie ein Chor ein ganzes Städtchen zusammenschweißt. Die Saison ist vorbei, das Hotel, das Britta leitet, wird für den Winter geschlossen. Ihr seelischer Anker ist der Chor, der seit zwanzig Jahren jeden Mittwochabend probt. Hier singt man, hilft einander, feiert und verliebt sich auch manchmal ineinander.
Eines Tages verkündet der langjährige Chorleiter, dass er wegziehen muss. Ein Schock für alle, denn mit ihm drohen auch die beiden verbliebenen Männerstimmen abzuwandern.
Britta krempelt die Ärmel hoch. Sie veranstaltet ein Casting für einen neuen Chorleiter: Es bewerben sich unter anderem ein vermeintlicher Broadway-Star sowie eine grell geschminkte ehemalige Balletttänzerin mit knallharten Lehrmethoden. Doch ein Gutes hat die Aktion: Britta lernt einen jungen Klavierprofessor kennen. Der ist begeistert von ihrem Engagement und überredet sie, den Chor selbst zu leiten. Wird es den beiden gelingen, die Chorgemeinschaft zu retten?
Portrait
Janne Mommsen

Janne Mommsen ist direkt an der Ostsee geboren und aufgewachsen. In seinem früheren Leben hat er als Krankenpfleger, Werftarbeiter und Traumschiffpianist gearbeitet. Inzwischen schreibt er überwiegend Romane, Drehbücher und Theaterstücke.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.07.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783644403963
Verlag Rowohlt E-Book
Dateigröße 972 KB
Verkaufsrang 7.663
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Leider hat mich die Geschichte nicht wirklich vom Hocker reissen können, schade. Leider hat mich die Geschichte nicht wirklich vom Hocker reissen können, schade.

„Mein wunderbarer Küstenchor“

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

"Mein wunderbarer Küstenchor" ist ein lesenswerter Roman über Freundschaft, Liebe und einen Neuanfang.
Janne Mommsen ist ein Garant für entspannte, heitere Lesestunden....auf ans Meer!
"Mein wunderbarer Küstenchor" ist ein lesenswerter Roman über Freundschaft, Liebe und einen Neuanfang.
Janne Mommsen ist ein Garant für entspannte, heitere Lesestunden....auf ans Meer!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
5
5
0
1
1

Musik, Freundschaft und ein bisschen Liebe
von schafswolke aus Kiel am 02.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Britta versucht nach dem Verlust des Chorleiters, den Chor zusammenzuhalten, denn immerhin ist ja eine Teilnahme an einem Wettbewerb geplant. Doch einen guten Ersatz zu finden erweist sich als schwierig, denn wer will schon einen bunt gemischten Chor voller Hobbysänger leiten? Wie gewohnt, lässt sich auch dieser Roman von... Britta versucht nach dem Verlust des Chorleiters, den Chor zusammenzuhalten, denn immerhin ist ja eine Teilnahme an einem Wettbewerb geplant. Doch einen guten Ersatz zu finden erweist sich als schwierig, denn wer will schon einen bunt gemischten Chor voller Hobbysänger leiten? Wie gewohnt, lässt sich auch dieser Roman von Janne Mommsen schön flüssig weglesen und die Zeit vergeht wie im Flug. Musik, Freundschaft und ein bisschen Liebe stehen bei diesem Buch im Mittelpunkt. Mir hat die bunte Dorfgemeinschaft gut gefallen. So stellt man sich das doch gerne vor, jeder ist für jeden da, egal wer er ist. Leider nicht immer so ganz realistisch und doch eigentlich gar nicht so schwer. Dieses Buch ist ein kleines Wohlfühlbuch ohne große Dramen und einer ruhigen Liebe, einfach nett zu lesen. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und vergebe 4 Sterne.

Der Weg ist das Ziel
von einer Kundin/einem Kunden aus Lahr am 02.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mein wunderbarer Küstenchor von Janne Mommsen Zum Inhalt: Britta lebt in Klütz in Mecklenburg. Den Sommer über leitet sie einHotel welches jedoch im Winter geschlossen wird. Um die langen Wintertage etwas zu verkürzen hat sie vor 20 Jahren einen Chor gegründet und nicht nur für sie, sondern auch für die anderen Chormitglieder... Mein wunderbarer Küstenchor von Janne Mommsen Zum Inhalt: Britta lebt in Klütz in Mecklenburg. Den Sommer über leitet sie einHotel welches jedoch im Winter geschlossen wird. Um die langen Wintertage etwas zu verkürzen hat sie vor 20 Jahren einen Chor gegründet und nicht nur für sie, sondern auch für die anderen Chormitglieder ist das Singen weit mehr wie nur eine Beschäftigung nebenher. In diesem Winter freut sich der Chor auf einen Wettbewerb der in Finnland stattfinden soll, aber dann kommt alles ganz anders, denn der Chorleiter muss berufsbedingt umziehen. Britta und die anderen Chromitglieder sind geschockt ? wird es eine Zukunft für den Chor geben???? Meine Meinung: Für mich war es das erste Buch welches ich von Janne Mommsen gelesen habe und es hat mir richtig gut gefallen. Der Schreibstil war angenehm und passte zu der Geschichte. Besonders gelungen fand ich, dass ich immerzu Bilder vor Augen hatte. Auch das Cover passt unglaublich gut zu der Geschichte, den "Der Weg ist das Ziel". Die Charaktere haben mir richtig gut gefallen und alle waren mir, auf ihre eigene Art und Weise, sympahtisch. So unterschiedlich sie alle waren, man spürte von Anfang an den Zusammenhalt und die Freundschaft, aber auch die Liebe zum Chor. Besonders gelungen fand ich das man als Laie, Einblicke in die Arbeit eines Chorleiters bekommen hat. Auch die anbahnende Liebesgeschichte, die jedoch keinen allzu großen Raum eingenommen hat, fand ich passend. Die Mischung des Buches war toll. Man konnte mit den Charakteren fühlen, sich in sie reinversetzen und vor allem gab es immer wieder Szenen die einen schmunzeln haben lassen. Mein Fazit: Eine schöne, ruhige Geschichte, welche mich teilweise überraschte und bei der ich mich wunderbar entspannen und wohlfühlen konnte. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und vier Sterne.

Eine Geschichte voller Musik
von friederickes Bücherblog aus Berlin am 31.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Cover: Mit einem einzigen Blick wurde ich eingeladen, von der der Ostsee zu träumen. Die Weite, das Meer, der Steg, die blauen Farben, sind perfekt gewählt. Ich finde das Zusammenspiel der Abbildung mit dem Titel und dem Klappentext sehr gelungen. Der Inhalt (Achtung: Spoiler!): Ein kleines Dorf an der Ostsee... Das Cover: Mit einem einzigen Blick wurde ich eingeladen, von der der Ostsee zu träumen. Die Weite, das Meer, der Steg, die blauen Farben, sind perfekt gewählt. Ich finde das Zusammenspiel der Abbildung mit dem Titel und dem Klappentext sehr gelungen. Der Inhalt (Achtung: Spoiler!): Ein kleines Dorf an der Ostsee bei Boltenhagen. Britta arbeitet als Leiterin eines Hotels. Während die Sommerzeit vorbei ist, freute sie sich auf ihr Hobby, den Chor, dem sie bereits zwanzig Jahren angehört. Und sie freut sich auf einen gemeinsamen Erfolg, einen Auftritt in Tampere. Während sie schon für den Auftritt proben, fällt ihr Chorleiter Dustin aus, der einen neuen Job angeboten bekam und die Region verlässt. Im ersten Moment sieht es so aus, als ob der Chor generell aufgeben muss. Britta entschließt sich, zu kämpfen und einen neuen Chorleiter zu suchen. Neben einigen Rückschlägen lernt sie Jasper kennen, der sie ermutigt, die Chorleitung selbst zu übernehmen. Ob das alles gelingt und welche Hürden noch genommen werden müssen? Meine Meinung: Es handelt sich hierbei um einen leichten Sommerroman. Die Figuren sind wunderbar ausgearbeitet und in ihren Charakteren authentisch. Britta ist ausgesprochen sympathisch und lässt mich nah an ihrem Leben teilhaben. Die Schauplätze sind so gut beschrieben, dass ich in meiner Vorstellung mitreisen und bildlich die Protagonisten begleiten konnte. Das Thema Chor ist etwas gewöhnungsbedürftig, weil es nicht oft aufgegriffen wird. Allerdings ist es sehr gut mit der Geschichte verwoben, was einen ausführlichen und interessanten Blick in die Arbeit eines Chors gestattet. Das Buch an sich plätscherte eine Weile auf einer Ebene dahin und deshalb fand ich, dass der Spannungsbogen etwas flach angelegt ist und durchaus mehr hätte vertragen können. Das hat aber die Leselust nicht geschmälert, da der Autor das Buch in einer wunderbaren, lebhaften und leicht verständlichen Sprache geschrieben hat. Insgesamt ein sehr unterhaltsamer Roman der mich an die Ostsee mitgenommen und mich gut unterhalten hat. Es bekommt meine Leseempfehlung. Friedericke von ?friederickes Bücherblog?