Warenkorb
 

Miss Gladys und ihr Astronaut

2 CDs, Lesung. MP3 Format. Ungekürzte Ausgabe

(151)
Die gute Miss Gladys kann sich nicht mehr alles merken, aber dieser Telefonanruf ist unvergesslich: Der Astronaut Thomas Major ist am Apparat, gerade auf dem Weg zum Mars. Er hat sich natürlich verwählt und will am liebsten gleich wieder auflegen. Aber Miss Gladys und ihre Enkel brauchen seine Hilfe. Zögerlich und leise fluchend wird der Mann im All zum Helfer in der Not. Tausende von Kilometern entfernt, führt er die drei auf seine ganz eigene Art durch schwere Zeiten, denn Familie Ormerod droht ihr Zuhause zu verlieren. Miss Gladys und ihr Astronaut brauchen einen galaktisch guten Plan …
Portrait
Simon Jäger, geboren 1972 in Berlin, übernahm bereits 1984 in Es war einmal in Amerika seine erste Synchronrolle, 1985 synchronisierte er Grisu, den kleinen Drachen, in der gleichnamigen Zeichentrickserie. Heute arbeitet er als Dialogautor und Dialogregisseur sowie als Hörbuch- und Synchronsprecher. Er lieh Heath Ledger seine Stimme und synchronisiert außerdem Stars wie Matt Damon und Josh Hartnett. Große Erfolge feiert er auch live mit Prima-Vista-Lesungen vor Publikum.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Simon Jäger
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 28.05.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783957131195
Verlag Hörbuch Hamburg
Auflage 1
Spieldauer 780 Minuten
Übersetzer Wibke Kuhn
Verkaufsrang 2.615
Hörbuch (CD)
12,29
bisher 13,99

Sie sparen: 12 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Nur heute: 17% Rabatt

Ihr Gutschein-Code: 17XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Marina Mangiarano, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Miss Gladys und ihr Astronaut haben mich zum Schmunzeln bringen können, mir aber auch ab und an Tränchen in die Augen getrieben.
Ein wunderbarer Roman für zwischendurch !
Miss Gladys und ihr Astronaut haben mich zum Schmunzeln bringen können, mir aber auch ab und an Tränchen in die Augen getrieben.
Ein wunderbarer Roman für zwischendurch !

„skurril, warmherzig und spannend“

Corinna Götte, Thalia-Buchhandlung Köln

Am allerwenigsten hätte wohl Thomas Major selbst gedacht, dass er mal zum Mars fliegt. Doch durch einen Zufall ist #majortom schnell in allen Medien. Kein Wunder also, dass niemand der alten Gladys glaubt, als sie behauptet, mit ihm telefoniert zu haben. Doch sie hat recht, Major Tom hat sie tatsächlich angerufen.

- Natürlich ist diese Story ziemlich skurril, doch ich habe mich bestens amüsiert und mit großem Interesse verfolgt, wie eine außergewöhnliche Freundschaft zwischen Major Tom und Miss Gladys‘ Familie entsteht. Und wer hätte gedacht, dass dank des misanthropischen Astronauts alles gut wird? Denn Miss Gladys‘ Familie hat gerade mit einigen Problemen zu kämpfen. Warmherzig, spannend und humorvoll!

Am allerwenigsten hätte wohl Thomas Major selbst gedacht, dass er mal zum Mars fliegt. Doch durch einen Zufall ist #majortom schnell in allen Medien. Kein Wunder also, dass niemand der alten Gladys glaubt, als sie behauptet, mit ihm telefoniert zu haben. Doch sie hat recht, Major Tom hat sie tatsächlich angerufen.

- Natürlich ist diese Story ziemlich skurril, doch ich habe mich bestens amüsiert und mit großem Interesse verfolgt, wie eine außergewöhnliche Freundschaft zwischen Major Tom und Miss Gladys‘ Familie entsteht. Und wer hätte gedacht, dass dank des misanthropischen Astronauts alles gut wird? Denn Miss Gladys‘ Familie hat gerade mit einigen Problemen zu kämpfen. Warmherzig, spannend und humorvoll!

„Völlig losgelöst!“

Ulrike Ackermann, Thalia-Buchhandlung Erlangen


Die Mutter gestorben, der Vater im Gefängnis, der 10jährige Sohn in der Schule gemoppt, die 15jährige Tochter kümmert sich um alle, die erziehungsberechtigte Oma plem-plem - und dann noch ein unfreiwilliger Astronaut...

Eine wirklich wundervolle, leicht zu lesende Geschichte, die alles beinhaltet: Liebe, Verlust, Familie, Zusammengehörigkeit.

Mein persönlicher Überraschungs-Roman, den es sich zu lesen absolut lohnt!

Die Mutter gestorben, der Vater im Gefängnis, der 10jährige Sohn in der Schule gemoppt, die 15jährige Tochter kümmert sich um alle, die erziehungsberechtigte Oma plem-plem - und dann noch ein unfreiwilliger Astronaut...

Eine wirklich wundervolle, leicht zu lesende Geschichte, die alles beinhaltet: Liebe, Verlust, Familie, Zusammengehörigkeit.

Mein persönlicher Überraschungs-Roman, den es sich zu lesen absolut lohnt!

K. Meyer, Thalia-Buchhandlung Halle

Die Geschichte zwischen dem griesgrämigen Astronauten und der dementen Gladys ist liebevoll und witzig.
Eine Geschichte für alle, die hin und wieder an der Menschheit verzweifeln.
Die Geschichte zwischen dem griesgrämigen Astronauten und der dementen Gladys ist liebevoll und witzig.
Eine Geschichte für alle, die hin und wieder an der Menschheit verzweifeln.

Christine Kais, Thalia-Buchhandlung Peine

Eine der schönsten Geschichten, die ich in letzter Zeit gelesen habe über Freundschaft und den Wert einer Familie. Wirklich eine besondere Empfehlung! Eine der schönsten Geschichten, die ich in letzter Zeit gelesen habe über Freundschaft und den Wert einer Familie. Wirklich eine besondere Empfehlung!

„Ein Buch bei dem man nicht will, dass es zu Ende geht. “

Lea Denkel, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Eine wunderschöne, lebensbejahende und berührende Geschichte über Freundschaft und Zusammenhalt, die den Leser sowohl Herzschmerz als auch unkontrollierbares Kichern erleben lässt.
Mit seiner herrlich skurrilen Art ist "Miss Gladys und ihr Astronaut" ein Buch das im Gedächtnis bleibt und sofort ins Herz geschlossen wird.
Galaktisch gut.
Eine wunderschöne, lebensbejahende und berührende Geschichte über Freundschaft und Zusammenhalt, die den Leser sowohl Herzschmerz als auch unkontrollierbares Kichern erleben lässt.
Mit seiner herrlich skurrilen Art ist "Miss Gladys und ihr Astronaut" ein Buch das im Gedächtnis bleibt und sofort ins Herz geschlossen wird.
Galaktisch gut.

M. Döll, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Herrlich schräg, tragisch, komisch und liebenswert. Lesevergnügen von der ersten bis zur letzten Seite. Herrlich schräg, tragisch, komisch und liebenswert. Lesevergnügen von der ersten bis zur letzten Seite.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Eine sehr besondere Tragikomödie um eine soziale Underdog-Familie, die direkt auf die Katastrophe zusteuern.... und dann klingelt das Telefon und "Major Tom" mischt sich ein. Toll! Eine sehr besondere Tragikomödie um eine soziale Underdog-Familie, die direkt auf die Katastrophe zusteuern.... und dann klingelt das Telefon und "Major Tom" mischt sich ein. Toll!

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Meine erste Skepsis war schnell verflogen - ich habe dieses Buch absolut genossen. Verrückt, aber genial! Meine erste Skepsis war schnell verflogen - ich habe dieses Buch absolut genossen. Verrückt, aber genial!

Gudrun Heeg, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Die vergessliche Miss Gladys trifft per Telefon auf Major Tom - und David Bowie liefert den Soundtrack dazu. Skurril, liebenswert und gesellschaftskritisch zugleich. Wunderbar! Die vergessliche Miss Gladys trifft per Telefon auf Major Tom - und David Bowie liefert den Soundtrack dazu. Skurril, liebenswert und gesellschaftskritisch zugleich. Wunderbar!

Marcel Armlich, Thalia-Buchhandlung Düren

Eine wunderbar, bewegende und einfach schöne Geschichte um die vergessliche Gladys, die ein unvergessliches lebensveränderndes Telefonat führt... mit einem Astronaut. Toll! Eine wunderbar, bewegende und einfach schöne Geschichte um die vergessliche Gladys, die ein unvergessliches lebensveränderndes Telefonat führt... mit einem Astronaut. Toll!

„Ungewöhnliche Freundschaft“

Katharina Teister, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Wer mal wieder herzlich lachen will und sich gleichzeitig ans Herz fassen möchte, sollte zu diesem Buch greifen. Sie haben noch nie ein Buch über eine außergewöhnlichere Freundschaft gelesen. Wahnsinnig toll! Wer mal wieder herzlich lachen will und sich gleichzeitig ans Herz fassen möchte, sollte zu diesem Buch greifen. Sie haben noch nie ein Buch über eine außergewöhnlichere Freundschaft gelesen. Wahnsinnig toll!

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Ein tolles Lesevergnügen über eine aussergewöhnliche Freundschaft. Ich habe beim Lesen gelacht, aber auch über viele Stellen nachgedacht. Wer möchte nicht mal kurz im All anrufen Ein tolles Lesevergnügen über eine aussergewöhnliche Freundschaft. Ich habe beim Lesen gelacht, aber auch über viele Stellen nachgedacht. Wer möchte nicht mal kurz im All anrufen

„Exorbitant erfrischend!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Eine ganz wunderbare und außergewöhnlich schöne Freundschaftsgeschichte! Spannend und unterhaltsam bis zur letzten Seite! Klasse! Eine ganz wunderbare und außergewöhnlich schöne Freundschaftsgeschichte! Spannend und unterhaltsam bis zur letzten Seite! Klasse!

Nadja Schwarz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Humorvoller Roman mit so manchen Stellen, die zum Nachdenken anregen. Humorvoller Roman mit so manchen Stellen, die zum Nachdenken anregen.

Franziska Goseberg, Thalia-Buchhandlung Hagen

Eine tolle Geschichte über das Zusammenhalten und darüber, dass selbst ein Griesgram gelegentlich andere Menschen braucht - selbst wenn er noch so oft auf dem Weg zum Mars ist... Eine tolle Geschichte über das Zusammenhalten und darüber, dass selbst ein Griesgram gelegentlich andere Menschen braucht - selbst wenn er noch so oft auf dem Weg zum Mars ist...

Johanna Frauendorf, Thalia-Buchhandlung Lüdenscheid

Eine wunderschöne, lustige und charmante Geschichte mit liebenswerten Charakteren über eine außergewöhnliche Freundschaft. Absolute Leseempfehlung! Eine wunderschöne, lustige und charmante Geschichte mit liebenswerten Charakteren über eine außergewöhnliche Freundschaft. Absolute Leseempfehlung!

Sabrina Müller, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Miss Gladys und ihre Enkel machen schwere Zeiten durch, doch dann erhält sie einen Anruf aus dem All.
Dieses Buch ist grandios: witzig, skurril und so unglaublich lebensbejahend!
Miss Gladys und ihre Enkel machen schwere Zeiten durch, doch dann erhält sie einen Anruf aus dem All.
Dieses Buch ist grandios: witzig, skurril und so unglaublich lebensbejahend!

„Alles Gute kommt von oben:)“

Simone Büchner, Thalia-Buchhandlung Coburg

Gladys vergisst vieles und seit ihr Sohn Darren im Gefängnis sitzt, leben Ellie und James bei ihrer Nan. Eines Tages „verleiht“ Gladys ihr gesamtes Vermögen und der kleinen Familie steht die Zwangsräumung ins Haus. Der Zufall will es, dass Major Tom´s Anruf aus dem All bei Gladys landet, sich als außerordentlich hilfreich erweist und der Beginn einer besonderen, inspirierenden Freundschaft ist. Was für ein mitreißender, liebenswerter und wunderbar witziger Roman. Momente in denen ich herzhaft lachen konnte, gehen einher mit lebensnahen und sehr berührenden Passagen – Ein wunderbares Buch! Gladys vergisst vieles und seit ihr Sohn Darren im Gefängnis sitzt, leben Ellie und James bei ihrer Nan. Eines Tages „verleiht“ Gladys ihr gesamtes Vermögen und der kleinen Familie steht die Zwangsräumung ins Haus. Der Zufall will es, dass Major Tom´s Anruf aus dem All bei Gladys landet, sich als außerordentlich hilfreich erweist und der Beginn einer besonderen, inspirierenden Freundschaft ist. Was für ein mitreißender, liebenswerter und wunderbar witziger Roman. Momente in denen ich herzhaft lachen konnte, gehen einher mit lebensnahen und sehr berührenden Passagen – Ein wunderbares Buch!

„Ground Control to Major Tom...“

Laura Hohmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ich liebe diesen Roman! Die Geschichte von Gladys und ihrer Familie konnte viel, doch eins ganz besonders gut: MICH ZUM LACHEN BRINGEN! Ich habe selten so ein schönes "Komplettpaket" gelesen! Vor allem die Freundschaft zwischen dem griesgrämigen Astronauten und der dementen Gladys fand ich toll!

Wer will nicht einmal von einem waschechten Astronauten angerufen werden?

PS. Ich hatte durchgehend einen Ohrwurm von Space Oddity- David Bowie, auch nicht schlecht ... ;)
Ich liebe diesen Roman! Die Geschichte von Gladys und ihrer Familie konnte viel, doch eins ganz besonders gut: MICH ZUM LACHEN BRINGEN! Ich habe selten so ein schönes "Komplettpaket" gelesen! Vor allem die Freundschaft zwischen dem griesgrämigen Astronauten und der dementen Gladys fand ich toll!

Wer will nicht einmal von einem waschechten Astronauten angerufen werden?

PS. Ich hatte durchgehend einen Ohrwurm von Space Oddity- David Bowie, auch nicht schlecht ... ;)

Kristiane Müller, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Wenn die Not am größten...
Kommt die Hilfe aus dem All
Ein skurriles und tröstliches Buch für alle die hin und wieder an der Menschheit verzweifeln möchten.
Selten so gekichert
Wenn die Not am größten...
Kommt die Hilfe aus dem All
Ein skurriles und tröstliches Buch für alle die hin und wieder an der Menschheit verzweifeln möchten.
Selten so gekichert

„Schräg, witzig und liebevoll! Ein Buch für alle!“

Lisa Kohl, Thalia-Buchhandlung Hagen

Gladys hat Schwierigkeiten im Hier und Jetzt zu bleiben, immer wieder zieht es sie in die Vergangenheit, dabei kann sie sich das im Moment gar nicht erlauben. Ihr Sohn musste ins Gefängnis und hat ihr das Sorgerecht für Elli (15) und James (10) überlassen. Zum Glück steht ihr der Astronaut Major Tom zur Seite, der auf dem Weg zum Mars ist und sie zufällig anruft. Major Tom ist zwar ein ziemlicher Griesgram aber eigentlich doch ganz nett!

Mich hat diese herrliche Geschichte gerade wegen (und nicht trotz) ihrer Schrägheit, ihrer Naivität und ihrem Humor total begeistert! Eine absolute Leseempfehlung!
Gladys hat Schwierigkeiten im Hier und Jetzt zu bleiben, immer wieder zieht es sie in die Vergangenheit, dabei kann sie sich das im Moment gar nicht erlauben. Ihr Sohn musste ins Gefängnis und hat ihr das Sorgerecht für Elli (15) und James (10) überlassen. Zum Glück steht ihr der Astronaut Major Tom zur Seite, der auf dem Weg zum Mars ist und sie zufällig anruft. Major Tom ist zwar ein ziemlicher Griesgram aber eigentlich doch ganz nett!

Mich hat diese herrliche Geschichte gerade wegen (und nicht trotz) ihrer Schrägheit, ihrer Naivität und ihrem Humor total begeistert! Eine absolute Leseempfehlung!

Anne Heinz, Thalia-Buchhandlung Leuna

So verrückt! So mutig! Selten wurden so ernste und traurige Themen so wunderbar schräg und unterhaltsam verpackt. So verrückt! So mutig! Selten wurden so ernste und traurige Themen so wunderbar schräg und unterhaltsam verpackt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
151 Bewertungen
Übersicht
108
33
10
0
0

Es sind oft die Zufälle die unser Leben schreiben
von einer Kundin/einem Kunden am 18.09.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ohne einen Zufall wäre Major Tom nicht ins All geflogen und auch nur durch einen Zufall hat ihn Miss Gladys später am Telefon. Die demente Dame und ihre Familie haben mit einigen schwerwiegenden Probleme zu kämpfen und bekommen im wortwörtlichen Sinne Hilfe von Oben. Wer eine kurzweilige Story mit... Ohne einen Zufall wäre Major Tom nicht ins All geflogen und auch nur durch einen Zufall hat ihn Miss Gladys später am Telefon. Die demente Dame und ihre Familie haben mit einigen schwerwiegenden Probleme zu kämpfen und bekommen im wortwörtlichen Sinne Hilfe von Oben. Wer eine kurzweilige Story mit emotionalem Tiefgang sucht, greift mit "Miss Gladys und ihr Astronaut" zum richtigen Buch.

Herzerwärmend
von einer Kundin/einem Kunden am 27.08.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Ich bin ein geborenes Kind der 90er, auch wenn ich innerlich eher den 80ern verbunden bin. D.h. Star Wars und David Bowie haben schon in meiner Kindheit eine große Rolle gespielt- da sag nochmal einer, dass der Geschmack der Eltern nicht Einfluss auf die Kinder hat ;) Allein aus diesem... Ich bin ein geborenes Kind der 90er, auch wenn ich innerlich eher den 80ern verbunden bin. D.h. Star Wars und David Bowie haben schon in meiner Kindheit eine große Rolle gespielt- da sag nochmal einer, dass der Geschmack der Eltern nicht Einfluss auf die Kinder hat ;) Allein aus diesem Grund ist "Miss Gladys und ihr Astronaut" ein wahrer Volltreffer und hatte mich spätestens bei dem Satz "Ground Control to Major Tom!"! Thomas Major wird in einer Single man-Mission der britischen Space Agency auf einen Flug ohne Wiederkehr zum Mars geschickt; er soll die Besiedelung vorbereiten. In einem Anflug von Torschlusspanik versucht er, von seinem Raumschiff aus Exfrau Janet anzurufen- und landet bei Gladys, einer dementen, aber rüstigen Rentnerin, die straff auf die 71 zugeht und sich alleine um ihre beiden Enkel Ellie und James kümmern soll, bis deren Vater aus dem gefängnis entlassen wird. Der Beginn einer wundervoll schrullig-skurilen Geschichte voller Anspielungen auf popkulturelle Hinterlassenschaften. Und ganz nebenbei eine grandiose Geschichte über Freundschaft und das Nicht-aufgeben! David M. Barett ist eine tolle Story gelungen voll Herz und Witz, bei der die Seiten nur so dahinfliegen. Man fiebert mit Familie Ormerod mit und lernt, ebenso wie sie, langsam die freundliche Seite des knurrigen Spacecowboys Tom kennen. Allgemein lebt das Buch von seinen Figuren. Alle ein wenig sonderbar, schließt man sie doch sehr gerne und sehr schnell in sein Herz- und weiß doch bis zum Schluss nicht mit Sicherheit, ob man auf ein Happy End zusteuert und wenn ja, wie dieses aussehen wird. Fazit: Unbedingte Leseempfehlung, mehr Worte sind bei diesem Buch nicht nötig!

Warmherzige Major-Tom-Version
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 23.08.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Thomas Major ist auf dem Flug ins All, er soll eine Siedlung auf dem Mars vorbereiten. Eigentlich hätte jemand anderes fliegen sollen, doch der hatte im entscheidenden Moment einen Herzinfarkt ? und nun sitzt Thomas in der Rakete und hat abgeschlossen mit der Menschheit. Währenddessen kämpft Ellie Ormerod dafür,... Thomas Major ist auf dem Flug ins All, er soll eine Siedlung auf dem Mars vorbereiten. Eigentlich hätte jemand anderes fliegen sollen, doch der hatte im entscheidenden Moment einen Herzinfarkt ? und nun sitzt Thomas in der Rakete und hat abgeschlossen mit der Menschheit. Währenddessen kämpft Ellie Ormerod dafür, dass sie mit ihrem Bruder James und ihrer Oma Gladys im Haus wohnen bleiben kann, doch ihnen droht die Räumungsklage und die Einweisung ins Heim. Was auch immer sie sich einfallen lassen, es scheint nicht zu gelingen, so sehr sie sich auch anstrengen. Doch zufällig meldet sich Thomas Major bei ihnen ? ob er ihnen aus dem All heraus helfen kann? Mit dieser warmherzigen Variante des Songs ?Space Oddity? von David Bowie ist dem Autor David M. Barnett eine Geschichte gelungen, die mich sehr bewegt hat. Schon allein die Namenswahl lässt sofort an Major Tom denken, der im All verloren geht, und der Autor lässt den Leser erahnen, dass auch Thomas Major auf einem solchen Himmelfahrtskommando ist. Aber Major Toms Geschichte wird mit dem Schicksal der Ormerods verbunden, die durch tragische Verwicklungen ihr Heim und ihre Familie zu verlieren drohen. Das ist dann mal lustig, mal chaotisch, mal traurig, mal ernsthaft, immer aber schimmert ein bisschen Nachdenken hindurch, was Freundschaft, was Menschlichkeit ausmacht. Mit viel Feingefühl wird der Autor auch sozialkritisch, gerade am Beispiel der Familie Ormerod, die durch mehrere Verkettungen unglücklicher Umstände in eine existentielle Notlage geraten ist. Die Protagonisten dieses Buches sind sehr authentisch geschildert, man fiebert sehr gerne mit ihnen mit und wünscht sich so sehr eine gute Lösung für sie? Seltsamerweise hatte mich die Leseprobe nicht angesprochen, schade eigentlich. Denn das Buch selbst, die Idee und die Umsetzung, haben mich letztendlich umgehauen. Ich kann das Buch aus vollem Herzen weiter empfehlen und vergebe überzeugte 5 Sterne.