Warenkorb

Jetzt Thalia Classic-Mitglied werden und das Lesen fördern

Super, und dir?

Roman

»Kathrin Weßling haut einem mitten in die Fresse. Sie schont sich selbst nicht, ihre Protagonistin nicht und den Leser nicht. Man ist sofort mittendrin, mitten in Schmerz und Angst und Verzweiflung, man empfindet alles mit, und man möchte Marlene wechselweise in den Arm nehmen oder wachschütteln. Was für eine emotionale Wucht.« Isabel Bogdan
Marlene Beckmann ist 31 Jahre alt und lebt das Leben, das sie sich gewünscht hat. Auf die Frage, wie es ihr geht, antwortet sie meistens: »Super, und dir?« Marlene hat sich äußerlich im Griff. Bis der Urlaub, auf den sie seit Monaten gewartet hat, nicht genehmigt wird. Bis ihr Freund deshalb alleine nach Teneriffa fliegt und Marlene einfach nicht zur Arbeit geht.
Kathrin Weßling seziert mit schillernder Sprache eine gnadenlose Arbeitswelt, in der Ersetzbarkeit, fehlende Perspektiven und der Zwang zur (Selbst-)Optimierung eine ganze Generation unter Druck setzen.
Rezension
"Ich glaube, Kathrin Weßling hat den Roman ihrer Generation geschrieben.", ZEITmagazin Newsletter, Christoph Amend, 10.04.2018
Portrait
Weßling,
Kathrin Weßling, 1985 in Ahaus geboren, arbeitet als Journalistin, Social-Media-Beraterin und Senior Editor in Berlin. Sie liebt Dinge mit WLAN und Liebe. Ihr letztes Buch, »Super, und dir?«, wurde von Presse und Lesern als »der Roman ihrer Generation« gefeiert.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 06.04.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96101-010-3
Verlag Ullstein fünf
Maße (L/B/H) 20,3/13,4/3,2 cm
Gewicht 376 g
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 36455
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Tamara Behl, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Diese Geschichte lässt sich nur mit einem Wort beschreiben: krass. Krass,wie leicht man abhängig werden kann. Krass, welchem Druck wir alle ausgesetzt sind. Regt zum Nachdenken an.

Gar nicht mal so super

Jasmin Spieler, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Geht es Marlene, was ja eigentlich gar nicht sein darf. Denn sie tut und hat ja all die Dinge, die im 21. Jahrhundert Glück und Erfolg versprechen, guter Job, gute Freunde, guter Freund, und auch ihre Facebook-Timeline ist Zeugnis ihres - oberflächlich - tollen Lebens. Was auch offline kaum jemand weiß: Marlene hat eigentlich ein Drogenproblem und ist kurz vor’m Burnout. Dieser Roman schreit die totgeschwiegenen Konsequenzen unserer Leistungsgesellschaft in den schönsten Worten heraus, fesselnd und schonungslos.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
5
6
1
0
0

Einfach nur empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Birgland am 14.04.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Geschichte die Kathrin Weßling erzählt ist einfach nur super, voller schmerz aber zugleich voller stärke. Das Buch bringt dich in eine Welt voller Leistungsdruck und Versagensängste.

Zeitgemäß
von einer Kundin/einem Kunden aus Lahr am 17.02.2019

Dieses Buch beschreibt die Situation vieler jungen gestressten Menschen, die sich in einer virtuellen Welt bewegen und in der realen Welt irgendwann nicht mehr zurechtfinden. Absolut empfehlenswert für Menschen zwischen 17 und 25 und für alle anderen Altersgruppen, um die zwischen 17 und 25 vielleicht verstehen zu können.

Das tut richtig weh!
von einer Kundin/einem Kunden aus Offenbach am 14.12.2018

Dieser Roman hat mich sehr nachhaltig beeindruckt und beim Lesen weh getan. Mal ganz ehrlich, wer antwortet schon auf die Frage:"Und? Wie geht´s dir?" mit der Wahrheit? Die Generation ab 20+ muss sich ständig optimieren und in den sozialen Medien mindestens zeigen, dass sie auf dem Weg nach oben und bald an der ersten Mio dran... Dieser Roman hat mich sehr nachhaltig beeindruckt und beim Lesen weh getan. Mal ganz ehrlich, wer antwortet schon auf die Frage:"Und? Wie geht´s dir?" mit der Wahrheit? Die Generation ab 20+ muss sich ständig optimieren und in den sozialen Medien mindestens zeigen, dass sie auf dem Weg nach oben und bald an der ersten Mio dran ist. Wer das nicht schafft ist ein low performer oder looser. Wir haben damit ein gesamtgesellschaftliches Problem und sollten den Mut zu mehr Ehrlichkeit entwickeln.