Meine Filiale

Gangsterblues

Harte Geschichten

Joe Bausch

(78)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

18,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

10,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Sie sind Mörder, Dealer, notorische Betrüger, Vergewaltiger oder haben schwere Raubüberfälle begangen. Und sie alle wurden zu hohen Haftstrafen verurteilt. Im Knast haben sie viel Zeit, um sich mit ihren Taten auseinanderzusetzen - und irgendwann wollen sie reden: der psychopathische Serienmörder über eine eiskalte Entführung, die beiden Halbbrüder über einen fast perfekten Mord, oder der Rettungssanitäter über den Zufall, der ihn zum Verbrecher machte - mit verheerenden Folgen. Sie alle vertrauen sich Joe Bausch an und lassen ihn tief in den Abgrund ihrer Seele blicken. Die besten dieser Geschichten hat er hier aufgeschrieben. Wahre Geschichten, die unter die Haut gehen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 12.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86493-056-0
Verlag Ullstein Paperback
Maße (L/B/H) 22,1/14,1/3 cm
Gewicht 447 g
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 122311

Buchhändler-Empfehlungen

Geschichten aus dem Knast

Anke Matthes, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

12 Schicksale, die schockieren, berühren, sprachlos machen. Authentisch und wertungsfrei schildert der Autor das Leben, den Alltag und die Beweggründe von Insassen einer Haftanstalt. Eine gewisse "dichterische Freiheit" hat der Autor für sich in Anspruch genommen. Das schmälert aber nicht die Aussage dieser Geschichten. Spannend.

12 Geschichten aus dem Knast

M. Dupré, Thalia-Buchhandlung Limburg

12 Geschichten, 12 Schicksale, 12 Leben. Joe Bausch, Anstaltsarzt in der JVA Werl, erzählt Stories aus seinem Repertoire. Viele der Geschichten sind tragisch, wenn etwa schwerkranke Gefangene die Behandlung verweigern, oder ein Unschuldiger jahrzehntelang im Knast sitzt und die Wahrheit nicht beweisen kann. Andere sind kaum zu glauben, etwa wenn ein Gefangener während seines Knastaufenthaltes zu Geld kommt und die Schließer und das Anstaltspersonal ständig ob ihrer erbärmlich bezahlten Jobs verhöhnt. Leider haben die Geschichten selten eine grandiose Pointe, wie man es z.B. bei Ferdinand von Schirach oder Alexander Stevens findet. "Gangsterblues" ist keineswegs uninteressant, aber ein Highlight seines Genres ist es für mich auch nicht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
78 Bewertungen
Übersicht
44
24
8
1
1

leider waren nur wenige Geschichten wirklich interessant
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 09.07.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Sie sind Mörder, Dealer, notorische Betrüger, Vergewaltiger oder haben schwere Raubüberfälle begangen. Und sie alle wurden zu hohen Haftstrafen verurteilt. Im Knast haben sie viel Zeit, um sich mit ihren Taten auseinanderzusetzen - und irgendwann wollen sie reden: der psychopathische Serienmörder über eine eiskalte Ent... Sie sind Mörder, Dealer, notorische Betrüger, Vergewaltiger oder haben schwere Raubüberfälle begangen. Und sie alle wurden zu hohen Haftstrafen verurteilt. Im Knast haben sie viel Zeit, um sich mit ihren Taten auseinanderzusetzen - und irgendwann wollen sie reden: der psychopathische Serienmörder über eine eiskalte Entführung, die beiden Halbbrüder über einen fast perfekten Mord, oder der Rettungssanitäter über den Zufall, der ihn zum Verbrecher machte - mit verheerenden Folgen. Sie alle vertrauen sich Joe Bausch an und lassen ihn tief in den Abgrund ihrer Seele blicken. Die besten dieser Geschichten hat er hier aufgeschrieben. Wahre Geschichten, die unter die Haut gehen. Mir persönlich hat das Buch jetzt nicht so wirklich gefallen. Ich hatte mehr tiefe erwartet, aber im Endeffekt war es nur eine Erzählung von Verbrechergeschichten. Einige waren aber wirklich interessant auch man war auch traurig und entsetzt über diese Verbrechen, aber das war dann eher die Ausnahme.

12 verschiedene Geschichten aus dem Gefängnis!
von einer Kundin/einem Kunden aus Heidenheim am 30.04.2020

Der Gefängnisarzt, Schauspieler und Bestsellerautor Joe Bausch hat in seinem Leben schon so ziemlich alles gesehen und erlebt. In diesem Buch erzählt er von verschiedenen Begegnungen mit Gefangenen und Kollegen, die auf irgendeine Weise Eindruck bei ihm hinterlassen haben. Mich überzeugt Joe Bausch mit seiner Fähigkeit, sich in... Der Gefängnisarzt, Schauspieler und Bestsellerautor Joe Bausch hat in seinem Leben schon so ziemlich alles gesehen und erlebt. In diesem Buch erzählt er von verschiedenen Begegnungen mit Gefangenen und Kollegen, die auf irgendeine Weise Eindruck bei ihm hinterlassen haben. Mich überzeugt Joe Bausch mit seiner Fähigkeit, sich in jeden hineinzufühlen, dabei einen Draht zu den Gefangenen zu finden und trotzdem professionell und mit der nötigen Distanz zu arbeiten, die sein anspruchsvoller Beruf im Gefängnis erfordert. Seine Werkzeuge sind Respekt und sein Berufsethos. So erlaubt er sich kein Urteil über die Menschen, die im Gefängnis leben und ist sich gleichzeitig der Herausforderungen bewusst, die an einem Ort wie diesem bestehen, wo andere Gesetze herrschen als in Freiheit. Die Fälle, von denen er berichtet, reichen von tragisch über heiter bis hin zu erschreckend. Hat mich beeindruckt!

Klasse Buch mit Geschichten aus dem Wahren Leben
von MiriprobiertWelt aus Selm am 28.04.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Joe Bausch wird den meisten ein Begriff sein, da er den Rechtsmedizinier im Tatort Köln spielt, im wahren Leben ist er jedoch der leitende Regierungsmedizinaldirektor der JVA Werl a.D.. Er hat bereits im Jahr 2012 den Bestseller 'Knast' herausgebracht, welcher ebenfalls sehr empfehlenswert ist und mein Bücherregal bereichert. ... Joe Bausch wird den meisten ein Begriff sein, da er den Rechtsmedizinier im Tatort Köln spielt, im wahren Leben ist er jedoch der leitende Regierungsmedizinaldirektor der JVA Werl a.D.. Er hat bereits im Jahr 2012 den Bestseller 'Knast' herausgebracht, welcher ebenfalls sehr empfehlenswert ist und mein Bücherregal bereichert. Nun zu dem Buch! Was mich direkt begeistert ist die Schreibweise, bei einem leitenden Regierungsmedizinaldirektor (was eine beeindruckende Berufsbezeichnung!) erwartet man das er geschwollen und mit Fremdwörtern um sich werfend schreibt. Aber weit gefehlt, die Schreibweise ist locker und umgangssprachlich und damit sehr angenehm zu lesen. Ebenfalls ist das Buch in Kapitel unterteilt, die gleichzeitig eine Geschichte beinhalten und diese mit dem Kapitel beginnen und abschließen. 12 Geschichten, 12 Schicksale, 12 Leben. Die Geschichten sind sehr interessant, gewähren einen Einblick in das Leben im Knast, aber vor allem in die Leben der Insassen. Denn der 'Gangster Blues' befasst sich damit, dass die Insassen mit der Zeit sehr redselig werden und gerne über ihre Strafttaten sprechen, wegendessen sie inhaftiert sind, oder sie fangen an über Straftaten zu reden die sie als Außenstehender miterlebt haben, ihnen andere Insassen berichtet haben oder aber Straftaten die sie selbst zusätzlich begangen haben, wofür sie aber nie belangt worden sind. Solche Geschichten werden eben auch gerne mal dem ‚Knastarzt‘ erzählt und dieser hat die besten Geschichten für uns zusammen getragen. Für mich war jede Geschichte spannend und schockierend zu gleich, denn wenn man aus einem wohlbehüteten Elternhaus kommt sind einem diese Geschichten sehr befremdlich, vielleicht gerade deswegen sind die Geschichten so spannend und fesselnd. Ich kann das Buch allen empfehlen, die auf Kriminalgeschichten aus dem wahren Leben stehen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3