Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Spreewaldrache

Kriminalroman

Ein Fall für Klaudia Wagner 3

(76)
Tödliche Fehde im Spreewald

Ein junger Mann wird blutüberströmt auf einer kleinen Spreewald-Insel gefunden. Er überlebt nur knapp. Kurz darauf finden Anwohner einen toten Obdachlosen in einer Datsche. Kriminalobermeisterin Klaudia Wagner steht vor einem Rätsel. Die beiden Männer kannten sich nicht, trotzdem hängen die beiden Fälle offenbar zusammen. Ihre Nachforschungen bringen Erstaunliches zutage: Eine alte Fehde zwischen den Fährleuten von Lübbenau führte schon zwanzig Jahre zuvor zu einem tödlichen Unfall. Oder war es Mord? Klaudia Wagner ermittelt unter Hochdruck, denn der Streit zwischen den Kahnführer-Familien ist neu entfacht und fordert weitere Opfer.

Liebe, Verrat, Mord: Auch im Spreewald tun sich menschliche Abgründe auf
Portrait

Christiane Dieckerhoff, Jahrgang 1960, machte zunächst eine Berufsausbildung zur Kinderkrankenschwester, ist Mutter zweier erwachsener Kinder und lebt am Rande des Ruhrgebiets. Sie schreibt vor allem aktuelle und historische Krimis.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 06.04.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28951-9
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,4/2,7 cm
Gewicht 283 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 93.672
Buch (Taschenbuch)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Ein Fall für Klaudia Wagner

  • Band 1

    42465144
    Spreewaldgrab
    von Christiane Dieckerhoff
    (40)
    Buch
    11,00
  • Band 2

    45312943
    Spreewaldtod
    von Christiane Dieckerhoff
    (69)
    Buch
    9,99
  • Band 3

    87933889
    Spreewaldrache
    von Christiane Dieckerhoff
    (76)
    Buch
    10,00
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein toter Obdachloser und eine alte Fehde, die aufs neue auszubrechen droht“

Stephanie Potthoff, Thalia-Buchhandlung Berlin

Kriminalobermeisterin Klaudia Wagner muss im schönen Spreewald unter Hochdruck ermitteln. Ein alter Streit zwischen zwei Kahnführer-Familien droht wieder auszubrechen.

Auch der 3.Teil aus der Spreewald Krimi-Reihe strotzt wieder vor Lokalkolorit.
Absolut spannend und lesenswert!
Kriminalobermeisterin Klaudia Wagner muss im schönen Spreewald unter Hochdruck ermitteln. Ein alter Streit zwischen zwei Kahnführer-Familien droht wieder auszubrechen.

Auch der 3.Teil aus der Spreewald Krimi-Reihe strotzt wieder vor Lokalkolorit.
Absolut spannend und lesenswert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
76 Bewertungen
Übersicht
26
31
14
4
1

Interessante Verknüpfung von Vergangenheit und Gegenwart
von einer Kundin/einem Kunden aus Eschenbach am 05.12.2018

Spreewalddrache von Christiane Dieckerhoff ist ein interessanter Krimi, der in raffinierter Weise Vergangenheit und Gegenwart der Charaktere miteinander verknüpft. Das Cover empfinde ich als sehr wertig und angenehm, der Einband ist griffig. Die glänzenden Elemente auf dem Umschlag sind interessant, vor allem gefällt mir die glänzende Beschichtung an den... Spreewalddrache von Christiane Dieckerhoff ist ein interessanter Krimi, der in raffinierter Weise Vergangenheit und Gegenwart der Charaktere miteinander verknüpft. Das Cover empfinde ich als sehr wertig und angenehm, der Einband ist griffig. Die glänzenden Elemente auf dem Umschlag sind interessant, vor allem gefällt mir die glänzende Beschichtung an den Rändern und Ecken des Covers. Dass auch die Brücke glänzend ist, war für mich gleich ein Hinweis darauf, dass sie eine zentrale Rolle spielen würde. Und da sind wir auch gleich bei einem wichtigen Thema ? Hinweise, Andeutungen, etc. Ich finde es super gemacht, wie dem Leser immer wieder Informationshäppchen serviert werden und sich alles nach und nach zusammenfügt. Hier ein ganz großes Lob an die Autorin! Sie versteht es ausgezeichnet, dadurch Spannung zu erzeugen. Am Ende hätte ich mir etwas mehr Action und dafür weniger Erklärungen gewünscht. Außerdem handelt es sich bei Spreewaldrache um den dritten Band einer Reihe. Da ich die beiden Vorgängerbücher nicht kenne, konnte ich hier einige Andeutungen nicht verstehen. Ich hätte mir auch zu einigen Personen oder Umstände im persönlichen Umfeld der Protagonistin ein paar Sätze gewünscht, aber die Autorin hat mich hier im Dunkel gelassen. Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen.

Klaudia macht das!
von einer Kundin/einem Kunden aus Gronau am 18.11.2018

Fee erzählt von der Geschichte Erst mal dürfen alle helfen beim Wurst machen. Klaudia Wagner gefällt dies nicht, aber glücklich ist sie auch nicht, als es dann einen neuen Fall gibt. Ein Verletzter und dann noch ein Toter. Es ist der 3. Fall der Serie um Kriminalobermeisterin Klaudia Wagner. Man kann... Fee erzählt von der Geschichte Erst mal dürfen alle helfen beim Wurst machen. Klaudia Wagner gefällt dies nicht, aber glücklich ist sie auch nicht, als es dann einen neuen Fall gibt. Ein Verletzter und dann noch ein Toter. Es ist der 3. Fall der Serie um Kriminalobermeisterin Klaudia Wagner. Man kann das Buch ohne Vorgängerromane lesen, da die einzelnen Bände abgeschlossen sind. Allerdings gibt?s einiges zu Klaudia, das man erst erfährt, wenn man die Vorgängerbände liest. Ich kannte den 2. Fall schon. Fees Meinung Schreibstil Wie immer gefällt mir der Schreibstil sehr gut und ich bin gleich in der Geschichte drin. Ich möchte das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen, da geht es mir wie bei Band 2. Charakter Zumal ich einige der Charaktere kenne und auch gut leiden kann. Es ist immer ein schönes Wiedersehen. Schade finde ich nur, dass Klaudia irgendwie immer leiden muss und auch in diesem Band kommt sie nicht ganz glimpflich davon. Cover Das Cover passt wunderbar zu den zwei Vorgängerbänden und ist sehr passend für das Buch, denn es spielt um eine Brücke herum. Auch der Wald und die Landschaft ist irgendwie schön, allerdings auch etwas mysteriös. Der Titel mit der Rache passt auch zum Roman. Der Rückentext verrät nicht zu viel und nicht zu wenig. Ich würde dem Cover eine 1 geben. Spannend Das ganze ist von Anfang an sehr spannend und ich wusste bis zum Schluss nicht, wer der Mörder oder die Mörderin war. Christiane Dieckerhoff hat das sehr geschickt gemacht und so war das echt ein superspannender Krimi, der sehr aufregend war und keine Langeweile zu ließ. Regionalkolorit Die Landschaft ist wie immer sehr schön beschrieben und macht Lust auf Urlaub im Spreewald. Fees Fazit Ich finde, auch in diesem Krimi hat Christiane Dieckerhoff alles richtig gemacht. Auch Teil 3 dieser Serie ist sehr empfehlenswert und macht schon wieder Lust auf Teil 4. Wie auch bei Teil 2 kann ich den Krimi sehr empfehlen. 5 Sterne und ich freu mich, wenn es mit der Serie weiter geht.

Klaudia Wagner ermittelt wieder
von einer Kundin/einem Kunden am 13.11.2018

Klaudia Wagner hat sich inzwischen gut eingelebt in ihrer neuen Heimat und ermittelt dieses Mal in einem Fall, dessen Ursprünge weit in der Vergangenheit liegen. In einem Bootshaus kam es damals zu einer Gasexplosion bei dem es einen Toten gab. Noch immer ist nicht geklärt, wie es dazu kommen... Klaudia Wagner hat sich inzwischen gut eingelebt in ihrer neuen Heimat und ermittelt dieses Mal in einem Fall, dessen Ursprünge weit in der Vergangenheit liegen. In einem Bootshaus kam es damals zu einer Gasexplosion bei dem es einen Toten gab. Noch immer ist nicht geklärt, wie es dazu kommen konnte, doch dieses Ereignis belastet noch immer die beiden betroffenen Familien. Der Leser erfährt in bruchstückhaften Rückblenden nach und nach mehr über diesen Fall. In der Gegenwart geht es um einen jungen Mann, der vor einer Datsche niedergeschlagen wurde. Kurz darauf wird ein Toter gefunden, vermutlich mit demselben Holzstück erschlagen. Dabei wollte Klaudia eigentlich ins Ruhrgebiet fahren, denn ihrem Vater geht es gar nicht gut. Auch Thang hat private Probleme. Mir gefällt es gut, dass hier neben dem aktuellen Fall auch die privaten Geschichten weiter erzählt werden. Klaudia ist eine Protagonistin und Ermittlerin mit Ecken und Kanten, die kein leichtes Leben hat, aber für die die Arbeit immer an erster Stelle steht. Dieser Fall hat sehr zum Nachdenken über Beziehungen und Zusammenleben angeregt und die Auflösung hat mir gefallen. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Fall.