Meine Filiale

Starlight Nights - Immer wieder du

Starlight Band 2

Stacey Kade

(11)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Zwei verlorene Seelen auf der Suche nach Liebe und Erlösung

Seit sie ein kleines Kind war, steht Calista vor der Kamera und verdient das Geld für ihre Familie. Ihre Mutter bestimmt, was sie anzieht, wen sie sieht, was sie isst und welche Rollen sie annimmt. Erst als sie Eric kennenlernt und sich in ihn verliebt, beginnt sie zu begreifen, was Glück sein könnte. Doch ein schreckliches Ereignis bringt sie auseinander. Und als sie sich das nächste Mal begegnen, ist Eric, Sohn eines einflussreichen Hollywood-Produzenten und Playboy, bereits vergeben ...

"Faszinierend, vielschichtig und absolut süchtig machend! Dieses Buch hätte niemals enden dürfen!" Sophie Jordan, New-York-Times-Bestseller-Autorin

Ein Liebesroman, der eine emotionale Achterbahnfahrt verspricht

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 399 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 04.10.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783802598173
Verlag LYX
Originaltitel Starlight Nights
Dateigröße 1991 KB
Übersetzer Henriette Zeltner, Sylvia Bieker

Weitere Bände von Starlight

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
5
5
0
1
0

süße Liebesgeschichte mit etwas bedrückender Stimmung
von Sarah M. am 20.02.2019

Einst war Calista der Star vor der Kamera. Jeder wollte sein, wie sie. Nur Calista irgendwie nicht. Doch ihrer Mutter zuliebe, lebte Calista deren Träume aus. Mit zunehmendem Alter begann sie jedoch von anderen Dingen zu träumen. Träume, die ihr eine glückliche Zukunft mit ihrem Co-Star Eric aufzeigten. Doch mit steigendem... Einst war Calista der Star vor der Kamera. Jeder wollte sein, wie sie. Nur Calista irgendwie nicht. Doch ihrer Mutter zuliebe, lebte Calista deren Träume aus. Mit zunehmendem Alter begann sie jedoch von anderen Dingen zu träumen. Träume, die ihr eine glückliche Zukunft mit ihrem Co-Star Eric aufzeigten. Doch mit steigendem Ruhm, kamen auch die Schattenseiten und eine tragische Geschichte nahm ihren Lauf. Jahre danach, steht Eric plötzlich wieder vor ihr und ermöglicht ihr die eine Chance, von der Calista nie zu Träumen wagte … ebenso wie die Möglichkeit ihm wieder nahe zu sein … müsste sie dazu nur nicht in vor die Kamera zurückkehren ... Mit „Starlight Nights – Immer wieder du“ kehrt man noch einmal ins Starlight-Universum von Autorin Stacey Kade zurück. Das Cover ist wieder schlicht, aber sehr schön gestaltet und somit unglaublich toll anzuschauen! Der Klappentext und die Vorkenntnisse aus „From Scratch – Alles neu mit dir“ weckten mein Interesse an die Geschichte von Calista und Eric. Der Schreibstil ist angenehm und leicht, und nimmt den Leser somit direkt ins Geschehen hinein. Dieses wird sowohl aus Calistas als auch Ericas Perspektive erzählt. Zudem gibt es immer wieder Rückblicke auf ihre gemeinsame Vergangenheit. Die Story beginnt mit dem allerersten Aufeinandertreffen von Calista und Eric, das ich einfach nur unglaublich süß und magisch fand. <3 Mit dem Zeitsprung in die Gegenwart verfliegt etwas von diesem angenehmen Zauber. Die Stimmung verändert sich zu angespannt und man fühlt sich, wie auf einem Minenfeld, bei dem jeder falsche Schritt, eine Katastrophe auslösen könnte. So zumindest muss sich auch Calista fühlen. Obwohl sie endlich bereit ist, ein neues Leben anzufangen, scheint einfach nichts nach Plan zu laufen. Vor allem, ihre Mutter hindert sie stets daran, ihren eigenen Weg zu gehen und bedrängt sie, sich ihrem Willen zu beugen. Und da Calista mit zum Teil unberechtigten Schuldgefühlen kämpft, ergibt sie sich dem einfach. Trotzdem man die Wandlung in Calista bemerkt, musste ich manchmal genervt die Augen verdrehen, weil ich auf ihren Ausbruch gewartet habe, der meiner Meinung nach viel zu spät kam! Eric ist ihr da leider auch keine allzu große Stütze. Auch er nutzt seine Bindung zu Calista, und den Ehrgeiz ihrer Mutter, für seine Pläne aus. Oftmals handelt er sehr selbstlos und ehrgeizig, zeigt dann jedoch auch wieder seine liebevolle und charmante Art. Auch, wenn er es nie zugeben würde, leidet Eric wohl sehr, unter sein familiäres Umfeld, was auch so manche eigensinnige Aktion von ihm erklären könnte ... Die Geschichte von Calista und Eric ist sehr berührend. Doch obwohl ich vom Beginn so begeistert war, empfand ich die negative Stimmung und all die Last, die Calista aufgebürdet wird, als sehr erdrückend. Dadurch ließ sich auch die Story nicht mehr so locker dahin blättern, weshalb sie im 2. Drittel sehr langatmig wurde. Nichtsdestotrotz, ist es eine sehr emotionale Geschichte, bei der vor allem die negativen Gefühle - beunruhigend, angespannt beklommen, traurig etc. - Einfluss nehmen. Die Liebesgeschichte ist süß, geht jedoch zum Teil in der schweren Bürde, der Calistas Leben ausgesetzt ist, unter. Ich vergebe 4 von 5 Sterne.

tolle Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Coswig am 15.01.2019

Wie können zwei verlorene Seelen die Liebe wieder finden. Ein schöner Roman mit der richtigen Mischung aus Drama, Herzschmerz, Liebe und Familienproblemen. Die beiden Hauptcharaktere Calista und Eric sind sehr authentisch beschrieben und es war für mich erschreckend zu lesen, was passiert, wenn Menschen zu Ruhm und Geld kommen! ... Wie können zwei verlorene Seelen die Liebe wieder finden. Ein schöner Roman mit der richtigen Mischung aus Drama, Herzschmerz, Liebe und Familienproblemen. Die beiden Hauptcharaktere Calista und Eric sind sehr authentisch beschrieben und es war für mich erschreckend zu lesen, was passiert, wenn Menschen zu Ruhm und Geld kommen! Wie kann eine Mutter sich nur so verhalten. Gruselig. Aber eine tolle Geschichte!

Leider gar nicht meins.
von Blubb0butterfly am 08.01.2019

Der Saal entgleitet mir. Es gibt da dieses bestimmte Gefühl, wenn man ein Vorsprechen verbockt. Es fühlt sich an wie in einer dieser Gameshows, wo sich der Boden unter einem auftut und man kämpft darum, auf den Beinen und im Raum zu bleiben. Meine Augen sind fest zu, doch das spielt keine Rolle. Nach über zehn Jahren in dieser... Der Saal entgleitet mir. Es gibt da dieses bestimmte Gefühl, wenn man ein Vorsprechen verbockt. Es fühlt sich an wie in einer dieser Gameshows, wo sich der Boden unter einem auftut und man kämpft darum, auf den Beinen und im Raum zu bleiben. Meine Augen sind fest zu, doch das spielt keine Rolle. Nach über zehn Jahren in dieser Branche kann ich praktisch spüren, wie das Linoleum unter meinen Füßen wegkippt. Eckdaten eBook 400 Seiten LXY digital Verlag Roman Übersetzung: Sylvia Bieker und Henriette Zeltner 2018 ISBN: 978-3-8025-9817-3 Cover Es ist ok, aber so richtig gefällt es mir nicht. Inhalt Seit sie ein kleines Kind war, steht Calista vor der Kamera und verdient das Geld für ihre Familie. Ihre Mutter bestimmt, was sie anzieht, wen sie sieht, was sie isst und welche Rollen sie annimmt. Erst als sie Eric kennenlernt und sich in ihn verliebt, beginnt sie zu begreifen, was Glück sein könnte. Doch ein schreckliches Ereignis bringt sie auseinander. Und als sie sich das nächste Mal begegnen, ist Eric, Sohn eines einflussreichen Hollywood-Produzenten und Playboy, bereits vergeben. Autorin Stacey Kade wuchs als Tochter eines Pfarrers und einer Musiklehrerin auf. Vor ihrer Karriere als Autorin war sie Werbetexterin. Stacey Kade lebt mit ihrem Mann in einem Vorort von Chicago. Meinung Calista ist eine Kinderschauspielerin wider Willen. Ihre Mutter lebt durch sie ihren unerfüllten Traum. Jedes Mal überredet diese sie, weiterzumachen, weil die Familie das Geld doch so dringend benötigt. Alles würde von ihrem Gehaltsscheck abhängen. Das mit dem schlechten Gewissen funktioniert bei Calista immer, obwohl sie eigentlich keine so rechte Lust auf dieses ganze Affentheater hat. Nun führt sie ein ganz „normales“ Leben am College und ihre „berühmten“ Fernsehtage sind Vergangenheit. Es fällt ihr aber keineswegs leicht, Anschluss zu finden, weil sie nie soziale Kompetenzen wirklich erlernt hat. So gestaltet sich ihr Leben sehr einsam und merkwürdig. Als sie wieder auf Eric trifft, erinnert sie sich an ihre erfolgreiche Zusammenarbeit mit ihm und das eine schreckliche Ereignis, das ihrer Karriere ein Ende setzte. Sie will einfach nur die Vergangenheit ruhen lassen und sich auf die Zukunft konzentrieren. Doch Eric hat ganz andere Pläne. Er will sie überreden, noch einmal mit ihm zusammen zu arbeiten. Mal sehen, ob das funktioniert. Ich habe das Buch abgebrochen, weil mich die Handlung einfach nicht interessiert hat. Der Schreibstil war ganz ok, aber handlungsmäßig fand ich es eher langweilig als spannend. &#10084;&#10084; von &#10084;&#10084;&#10084;&#10084;&#10084;

  • Artikelbild-0