Meine Filiale

Die Frauen vom Löwenhof - Agnetas Erbe

Roman

Die Löwenhof-Saga Band 1

Corina Bomann

(253)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

13,19 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 10,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein schwedisches Landgut, eine mächtige Familie, eine Frau zwischen Liebe und Pflicht: Die große Saga von Corina Bomann
Agneta kämpft mit den Tränen. Ein Telegramm hat sie nach Hause gerufen, ihr Vater ist bei einem Brand ums Leben gekommen. Dabei hatte sie sich schweren Herzen von ihrer mächtigen Familie losgesagt und in Stockholm ein freies Leben als Malerin geführt. Eine Aussöhnung schien unmöglich. Jetzt werden ihr Titel, Glanz und Vermögen zu Füßen gelegt, sie soll das Erbe ihres Vaters antreten als Gutsherrin vom Löwenhof. Ihre Wünsche und Träume sind andere, sie sehnt sich nach einem Leben an der Seite von Michael, einem aufstrebenden Anwalt. Selbstlos stellt Agneta sich der Pflicht und Familientradition. Ihr Herz jedoch kann nicht vergessen und sehnt sich nach Liebe ...
Freuen Sie sich auf Corina Bomanns neue große Saga "Die Farben der Schönheit":
Band 1 "Sophias Hoffnung" erscheint am 28.2.2020
Band 2 "Sophias Träume" erscheint am 29.5.2020
Band 3 "Sophias Triumph" erscheint am 27.11.2020

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 736 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.05.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783843717069
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 3757 KB
Verkaufsrang 1822

Weitere Bände von Die Löwenhof-Saga

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Leichte Lektüre

Jana Torge, Thalia-Buchhandlung Freital

Agneta, welche sich von ihrer Familie losgesagt hat, um eigenständig als Malerin zu leben muss sich entscheiden, ob sie den Löwenhof als Oberhaupt übernehmen möchte.

Die Frauen vom Löwenhof

Jasmin Stenger, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Agneta wollte immer nur eines: weg vom Löwenhof - wo strenge Regeln herrschen - und ein eigenständiges Leben in Stockholm führen. Doch nach dem tragischen Unfalltod von Vater und Bruder muss Agneta sich entscheiden: führt sie das Familiengut weiter? Ein toller Auftakt der Familiensaga rund um den Löwenhof in Schweden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
253 Bewertungen
Übersicht
199
37
12
3
2

Löwenhof saga
von einer Kundin/einem Kunden aus Freiamt am 05.02.2020

Ich habe die Bücher verschlungen. Sie sind sehr spannend geschrieben und gehen über 3 Generationen ohne sich ständig zu wiederholen.

Ein moderner historischer Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Asbach-Bäumenheim am 16.02.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In dieses Buch bzw. in die Geschichte von Agneta musste ich mich erst reinfinden, was doch einige Kapitel dauerte. Ich gebe zu, ich hatte einen der klassischen historischen Romane erwartet. Doch die Geschichte ist relativ frisch und modern und spielt im 20. Jahrhundert. Gerade das Thema um die Frauenrechte und wie diese langsam ... In dieses Buch bzw. in die Geschichte von Agneta musste ich mich erst reinfinden, was doch einige Kapitel dauerte. Ich gebe zu, ich hatte einen der klassischen historischen Romane erwartet. Doch die Geschichte ist relativ frisch und modern und spielt im 20. Jahrhundert. Gerade das Thema um die Frauenrechte und wie diese langsam gelöst werden finde ich modern. Man stellt schnell fest, dass wir in dem ein oder anderem Dogma auch heute noch gedanklich feststecken. Ich lese das Buch überwiegend im Zug, auf dem Weg zur Arbeit und zurück. Die Geschichte soll ein historischer Roman sein. Liebhabern dieses Genre würde ich das Buch aber nicht unbedingt empfehlen. Die große Liebesgeschichte und eine Romanze sind bis zur Hälfte des Buches zu erahnen. Natürlich leidet man unwillkürlich mit Agneta mit. Sorgen um Sorge und als Familie nur noch eine kaltherzige Mutter. Dennoch ist enttäuschend, dass die junge Agneta, die nach Unabhängigkeit strebt und als eine der ersten Frauen in Stockhol studiert, letztlich wieder in die angestaubte Adelswelt zurückfällt - das fand ich schon auf dern ersten Seiten recht enttäuschend. Gefesselt hat mich das Buch leider nicht. Es ist gut zu lesen, aber auch irgendwie kein Highlight. Teilweise zäh und ein doch recht einfacher Sprachstil der einen geistig wenig auf Reisen schickt. Anfangs haben mich die über 700 Seiten fast erschlagen, inzwischen bin ich der Meinung, dass man die Geschichte kürzer und damit deutlich spannender erzählen könnte. Die Nachfolge-Bände würde ich evtl. lesen, aber nicht extra kaufen.

Die Frauen vom Löwenhof - Agnetas Erbe
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 11.02.2019

Der erste Teil las sich sehr anregend und schnell. Ich konnte mich gut in die Person der Agneta versetzen. Den zweiten Teil habe ich angefangen.


  • Artikelbild-0