Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Blutrausch - Er muss töten

Thriller

Ein Hunter-und-Garcia-Thriller 9

(124)

Ein Killer mit Künstlerseele. Das Los Angeles Police Department ist aufgeschreckt. Ein neuer Fall für Robert Hunter und seinen Partner Garcia. Die härtesten Profiler der Welt!

„Seit 37 Jahren bei der Truppe, und das Einzige, was ich vergessen möchte, ist das, was in diesem Zimmer ist.“ Ein Polizist vom LAPD warnt die Sonderermittler Robert Hunter und Carlos Garcia vor dem schockierenden Anblick. Die beiden Detectives sind auf Morde spezialisiert, bei denen der Täter mit extremer Brutalität vorgegangen ist. Im Morddezernat intern als ultra violent, kurz „UV“ eingestuft. Hunter und Garcia, ausgebildete Kriminologen und Psychologen, sind die UV-Einheit, und der neue Fall sprengt selbst für sie alle Grenzen des Verbrechens. Sie jagen einen Serienkiller, der die Welt einlädt, seine Galerie der Toten zu besichtigen. 

Der 9. Fall für Hunter und Garcia: ein Mega-Thriller von Bestsellerautor Chris Carter.

Portrait

Chris Carter wurde 1965 in Brasilien als Sohn italienischer Einwanderer geboren. Er studierte in Michigan forensische Psychologie und arbeitete sechs Jahre lang als Kriminalpsychologe für die Staatsanwaltschaft. Dann zog er nach Los Angeles, wo er als Musiker Karriere machte. Gegenwärtig lebt Chris Carter in London. Seine Thriller um Profiler Robert Hunter sind allesamt Bestseller.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.08.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783843717755
Verlag Ullstein eBooks
Dateigröße 3238 KB
Übersetzer Sybille Uplegger
Verkaufsrang 206
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Ein Hunter-und-Garcia-Thriller mehr

  • Band 2

    140496003
    Der Vollstrecker
    von Chris Carter
    Hörbuch-Download
    24,95
  • Band 4

    40666442
    Totenkünstler
    von Chris Carter
    (63)
    Hörbuch-Download
    24,95
  • Band 5

    41785989
    Der Totschläger
    von Chris Carter
    (75)
    Hörbuch-Download
    10,95
  • Band 6

    46393977
    Die stille Bestie
    von Chris Carter
    Hörbuch-Download
    24,95
  • Band 7

    44247785
    I Am Death. Der Totmacher
    von Chris Carter
    (118)
    eBook
    9,99
  • Band 8

    47929445
    Death Call - Er bringt den Tod
    von Chris Carter
    (49)
    eBook
    9,99
  • Band 9

    87971424
    Blutrausch - Er muss töten
    von Chris Carter
    (124)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Packend wie ein Blockbuster! Ich war völlig gefesselt von dem Fall und das Buch wartet am Ende mit einigen Überraschungen auf, mit denen der Leser so nicht gerechnet hat. Packend wie ein Blockbuster! Ich war völlig gefesselt von dem Fall und das Buch wartet am Ende mit einigen Überraschungen auf, mit denen der Leser so nicht gerechnet hat.

„Die Kunst des Todes “

Jasmin Frese, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Auch für Detective Hunter und seinen Partner Garcia gibt es mal einen Fall, der scheinbar nicht zu knacken ist. Am Anfang hatte ich etwas Angst, dass dieses Problem den Thriller in die Länge ziehen wird und zäh werden lässt, aber da habe meine Rechnung ohne Chris Carter gemacht. Er hat es wieder geschafft eine unglaubliche Spannung aufzubauen und sein Buch mit einem Knall enden zu lassen. Einfach nur genial! Auch für Detective Hunter und seinen Partner Garcia gibt es mal einen Fall, der scheinbar nicht zu knacken ist. Am Anfang hatte ich etwas Angst, dass dieses Problem den Thriller in die Länge ziehen wird und zäh werden lässt, aber da habe meine Rechnung ohne Chris Carter gemacht. Er hat es wieder geschafft eine unglaubliche Spannung aufzubauen und sein Buch mit einem Knall enden zu lassen. Einfach nur genial!

Antje Roschlau, Thalia-Buchhandlung Hagen

Nach dem letzten, etwas schwächeren Hunter/Garcia-Fall nun wieder ein richtig fesselnder Pageturner. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Fazit: Genial! Nach dem letzten, etwas schwächeren Hunter/Garcia-Fall nun wieder ein richtig fesselnder Pageturner. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Fazit: Genial!

Lisa Leibrandt, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Superspannend! Wie immer sorgt Chris Carter für ein Kracher Finale nach einer packenden Verfolgungsjagt! Superspannend! Wie immer sorgt Chris Carter für ein Kracher Finale nach einer packenden Verfolgungsjagt!

Lowey Diana, Thalia-Buchhandlung Muenster

Selten gibt es Autoren, bei denen mir jedes einzelne Buch aus einer langen Reihe derart gut gefällt. Auch Blutrausch bildet hier keine Ausnahme. Vor allem das Ende überrascht. Selten gibt es Autoren, bei denen mir jedes einzelne Buch aus einer langen Reihe derart gut gefällt. Auch Blutrausch bildet hier keine Ausnahme. Vor allem das Ende überrascht.

Kathrin Fenzl, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Ein weiterer wahnsinnig spannender Hunter/Garcia- Teil, der zum Ende hin das Herz des Lesers stillstehen lässt.
Eine der besten Psychothriller-Reihen überhaupt für mich.
Grandios!
Ein weiterer wahnsinnig spannender Hunter/Garcia- Teil, der zum Ende hin das Herz des Lesers stillstehen lässt.
Eine der besten Psychothriller-Reihen überhaupt für mich.
Grandios!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamm

Nach diesem Spannenden Thriller , ist man der Anatomie mächtig, Super geschrieben
mit vielen irre führenden Details.
Nach diesem Spannenden Thriller , ist man der Anatomie mächtig, Super geschrieben
mit vielen irre führenden Details.

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Packender Thriller aus den USA. Ein ebenso genialer wie skrupelloser Serienmörder treibt sein Unwesen. Überraschende Wendungen sorgen immer wieder für Hochspannung. Packender Thriller aus den USA. Ein ebenso genialer wie skrupelloser Serienmörder treibt sein Unwesen. Überraschende Wendungen sorgen immer wieder für Hochspannung.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Mal wieder ein toller Thriller von Chris Carter! Für ich einfach einer der besten Thriller Autoren unserer Zeit! Mal wieder ein toller Thriller von Chris Carter! Für ich einfach einer der besten Thriller Autoren unserer Zeit!

„Mord ist eine Kunstform“

Ines Böcker, Thalia-Buchhandlung Essen

Zumindest für den Serienmörder, mit dem es Hunter und Garcia in ihrem neuen Fall zu tun bekommen, und sich ganz nebenbei auch noch mit dem FBI zusammentun müssen, was die Lage nicht gerade unkomplizierter macht.
Wie bei allen seinen Büchern sind die Fans harter und blutiger Thriller bei dem ehemaligen Kriminalpsychologen Chris Carter in den besten Händen. Auch den neunten Teil seiner großartigen Reihe um den genialen Profiler Robert Hunter hatte ich in weniger als 48 Stunden regelrecht verschlungen.
Zumindest für den Serienmörder, mit dem es Hunter und Garcia in ihrem neuen Fall zu tun bekommen, und sich ganz nebenbei auch noch mit dem FBI zusammentun müssen, was die Lage nicht gerade unkomplizierter macht.
Wie bei allen seinen Büchern sind die Fans harter und blutiger Thriller bei dem ehemaligen Kriminalpsychologen Chris Carter in den besten Händen. Auch den neunten Teil seiner großartigen Reihe um den genialen Profiler Robert Hunter hatte ich in weniger als 48 Stunden regelrecht verschlungen.

Andrea Falk, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Er ist wieder da. Robert Hunter bekommt es mit dem „Chirurgen“ zu tun. Ein Serienmörder, der nach seinen eigenen Regeln handelt. Extrem spannend! Nichts für schwache Nerven!! Er ist wieder da. Robert Hunter bekommt es mit dem „Chirurgen“ zu tun. Ein Serienmörder, der nach seinen eigenen Regeln handelt. Extrem spannend! Nichts für schwache Nerven!!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Auch dieser Roman von C.Carter ist kein gemütlicher Krimi.Es geht um einen brutalen Serienmörder, den es zu fassen gilt. Nichts für schwache Nerven! Auch dieser Roman von C.Carter ist kein gemütlicher Krimi.Es geht um einen brutalen Serienmörder, den es zu fassen gilt. Nichts für schwache Nerven!

Leia Strickert, Thalia-Buchhandlung Hamm

Wow. Ich bin platt. Einfach begeistert. Das war mein erster Chris Carter und ich brauche wirklich schleunigst mehr davon! Rundum begeistert!! Wow. Ich bin platt. Einfach begeistert. Das war mein erster Chris Carter und ich brauche wirklich schleunigst mehr davon! Rundum begeistert!!

Ingeborg Hense, Thalia-Buchhandlung Soest

Chris Carter halt, was er verspricht. Seine Schreibweise ist so angelegt, dass man unbedingt weiterlesen muss. Brutal und spannend bis zur letzten Seite. Geniale Gedankengänge!
,
Chris Carter halt, was er verspricht. Seine Schreibweise ist so angelegt, dass man unbedingt weiterlesen muss. Brutal und spannend bis zur letzten Seite. Geniale Gedankengänge!
,

„Der "Chirurg" MUSS töten!“

Andrea Pehle, Thalia-Buchhandlung Leer

Ein Mann - von der Spezialeinheit um Robert Hunter - schnell getaufte "Künstler" bzw. "Chirurg" begeht vier Morde in vier Bundesstaaten. Die Morde sind alle unterschiedlich, bis auf eine Gemeinsamkeit: Der Mörder ritzt allen Opfern lateinische Sätze in den Rücken, die mit dem Thema "Schönheit" zu tun haben. Nur aufgrund dieser Tatsache erfährt das FBI von einem Serienmord und es wird eine Zusammenarbeit mit David Hunter und seinem Kollegen Garcia aufgenommen. Der Mörder ist clever und beherrscht die Kunst der Selbstverwandlung perfekt. Doch erst als der Mörder die Ermittler geradezu herausfordert, an die Öffentlichkeit zu gehen, nimmt die Geschichte ihren rasanten Verlauf.
Für mich persönlich stand in diesem, neunten Fall der Fokus zu sehr auf den Ermittlern und ihrer Beziehung zueinander. Ich hätte mir noch mehr Details über die Morde, den Täter und die Geschichte der Opfer gewünscht.
Dennoch war dieser Thriller gewohnt spannend und ist durchaus zu empfehlen.
Ein Mann - von der Spezialeinheit um Robert Hunter - schnell getaufte "Künstler" bzw. "Chirurg" begeht vier Morde in vier Bundesstaaten. Die Morde sind alle unterschiedlich, bis auf eine Gemeinsamkeit: Der Mörder ritzt allen Opfern lateinische Sätze in den Rücken, die mit dem Thema "Schönheit" zu tun haben. Nur aufgrund dieser Tatsache erfährt das FBI von einem Serienmord und es wird eine Zusammenarbeit mit David Hunter und seinem Kollegen Garcia aufgenommen. Der Mörder ist clever und beherrscht die Kunst der Selbstverwandlung perfekt. Doch erst als der Mörder die Ermittler geradezu herausfordert, an die Öffentlichkeit zu gehen, nimmt die Geschichte ihren rasanten Verlauf.
Für mich persönlich stand in diesem, neunten Fall der Fokus zu sehr auf den Ermittlern und ihrer Beziehung zueinander. Ich hätte mir noch mehr Details über die Morde, den Täter und die Geschichte der Opfer gewünscht.
Dennoch war dieser Thriller gewohnt spannend und ist durchaus zu empfehlen.

Andrea Rauh, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Der neue Robert Hunter lässt sich gut weglesen, Chris Carter bleibt seiner Linie treu und liefert, was seine Fans erwarten.
Manchmal erklärt er ein bisschen viel.
Der neue Robert Hunter lässt sich gut weglesen, Chris Carter bleibt seiner Linie treu und liefert, was seine Fans erwarten.
Manchmal erklärt er ein bisschen viel.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein wahrer Leserausch der blutigsten Art - ich bin einmal wieder restlos begeistert von Chris Carter, der einfach immer abliefert. Genial brutal, spannend und packend. Richtig gut! Ein wahrer Leserausch der blutigsten Art - ich bin einmal wieder restlos begeistert von Chris Carter, der einfach immer abliefert. Genial brutal, spannend und packend. Richtig gut!

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Chris Carter ist und bleibt einfach genial!Auch mit seinem 9. Band konnte er mich wieder überzeugen.Von Kapitel zu Kapitel fiebert man mit und kann einfach nicht aufhören zu lesen. Chris Carter ist und bleibt einfach genial!Auch mit seinem 9. Band konnte er mich wieder überzeugen.Von Kapitel zu Kapitel fiebert man mit und kann einfach nicht aufhören zu lesen.

M. Döll, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Auf Chris Carter ist einfach Verlass. Mit dem 9. Teil seiner genialen Reihe liefert er mal wieder einen hammermäßigen Thriller ab! Auf Chris Carter ist einfach Verlass. Mit dem 9. Teil seiner genialen Reihe liefert er mal wieder einen hammermäßigen Thriller ab!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
124 Bewertungen
Übersicht
93
29
1
1
0

Blutig
von einer Kundin/einem Kunden aus Verden am 08.12.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Es war mein erstes Robert Hunter Buch. Das Gute an dem Teil der Reihe, dass man nicht unbedingt die anderen Teile vorher hätte lesen müssen.  Das Buch ist in der ersten Hälfte sehr blutig. Es werden Zack auf Zack Menschen getötet. Die Tötungsweisen sehr brutal und außergewöhnlich.  Ab der zweiten Hälfte... Es war mein erstes Robert Hunter Buch. Das Gute an dem Teil der Reihe, dass man nicht unbedingt die anderen Teile vorher hätte lesen müssen.  Das Buch ist in der ersten Hälfte sehr blutig. Es werden Zack auf Zack Menschen getötet. Die Tötungsweisen sehr brutal und außergewöhnlich.  Ab der zweiten Hälfte wird es etwas ruhiger, aber auch langweiliger. Bzw. Einige Personen gehen einem auf den Nerv. Auch die Auflösung hätte spektakulärer sein können. Es ging zu schnell und über den Mörder würde nur ganz kurz erzählt, warum er so geworden ist. Schade... die Tiefe fehlte. Aber vielleicht ist es auch das Problem bei den Ermittler- Reihen. Es muss ein neuer Mörder her, aber das Buch darf nicht zu lang sein.  Trotzdem für eine kurzweilige Unterhaltung gut. Natürlich auch sehr gut für alle Fans von Robert Hunter.

Ein Serienkiller im Blutrausch
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 29.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Cover des neuen Buches von Chris Carter ist ansprechend gestaltet, sagt aber nicht viel über den zu erwartenden Inhalt aus. Robert Hunter und sein Partner Garcia haben es diesmal mit einem Killer zu tun, der vor nichts zurückschreckt und seine Leichen auf besondere Weise drapiert und tötet. Ist es... Das Cover des neuen Buches von Chris Carter ist ansprechend gestaltet, sagt aber nicht viel über den zu erwartenden Inhalt aus. Robert Hunter und sein Partner Garcia haben es diesmal mit einem Killer zu tun, der vor nichts zurückschreckt und seine Leichen auf besondere Weise drapiert und tötet. Ist es Kunst, die den Killer inspiriert oder was will er der Öffentlichkeit mit seinen Werken mitteilen? Diese Frage müssen sich die beiden diesmal stellen und bekommen überraschend Unterstützung vom FBI. Nach anfänglichem Kräftemessen der verschiedenen Abteilungen, raffen sich alle zusammen, um gemeinsam den Täter zu jagen. Doch dieser "Mann", wie er in den Kapiteln benannt wird, ist clever, gebildet und von seinem Werk überzeugt. Er muss die echte Schönheit für die Welt konservieren. Die Spannungskurve hat zwischendurch ein paar Hänger, aber nichtsdestotrotz ist der Schreibstil gut zu verfolgen und das Buch rasch durchgelesen. Wie bei jedem Krimi und Thriller steigt die Spannung zum Schluss und die große Überraschung folgt mit der Auflösung und Enttarnung des Täters, doch diesmal kam mir das Ende viel zu schnell und die Beweggründe des Killers hätten mehr ausgeschmückt werden können. Irgendwie fehlt mir hier etwas - ein Gefühl wie zwei Stunden Spannungsaufbau und in einer Minute ist alles vorbei. Da hat Chris Carter schon Besseres geschrieben. Trotzdem kann ich das Buch jedem empfehlen, der Spannung liebt und keine Scheu vor grausigen Morden mit viel Blut und Geheimnissen hat.

Perfekt gemachter Thriller
von sheena01 am 23.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt und Handlung: Das Duo Hunter/Garcia LA Police Department wird mit einem besonders brutalen Mord konfrontiert: Eine junge Frau wird gehäutet und mit sonderbaren Schriftzeichen am Rücken in ihrer blutverschmierten Wohnung aufgefunden. Bald schaltet sich das FBI ein und bittet um Zusammenarbeit, da es sich hierbei offenbar um das dritte... Inhalt und Handlung: Das Duo Hunter/Garcia LA Police Department wird mit einem besonders brutalen Mord konfrontiert: Eine junge Frau wird gehäutet und mit sonderbaren Schriftzeichen am Rücken in ihrer blutverschmierten Wohnung aufgefunden. Bald schaltet sich das FBI ein und bittet um Zusammenarbeit, da es sich hierbei offenbar um das dritte Opfer eines Mörders handelt, der beim FBI bereits mit dem Spitznamen ?der Chirurg? tituliert wird?Gemeinsam versuchen sie den Serienkiller zur Strecke zu bringen, der seine Spuren über ganz Amerika verteilt... Cover: Nicht nur mit seiner Farbgebung sondern auch in der gesamten Gestaltung fällt dieses Cover angenehm auf. Beim Betrachten bekommt man schon eine leise Vorahnung darauf, was einen erwarten wird? Autor: Der brasilianische Schriftsteller Chris Carter für ein Studium der forensischen Psychologie in die Vereinigten Staaten nach Michigan. Nach seinem Studienabschluss, war er einige Zeit lang als Kriminalpsychologe für die Staatsanwaltschaft tätig, die Eindrücke aus dieser Zeit lässt er heute in seine Bücher einfließen. Mittlerweile widmet er sich seiner schriftstellerischen Karriere bzw. seiner Kariere als Musiker. Meinung: Dies war mein erster Roman, den ich von Chris Carter gelesen habe, da ich bisher nur Lobeshymnen über ihn zu hören bekommen hatte, war meine Erwartungshaltung an dieser Werk recht hoch. Und gleich vorweg: Ich wurde nicht enttäuscht! Eine lange Eingewöhnungsphase, bis man in die Geschichte ?hineingewachsen? ist und man mit dem Stil des Autors klarkommt? ? Beides Fehlanzeige!!! Das Buch ist so packend geschrieben, und beginnt bereits auf Seite eins so spannend, dass man sofort ?in der Geschichte drinnen? ist und mit dem potentiellen Opfer(n) mitfiebert. Auch den Schreibstil des Autors finde ich unheimlich gut: Durch seine bildhafte Erzählweise schafft er es, dass Geschehnisse wie ein Film vor dem geistigen Auge des Lesers ablaufen, dabei bedient er sich einer schonungslosen, fast schon brutalen Wortwahl, die einen an manchen Stellen richtiggehend erschaudern lässt. Die Tatsache, dass Chris Carter ?vom Fach? ist, lässt sich an vielen Details in der Geschichte erkennen, dies verleiht dem Buch eine besondere Glaubwürdigkeit und Authentizität. Die Handlung selbst ist toll aufgebaut, durch ständige Perspektivenwechsel wird die Spannung noch mehr erhöht Persönliche Kritikpunkte: Leider kommt es immer wieder zu kleineren Übersetzungsfehlern. Diese liegen jedoch ausserhalb des Einflussbereichs des Autors. Fazit: Ein phänomenaler Thriller und sicherlich nicht der einzige Band, den ich aus der Hunter-Serie des Autors lesen werde!