Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Instabil - Die Gegenwart ist nur ein Kartenhaus

Düsseldorf, Februar 2018
Aufgrund der rätselhaften Vorgänge wird Patrick Richter von den Behörden auf den Kopf gestellt. Heraus fällt nur die Wahrheit, die niemand glaubt.
 
Spezialisten versuchen dem Smartphone aus der Zukunft seine Geheimnisse zu entlocken. Doch der größten Herausforderung begegnet Siggi erst im Jahr 2052.
 
Mit dem Wissen aus der Zukunft nimmt Patrick das Schicksal in der Gegenwart in die Hand. Er scheitert. Er würde alles dafür tun, es ungeschehen zu machen.
 
Carsten Grünfeld schaltet sich ein. Die Ereignisse lassen ihm keine andere Wahl. Sein gefährlichster Gegner ist die Zeit.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 08.12.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-946502-52-4
Verlag Fanpro
Maße (L/B/H) 21,1/14,2/3 cm
Gewicht 464 g
Auflage 1
Verkaufsrang 130462
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Megalustige Thriller-Fortsetzung
von Julia Matos am 25.11.2018

*Spoiler enthalten* Die Gegenwart liegt in der Zukunft. Nämlich 2018. Abgesehen von diesem ausnahmsweise überschaubaren und nur für den Leser stattfindenden Zeitsprung, knüpft Band 2 genau da an, wo Band 1 aufgehört hat: Viel Tempo, viel Dramatik, gaaanz viel herrlich schräger und sarkastischer Humor. Sofern man es möchte, lasse... *Spoiler enthalten* Die Gegenwart liegt in der Zukunft. Nämlich 2018. Abgesehen von diesem ausnahmsweise überschaubaren und nur für den Leser stattfindenden Zeitsprung, knüpft Band 2 genau da an, wo Band 1 aufgehört hat: Viel Tempo, viel Dramatik, gaaanz viel herrlich schräger und sarkastischer Humor. Sofern man es möchte, lassen sich erneut an zig Stellen Seitenhiebe auf Politik, Gesellschaft, Medienlandschaft usw. finden - etwas überspitzt, dabei umso anschaulicher. Siggi ist wieder der Hammer. Er/Es (? ;-)) menschelt und ist für Patrick da, wenn ihm männliche wie auch weibliche Geschöpfe bewusst oder unbewusst das Leben schwermachen. Mit dem Hintergrund persönlicher Eindrücke von Abläufen beim Jugendamt während meiner Berufsausbildung fand ich Susannas zwiespältige Blickwinkel auf ihre Mutterrolle, die sich je nach Zeitlinie unterscheiden, besonders reizvoll und auch glaubhaft. Sehr cool: Ein Kurzauftritt von **mmm aus EchtzeiT, der ersten gemeinsamen Trilogie der Autoren. Die Frage, was sich durch – teils versehentliche – Eingriffe in die Vergangenheit verändert haben könnte, erzeugt viel Spannung. Es ist faszinierend und aufwühlend, wie schnell die Stimmung von megakomisch zu erschütternd umschlagen kann. Ich habe die schnelle Gefühlsachterbahnfahrt wieder genossen. Einige Rätsel werden aufgelöst, z. B. das Mysterium um Susannas Informanten Texel. Viele Antworten bleiben die Autoren indes noch schuldig: Wie lässt sich die Zeitreise-Spirale aufhalten? Können unsere beiden leidgeprüften Zeitreisenden zueinander finden und zusammen glücklich werden? Was wird aus Susanna, Marion Fischer, Stan, Carsten und ihren Familien? Wie lange bleibt Trump Präsident? Und wo und wann muss ich mich melden, um meinen persönlichen Siggi zu bekommen? Ach so: Ich würde mich alternativ auch sehr über einen „EchtzeiT“-Schlaubi freuen. Logisch.