Sommerhaus am See

Fünf Familien und 100 Jahre deutscher Geschichte

Thomas Harding

(8)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,90 €

Accordion öffnen
  • Sommerhaus am See

    dtv

    Sofort lieferbar

    14,90 €

    dtv

gebundene Ausgabe

15,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen
  • Sommerhaus am See

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    12,99 €

    ePUB (dtv)

Beschreibung


»Ein leidenschaftliches Erinnerungsbuch über Deutschland.« Neil MacGregor

In den 1920er-Jahren war das Holzhaus am idyllischen See von Groß Glienicke das Ferienparadies für die jüdische Familie Alexander gewesen. Für Elsie Alexander, die Großmutter von Thomas Harding, blieb es trotz Verfolgung und Vertreibung durch die Nazis ein Ort für die Seele. Wie durch ein Wunder steht das Haus noch immer, über Jahrzehnte Zufluchtsort für fünf Familien, deren Schicksale das deutsche 20. Jahrhundert spiegeln. Nach Kriegsende lag es auf DDR-Gebiet. Die Mauer wurde durch den Garten gebaut, am Seeufer entlang.

Zuletzt stand es leer, verfiel und sollte abgerissen werden. Doch Thomas Harding und seine Mitstreiter vor Ort sorgten dafür, dass dies nicht geschah. Er beschloss, dem Haus seine Geschichte wiederzugeben.

Unterstützt von Karten- und Bildmaterial lässt Thomas Harding die Vergangenheit dieses besonderen Hauses lebendig werden.

"Die Geschichte wird so anschaulich und aufschlussreich erzählt, als wäre in dem Haus am See von Groß Glienicke vor 90 Jahren eine Webcam installiert worden. "
John Lewis-Stempel, Sunday Express 20. September 2015

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 428
Erscheinungsdatum 22.06.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-34935-2
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 20,8/13,4/3,5 cm
Gewicht 508 g
Originaltitel House by the Lake
Abbildungen mit zahlreichen Abbildungen und Karten
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Daniel Bussenius
Verkaufsrang 24041

Buchhändler-Empfehlungen

Geschichte lebendig rübergebracht

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Diese Rezension gilt dem Bilderbuch des Verlages Jacoby&Stuart, was naturgegeben nicht so viel Text beinhaltet wie das gleichnamige(!) TB des Autors Thomas Harding über das Sommerhaus seiner Familie am Groß-Glienecker See und dessen wechselvolle Geschichte. Atmosphärisch illustriert für etwa Grundschulalter, schafft Teckentrup es wunderbar, die schönen Sommer, aber auch die Kriegszeiten mit den wechselnden Bewohnern stimmig abzubilden. Wer allerdings danach :-) mehr über dieses Sommerhaus am See(heute ein Denkmal+Begegnungsstätte) und seine Nutzer erfahren will, sollte zum dtv-TB greifen - flüssig geschrieben lohnt dessen Lektüre auf jeden Fall !

Hier begegnen sich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft!

Nadine Wobedo, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Das Bilderbuch "Sommerhaus am See" von Thomas Harding, beruht auf wahren Tatsachen. Es ist von Britta Teckentrup extrem schön illustriert. Die Bilder vermitteln die sorglosen Zeiten verschiedener Familien genauso gut, wie die angstvollen Zeiten von Menschen, die in diesem Haus Zuflucht gesucht haben. Thomas Harding, ein Nachkomme des Erbauers Dr. Alfred Alexander, hat mit der Hilfe vieler tatkräftiger Helfer dem alten Gartenhaus wieder Leben eingehaucht und daraus ein Ort der Zusammenkunft und Erinnerung gemacht. Das Buch hat mich sehr berührt und ich werde es mir bein einem Berlin Besuch mit Sicherheit jetzt auch einmal selbst anschauen. Eine umfangreicheres Buch zum Thema gibt es übrigens aus dem dtv Verlag von Thomas Harding!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
8
0
0
0
0

Sommerhaus am See
von einer Kundin/einem Kunden aus Potsdam am 19.06.2019

Dafür dass mich Geschichte nicht interessiert, umso überraschter bin ich darüber wie toll das Buch geschrieben ist. Selbst ein Geschichtsmuffel wie ich habe ich das Buch mit großem Interesse gelesen.

von einer Kundin/einem Kunden aus Heidelberg am 01.08.2018
Bewertet: anderes Format

Wenn Häuser erzählen könnten... Thomas Harding gibt dem Haus seiner Familie eine Stimme: Berliner und Familiengeschichte, gut geschrieben und flott lesbar! Top-Unterhaltung!!!


  • Artikelbild-0