Warenkorb
 

Auf dem Parkett: Kleines Handbuch des weltläufigen Benehmens

Ein Plädoyer für die schönen Künste der Höflichkeit. Ungekürzte Ausgabe. Lesung

(5)
Ein Plädoyer für die schönen Künste der Höflichkeit

Wie bringt man einen Toast aus? Wie entschuldigt man sich stilvoll? Wie lernt man, mit Komplimenten umzugehen? Viele von uns spüren eine Verunsicherung, was die Formen des Umgangs mit unseren Mitmenschen angeht. Enrico Brissa, langjähriger Protokollchef, will mit seinem „Kleinen Handbuch des weltläufigen Benehmens“ Abhilfe schaffen.

In Stichworten von „Pünktlichkeit“ bis „Protokoll“, von „Absage“ bis „Zeremoniell“, von „Knicks“ bis „Rücksicht“ legt er ein unterhaltsames wie lehrreiches Kompendium des sozialen Miteinanders vor – dabei geht es weniger um die korrekte Ausübung äußerlicher Verhaltensweisen, sondern vielmehr um eine Art innere Kultiviertheit, eine Haltung und einen Stil im zwischenmenschlichen Umgang. Denn nur wer die Regeln kennt, kann mit ihnen souverän umgehen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium Digital
Sprecher Nick Benjamin
Erscheinungsdatum 07.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783942057974
Verlag John, Michael Verlag
Auflage 1. Auflage
Spieldauer 400 Minuten
Hörbuch (Digital)
19,99
bisher 22,99

Sie sparen: 13 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

18% Weihnachts-Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 18XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Für ein kultiviertes Miteinander“

Karin Thuma, Thalia-Buchhandlung Dresden

Wer die guten und klassischen Regeln eines höflichen und stilvollen Benehmens kennen und umsetzen möchte, kann diese hier nachlesen. Geeignet sind sie durchaus auch gerade für unseren heutigen Alltag, um mit Haltung, Anstand und Würde durchs Leben zu gehen. Rücksicht und Achtsamkeit verbessern unseren Umgang miteinander, dazu verhilft dieses gut geschriebene Buch. Wer die guten und klassischen Regeln eines höflichen und stilvollen Benehmens kennen und umsetzen möchte, kann diese hier nachlesen. Geeignet sind sie durchaus auch gerade für unseren heutigen Alltag, um mit Haltung, Anstand und Würde durchs Leben zu gehen. Rücksicht und Achtsamkeit verbessern unseren Umgang miteinander, dazu verhilft dieses gut geschriebene Buch.

Andreas Koch, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Fast schon ein zweiter Knigge. Vom Protokollchef des deutschen Bundestages werden verschiedene Begriffe und Situationen und deren Verhaltenskodex erläutert. Fast schon ein zweiter Knigge. Vom Protokollchef des deutschen Bundestages werden verschiedene Begriffe und Situationen und deren Verhaltenskodex erläutert.

„Pflichtlektüre!“

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Sind Benimm-Regeln nicht schon längst von gestern und ist ein diesbezügliches Regelwerk überhaupt nötig? Nein und nein! Und genau deswegen ist das Werk von Enrico Brissa auch kein Regelwerk im eigentlichen Sinn, sondern vielmehr ein Plädoyer mit Tipps für höfliche Umgangsformen innerhalb einer Gesellschaft, die immer stärker auf der Schiene des Egoismus fährt und im täglichen Umgang merkt man, dass diese Umgangsformen immer stärker ausgelagert werden. Zeit also, das Ganze zu ändern!
Enrico Brissa ist Protokollchef des deutschen Bundestages und bewegt sich täglich auf dem Parkett der politischen und somit auch öffentlichen Bühne. In diesem kleinen und feinen Büchlein hat er nun 150 Begriffe gesammelt, von "A" wie "Abendland" bis "Z" wie "Zurückhaltung", die er mal mit und mal ohne Anekdoten erklärt und erzählt. Was mache ich mit meinem Handy während des Essens? Wann sind Blumen angemessen? Wie bringe ich richtig einen Toast aus?
Brissas Werk ist eine nett gemeinte Erinnerung für mehr Höflichkeit im Umgang miteinander, denn in der heutigen Zeit sind viele Umgangsformen unter den Tisch gefallen und in vielen Fällen ist man sich auch unsicher, was wie wann angebracht ist, vor allem in Zeiten der Digitalisierung, in der zwar alles leichter scheint, aber dennoch schwerer geworden ist. Das fängt schon mit der Absage an, die man einem Gastgeber über alle möglichen Kanäle wie Facebook, WhatsApp, Anruf, E-Mail usw. zukommen lassen kann, aber viele Menschen sagen heute schon gar nicht mehr ab, wenn sie nicht zu einer Feier gehen. Auch das ist etwas, was sich wieder ändern sollte!
Viele Dinge die früher selbstverständlich waren, werden heute leider vernachlässigt und somit ist dieses kleine Büchlein genau zur richtigen Zeit gekommen. Wer hält zum Beispiel wem die Tür auf? Und wie verhält es sich mit Drehtüren? Ist es noch angebracht, Jacken abzunehmen? Auf solche Fragen findet man dank Enrico Brissa die richtigen Antworten! Ich bin jedenfalls sehr begeistert und wäre auch dafür, dieses Buch als Pflichtlektüre einzuführen...aber wer bin ich denn schon?
Wer sich also zum Thema Höflichkeit und dem Umgang miteinander den ein oder anderen Tipp holen möchte, kommt an Brissa nicht vorbei, denn es ist nicht nur sehr lehrreich, sondern auch wunderbar zu lesen. Eine ganz ganz große Leseempfehlung an wirklich alle!
Sind Benimm-Regeln nicht schon längst von gestern und ist ein diesbezügliches Regelwerk überhaupt nötig? Nein und nein! Und genau deswegen ist das Werk von Enrico Brissa auch kein Regelwerk im eigentlichen Sinn, sondern vielmehr ein Plädoyer mit Tipps für höfliche Umgangsformen innerhalb einer Gesellschaft, die immer stärker auf der Schiene des Egoismus fährt und im täglichen Umgang merkt man, dass diese Umgangsformen immer stärker ausgelagert werden. Zeit also, das Ganze zu ändern!
Enrico Brissa ist Protokollchef des deutschen Bundestages und bewegt sich täglich auf dem Parkett der politischen und somit auch öffentlichen Bühne. In diesem kleinen und feinen Büchlein hat er nun 150 Begriffe gesammelt, von "A" wie "Abendland" bis "Z" wie "Zurückhaltung", die er mal mit und mal ohne Anekdoten erklärt und erzählt. Was mache ich mit meinem Handy während des Essens? Wann sind Blumen angemessen? Wie bringe ich richtig einen Toast aus?
Brissas Werk ist eine nett gemeinte Erinnerung für mehr Höflichkeit im Umgang miteinander, denn in der heutigen Zeit sind viele Umgangsformen unter den Tisch gefallen und in vielen Fällen ist man sich auch unsicher, was wie wann angebracht ist, vor allem in Zeiten der Digitalisierung, in der zwar alles leichter scheint, aber dennoch schwerer geworden ist. Das fängt schon mit der Absage an, die man einem Gastgeber über alle möglichen Kanäle wie Facebook, WhatsApp, Anruf, E-Mail usw. zukommen lassen kann, aber viele Menschen sagen heute schon gar nicht mehr ab, wenn sie nicht zu einer Feier gehen. Auch das ist etwas, was sich wieder ändern sollte!
Viele Dinge die früher selbstverständlich waren, werden heute leider vernachlässigt und somit ist dieses kleine Büchlein genau zur richtigen Zeit gekommen. Wer hält zum Beispiel wem die Tür auf? Und wie verhält es sich mit Drehtüren? Ist es noch angebracht, Jacken abzunehmen? Auf solche Fragen findet man dank Enrico Brissa die richtigen Antworten! Ich bin jedenfalls sehr begeistert und wäre auch dafür, dieses Buch als Pflichtlektüre einzuführen...aber wer bin ich denn schon?
Wer sich also zum Thema Höflichkeit und dem Umgang miteinander den ein oder anderen Tipp holen möchte, kommt an Brissa nicht vorbei, denn es ist nicht nur sehr lehrreich, sondern auch wunderbar zu lesen. Eine ganz ganz große Leseempfehlung an wirklich alle!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
0
1
0
0

Moderne Umgangsformen
von Daniela aus Berlin am 14.04.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Moderne Umgangsformen weden gebraucht und kommen hoffentlich nicht aus der Mode. Es ist erfreulich, dass es Enrico Brissa ein Anliegen ist, darüber zu schreiben. Der Stil ist locker und informativ.