Warenkorb
 

In this corner of the world 1

Graphic Novel

(4)
Suzu Urano, ein Mädchchen mit viel Fantasie und großem Zeichentalent, wächst wohlbehütet in Hiroshima auf. Mit ihrer Heirat wird sie Mitglied der Familie ihres Ehemanns und zieht in die Militärhafenstadt Kure. Der Ausbruch des Zweiten Weltkriegs erschwert die täglichen Lebensbedingungen immens. Trotz der widrigen Umstände gelingt es ihr, ein glückliches Leben zu führen - bis ein Bombardement im Jahr 1945 ihr Leben erschüttert.
Behutsam und in zarten Bildern erzählt der Manga eine Geschichte aus Kriegszeiten, die den Fokus auf den Alltag der Menschen im Japan der 1940er-Jahre richtet. Die dreiteilige Miniserie wurde auch als Anime-Kinofilm adaptiert.
Portrait
Fumiyo Kouno wurde 1968 in Hiroshima geboren und begann bereits als Schülerin mit dem Zeichnen. Auf Wunsch ihrer Eltern nahm sie ein Studium an der Wissenschaftsfakultät der Universität Hiroshima auf, brach dieses aber ab und ging nach Tokyo, um zunächst als Assistentin für diverse Mangazeichner zu arbeiten. Nach verschiedenen Veröffentlichungen in zahlreichen Mangamagazinen gelang ihr mit dem Titel Yunagi no Machi, Sakura no Kuni, in dem es um die Schicksale zweier Frauen in ihrer Geburtsstadt geht, sowohl national als auch international der Durchbruch (engl. Titel: Town of evening calm, country of cherry blossoms). Die Geschichte wurde im Jahr 2007 verfilmt. Weitere Werke folgten, 2010 wurde die Künstlerin mit dem Osamu-Tezuka-Kulturpreis ausgezeichnet. Das Thema „Hiroshima“ und die Auswirkungen des Krieges auf den einzelnen Menschen beschäftigt die Zeichnerin zeitlebens und wird auch in In this corner of the World behandelt, das unter selbigem Titel ebenfalls verfilmt wurde.  
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 148
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 20.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-71195-3
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 21,1/14,9/1,5 cm
Gewicht 213 g
Abbildungen farbige, schwarzweisse Abbildungen
Übersetzer Cordelia Suzuki
Verkaufsrang 86.094
Buch (Taschenbuch)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Buchhändler-Empfehlungen

„Eine Geschichte über ein Mädchen, dem der Krieg nicht das Lächeln nehmen kann. “

Yentl Heinrich, Thalia-Buchhandlung Augsburg

In this Corner of the World
Original: Kono Sekai no Katasumi ni (世界片隅)
Autor: Fumiyo Kouno
Bände: In drei Bänden abgeschlossen

In einer kleinen Ecke dieser Welt, lebt die kleine Suzu ihr unbeschwertes und glückliches Leben im Kreise ihrer Familie. Auch als sie später in eine fremde Familie einheiratet, umsorgt sie ihre Schwiegermutter mit Hingabe. Doch ein Schatten legt sich über die Ortschaft, denn der Krieg ist nah und fast täglich treffen Kriegsschiffe in den Marinestützpunkt Kure ein.

Der Graphic Novel aus der Feder von Fumiyo Kouno erzählt die Geschichte über ein kleines Mädchen, das in einer Zeit des Krieges aufwächst.

Eigentlich ist die Erzählung (zumindest im ersten Band) nichts aufregendes. Suzu ist ein kleines Mädchen, das immer mit einem Lachen im Gesicht durch die Welt läuft. Sie hilft mit Hingabe ihren Eltern bei der Herstellung und Ernte der Nori-Blätter und heiratet auch später ohne zögern, ganz die artige Tochter, den jungen Shusaku und zieht mit ihm ihn seine Heimatstadt.
Was mir unglaublich gut gefallen hat, war aber genau diese ruhige und natürliche Erzählweise. Man konnte den Graphic Novel nicht mehr aus der Hand legen und hatte trotz des Kriegshintergrundes immer ein gutes Gefühl.
Wer also auf etwas ruhigere Geschichten steht und gerne auch hier und da mal zu einem Graphic Novel greift, der sollte wirklich mal reinschauen.

In Japan erschien das Werk schon 2008 und lief bis 2009. Der Anime dazu kam dann 2016.

Alles in allem also eine freundliche und herzliche Geschichte über ein Mädchen, dem der Schatten des Krieges nicht das Lächeln nehmen kann.
In this Corner of the World
Original: Kono Sekai no Katasumi ni (世界片隅)
Autor: Fumiyo Kouno
Bände: In drei Bänden abgeschlossen

In einer kleinen Ecke dieser Welt, lebt die kleine Suzu ihr unbeschwertes und glückliches Leben im Kreise ihrer Familie. Auch als sie später in eine fremde Familie einheiratet, umsorgt sie ihre Schwiegermutter mit Hingabe. Doch ein Schatten legt sich über die Ortschaft, denn der Krieg ist nah und fast täglich treffen Kriegsschiffe in den Marinestützpunkt Kure ein.

Der Graphic Novel aus der Feder von Fumiyo Kouno erzählt die Geschichte über ein kleines Mädchen, das in einer Zeit des Krieges aufwächst.

Eigentlich ist die Erzählung (zumindest im ersten Band) nichts aufregendes. Suzu ist ein kleines Mädchen, das immer mit einem Lachen im Gesicht durch die Welt läuft. Sie hilft mit Hingabe ihren Eltern bei der Herstellung und Ernte der Nori-Blätter und heiratet auch später ohne zögern, ganz die artige Tochter, den jungen Shusaku und zieht mit ihm ihn seine Heimatstadt.
Was mir unglaublich gut gefallen hat, war aber genau diese ruhige und natürliche Erzählweise. Man konnte den Graphic Novel nicht mehr aus der Hand legen und hatte trotz des Kriegshintergrundes immer ein gutes Gefühl.
Wer also auf etwas ruhigere Geschichten steht und gerne auch hier und da mal zu einem Graphic Novel greift, der sollte wirklich mal reinschauen.

In Japan erschien das Werk schon 2008 und lief bis 2009. Der Anime dazu kam dann 2016.

Alles in allem also eine freundliche und herzliche Geschichte über ein Mädchen, dem der Schatten des Krieges nicht das Lächeln nehmen kann.

„Überraschend lebensbejahendes Kriegsdrama mit wundervollen Zeichnungen“

Jefferson Davis Richter, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Über die Schrecken des Krieges sind schon unendlich viele Bücher geschrieben worden. "In this corner of the world" sticht aus diesem Meer mit einer Eigenschaft heraus, die man in einer solchen Geschichte kaum erwarten würde:
Egal welche Widrigkeiten der Protagonistin widerfahren, sie schafft es trotzdem, immer positiv nach vorne zu schauen und dem Leser mehr als nur einmal ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Gepaart wird dies mit einzigartigen, kindlich wirkenden und trotzdem wunderschönen Zeichnungen, die sich im Stil deutlich von anderen Manga abheben und -wie einiges in diesem Buch- an Studio Ghiblis Film "Die letzten Glühwürmchen" erinnert.
In meinen Augen einer der besten Manga der letzten Jahre und ein absolutes Muss für alle Fans ernsterer, ruhigerer Dramen.
Über die Schrecken des Krieges sind schon unendlich viele Bücher geschrieben worden. "In this corner of the world" sticht aus diesem Meer mit einer Eigenschaft heraus, die man in einer solchen Geschichte kaum erwarten würde:
Egal welche Widrigkeiten der Protagonistin widerfahren, sie schafft es trotzdem, immer positiv nach vorne zu schauen und dem Leser mehr als nur einmal ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Gepaart wird dies mit einzigartigen, kindlich wirkenden und trotzdem wunderschönen Zeichnungen, die sich im Stil deutlich von anderen Manga abheben und -wie einiges in diesem Buch- an Studio Ghiblis Film "Die letzten Glühwürmchen" erinnert.
In meinen Augen einer der besten Manga der letzten Jahre und ein absolutes Muss für alle Fans ernsterer, ruhigerer Dramen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Aus dem Leben einer jungen Frau...
von einer Kundin/einem Kunden am 30.09.2018

Noch eine Geschichte vom Krieg? Ja, aber ich kann versprechen, dass dieser Manga anders ist. Wir begleiten Suzu von ihrer Kindheit bis zum Erwachsenenleben, sie ist eine kleine Tagträumerin, ein bisschen schüchtern und etwas naiv, genau diese Charakterzüge machen sie aber besonders liebenswert. Zusammen mit zwei Geschwistern wächst sie... Noch eine Geschichte vom Krieg? Ja, aber ich kann versprechen, dass dieser Manga anders ist. Wir begleiten Suzu von ihrer Kindheit bis zum Erwachsenenleben, sie ist eine kleine Tagträumerin, ein bisschen schüchtern und etwas naiv, genau diese Charakterzüge machen sie aber besonders liebenswert. Zusammen mit zwei Geschwistern wächst sie in einer einfachen Familie in Hiroshima auf. Suzu ist zufrieden, wenn sie ihrer Familie behilflich sein kann und dazwischen etwas Zeit findet um zu zeichnen. Ganz überraschend taucht eines Tages ein junger Mann auf, der sie heiraten möchte. Gleich nach der Hochzeit zieht sie auch nach Kure zu seiner Familie und übernimmt dort den Haushalt. Fumiyo Kouno kommt oft ohne Worte aus um die alltäglichen Aufgaben der Protagonisten zu beschreiben, die meistens ungewollt komisch enden durch Suzus tollpatschige Art. So bekommt man auf eine besondere Weise einen interessanten Einblick in die japanische Kultur. Die liebevollen, manchmal etwas skizzenhaften Zeichnungen verschwimmen oft mit den Zeichnungen von Suzu, wodurch man ihre Tagträume miterleben kann. Man erhält einen Eindruck vom Krieg aus einer anderen Perspektive, im Mittelpunkt steht nicht ein tapferer Soldat an der Front der um sein Überleben kämpft, sondern eine Familie die versucht ihr normales Leben aufrechtzuerhalten. Auch wenn das Leben schwerer wird behält Suzu ihre positive Art und versucht aus allem das Beste zu machen. In this corner of the world ist mit drei Bänden abgeschlossen, der Film zum Manga ist auch als DvD und Blu-ray, sowie auf Netflix erhältlich. Im Anhang gibt es ein Glossar, der auf einige Begriffe genauer eingeht.