Meine Filiale

Und wie soll man das essen?

Ashley Blom

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

18,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Es könnte so schön sein: Sie befinden sich in angenehmer Gesellschaft – vielleicht bei einem geschäftlichen Essen, einer schicken Dinnerparty oder dem ersten Treffen mit den zukünftigen Schwiegereltern – und plötzlich liegt ein ganzer Fisch auf Ihrem Teller. Oder Austern. Und Sie haben absolut keine Ahnung, was zu tun ist. Was, wenn Sie etwas essen müssen, das Sie hassen? Wenn Sie den Wein verkosten sollen, den dann die ganze Tischgesellschaft bekommt? Und wer zahlt eigentlich die Rechnung? ›Und wie soll man das essen?‹ verrät, wie Sie diese und ähnliche Situationen elegant bewältigen können, ohne vom Tisch zu fliehen, um auf der Toilette per Handy hektisch das Internet nach einer adäquaten Lösung zu durchforsten. Schritt für Schritt werden fünfzig Etikette-Fragen rund ums Essen geklärt, damit Sie sich in Zukunft ganz entspannt auf die guten Gespräche konzentrieren können.

- Eine Kokosnuss öffnen, das richtige Besteck auswählen und scharf essen, ohne ins Schwitzen zu kommen
- Knifflige Techniken, gute Manieren und perfekte Strategien humorvoll erklärt

»Ashley Blom hilft, selbst Seeigel zu bezwingen.«
BUNTE

»Ashleys Bloms originelles Büchlein […] bietet witzige Anleitung von Hummerknacken bis Mangoschälen.«
Armin Thurnher, FALTER

»Sehr unterhaltsam – und tatsächlich hilfreich!«
Nadine Rinke, HAMBURGER MORGENPOST

»Das Buch ›Und wie soll man das essen?‹ erklärt Schritt für Schritt, wie Sie diese und andere essbare Rätsel mit Haltung und Grazie meistern.«
Viktoria Beidinger, LAVIVA

»Ein sehr schön illustriertes Werk mit 50 Tipps und Tricks rund ums Essen, das sich am besten so zusammenfassen lässt: Food-Infotainment.«
Stella Glogowski, ERNÄHRUNGSUMSCHAU

»Schritt für Schritt werden fünfzig Etikette-Fragen rund ums Essen geklärt, damit Sie sich in Zukunft ganz entspannt auf die guten Gespräche konzentrieren können.«
STADTZAUBER KULTURMAGAZIN

»Ashley Blom [verrät] Tipps und Tricks, wie Hummer, Austern oder Schweinskopf auf elegante Weise gegessen werden.«
SCHWEIZER FAMILIE

»Hier werden knifflige Techniken, gute Manieren und perfekte Strategien rund ums Essen humorvoll erklärt.«
Daniela Spitzbauer, FRISCH GEKOCHT

»Ashley Blom zeigt in ihren Blogs und im Buch auf erfrischende Art die „Do‘s and Dont’s. Mit ihren Tipps und den feinen Illustrationen von Lucy Engelmann steht dem Genuss nichts mehr im Weg.«
Petra Peterle, DIE PTA

»Ashley Blom und Lucy Engelman ist ein hübsches und vor allem unterhaltsames Buch gelungen, dass Antworten geben kann, die es uns möglich machen, den Fauxpas bei den Schwiegereltern oder der geschäftlichen Einladung, elegant und souverän zu umschiffen.«
Ira Moritz, FRANKFURTER KOCHBUCH REZENSTIN

»Abhilfe für […] potenzielle Fettnäpfchen – von Hummer bis Schweinekopf – schafft dieses Buch.«
Katrin Schreiblhofer, WIENERIN

»Ein toller kleiner Führer durch die Kunst des guten Benehmens beim Essen. [...] Informativ, unterhaltsam mit tollen Abbildungen und einer gelungenen Darstellung.«
Kerstin Tacke, LOVELYBOOKS.DE

»Dieses Buch gibt auf humorvolle Art Antworten auf all die Fragen, die wir uns vielleicht alle schon einmal gestellt haben!«
KOCHEN&KÜCHE

Ashley Blom bezeichnet sich selbst als Millenial Foodie. Sie schreibt, seit sie einen Stift halten bzw. am Computer sitzen kann. Derzeit lebt sie mit ihrem Ehemann, einem Hund und zwei Katzen in Austin, Texas. Als Fan von gutem Essen isst und kocht sich durch die Gerichte ihrer Wahlheimat und schreibt darüber in ihrem ›Foodblog ForkingUp.com‹.

Lucy Engelman ist Illustratorin mit Leib und Seele. Die komplexe Linienführung ihrer Grafiken spiegelt ihre Faszination für die Natur wider. Sie hat an der University of Michigan studiert und bereits für Magazine wie Bon Appétit und Runner’s World sowie für die Outdoor-Bekleidungsmarke Patagonia gearbeitet. Ihre Illustrationen haben großen Anklang gefunden und wurden auch von der Society for Publication Designers gewürdigt. Lucy zeichnet inmitten ihrer Zimmerpflanzen in Pittsburgh, Pennsylvania.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 19.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8321-9934-0
Verlag DUMONT Buchverlag
Maße (L/B/H) 19,5/13,1/2 cm
Gewicht 334 g
Originaltitel How to Eat a Lobster And Other Edible Enigmas Explained
Abbildungen 50 schw.-w. Abbildungen, schwarz-weiss Illustrationen
Auflage 1. Auflage
Illustrator Lucy Engelmann, Lucy Engelman
Übersetzer Susanne Philippi, Sabine Albrecht-Kriews

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

Nett für zwischendurch
von peedee am 28.04.2020

In Gesellschaft etwas essen, das man nicht kennt – was nun? Welches Besteck wozu? Wie zerlege ich korrekt einen Hummer? Welche Teile der Artischocke sind essbar? Und wie entschuldige ich mich vom Tisch, wenn ich kurz austreten sollte? Die Autorin hat knifflige Techniken, edle Etikette und kleine Fettnäpfchen zusammengestellt. Mi... In Gesellschaft etwas essen, das man nicht kennt – was nun? Welches Besteck wozu? Wie zerlege ich korrekt einen Hummer? Welche Teile der Artischocke sind essbar? Und wie entschuldige ich mich vom Tisch, wenn ich kurz austreten sollte? Die Autorin hat knifflige Techniken, edle Etikette und kleine Fettnäpfchen zusammengestellt. Mit Illustrationen von Lucy Engelman. Erster Eindruck: Das Cover und die Illustrationen zu einzelnen Bestandteilen z.B. eines Hummers oder das Vorgehen beim Zerlegen dessen gefallen mir sehr gut. Das Buch ist in drei grössere Teile gegliedert: Knifflige Techniken - Tierisches wie z.B. Hummer, Flusskrebse, Schnecken, Insekten (Tipp: bei noch lebenden Insekten solle man kräftig und rasch den Kopf abbeissen, damit diese kein Tänzchen im Mund aufführen – igittigitt!), Schweinekopf oder -fuss - Gemüsiges wie z.B. Spargeln, Artischocken, Edamame (der neue Trend in Sachen Snacks) - Fruchtiges wie z.B. Rambutan, Kumquats oder Durian (eine Frucht, die offenbar sehr „eigen“ riechen muss, denn in asiatischen Hotels oder Flugzeugen ist das Mitführen dieser Früchte nicht erlaubt!) Edle Etikette - In diesem Kapitel wird die korrekte Reihenfolge des Bestecks oder die Funktion von Essstäbchen erklärt. Weiter geht es z.B. um Käse- oder Weinverkostungen oder auch, wie man sich formvollendet vom Tisch entschuldigt. Kleine Fettnäpfchen - Zu scharfes Essen, Kleckerfallen, schlechter Atem oder das Essen von etwas, wovor man sich ekelt (ich esse ganz bestimmt nichts, wovor ich mich ekle, auch nicht, wenn es jemand extra für mich zubereitet hat, sorry!). Das Buch hat sich flüssig lesen lassen und ist nett für kleine Pausen zwischendurch – 3 Sterne.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
  • Artikelbild-12
  • Artikelbild-13
  • Artikelbild-14
  • Artikelbild-15
  • Artikelbild-16
  • Artikelbild-17
  • Artikelbild-18
  • Artikelbild-19