Warenkorb
 

Det vi har

Rezension
Seit 30 Jahren begeistert Kari Bremnes mit unvergleichlichen Soundlandschaften. Auch "Det Vi Har", das 16. Album der Sängerin und Songwriterin aus Norwegen, passt in keine Stilschublade. Die Musik der 1956 auf den Lofoten geborenen Künstlerin hat sich schon immer durch eine starke Verbindungen zu den nordischen Landschaften ausgezeichnet. Auch auf ihrem neuen Album, dem ersten seit dem 2012 veröffentlichten "Og Så Kom Resten Av Livet", stehen diese Bezüge zu den weiten, unberührten Landschaftspanoramen, der oft fast unwirklichen Stille und der Einsamkeit des Nordens wieder im Mittelpunkt. Kari Bremnes übersetzt diese Eindrücke auch diesmal auf einzigartige Weise in flirrende Klänge, eigenwillige Verse und gekonnt eingestreute Verschrobenheiten. Bereits der Opener, "Det Kunne Skyedd" erfüllt alle Erwartungen. Getragen von einer sanften Pianomelodie und unterlegt von Streicher- und Synthesizersounds erschafft Kari Bremnes mit klar strukturierten Mitteln ein nach wie vor unverwechselbares Klanguniversum. Nicht weniger faszinierend geht es mit der im Midtempo-Bereich angesiedelten Nummer "Glem Ikkje" weiter, deren hypnotischer Refrain den Hörer schon nach zwei Minuten nicht mehr loslässt. Ihre Geschichten trägt die Sängerin, nach einigen Abstechern in die englische Sprache, längst wieder ausschließlich in ihrer Landessprache vor, was die Faszination nur noch weiter erhöht. Unterstützt wurde Bremnes bei den Aufnahmen unter anderem von den beiden Gitarristen Børge Petersen-Øverleir und Hallgrim Bratberg, Bassist Petter Waldemar Nohr Unstad und Schlagzeuger Børre Flyen. "Det Vi Har" mangelt es nie an stilistischer Abwechslung. Die Einflüsse reichen von Pop, Rock, Jazz, Elektronik und Folk bis hin zum Chanson. Und trotzdem gelingt es ihr auch nach 30 Jahren im Musikgeschäft immer wieder, für eine Überraschung zu sorgen. Ein Song wie "Det Må Være Orden" mit seinem lakonisch vorgetragenen Sprechgesang ist ein gutes Beispiel dafür oder die fast schwerelos dahingleitende Nummer "Kanskje". Nicht zu vergessen der am Ende dieses außergewöhnlichen Albums platzierte Titel "Spor", dessen pulsierende Beats einen perfekten Gegenpol zur hellen Stimme von Kari Bremnes bilden. Mit "Det Vi Har" liefert die Musikerin eines der besten und faszinierendsten Alben ihrer Karriere ab. Norbert Schiegl (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 19.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 4015698013979
Genre Pop
Hersteller Indigo
Komponist Kari Bremnes
Musik (CD)
18,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.