Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das tiefe Blau der Worte

(49)

Rachel und Henry waren mal beste Freunde und verbrachten Tage und Nächte in der gemütlichen Buchhandlung von Henrys Familie. Bis Rachel aus der Stadt wegzog und Henry einen Liebesbrief hinterließ – während Henry mit Amy unterwegs war. Nun ist Rachel zurück und arbeitet wieder in der Buchhandlung, zusammen mit Henry, den sie am liebsten nie wiedersehen würde. Und während sich im Laden Dramen ereignen und Liebespaare finden, geben sie einander wieder Halt in einer Welt, in der es zum Glück Bücher gibt. Und Worte. Und eine zweite Chance.

Eine wunderschöne Geschichte über Freundschaft, Liebe und Bücher!

Rezension
»Diese Liebesgeschichte ist eine Ode an die Kraft der Worte und an das Leben.«, Kirkus Reviews
Portrait
Cath Crowley wuchs mit drei Brüdern und einem Hund namens Elvis auf dem Land auf. Sie erzählt schon ihr ganzes Leben lang gern Geschichten, hat sie aber nie aufgeschrieben – bis sie von Australien nach Europa zog und begann, ihrem Bruder Anthony Briefe zu schreiben. Er montierte diese Briefe zu einem Musical und das war der Auftakt ihrer Schriftstellerkarriere. Heute lebt und schreibt Cath Crowley in Melbourne.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 21.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783646929461
Verlag Carlsen
Dateigröße 6097 KB
Übersetzer Claudia Feldmann
Verkaufsrang 21.034
eBook
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Wer sagt, dass Briefe altmodisch sind?“

Alex Crespo, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

Das tiefe Blau der Worte,
Liebesgeschichte, Selbstfindung, Selbstverwirklichung. Kurz um ein Buch mit einer tiefgreifenden Story, die vielleicht etwas kitschig wirkt aber garantiert nicht ist. Sie ist genial und die Idee von einem Buchladen mit einer "Briefbibliothek" in der sich die Besucher kleine Briefe innerhalb ihrer Lieblingsbücher hin und her schreiben, ist einfach nur zauberhaft!
Das tiefe Blau der Worte,
Liebesgeschichte, Selbstfindung, Selbstverwirklichung. Kurz um ein Buch mit einer tiefgreifenden Story, die vielleicht etwas kitschig wirkt aber garantiert nicht ist. Sie ist genial und die Idee von einem Buchladen mit einer "Briefbibliothek" in der sich die Besucher kleine Briefe innerhalb ihrer Lieblingsbücher hin und her schreiben, ist einfach nur zauberhaft!

Kirsten Küper-Jagsteit, Thalia-Buchhandlung Neuss

Halt, nicht einfach verschlingen, das hier ist etwas zum Genießen! Ein Buch über die "Macht" des geschriebenen Wortes. Gute Unterhaltung! Halt, nicht einfach verschlingen, das hier ist etwas zum Genießen! Ein Buch über die "Macht" des geschriebenen Wortes. Gute Unterhaltung!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Eine berührende Liebesgeschichte Eine berührende Liebesgeschichte

Cara Bahr, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Eine schöne Geschichte für Buchliebhaber. Der Sinn des Lebens wird hier wunderbar detailreich und dennoch leicht beschrieben! Einfach wunderschön. Eine schöne Geschichte für Buchliebhaber. Der Sinn des Lebens wird hier wunderbar detailreich und dennoch leicht beschrieben! Einfach wunderschön.

„Die Macht der Buchstaben“

Martina Magerl, Thalia-Buchhandlung Coburg

Eine tolle Hommage an alle Buchliebhaber. Neben Freundschaft, Verlust und Träumen steht vor allem die unendliche Liebe zu Büchern im Vordergrund und verbindet auf so wunderbare Art und Weise diverse Schicksale miteinander. Die Liebesgeschichte der beiden Protagonisten rundet das ganze ohne zu viel Kitsch perfekt ab. Wirklich sehr lesenswert. Eine tolle Hommage an alle Buchliebhaber. Neben Freundschaft, Verlust und Träumen steht vor allem die unendliche Liebe zu Büchern im Vordergrund und verbindet auf so wunderbare Art und Weise diverse Schicksale miteinander. Die Liebesgeschichte der beiden Protagonisten rundet das ganze ohne zu viel Kitsch perfekt ab. Wirklich sehr lesenswert.

„Mir fehlen die Worte“

Julie Schweimanns, Thalia-Buchhandlung Velbert

Dieses Buch war einfach grandios und gehört jetzt schon zu meinen absoluten Jahreshighlights. Ich musste lachen, weinen und habe mitgefiebert wie schon lange nicht mehr. Eine absolute Empfehlung für alle, die Bücher lieben. Unbedingt lesen! Dieses Buch war einfach grandios und gehört jetzt schon zu meinen absoluten Jahreshighlights. Ich musste lachen, weinen und habe mitgefiebert wie schon lange nicht mehr. Eine absolute Empfehlung für alle, die Bücher lieben. Unbedingt lesen!

Selina Thiel, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Ein wunderbares, berührendes Buch
Realitätsnah und nicht beschönigend, lebendig und echt
Es gibt Bücher, die haben Einfluss auf unsere Sicht der Dinge und dieses hier gehört dazu!
Ein wunderbares, berührendes Buch
Realitätsnah und nicht beschönigend, lebendig und echt
Es gibt Bücher, die haben Einfluss auf unsere Sicht der Dinge und dieses hier gehört dazu!

Ulrike Buehnemann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Dieser Roman lässt Buchliebhaber-Herzen höher schlagen. Mit sehr viel Herz wird die Geschichte über Abschiede, Liebe und Neuanfänge erzählt. Ein absolutes Lese-Muss! Dieser Roman lässt Buchliebhaber-Herzen höher schlagen. Mit sehr viel Herz wird die Geschichte über Abschiede, Liebe und Neuanfänge erzählt. Ein absolutes Lese-Muss!

Isabel Casco Silva, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Gefühlvoll, ruhig und wortgewandt!
Eine Geschichte über die Freundschaft, den Verlust und über die Liebe zu Büchern.
Gefühlvoll, ruhig und wortgewandt!
Eine Geschichte über die Freundschaft, den Verlust und über die Liebe zu Büchern.

Larissa Stoff, Thalia-Buchhandlung Düren

Ein umwerfendes Buch, bei dem man gar nicht anders kann, als mit Rachel und Henry zu lachen und hoffen, trauern und kämpfen. Und eine Buchhandlung, die einfach zum verlieben ist! Ein umwerfendes Buch, bei dem man gar nicht anders kann, als mit Rachel und Henry zu lachen und hoffen, trauern und kämpfen. Und eine Buchhandlung, die einfach zum verlieben ist!

Sophie Krüger, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine schöne Geschichte um die Liebe zu Büchern, zu Menschen, zum Leben. Eine schöne Geschichte um die Liebe zu Büchern, zu Menschen, zum Leben.

„Eine traumhafte Lektüren für Buchliebhaber“

Christiane Koch, Thalia-Buchhandlung Dortmund

"Das tiefe blau der Worte" verbindet so viele schöne kleine Dinge, die es zu einer ganz wunderbaren Geschichte machen.
Eine ganz tragische Liebesgeschichte, die Liebe zu Büchern und einige innige Freundschaft, wie sie jeder verdient hat.
Wer Bücher und schöne Geschichten mag, wird Henry und Rachel lieben. Es gilt eine Buchhandlung und viele Geschichten zu retten!
"Das tiefe blau der Worte" verbindet so viele schöne kleine Dinge, die es zu einer ganz wunderbaren Geschichte machen.
Eine ganz tragische Liebesgeschichte, die Liebe zu Büchern und einige innige Freundschaft, wie sie jeder verdient hat.
Wer Bücher und schöne Geschichten mag, wird Henry und Rachel lieben. Es gilt eine Buchhandlung und viele Geschichten zu retten!

Denise Leopold, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Die Liebe zum Buch könnte nicht besser zum Ausdruck gebracht werden. Emotional, berührend und tiefgründig. Herzzerreißend bis zum Schluss. Lesenswert! Die Liebe zum Buch könnte nicht besser zum Ausdruck gebracht werden. Emotional, berührend und tiefgründig. Herzzerreißend bis zum Schluss. Lesenswert!

N. Zahlaus, Thalia-Buchhandlung Halle

Wunderschön, einfühlsam, aber nicht kitschig. Sehr reale Figuren und eine tragische Geschichte, die mich zum weinen gebracht hat. Wunderschön, einfühlsam, aber nicht kitschig. Sehr reale Figuren und eine tragische Geschichte, die mich zum weinen gebracht hat.

K. Meyer, Thalia-Buchhandlung Halle

Die Geschichte einer Buchhandlung. Und eine Liebeserklärung an das geschriebe Wort.
Es passiert nicht viel und doch ist es einfach wunderschön. Tiefgründig und berührend.
Die Geschichte einer Buchhandlung. Und eine Liebeserklärung an das geschriebe Wort.
Es passiert nicht viel und doch ist es einfach wunderschön. Tiefgründig und berührend.

Die Autorin hat so eine Worgewalt und damit ein Jugendbuch verfasst, das von emotionalen Schicksalsschlägen bis zu der Liebe über Bücher einfach nur grandios ist. Die Autorin hat so eine Worgewalt und damit ein Jugendbuch verfasst, das von emotionalen Schicksalsschlägen bis zu der Liebe über Bücher einfach nur grandios ist.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

So schön. So echt. So traurig. Großartiger Schreibstil. Geheimtipp! So schön. So echt. So traurig. Großartiger Schreibstil. Geheimtipp!

„... zwischen den Seiten der Bücher...“

Lisa Leiteritz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Eine Liebesgeschichte in einer Buchhandlung! Davon gibt es tatsächlich einige, aber diese hier ist einzigartig, genauso, wie die Buchhandlung, in der die Geschichte spielt. Henrys Eltern sind die Besitzer und es gibt eine Briefbibliothek, in der Kunden Zettel, Botschaften und Markierungen in den Büchern hinterlassen und wieder ins Regal stellen. Auch die anderen Bücher sind besonders, denn die, die verkauft werden, sind gebraucht und tragen die Spuren ihrer Vorbesitzer. Liebesbekundungen, Trauerverarbeitung und Freunschaftsandenken; all das verbirgt sich zwischen den Seiten der Bücher.
Mit vielen Verweisen auf tolle Werke und Autoren erzählt Cath Crowley sprachlich sehr ansprechend die Geschichte von Henry und Rachel, die weit über die Liebesbeziehung der beiden hinausgeht. Hier steckt ganz viel Liebe zum gedruckten Buch, dem Beruf des Buchhändlers und dem Wohlfühlort Buchhandlung drin! Wundervoll und absolut lesenswert!
Eine Liebesgeschichte in einer Buchhandlung! Davon gibt es tatsächlich einige, aber diese hier ist einzigartig, genauso, wie die Buchhandlung, in der die Geschichte spielt. Henrys Eltern sind die Besitzer und es gibt eine Briefbibliothek, in der Kunden Zettel, Botschaften und Markierungen in den Büchern hinterlassen und wieder ins Regal stellen. Auch die anderen Bücher sind besonders, denn die, die verkauft werden, sind gebraucht und tragen die Spuren ihrer Vorbesitzer. Liebesbekundungen, Trauerverarbeitung und Freunschaftsandenken; all das verbirgt sich zwischen den Seiten der Bücher.
Mit vielen Verweisen auf tolle Werke und Autoren erzählt Cath Crowley sprachlich sehr ansprechend die Geschichte von Henry und Rachel, die weit über die Liebesbeziehung der beiden hinausgeht. Hier steckt ganz viel Liebe zum gedruckten Buch, dem Beruf des Buchhändlers und dem Wohlfühlort Buchhandlung drin! Wundervoll und absolut lesenswert!

Stefanie Schmidt, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Ein Buch über eine Buchhandlung und in Büchern versteckte Liebesbriefe, Tragik und Glück, Freundschaft und Liebe, Musik und das Meeresrauschen. Wunderschön romantisch und poetisch. Ein Buch über eine Buchhandlung und in Büchern versteckte Liebesbriefe, Tragik und Glück, Freundschaft und Liebe, Musik und das Meeresrauschen. Wunderschön romantisch und poetisch.

Anne Heinz, Thalia-Buchhandlung Leuna

Das ist eins von DIESEN Büchern: Du möchtest dich mit den Hauptfiguren anfreunden, schreibst dir immer wieder Zitate heraus und würdest am Liebsten in Henrys Buchhandlung einziehen Das ist eins von DIESEN Büchern: Du möchtest dich mit den Hauptfiguren anfreunden, schreibst dir immer wieder Zitate heraus und würdest am Liebsten in Henrys Buchhandlung einziehen

„Eine Freundschaft, eine Liebe, ein tragisches Ereignis und eine Briefbibliothek “

Tamara Lee Zangerle, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Das (und vieles mehr) bietet uns Cath Crowley in Ihrem Jugendroman "Das Tiefe Blau der Worte"
Herzzerreißend traurig, jedoch immer voller Hoffnung und Lebensfreude. Über Verlust, Trauer, Zusammenhalt, Mut und darüber, dass man nie die Hoffnung aufgeben sollte. Ein einfühlsames Jugendbuch, das nicht immer alles logisch erklären kann (wie das mit der Liebe meistens so ist), das aber mit Worten verzaubert.
Das (und vieles mehr) bietet uns Cath Crowley in Ihrem Jugendroman "Das Tiefe Blau der Worte"
Herzzerreißend traurig, jedoch immer voller Hoffnung und Lebensfreude. Über Verlust, Trauer, Zusammenhalt, Mut und darüber, dass man nie die Hoffnung aufgeben sollte. Ein einfühlsames Jugendbuch, das nicht immer alles logisch erklären kann (wie das mit der Liebe meistens so ist), das aber mit Worten verzaubert.

Simone Mkirech, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Freundschaft,Tod,Trauer und vor allem die Liebe zu Büchern stehen im Mittelpunkt der wunderbaren Geschichte.Diese Perle unter den Jugendbüchern hat das Potential zum Longseller! Freundschaft,Tod,Trauer und vor allem die Liebe zu Büchern stehen im Mittelpunkt der wunderbaren Geschichte.Diese Perle unter den Jugendbüchern hat das Potential zum Longseller!

„Bücher und nochmal Bücher“

Anja Hofmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Zuerst muss ich meckern. Jeder Leser mit auch nur einem Funken Intelligenz weiß innerhalb von Sekunden was mit Rachels Brief an Henry passiert ist. Nur sie selbst braucht fast das ganz Buch lang um es heraus zu finden.

Aber das ist auch der einzige Schwachpunkt der Geschichte. Der Roman spielt sich hauptsächlich in einer Buchhandlung ab und hier tobt das pralle Leben mit allen Höhen und Tiefen. Im Mittelpunkt des Buches stehen Freundschaften und Gefühle aller Art.

Ich habe das Buch genossen und in Rekordgeschwindigkeit gelesen.
Zuerst muss ich meckern. Jeder Leser mit auch nur einem Funken Intelligenz weiß innerhalb von Sekunden was mit Rachels Brief an Henry passiert ist. Nur sie selbst braucht fast das ganz Buch lang um es heraus zu finden.

Aber das ist auch der einzige Schwachpunkt der Geschichte. Der Roman spielt sich hauptsächlich in einer Buchhandlung ab und hier tobt das pralle Leben mit allen Höhen und Tiefen. Im Mittelpunkt des Buches stehen Freundschaften und Gefühle aller Art.

Ich habe das Buch genossen und in Rekordgeschwindigkeit gelesen.

Susanne Degenhardt, Thalia-Buchhandlung Limburg

Briefe und Nachrichten in Büchern verstecken, die wahre Liebe nicht gleich erkennen und den Tod eines geliebten Menschen betrauern. Nachdenklicher Young Adult Roman mit Herz! Briefe und Nachrichten in Büchern verstecken, die wahre Liebe nicht gleich erkennen und den Tod eines geliebten Menschen betrauern. Nachdenklicher Young Adult Roman mit Herz!

„Das tiefe Blau der Worte“

Clara Ludwig, Thalia-Buchhandlung Gotha

Rachel und Henry sind beste Freunde, zumindest waren sie das, bis er sie am letzten Abend vor ihrem Umzug für ein anderes Mädchen versetzt hat.
Jetzt, nach dem Verlust ihres Bruders, kehrt sie zurück und fängt im Buchladen von Henrys Eltern an zu arbeiten, natürlich mit Henry zusammen.
Ein Großartiges Buch über die erste Liebe, Freundschaft und den Umgang mit Trauer.
Rachel und Henry sind beste Freunde, zumindest waren sie das, bis er sie am letzten Abend vor ihrem Umzug für ein anderes Mädchen versetzt hat.
Jetzt, nach dem Verlust ihres Bruders, kehrt sie zurück und fängt im Buchladen von Henrys Eltern an zu arbeiten, natürlich mit Henry zusammen.
Ein Großartiges Buch über die erste Liebe, Freundschaft und den Umgang mit Trauer.

Svenja Lockenvitz, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Toll, toll, toll! Dieses Buch kann man einfach nur großartig finden! Freundschaft, Liebe, Trauer, Mut, dieses Buch sprudelt geradezu über, eine absolute Leseempfehlung! Toll, toll, toll! Dieses Buch kann man einfach nur großartig finden! Freundschaft, Liebe, Trauer, Mut, dieses Buch sprudelt geradezu über, eine absolute Leseempfehlung!

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein wunderschönes Buch über die Kraft, die uns Bücher, Familie und Freunde in unseren schwersten Zeiten geben können. Diese Geschichte hat viel Humor und Herz - Leseempfehlung! Ein wunderschönes Buch über die Kraft, die uns Bücher, Familie und Freunde in unseren schwersten Zeiten geben können. Diese Geschichte hat viel Humor und Herz - Leseempfehlung!

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Ein bewegender, berührender Roman über Liebe, Verlust, Freundschaft und wundervollen Worten! Dieses Buch muss man einfach lieben - allein schon wegen des Covers :-) Ein bewegender, berührender Roman über Liebe, Verlust, Freundschaft und wundervollen Worten! Dieses Buch muss man einfach lieben - allein schon wegen des Covers :-)

Lorena Lahrem, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine wunderbar schöne Liebesgeschichte für junge Menschen, die so viel mehr als das ist. Wie sehr muss man sich selbst aufgeben, damit die vermeintlich richtige Person einen liebt? Eine wunderbar schöne Liebesgeschichte für junge Menschen, die so viel mehr als das ist. Wie sehr muss man sich selbst aufgeben, damit die vermeintlich richtige Person einen liebt?

„Traurig schön“

Maria Hartmann, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

Cath Crowley ist hier ein grandioser Roman gelungen, von dem ich anfangs etwas ganz anderes erwartet habe. Ich dachte an eine "einfache" Liebesgeschichte, doch hier wird dem Leser viel mehr geboten.
Dies ist eine Liebesgeschichte ohne Kitsch. Eine Geschichte über das Leben, den Tod, Verlust, die unglaubliche Liebe zu Büchern, Freundschaft und Liebe.
Diese Buchhandlung, die hier beschrieben wird lässt mein Herz höher schlagen und nichts möchte ich lieber tun, als dort mal in den Regalen zu stöbern.
Es war ein wundervolles Leseerlebnis.

- "Wenn wir alle die Dinge , die wir lieben, aufgeben würden, sobald es schwierig wird, wäre es eine schreckliche Welt."

- Es wird leichter. Oder vielleicht gewöhnt man sich auch einfach nur daran, dass es hart ist.

- "Du bist ein Optimist", sagt Martin nach einer Weile. In Anbetracht der ziemlich zuverlässigen Beschissenheit des Lebens erscheint mir das auch nötig".

- Ich habe das Ganze von der falschen Seite gesehen. Was zählt ist das Leben.

- Manchmal ist das Ende ein Anfang.
Cath Crowley ist hier ein grandioser Roman gelungen, von dem ich anfangs etwas ganz anderes erwartet habe. Ich dachte an eine "einfache" Liebesgeschichte, doch hier wird dem Leser viel mehr geboten.
Dies ist eine Liebesgeschichte ohne Kitsch. Eine Geschichte über das Leben, den Tod, Verlust, die unglaubliche Liebe zu Büchern, Freundschaft und Liebe.
Diese Buchhandlung, die hier beschrieben wird lässt mein Herz höher schlagen und nichts möchte ich lieber tun, als dort mal in den Regalen zu stöbern.
Es war ein wundervolles Leseerlebnis.

- "Wenn wir alle die Dinge , die wir lieben, aufgeben würden, sobald es schwierig wird, wäre es eine schreckliche Welt."

- Es wird leichter. Oder vielleicht gewöhnt man sich auch einfach nur daran, dass es hart ist.

- "Du bist ein Optimist", sagt Martin nach einer Weile. In Anbetracht der ziemlich zuverlässigen Beschissenheit des Lebens erscheint mir das auch nötig".

- Ich habe das Ganze von der falschen Seite gesehen. Was zählt ist das Leben.

- Manchmal ist das Ende ein Anfang.

Michelle Gomez, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Ein Buch für alle die Bücher lieben! Zart, verletzlich und unglaublich bibliophil. Eine Geschichte über Verlust, der sich langsam in neuen Lebensmut verwandelt. Einfach schön! Ein Buch für alle die Bücher lieben! Zart, verletzlich und unglaublich bibliophil. Eine Geschichte über Verlust, der sich langsam in neuen Lebensmut verwandelt. Einfach schön!

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Mich hat schon lange kein Buch mehr so gefesselt und begeistert.
Es regt zum Nachdenken an, ist wundervoll geschrieben und ich bin echt hin und weg!
Bitte lesen, es ist toll!!
Mich hat schon lange kein Buch mehr so gefesselt und begeistert.
Es regt zum Nachdenken an, ist wundervoll geschrieben und ich bin echt hin und weg!
Bitte lesen, es ist toll!!

„Freunde“

Elke Meißner, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Rachel und Henry sind seit Jahren befreundet, sie lieben den Buchladen von Henrys Eltern, begegnen sich dort auf ganz besondere Weise, sie schmieden Pläne - doch das Leben kommt dazwischen, und Rachel wird in ihren Grundfesten zerrüttet, angreifbar.
Rachel zieht weg, muss weg, zieht sich zurück. Briefe, die nicht ankommen, spielen Schicksal.
Als Rachel, auch zu Henry, zurückkehrt, begreift auch sie, dass sie reden, sich zeigen, Vertrauen fassen muss und kann.
Dies ist ein ganz wunderschöner Roman - auch über die Liebe zur Literatur, zu Büchern, die uns immer wieder mehr als Freunde sind -
Rachel und Henry sind seit Jahren befreundet, sie lieben den Buchladen von Henrys Eltern, begegnen sich dort auf ganz besondere Weise, sie schmieden Pläne - doch das Leben kommt dazwischen, und Rachel wird in ihren Grundfesten zerrüttet, angreifbar.
Rachel zieht weg, muss weg, zieht sich zurück. Briefe, die nicht ankommen, spielen Schicksal.
Als Rachel, auch zu Henry, zurückkehrt, begreift auch sie, dass sie reden, sich zeigen, Vertrauen fassen muss und kann.
Dies ist ein ganz wunderschöner Roman - auch über die Liebe zur Literatur, zu Büchern, die uns immer wieder mehr als Freunde sind -

Susanna Wanke, Thalia-Buchhandlung Erlangen (Arcaden)

Für mich eines der schönsten Jugendbücher des Frühjahrs! Tiefgründig, wertvoll und schön! Toll für Menschen ab 14 Jahren! Für mich eines der schönsten Jugendbücher des Frühjahrs! Tiefgründig, wertvoll und schön! Toll für Menschen ab 14 Jahren!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
49 Bewertungen
Übersicht
43
5
1
0
0

Enttäuschend
von Mii's Bücherwelt am 18.11.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt Rachel und Henry waren mal beste Freunde und verbrachten Tage und Nächte in der gemütlichen Buchhandlung von Henrys Familie. Bis Rachel aus der Stadt wegzog und Henry einen Liebesbrief hinterließ ? während Henry mit Amy unterwegs war. Nun ist Rachel zurück und arbeitet wieder in der Buchhandlung, zusammen... Inhalt Rachel und Henry waren mal beste Freunde und verbrachten Tage und Nächte in der gemütlichen Buchhandlung von Henrys Familie. Bis Rachel aus der Stadt wegzog und Henry einen Liebesbrief hinterließ ? während Henry mit Amy unterwegs war. Nun ist Rachel zurück und arbeitet wieder in der Buchhandlung, zusammen mit Henry, den sie am liebsten nie wiedersehen würde. Und während sich im Laden Dramen ereignen und Liebespaare finden, geben sie einander wieder Halt in einer Welt, in der es zum Glück Bücher gibt. Und Worte. Und eine zweite Chance. Charaktere Rachel ist ein sehr depressives und stures Mädchen. Sie hat kein Selbstwertgefühl und ist auch sehr zurückgezogen. Des Weiteren ist sie sehr loyal und tapfer. Sie ist sehr unsicher und doch sehr liebevoll. Außerdem ist sie sehr fürsorglich. Sie ist sehr verletzt und fühlt sich einsam. Henry ist ein sehr ignoranter und Scheuklappen tragender Junge. Er ist sehr unsicher und klammert sich sehr an Amy. Doch ist er auch sehr fürsorglich und gleichzeitig egoistisch. Er ist wahnsinnig stur und total auf Amy fokussiert. Des Weiteren ist er sehr verletzend. Meine MeinungDie Idee der Geschichte ist sehr genial. Auch die Sache mit den Briefen gefällt mir sehr gut. Es war aber anstrengend zu lesen. Die Protagonisten haben sich mir nicht geöffnet und ich konnte keine Verbindung zu den Charakteren und zur Geschichte aufbauen. Es war sehr zäh und auch richtig vorhersehbar. Zur Autorin Cath Crowley erzählt schon ihr ganzes Leben lang gern Geschichten, hat sie aber nie aufgeschrieben ? bis sie von Australien nach Europa zog und begann, ihrem Bruder Anthony Briefe zu schreiben. Er montierte diese Briefe zu einem Musical und das war der Auftakt ihrer Schriftstellerkarriere. Heute lebt und schreibt Cath Crowley in Melbourne. Für Graffiti Moon wurde sie vielfach ausgezeichnet. Inspiriert wird sie durch Autoren wie Helen Garner, Daniel Kitson, Karen Russell und John Green. Claudia Feldmann, geboren 1966, studierte Literaturübersetzen in Düsseldorf und übersetzt seit mehr als zehn Jahren aus dem Englischen und Französischen. Unter anderem hat sie Eoin Colfer und Ewan Morrison ins Deutsche übertragen. Empfehlung Wenn euch das Thema interessiert, dann holt euch das Buch und lest es!

tiefblaue Worte
von einer Kundin/einem Kunden am 11.08.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Henry und Rachel verbindet eine besondere und langjährige Freundschaft. Eigentlich die perfekte Basis einer Liebesbeziehung- wären da nicht Missverständnisse, falsche Zeitpunkte und ein Mädchen namens Amy, dass Henry den Kopf verdreht. "Das tiefe Blau der Worte" ist nicht nur eine Geschichte über junge Liebe sondern so viel mehr. Es... Henry und Rachel verbindet eine besondere und langjährige Freundschaft. Eigentlich die perfekte Basis einer Liebesbeziehung- wären da nicht Missverständnisse, falsche Zeitpunkte und ein Mädchen namens Amy, dass Henry den Kopf verdreht. "Das tiefe Blau der Worte" ist nicht nur eine Geschichte über junge Liebe sondern so viel mehr. Es geht um Bücher, Buchliebhaber und Worte. Es ist ein Roman über Verlust, Trauer und wie man nach Schicksalsschlägen wieder Normalität finden kann. Cath Crowley verbindet all diese und noch sehr viel mehr Themen zu einem tollen Jugendbuch. Eine wunderschöne Geschichte!

Gefühlvoll, spannend und voller Tiefe!
von Lales Bücherwelt am 26.05.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Rachel hat ihren ehemals besten Freund Henry das letzte Mal vor drei Jahren gesehen. Seitdem hatten sie keinerlei Kontakt, zu viel ist passiert, was Rachel hinter sich lassen möchte. Die Enttäuschung über das nicht erwiderte Liebesgeständnis, der Tod ihres Bruders Cal's. Während Henry's Leben weiter lief und seine Gedanken... Rachel hat ihren ehemals besten Freund Henry das letzte Mal vor drei Jahren gesehen. Seitdem hatten sie keinerlei Kontakt, zu viel ist passiert, was Rachel hinter sich lassen möchte. Die Enttäuschung über das nicht erwiderte Liebesgeständnis, der Tod ihres Bruders Cal's. Während Henry's Leben weiter lief und seine Gedanken an Rachel langsam in die Ferne schweifen, geht es Rachel genau andersherum. Und plötzlich soll sie in die Stadt zurückkehren, mit Henry im Buchladen seiner Eltern arbeiten und mit ihrer Vergangenheit abschließen. Doch kann das bei Rachel's Vorgeschichte alles glatt laufen und wird sie von den schlimmen Ereignissen zurück ins Leben finden können? Meine Meinung: Gefühlvoll, spannend und voller Tiefe! Als Rachel vor drei Jahren aus ihrer und auch Henry's Heimat weggezogen ist, hinterließ sie Henry einen Liebesbrief, mit der Bitte sich sofort zu melden. Doch auf ihr Liebesgeständnis erhielt Rachel nie eine Antwort. Zwar schrieb Henry, aber immer nur über belangloses Zeug, sodass Rachel alle Hoffnungen verlor. Nach dem tragischen Tod ihres Bruders, der sie emotional total fertigmachte, wird ihr geraten, einen Neuanfang in ihrer Heimat zu wagen. Denn noch nach fast einem Jahr des Unfalls, gelingt es Rachel nicht, ins Leben zurückzufinden. Aus diesem Grund wird sie schließlich zurück geschickt. Fortan soll sie bei ihrer Tante wohnen und im Buchladen von Henry's Familie arbeiten. Aber wie soll Rachel Henry nach dem nicht erwiderten Liebesgeständnis je wieder unter die Augen treten? Und wie soll sie nach dem Tod ihres Bruders "einfach so" wieder weiter machen? Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Rachel und Henry erzählt, sodass man beide Seiten der Geschichte erfährt. Beide Charaktere haben eine besondere Persönlichkeit, was zeigt, dass in ihnen Leben steckt und sie somit authentisch und sofort sympatisch für mich waren. Allgemein konnte ich mich während des Lesens sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen und ihre Gedanken und Emotionen super gut nachvollziehen. Vor allem hat mich die Tiefe der Geschichte angesprochen, da es nicht nur um eine "typische" Liebesgeschichte geht, sondern weitere, wichtige Themen wie Familie, Freundschaft, Verlust und der Umgang damit, enthalten sind. So lernt man nicht nur jede Menge über diese Themen, sondern wird zum Nachdenken angeregt und erfährt etwas über sich selbst. Die realistische Darstellung des Gefühlschaos in einer Person, fande ich ausgesprochen authentisch - weder zu lasch, noch zu übertrieben - dargestellt, wodurch auch der Spannungsbogen erhalten bleibt. Fazit: Ich weiß gar nicht, was mir nicht gefallen hat, weil es einfach ein super Buch ist!! Ich liebe die Geschichte, die Charaktere - einfach alles! Es deckt eine Bandbreite an Themen ab und ist somit für alle ab dem Jugendalter geeignet! ????? (5 Sterne)