Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Ein anderes Leben als dieses

Roman

(6)
Alabama in den Zwanzigerjahren. Roscoe T. Martin ist Mitte dreißig und in seiner Zeit eine Art Pionier: Er arbeitet als Elektriker und das mit großer Leidenschaft. Als seine Frau Marie jedoch die Farm ihres Vaters erbt, sieht er sich gezwungen, mit ihr und dem gemeinsamen Sohn aufs Land zu ziehen. Er findet sich in einem Leben wieder, das er so nie gewollt hat.
In der Ehe kriselt es, auch aufgrund wirtschaftlicher Probleme. Um der Farm zu neuem Aufschwung zu verhelfen, zapft Roscoe, unterstützt vom schwarzen Hilfsarbeiter Wilson, staatliche Stromleitungen an. Eine Weile geht alles gut – bis ein Techniker bei einer Routinekontrolle einen tödlichen Stromschlag erleidet. Roscoe wird wegen Mordes und Diebstahls zu zwanzig Jahren Haft verurteilt, während Wilson als Zwangsarbeiter in einer Kohlemine quasi-versklavt wird: eine Schuld, die auf Roscoe ebenso lastet wie auf seiner Frau Marie.
›Ein anderes Leben als dieses‹ ist gleichzeitig ein intensives Familienporträt, ein Sittengemälde Alabamas zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts und ein großer Gefängnisroman, der eindrücklich einen Sozialraum zeigt, in dem sich alle moralischen Regeln verkehren.

Der Roman stand auf der Longlist des Man-Booker-Preis im Jahr 2016.
Rezension
»Eine Geschichte über Moral und Schuld, Familie und Herkunft, sensibel und eindringlich erzählt.«
Judith Liere, DER STERN

»Virginia Reeves schreibt in ihrem Roman darüber, was Schuld mit uns macht und ob Vergebung möglich ist. Eindrücklich und berührend.«
Meike Schnitzler, BRIGITTE

»Virginia Reeves hat eine zärtlich-brutale Südstaatenelegie geschrieben.«
Bernd Melichar, KLEINE ZEITUNG

»Reeves orientiert sich an den Südstaaten-Romanciers, findet aber ihre eigene Sprache, um über Rassismus und den Tod zu schreiben.«
Philipp Haibach, ROLLING STONE

»Virginia Reeves hat gut recherchiert. […] Ein interessantes Debüt, angesiedelt zwischen Gefängnisroman und Sittenbild.«
BR WEIBER DIWAN

»Es geht um Schuld und Moral, um Rassismus und Unrecht. Still und dennoch spannend erzählt.«
Martina Ochs, GALA

»Bewegendes Gesellschafts- und Ehedrama «
Susanne Walsleben, FÜR SIE

»Es geht um Sehnsüchte und die Unmöglichkeit, sie zu leben. Es geht um Schuld und Gerechtigkeit, und alles ist wunderschön geschrieben. Sehr lesenswert.«
Christiane Raeder, BUCHPROFILE

»›Ein anderes Leben als dieses‹ ist ein Stück moderne Südstaatenliteratur.«
Markus Wüest, BASLER ZEITUNG

»Virginia Reeves [erzählt] von Segregation, Schuld und Gerechtigkeit.«
KÖLNER ILLUSTRIERTE

»Reeves gelingt es den Leser ganz und gar in ihre Geschichte mitzunehmen.«
Marianne Fix, EKZ

»Virginia Reeves hat mit ›Ein anderes Leben als dieses‹ ein sehr berührendes und fesselndes Debüt vorgelegt«
Marianne Natalis, ALTMÜHL-BOTE

»Ein Roman, hinter dem sich mehr Klasse, Tiefe und Schönheit verbirgt, als auf den ersten Blick oder den ersten Seiten absehbar ist.« *
Christian Endres, DOPPELPUNKT

»Bis zum Schluss war ich voller Spannung und Neugier für ihre Protagonisten und deren Schicksal. Ein empfehlenswertes Buch.«
Neri, LESELAUNEN.NET
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Erscheinungsdatum 16.04.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783832189952
Verlag DUMONT Buchverlag
Dateigröße 1020 KB
Übersetzer Simone Jakob, Hannes Meyer
Verkaufsrang 52.187
eBook
18,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Heike Dreyer, Thalia-Buchhandlung Wilhelmshaven

Die Südstaaten in den 20er Jahren. Roscoe ist seiner Zeit weit voraus und wird Zeit seines Lebens ausgebremst. Großartiges, sehr intensives Leseerlebnis. Bitte gönnen Sie sich das! Die Südstaaten in den 20er Jahren. Roscoe ist seiner Zeit weit voraus und wird Zeit seines Lebens ausgebremst. Großartiges, sehr intensives Leseerlebnis. Bitte gönnen Sie sich das!

„Packendes Südstaatenepos in Alabama zu Beginn des 20. Jahrhunderts “

Simone Büchner, Thalia-Buchhandlung Coburg

Roscoe ist mit Leib und Seele Elektriker, Ehefrau Marie Lehrerin. Als Maries Vater verstirbt, vererbt er seine Farm der kleinen Familie. Gemeinsam mit Sohn Gerald zieht die Familie aufs Land und versucht, die Farm zu bewirtschaften. Als der Erfolg ausbleibt, wird ein tragischer Unglücksfall der kleinen Familie zum Verhängnis….
Von Anfang an wurde ich in diese Geschichte hineingezogen und konnte kaum aufhören, zu lesen. Das lag vor allem an Virginia Reeves wort- und bildgewaltiger Sprache und der dramatisch-aufwühlend erzählten Handlung. Mit ihrem Roman stand die Autorin auf der Longlist des Man-Booker-Preises und ab heute auf der Liste meiner Lieblingsbücher.
Roscoe ist mit Leib und Seele Elektriker, Ehefrau Marie Lehrerin. Als Maries Vater verstirbt, vererbt er seine Farm der kleinen Familie. Gemeinsam mit Sohn Gerald zieht die Familie aufs Land und versucht, die Farm zu bewirtschaften. Als der Erfolg ausbleibt, wird ein tragischer Unglücksfall der kleinen Familie zum Verhängnis….
Von Anfang an wurde ich in diese Geschichte hineingezogen und konnte kaum aufhören, zu lesen. Das lag vor allem an Virginia Reeves wort- und bildgewaltiger Sprache und der dramatisch-aufwühlend erzählten Handlung. Mit ihrem Roman stand die Autorin auf der Longlist des Man-Booker-Preises und ab heute auf der Liste meiner Lieblingsbücher.

Das Leben ändert sich urplötzlich und man will das Richtige tun und tut doch nur das Falsche.
Mit den schrecklichen Konsequenzen muss die ganze Familie leben. Sehr intensiv!
Das Leben ändert sich urplötzlich und man will das Richtige tun und tut doch nur das Falsche.
Mit den schrecklichen Konsequenzen muss die ganze Familie leben. Sehr intensiv!

„Ein fremdes Leben“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Roscoe und Marie könnten eigentlich ein erfülltes Leben führen. Im Alabama der 20er Jahre konnten sie sich ihre Träume erfüllen: Roscoe liess die Familientradition der Arbeit als Bergarbeiter hinter sich und wurde Elektriker und Marie konnte Lehrerin werden. Doch als Maries Vater stirbt und sie unbedingt seine Farm übernehmen will, ob nun mit oder ohne Roscoe an ihrer Seite, nimmt das Unheil seinen Lauf. Stark, nachdenklich! Roscoe und Marie könnten eigentlich ein erfülltes Leben führen. Im Alabama der 20er Jahre konnten sie sich ihre Träume erfüllen: Roscoe liess die Familientradition der Arbeit als Bergarbeiter hinter sich und wurde Elektriker und Marie konnte Lehrerin werden. Doch als Maries Vater stirbt und sie unbedingt seine Farm übernehmen will, ob nun mit oder ohne Roscoe an ihrer Seite, nimmt das Unheil seinen Lauf. Stark, nachdenklich!

Stephanie Hepp, Thalia-Buchhandlung Saarbruecken

Ein Buch über das "richtige Leben im falschen" und über die Konsequenzen die man für sein Handeln tragen muss. Absolut großartig ! Ein Buch über das "richtige Leben im falschen" und über die Konsequenzen die man für sein Handeln tragen muss. Absolut großartig !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0