Warenkorb
 

Wunderwerk Zirbeldrüse

Das Bewusstseinstor zu einer erweiterten Wahrnehmung

Viele Menschen fühlen sich heute erschöpft, sinnentleert und getrennt von sich selbst; oft wird die ersehnte innere Ruhe und die Rückbindung an etwas »größeres Ganzes« vermisst – dafür häufen sich Krankheiten und Konflikte. Die Ursache könnte in einem geheimnisvollen Organ in der Mitte unseres Gehirns liegen, das im Lauf der Evolution geschrumpft ist und lange Zeit in Vergessenheit geraten war. Einst galt sie dagegen als Sitz der Seele: die Zirbeldrüse.
Die Drüse der ewigen Jugend birgt einzigartige Talente, die für unsere körperliche, geistige und seelische Gesundheit sowie für unsere spirituelle Weiterentwicklung überaus bedeutsam sind: Sie steuert beispielsweise unsere innere Uhr, reguliert den Schlaf und erhöht unsere Intuition; sie schüttet wichtige Botenstoffe aus wie das Schlafhormon Melatonin, das Glückshormon Serotonin und das spirituelle Molekül DMT, das außersinnliche Wahrnehmungen ermöglicht.

Ist die winzige Drüse aktiviert und frei von Blockaden, dann öffnet sich über sie das Tor zum Allbewusstsein und zur Erleuchtung. Das hilft uns, unsere Verbundenheit mit der geistigen Welt und mit Allem-was-ist zu spüren sowie zu erkennen, dass wir unsterblich und göttlichen Ursprungs sind. Wir erreichen einen Zustand tiefen Friedens, Hellsichtigkeit und manchmal auch Erleuchtung.

»Wunderwerk Zirbeldrüse« präsentiert in einer gelungenen Symbiose sowohl die geschichtlichen und wissenschaftlichen als auch die spirituellen Aspekte der Zirbeldrüse sowie die Gefahren ihrer Verkalkung und Funktionseinschränkung. Und es bietet wertvolle Hilfe: eine wahre Schatzkiste an erprobten Maßnahmen, die das blockierte Organ entkalken, entgiften und neu aktivieren, um unsere Lebensqualität und unsere spirituelle Entwicklung auf einen neuen Level zu bringen.
Portrait
Stefan Limmer beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit dem menschlichen Bewusstsein, mit schamanischen Trancetechniken zur Bewusstseinserforschung und Bewusstseinserweiterung und mit dem Zusammenspiel von äußeren und inneren Faktoren auf unsere körperliche, geistige und spirituelle Gesundheit. In seiner langjährigen Arbeit als Baubiologe galt sein besonderes Interesse den Zusammenhängen zwischen unserer (Wohn)-umwelt und unserer Gesundheit. Der Autor ist Heilpraktiker und begleitet seit 2005 in seinen Therapien und als Seminar- und Ausbildungsleiter seine Klienten und Kursteilnehmer mit schamanischen, alternativmedizinischen, energetischen und naturheilkundlichen Heilmethoden.

Dr. rer. nat. Birgitt Täuber-Rusch hat Biologie studiert und 2002 promoviert. Ihr besonderes Interesse gilt dem Menschen in seiner körperlichen Funktionalität, dem Einfluss des Bewusstseins auf unser Wohlbefinden und den Zusammenhängen zwischen Körper, Geist und Seele. Sie ist seit 2010 ausgebildete Kinderyogalehrerin, Yogalehrerin und Heilpraktikerin. In ihrer Praxisarbeit und ihrer Tätigkeit als Yogalehrerin verbindet sie ihr wissenschaftlich fundiertes Wissen aus der Biologie mit spirituellem Wissen des Yoga, des Schamanismus und naturheilkundlichen Sichtweisen und Heilmethoden.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 241
Altersempfehlung 20 - 80
Erscheinungsdatum 01.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95628-017-7
Verlag Momanda GmbH
Maße (L/B/H) 21,6/13,9/2,5 cm
Gewicht 408 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 68.065
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Höhere Welten?
von S.A.W aus Salzburg am 22.01.2019

Das glauben jedenfalls die Autoren. Die Zirbeldrüse mitten im Gehirn muss wohl eine besondere Aufgabe haben. Als ich Psychologie studierte, lernte ich noch, dass diese Drüse funktionslos sei, ein Überbleibsel der Evolution ohne jeden Sinn. Das kann wohl nicht sein. In jedem Chakra des Körpers findet sich auch eine wichtige... Das glauben jedenfalls die Autoren. Die Zirbeldrüse mitten im Gehirn muss wohl eine besondere Aufgabe haben. Als ich Psychologie studierte, lernte ich noch, dass diese Drüse funktionslos sei, ein Überbleibsel der Evolution ohne jeden Sinn. Das kann wohl nicht sein. In jedem Chakra des Körpers findet sich auch eine wichtige Drüse, die die Körperfunktionen steuert. Warum sollte das Gehirn da eine Ausnahme sein? Wenn schon die alten Ägypter und die alten Yoga-Schriften diese Drüse beachteten, ist nicht vielleicht doch etwas dran? Ist es das dritte Auge zur übersinnlichen Wahrnehmung? Ist es der Sitz der Seele, wie Platon, Pythagoras und Descartes meinten? In Ägypten war es das Auge des Horus, in Indien der Kiefernzapfen, dem es ähnelt. Wird die Funktion der Zirbeldrüse durch Einnahme von Fluorid behindert? Es ist verständlich, dass die Autoren versuchen, die Funktion der Zirbeldrüse naturwissenschaftlich zu begründen. Da holen sie aber etwas zu weit in die Basics aus und werden die Empiriker doch nicht überzeugen. Interessant ist aber, wie die Drüse mit der Kundalini-Energie und dem feinstofflichen Energiesystem des Menschen korrespondiert, da bieten sich viele neue Erkenntnisse. Nachdem die Medizin bis heute nicht weiß, was diese Drüse soll und die verschiedenen spirituellen Systeme dazu viel zu sagen haben, ist dies ein interessantes Buch, das man unvoreingenommen lesen sollte. In 30 Jahren werden wir Genaueres wissen. Rüdiger Opelt, Autor von "2100 Die neue Welt: So retten wir die Zukunft"