Meine Filiale

Vollwerternährung nach Edgar Cayce

Barbara Maria Piel, Stefanie Piel

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
23,50
23,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Immer wieder wies Edgar Cayce auf die Einheit von Körper, Seele und Geist hin. Ein wesentlicher Aspekt dieser Einheit ist eine gesunde Ernährungsweise, denn eine falsche Ernährung ist laut Cayce eine der Hauptursachen für Erkrankungen. Aus seinen Ratschlägen ließen sich allgemeingültige Hinweise ableiten, die mit wenig Aufwand in die Praxis umzusetzen sind.
Dabei ist es manchmal sinnvoll, die Ernährung nach und nach umzustellen. Wer beginnt, sich mit gesunden Lebensmitteln wohler zu fühlen, der wird schon bald nicht mehr darauf verzichten wollen.
Dieses Buch bietet Ihnen eine bunte Mischung an Rezepten für die verschiedensten Bedürfnisse. Rezepte für Vegetarier und Veganer, aber auch Fleisch- und Fischgerichte. Auch Naschkatzen kommen nicht zu kurz. Viel Spass beim Ausprobieren der Rezepte aus dem einzigen Cayce-Kochbuch.

Aus dem Inhalt:
- Das Säure-Basen-Gleichgewicht
- Nahrungsmittelkombinationen
- Getreidesorten & Co
- Vitamine & Co
- Individuelle Ernährungsweise
- Eine Cayce-Ernährungspyramide
- Wochenplan
- Zubereitung

Der Rezeptteil gliedert sich in folgende Bereiche:
- Frühstück
- Getränke
- Rohkostsalate
- Mahlzeiten mit erhitzten Zutaten:
- Vegetarische Suppen & Co
- Suppen & Co mit Fleisch oder Fisch
- Vegetarische Gerichte
- Fleisch- und Fischgerichte
- Brote & Co
- Kuchen & Co
- Puddings & Co
- Kräftige oder fruchtige Aufstriche selbstgemacht

Barbara Maria Piel wurde 1965 in Dortmund geboren. Sie ist im katholisch-christlichen Glauben erzogen worden und hatte schon während ihrer Kindheit einige intensive außersinnliche Erfahrungen. Von früh an von schwacher Konstitution, interessierte sie sich später für alternative ganzheitliche Heilmethoden (besonders für gesunde Ernährung, geistige Heilweisen und heilende Bewegungen). Da sie während ihrer Ausbildung zur Gymnastiklehrerin an einer Arthrose der Kniegelenke erkrankte, veränderte sie ihre Ernährung nach den Richtlinien des amerikanischen schlafenden Propheten Edgar Cayce und konnte so ihre Ausbildung beenden. Gleichzeitig bemerkte sie, dass sich auch die Neurodermitis, an der sie von Geburt an litt, wesentlich besserte. Ihre berufliche Ausbildung verlief wie folgt:
- staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin von 1985 - 1988
- staatlich geprüfte Motopädin von 1992 - 1993
- Dipl. Psychologische Beraterin VDPP (staatlich anerkannte Ausbildung) von 1990 - 1993
- REIKI-Lehrerin nach dem Takata-System seit 1997 (Grad 1: 1993; Grad 2: 1994; Grad 3: 1995)
- Ernährungsberaterin IFE (staatlich anerkannte Ausbildung) seit 2004
- Gendai Reiki-hô-Lehrerin seit 2006

Sie hat viele Jahre mit behinderten Kindern und psychisch kranken Menschen gearbeitet. Dabei fiel ihr auf, dass besonders behinderte Kinder sehr stark auf die Energien reagieren, die sie umgeben. Weil sie sich sehr für die Hintergründe der Reiki-Methode interessierte, besuchte sie Fortbildungen bei Don Alexander und Frank Arjava Petter, zwei bekannten Reiki-Lehrern, die nach den Ursprüngen der Heilmethode Mikao Usuis forschten. Sie beschäftigte sich intensiv mit verschiedenen Meditationstechniken, u.a. auch Zen. Im Sommer 2006 ließ sie sich von Hiroko Kasahara und Josef Hilger in Gendai Reiki-hô ausbilden.

Von den gesetzlichen Krankenkassen ist sie als Anbieterin für Entspannungsverfahren in der Prävention (nach
20 Abs. 1 SGB V) anerkannt. In Pionierarbeit bietet sie in Kooperation mit der Bundesknappschaft auch den ersten Grad der Gendai Reiki-Methode im Rahmen der Primärprävention an (Handlungsfeld Stressreduktion/Entspannung)..
Stefanie Piel wurde 1969 in Dortmund geboren. Mitte der achtziger Jahre begann sie, sich mit dem Werk Edgar Cayces auseinanderzusetzen. Vom ganzheitlichen Ansatz der Lehre fasziniert, versuchte sie, die außergewöhnliche Botschaft mit ihrem katholischen Glauben in Einklang zu bringen und gewann dabei ein tieferes Verständnis für das Christentum und andere Religionen. Edgar Cayces Motto „Alles sollte eins sein“ hat sie tief verinnerlicht.

Als sie nach Abschluss ihrer Ausbildung zur Industriekauffrau Anfang der neunziger Jahre als AuPair in die USA ging, erhielt sie dort die Gelegenheit, die amerikanische Edgar-Cayce-Gesellschaft in Virginia Beach, Virginia aufzusuchen. So konnte sie vor Ort zahlreiche Kontakte aufbauen, die ihr später zugute kamen.

Wieder in Deutschland, begann sie 1993 ein Sprachstudium mit der Option Übersetzer, das sie im August 1997 erfolgreich abschloss. Anschließend erhielt sie eine feste Anstellung als Übersetzerin in Münster, die sie innehatte, bis sie 2001 beschloss, in Zukunft freiberuflich zu arbeiten.

Ihre ganzheitliche Lebenseinstellung möchte sie auch in ihre Arbeit einbringen. Obwohl ihre Fachgebiete Medizintechnik, Solartechnik und Recht umfassen, arbeitet sie ehrenamtlich für den 1995 in Deutschland gegründeten Edgar-Cayce-Freundeskreis. Zu den von ihr übersetzten bzw. überarbeiteten Büchern gehören die beiden auf Cayces Lehre basierenden „Suche nach Gott“-Bände sowie ein Buch von Mark Thurston, „Die Lehre des Edgar Cayce“. Ihr Traum ist es, sich eines Tages ausschließlich dem Werk Edgar Cayces widmen zu können.

Aufgrund ihres Interesses an Literatur in ihrer ganzen Vielfalt erhielt sie Mitte 2006 den Zuschlag für die Übersetzung des Buches: „Verbotene Archäologie – Die verborgene Geschichte der menschlichen Rasse“, das Ende 2006 in die Buchläden kam.

Da sie wegen verschiedener Faktoren (u.a. einer erblich bedingten, gelegentlich aufflackernden Neurodermitis) auf eine gesunde Lebensweise achten muss und angeregt vom Vorbild ihrer Schwester Barbara, stellte sie ihre Ernährung gemäß den Cayce-Richtlinien um. Dabei entdeckte sie, dass gesundes Essen weder langweilig noch fade sein muss und begeisterte sich immer mehr dafür.

Stefanie Piel lebt zurzeit in Dortmund.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 178
Altersempfehlung 12 - 80 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-9817549-3-3
Verlag Cayce-Verlag.de
Maße (L/B/H) 21,8/21,5/2,1 cm
Gewicht 657 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Vollwerternährung ist lecker!
von einer Kundin/einem Kunden aus Dortmund am 22.03.2011
Bewertet: Einband: Paperback

Vollwerternährung ist lecker! Ich interessiere mich sowohl für Vollwerternährung als auch für den Mystiker Edgar Cayce. Das Buch ist ein gelungener Spagat zwischen der traditionellen Vollwertküche und den Ratschlägen Edgar Cayces, der schon vor über 70 Jahren darauf hinwies, dass gesundes Essen mit einer ganzheitlichen Lebenswei... Vollwerternährung ist lecker! Ich interessiere mich sowohl für Vollwerternährung als auch für den Mystiker Edgar Cayce. Das Buch ist ein gelungener Spagat zwischen der traditionellen Vollwertküche und den Ratschlägen Edgar Cayces, der schon vor über 70 Jahren darauf hinwies, dass gesundes Essen mit einer ganzheitlichen Lebensweise einhergeht. Jetzt habe ich endlich mal ein Buch, das mir schon in der einführenden Beschreibung reichlich viele Anhaltspunkte für eine ausgewogene und leckere Ernährung bietet. Und die beschriebenen Rezepte sind wirklich leicht nachzukochen. Außerdem ist für jeden etwas dabei, auch für Veganer. Das Buch liegt jetzt ständig griffbereit in der Küche!


  • Artikelbild-0