Meine Filiale

Romeo und Julia auf dem Dorfe

Erzählung

Klassiker bei Null Papier

Gottfried Keller

(11)
Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
1,60
1,60
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 1,30 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 3,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 8,79 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 2,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Das Thema von Romeo und Julia, das bis ins 15. Jahrhundert zurückgeht und durch Shakespeare seine bedeutendste Gestaltung fand (Hamburger Leseheft Nr. 128), verlegt Keller ins dörfliche Milieu. Wiederholt wurde die Liebesgeschichte als die "schönste deutsche Dorfgeschichte" bezeichnet.
Die feindlichen Väter von Sali und Vrenchen widersetzen sich den Gefühlen der beiden Liebenden zueinander. Als sie für ihre Liebe keine Zukunft sehen können, scheiden die beiden leichten Herzens gemeinsam aus dem Leben.
Das ausführliche Nachwort enthält den ursprünglichen, längeren Schluss der Erzählung sowie eine Abhandlung über das Leben des Dichters und dieses Werk. Die Worterklärungen sind alphabetisch geordnet.

Gottfried Keller (1819 - 1890) gilt als Schweizer Pendant zu Theodor Fontane. Weltberühmt ist vor allem sein Novellenzyklus 'Die Leute aus Seldwyla'.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 72
Erscheinungsdatum 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-87291-102-5
Verlag Hamburger Lesehefte
Maße (L/B/H) 20/12,8/0,4 cm
Gewicht 64 g

Dazu passende Produkte

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
5
2
1
1
2

Verständliches Deutsch für die Realschule
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 12.03.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Verständliches Deutsch für die Realschule, interessantes Thema für die Schüler. Man findet geeignete lebensnahe Themen zum Buch, die man die Schüler bearbeiten lassen kann.

LANGWEILIG!!!!!!!
von Kaulquappe aus Darmstadt am 19.05.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Leider mussten wir das Buch in der Schule lesen. Es ist total LANGWEILIG geschrieben und voll mit ALTMODISCHEN Begriffen, die niemand mehr kennt. Auch ist das Buch UNREALISTISCH (Ein armer Schneider wird für einen Grafen gehalten und niemand bemerkt das Missverständnis und auch der Schneider löst es nicht auf.Selbst als er kei... Leider mussten wir das Buch in der Schule lesen. Es ist total LANGWEILIG geschrieben und voll mit ALTMODISCHEN Begriffen, die niemand mehr kennt. Auch ist das Buch UNREALISTISCH (Ein armer Schneider wird für einen Grafen gehalten und niemand bemerkt das Missverständnis und auch der Schneider löst es nicht auf.Selbst als er kein Geld zum Bezahlen hat, bemerkt niemand etwas). Ich kann das Buch überhaupt nicht weiter empfehlen, würde es auf keinen Fall ein zweites Mal lesen und war froh als wir es endlich durch hatten!

schöne Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 02.01.2011

Die Novelle erzählt eine gute Geschichte. Sali und Vrenchen sind liebenswerte Figuren. Es ist keine Nacherzählung von Shakespeares "Romeo und Julia", auch wenn durch ein paar Parallelen der Titel durchaus berechtigt ist. Obwohl sich die Einleitung sehr zieht, hat mir das Buch gut gefallen.


  • Artikelbild-0