Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Ljuba und der Reiter der Steppe (Historisch, Liebe, Abenteuer)

Die Kinder der Steppe-Reihe 1

(10)

Hin und hergerissen zwischen deinem Clan und einer verbotenen Liebe: Was wärst du bereit, für die Liebe zu opfern?
Jetzt zum Startpreis für 3,99 Euro statt 6,99 Euro! Nur bis zum 7. Januar 2018!

3000 v. Chr. – Die Kupferzeit in Osteuropa
Die Menschen der Ebene leben friedlich in Stammesverbänden zusammen und betreiben Ackerbau und Pferdezucht, doch immer wieder kommt es zwischen den Clans zu blutigen Kämpfen.
Bei einem solchen Überfall auf den Graslandclan geraten die junge Ljuba und ihre Schwester in die Gefangenschaft des Schwarzen Fürsten Karan, der mithilfe seines Hauptmanns Cuska und dessen gefürchteten Kriegern die anderen Stämme in Angst und Schrecken versetzt. Um ihre Schwester zu schützen, geht Ljuba notgedrungen einen Handel mit Karan ein. Demütigung und Schmerz erwarten sie daraufhin beim Schwarzen Clan – bis sie plötzlich Hilfe von dem schweigsamen Hauptmann erhält. Und die Distanz zwischen den beiden reißt bald ein …

Erste Leserstimmen
„Spannend, fesselnd, romantisch – absolute Leseempfehlung!“
„faszinierende Zeitreise mit tollen Fantasy-Elementen und einer schönen Lovestory“
„ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen möchte“
„Spannung pur und überraschende Wendungen machen das Buch zu einem Lesegenuss“
„eine packende Liebesgeschichte inmitten zwei verfeindeter Völker“

Über die Autorin
Julia Lalena Stöcken, 1989 in Niedersachsen geboren, hat eine tiefe Leidenschaft für alles Vergangene und stöbert mit Vorliebe in Museen und alten Gemäuern.
Die Begeisterung dafür hat sie ihrer Mutter zu verdanken, die ihr schon früh historische Romane nahegebracht hat – und der Wunsch, die Charaktere mögen nach ihrem Willen handeln, trieb sie dazu, selbst mit dem Schreiben anzufangen. Eng verbunden damit ist das Zeichnen und Skizzen ihrer Charaktere pflastern ihr Arbeitszimmer.
Julia lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter bei Lüneburg.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Erscheinungsdatum 20.12.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783960872368
Verlag Dp Digital Publishers GmbH
Dateigröße 1487 KB
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
4
5
1
0
0

Wie viele Hindernisse gilt es zu überwinden?
von Claire24 am 09.04.2018

Das Cover finde ich persönlich nicht so schön, aber es passt doch relativ gut zum Inhalt. Die Handlung wird aus sehr vielen verschiedenen Perspektiven geschildert, die jeweils von einem personalen Erzähler geschildert werden. Es ist oft etwas unübersichtlich, da ich erst beim Lesen mehrerer Sätze herausfinde, aus welchem Blickwinkel nun... Das Cover finde ich persönlich nicht so schön, aber es passt doch relativ gut zum Inhalt. Die Handlung wird aus sehr vielen verschiedenen Perspektiven geschildert, die jeweils von einem personalen Erzähler geschildert werden. Es ist oft etwas unübersichtlich, da ich erst beim Lesen mehrerer Sätze herausfinde, aus welchem Blickwinkel nun gerade erzählt wird. Oft wird aus der Sicht von Ljuba, der eigentlichen Protagonistin geschildert, aber ebenso aus Cuskas und vielen weiteren Haupt- und Nebenfiguren. Dies ermögicht einen tieferen Einblick in die einzelnen Charaktere und ihre Beweggründe zu einzelnen Handlungen. Es kommen einige Namen und Beziehungskonstelationen hinzu, aber diese fand ich relativ übersichtlich und ich hatte keine Probleme beim Lesen. Der Spannungsbogen ist gelungen gestaltet, wobei es ich vor allem am Anfang und etwas am Ende zieht, aber dies ist im Rahmen der Handlungsstränge durchaus angemessen. Super war, dass immer wieder etwas unvorhergesehenes geschehen ist. Der Beginn der Beziehung von Cuska und Ljuba fand ich etwas abrupt, aber später wird sie schön und nachvollziehbar dargestellt. Die Liebesgeschichte bildet einen von vielen Rahmen und Fäden innerhalb der Geschichte, aber bei weitem nicht den größen/dicksten. Im Nachwort werden noch einige erläuternde Sätze zur Geschichte und Handlung gegeben. Den Roman habe ich in wenigen Tagen durchgelesen, da ich immer gerne wissen wollte, wie es weiter geht und welche Hindernisse es noch zu überwinden gilt. Die Grundthematik finde ich auch auf das heutige Leben und Handeln durchaus übertragbar, da Grunderfahrungen von Eifersucht und Stolz, sowie der Wunsch nach Anerkennung und Macht treffend dargestellt werden. Insgesamt vergebe ich knappe 5 von 5 Sternen für diesen spannenden und actionreichen Liebesroman aus vergagenen Zeiten. Ich kann diesen Roman empfehlen für jeden, der den Klappentext interessant findet und es mag aus verschiedenen Blickwinkeln eine Geschichte zu lesen.

Roman aus der Kupferzeit, allerdings mit ein paar Längen - Knappe 4 Sterne
von schafswolke aus Kiel am 31.01.2018

Bei einem Überfall auf ihren Clan werden die beiden Schwestern Ljuba und Dafina entführt. Sie landen bei Karan, dem Fürst der Schwarzen Krieger, der Clan ist bekannt für seine Brutalität. Karan ist besessen davon Ljuba zu besitzen und zu brechen, doch sie bekommt aus einer unerwarteten Ecke Unterstützung. Cuska,... Bei einem Überfall auf ihren Clan werden die beiden Schwestern Ljuba und Dafina entführt. Sie landen bei Karan, dem Fürst der Schwarzen Krieger, der Clan ist bekannt für seine Brutalität. Karan ist besessen davon Ljuba zu besitzen und zu brechen, doch sie bekommt aus einer unerwarteten Ecke Unterstützung. Cuska, der Hauptmann der Schwarzen Krieger, versucht sie zu beschützen, doch auch seine Motive bleiben unklar. Am Anfang hatte ich schon Schwierigkeiten in das Buch reinzukommen, mir waren es zuviele Personen, Clans und Verbindungen, die auf mich eingestürzt sind. Da hätte mir eine Übersicht der Personen vielleicht etwas geholfen, leider fehlt das in diesem Buch. Ab der Mitte des Buches hatte ich mich mehr in die Geschichte eingefunden, dann kam auch mehr Schwung in das Ganze und hat mich an einigen Stellen auch überrascht. Die Frauen fand ich in dem Buch allgemein ein wenig zu blass und so fehlte mir ein wenig die Nähe zu den Figuren. Ljubas Gefühle konnte ich nicht immer ganz nachvollziehen. Ich war mir auch manchmal unsicher, ob mir die aktive Sprache gefallen hat oder nicht. Es gab Momente, da erschien sie mir fast zu modern, andererseits könnte es ja sonst zu trocken sein? Die Landschaft, Umgebungen etc. werden sehr detailiert beschrieben, allerdings kam dadurch bei mir manchmal der Eindruck nach einigen Längen auf. Die Charaktere von Cuska und Dajan fand ich am interessantesten. Ich habe mich dann doch für knappe 4 Sterne entschieden, da mir das Buch zum Ende deutlich besser gefallen hat.

Unterhaltsamer Abenteuerroman verknüpft mit einer Liebesgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Villingen-Schwenningen am 14.01.2018

Der Roman spielt in der Kupferzeit in Osteuropa. Aufgrund einer alten Stammesfehde überfällt der Clan der schwarzen Krieger den Graslandclan. Deren Anführer Ando hatte einst Karans Vater, Clanführer der schwarzen Krieger, getötet. Aus Rache nimmt Karan Andos Töchter Ljuba und Dafina als Sklavinnen mit in sein Dorf. Ljuba hat... Der Roman spielt in der Kupferzeit in Osteuropa. Aufgrund einer alten Stammesfehde überfällt der Clan der schwarzen Krieger den Graslandclan. Deren Anführer Ando hatte einst Karans Vater, Clanführer der schwarzen Krieger, getötet. Aus Rache nimmt Karan Andos Töchter Ljuba und Dafina als Sklavinnen mit in sein Dorf. Ljuba hat große Angst um ihre jüngere Schwester Dafina. Um sie zu schützen, erklärt sie sich bereit, Karan sexuell zu Willen zu sein. Als karans Krieger Ljuba vergewaltigen wollen, flieht sie aus den Sklavenunterkunft in eine andere Hütte des Dorfes. Die gehört Cuska, Anführer der schwarzen Krieger, Blutsbruder und enger Vertrauter Karans und Mörder von Ljubas Bruder. Ljuba verabscheut Cuska dafür. Zu ihrem Erstaunen stellt sie fest, dass Cuska der einzige ist, der sie vor Karan schützen kann und sogar bereit ist, sich dem Zorn Karans dafür aus zu setzen. Ljuba beginnt Gefühle für Cuska zu empfinden. Als Karan Ljuba erneut für sich beansprucht, flieht sie aus dem Dorf und kann mit Cuskas Hilfe zu ihrem Clan entkommen. Inzwischen hat sich der Graslandclan mit dem Steppenreiterclan verbündet und sie planen einen Rachefeldzug gegen Karans Stamm. Ljuba ist im Zwiespalt. Sie will Rache, aber sie fürchtet auch um Cuskas Leben. Und Cuska scheint nicht der zu sein, für den ihn alle halten. Ich fand das Buch unheimlich spannend. Fesselnd waren die Schilderungen des Dorflebens und der Einblick in die Clanhierarchie und dessen Religion. Gut gelungen fand ich auch die Figur der Ljuba, die nach anfänglicher Ängstlichkeit beginnt ihren Platz in der neuen Umgebung zu finden und zu ihren Gefühlen zu Cuska trotz des Widerstandes von allen Seiten zu stehen. Das macht sie für mich sehr sympathisch. Aber auch Cuska nimmt mich im Laufe der Geschichte für sich ein. Je mehr man über seine Vergangenheit erfährt, um so mehr habe ich seine Persönlichkeit geschätzt und seinen Mut bewundert. Angenehm fand ich zudem, dass sich die Handlung nicht auf die Liebesgeschichte beschränkt, sondern sie in die wirklich spannenden Geschehnisse rund um die Clanauseinandersetzungen eingebettet ist.