Meine Filiale

Am Arsch vorbei geht auch ein Weg – Für den Haushalt

Alexandra Reinwarth

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Am Arsch vorbei geht auch ein Weg – Für den Haushalt

    Mvg

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Mvg

eBook

ab 8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Boden ist frisch gewischt und kaum dreht man sich um, rennt schon wieder einer mit seinen verdreckten Schuhen durch, bröselt auf den eben gesaugten Teppich und überhaupt, der Wäscheberg wird nie kleiner. Doch nicht verzagen, Alexandra Reinwarth fragen und lernen, den Staubwedel getrost links zu liegen zu lassen: Für ein erfülltes Leben, an dessen Ende nicht »Hatte immer eine saubere Wohnung« auf dem Grabstein steht.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 112
Erscheinungsdatum 06.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86882-839-9
Verlag Mvg
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/1,5 cm
Gewicht 128 g
Verkaufsrang 42974

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
0
1

Klischeebehaftet ohne Ende, keinerlei neue Erkenntnisse, was die Autorin als Tipps anpreist.
von Yvonne S. von lesehungrig aus Coburg am 27.09.2019

Ein Ratgeber der keiner ist - Am Arsch vorbei geht auch ein Weg - Für den Haushalt, von Alexandra Reinwarth - Dieses Buch wurde mir geschenkt und hat mir leider keine Freude beim Lesen bereitet. Weder der Schreibstil, noch der Inhalt konnten mich überzeugen. Das Büchlein strotzt vor Klischees und Verallgemeinerungen. Ich ... Ein Ratgeber der keiner ist - Am Arsch vorbei geht auch ein Weg - Für den Haushalt, von Alexandra Reinwarth - Dieses Buch wurde mir geschenkt und hat mir leider keine Freude beim Lesen bereitet. Weder der Schreibstil, noch der Inhalt konnten mich überzeugen. Das Büchlein strotzt vor Klischees und Verallgemeinerungen. Ich konnte mich nicht im Geringsten mit den Aussagen der Autorin identifizieren. Ab Seite 49 habe ich das Büchlein abgebrochen und bis dahin zukommen, habe ich beinahe 3 Wochen benötigt. Den Hype um diese Bücher kann ich nicht nachvollziehen. Eine kleine Bemerkung am Rande: Es käme meinem Mann und mir nicht einmal in den Sinn, so viel unnütze Energie in sinnlose Diskussionen wegen des Haushaltes zu stecken, geschweige denn deshalb in Streit zugeraten. Spätestens bei der Heirat sollte jeder Frau klar sein, welcher Gattung der Ehemann angehört und sie sollte sich im Klaren darüber sein, ob sie damit leben kann, möchte, will, oder eben nicht. Aber halt! So ein Exemplar wie meinen Mann gibt es ja gar nicht. Ein Mann der Müll sieht und wegräumt, der seine Klamotten aufräumt, Wäsche wäscht, Fenster putzt, das Haus saugt und dies alles unaufgefordert neben der Arbeit erledigt. Genau wie ich meinen Teil des Haushaltes neben der Arbeit erledige. Es tut mir leid, doch ich kann keine Kauf- und Leseempfehlung und nur 1 von 5 geben.


  • Artikelbild-0