Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Eine dieser Nächte

Roman

(2)
Es ist eine dieser Nächte, die man durcher­zählen muss. Das zumindest findet Bill, der auf dem Flug von Bangkok nach Zürich neben Emma sitzt. Bill geht ihr gehörig auf die Nerven. Mit Donnerstimme erzählt er aus seinem Leben – und um sein Leben, und nicht nur Emma, sondern auch andere Passagiere sind gezwungen zuzuhören. Trotz ihres Widerstands werden sie aber alle, Emma, Michael, Stefan, Walter und ein Junge, ja, auch die japanische Familie in der hinteren Sitzreihe, vom Sog der Geschichten erfasst, wobei eigene Geschichten und Phantasien wachgerufen werden. Alle diese Geschichten fügen sich zu einem Reigen, bei dem sich ungeahnte Bezüge und Entsprechungen und ein geheimnisvoller Mittelpunkt herausschälen. Denn Bill beschwört sprachgewaltig Orte, Leute und seltsame Wesen herauf. Die zwölf Stunden dieser Flugnacht entwickeln einen gefähr­ lichen Reiz – und bekommen nicht allen gleich gut.
Portrait
Christina Viragh, geboren 1953 in Budapest, emigrierte 1960 nach Luzern in die Schweiz, wo sie ihre Jugend verbrachte. Sie ist Autorin, Publizistin, Übersetzerin und korrespondierendes Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 500 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783038209560
Verlag Dörlemann eBook
Dateigröße 1059 KB
Verkaufsrang 49.047
eBook
20,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Flug, ein Leben“

Colette Stamer, Thalia-Buchhandlung Bonn

Ein langatmiges Changieren zwischen Erinnerung und Fiktion, fahrig wie ein Traum, nein, mehrere Träume, ineinander verwebt.

Eine Flugreise bildet den Hintergrund, der die Protagonisten für eine bestimmte Zeit zusammenwürfelt- zufällig oder nicht?

Eine Flugreise von Bangkok nach Zürich- in einer dieser Nächte, die zutiefst dunkel, schwarz und sternenlos ist.

Big Bill, der Amerikaner, der Martha, seinem Drink, und den Passagieren um ihn herum seine Geschichten erzählt. Schon bald weiß der Leser nicht mehr, was Bill tatsächlich so erlebt hat und was erdacht ist. Zumal jetzt auch die in der Nähe sitzenden Passagiere alte oder fiktive Geschichten aufwärmen, in Gedanken oder im Gespräch mit dem Sitznachbar.
Ein langatmiges Changieren zwischen Erinnerung und Fiktion, fahrig wie ein Traum, nein, mehrere Träume, ineinander verwebt.

Eine Flugreise bildet den Hintergrund, der die Protagonisten für eine bestimmte Zeit zusammenwürfelt- zufällig oder nicht?

Eine Flugreise von Bangkok nach Zürich- in einer dieser Nächte, die zutiefst dunkel, schwarz und sternenlos ist.

Big Bill, der Amerikaner, der Martha, seinem Drink, und den Passagieren um ihn herum seine Geschichten erzählt. Schon bald weiß der Leser nicht mehr, was Bill tatsächlich so erlebt hat und was erdacht ist. Zumal jetzt auch die in der Nähe sitzenden Passagiere alte oder fiktive Geschichten aufwärmen, in Gedanken oder im Gespräch mit dem Sitznachbar.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
1

Langer Nachtflug
von einer Kundin/einem Kunden am 23.09.2018

Dieser Roman ?Eine dieser Nächte? umfasst einen 12stündigen Nachtflug von Bali nach Zürich, auf dem viel erzählt wird. Insbesondere von dem Amerikaner Bill, der nicht gerade sympathisch ist. Seinen Erzählungen können sich die mitfliegenden nicht entziehen, dem Leser geht es ebenso. Jetzt hängt es vom Leser ab, ob er den... Dieser Roman ?Eine dieser Nächte? umfasst einen 12stündigen Nachtflug von Bali nach Zürich, auf dem viel erzählt wird. Insbesondere von dem Amerikaner Bill, der nicht gerade sympathisch ist. Seinen Erzählungen können sich die mitfliegenden nicht entziehen, dem Leser geht es ebenso. Jetzt hängt es vom Leser ab, ob er den Geschichten letztlich gerne folgt oder ob einen das Geschwätz in Überlänge unendlich langweilt. Mr hat es nicht besonders gefallen, aber einige literarische Qualitäten muss man zugestehen und das ganze hat eine Form. Es ist gut gemacht, wie die Schriftstellerin Emma, anscheinend ein alter Ego der Autorin Christina Viragh, das gehörte reflektiert und wie die Gedankenflüsse transportiert werden. Weitere mitfliegende sind Michael und Stefan sowie Walter. Leider empfinde ich die meisten der Figuren als überwiegend profillos. Eine diese Nächte ist im Schweizer Dörlemann-Verlag erschienen und ist mit 480 Seiten ein mächtiges Werk.