Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Handlettering Projekte – 50 neue Ideen für Feste, Wohndeko und mehr

Mit allen Projekt-Vorlagen auf zwei Maxi-Postern

(6)
Die schönsten Projekte für alle, die ihr Handlettering-Können selbst anwenden wollen, präsentiert Tanja Cappell in diesem Buch. Unter den 50 Lettering-Ideen finden sich Inspirationen von Büro bis Wohnzimmer und von Accessoires bis zu Papeterie. Deko-Ideen fürs Babyzimmer, edle Klappkarten für verschiedene Anlässe, individualisierte Geschenkverpackungen oder beschriftete Alltagsgegenstände - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, denn alles kann belettert werden! Alle Materialien und die verwendeten Stifte werden ausführlich erklärt, die einzelnen Projekte werden in Schritt-für-Schritt-Anleitungen beschrieben und alle Letterings sind als Vorlage zum Abpausen vorhanden.
Portrait
Tanja „Frau Hölle“ Cappell ist Lettering Artist aus München mit einer riesigen Fangemeinde auf Instagram. Ihr Wissen gibt sie in Live-Workshops und Online-Tutorials weiter. Mit dem „Frau Hölle Studio“ bietet sie Letterings und Designs für Events, Editorials und Branding von Privat- und Firmenkunden an. Ihr erstes Buch „Hand Lettering Alphabete“ ist ein Bestseller.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 26.06.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86355-970-0
Verlag Edition Michael Fischer
Maße (L/B/H) 24,4/20,8/2,2 cm
Gewicht 740 g
Abbildungen farbige Fotos
Auflage 1. Auflage
Fotografen Katja Heil
Verkaufsrang 6.099
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Kreativ mit Handlettering
von Anja L. von "books and phobia" am 09.12.2018

Neben meinen Handlettering-Versuchen, wollte ich nun endlich einmal ein Buch haben, welches konkret Vorschläge macht und mir tolle Ideen zeigt, die ich sich leicht umsetzen lassen. All das, fand ich in diesem Buch, welches mit 50 Ideen mehr als genug Projekte anbot und dabei nicht nur auf dem Papier... Neben meinen Handlettering-Versuchen, wollte ich nun endlich einmal ein Buch haben, welches konkret Vorschläge macht und mir tolle Ideen zeigt, die ich sich leicht umsetzen lassen. All das, fand ich in diesem Buch, welches mit 50 Ideen mehr als genug Projekte anbot und dabei nicht nur auf dem Papier blieb. Wer bereits ein Buch von Frau Cappell in den Händen hatte, der weiß, wie viel Liebe in ihnen steckt. Bunte Seiten, viele Bilder und verständliche Anweisungen zeichnen auch dieses Buch aus, weshalb ich, kaum das es aufgeschlagen war, am liebsten alles in Angriff genommen hätte. Doch hier hieß es erst einmal STOP, denn die Wenigsten, so auch ich, haben die Materialien Zuhause, die man für einige Projekte brauchte. Deshalb genoss ich Einführung und schaute mir erst einmal alles ganz genau an. Neben einem Vorwort bietet das Buch auch noch einmal eine kleine Auffrischung über die Grundlagen des Handletterns. Diese sind informativ, genau wie die darauffolgende Projektanleitung, in welcher die Wichtigsten Basics stehen, die man für die Projekte benötigt. Dazu zählten neben Lineal und Schere, natürlich auch Stifte, Papier und Produkte für das digitale Handlettering. Schließlich ging es in die Kategorien, welche nach Thematik unterteilt waren. Neben Festtagen, gibt es auch Projekte, die den ganz normalen Alltag versüßen können. Wer also nicht erst auf den nächsten Geburtstag warten will, hat hier die Möglichkeit sein Umfeld kreativ aufzuwerten. Neben der interessanten Projektauswahl waren die Anleitungen ein absolutes Highlight. Schwierigkeitsgrad, verwendete Materialien, eine ansprechende Erklärung, Tipps und Tricks und das alles in einer Art und Weise, das man sofort Lust auf alles bekam. Besonders gefiel mir wieder die Anrede mit ?du?, da ich mich so viel mehr angesprochen fühlte, als wenn ?sie? da gestanden hätte. Man bekommt einfach das Gefühl, das man es wirklich schaffen kann und das macht Mut. Natürlich habe ich bereits Projekte ausprobiert und werde es auch weiterhin tun, zeigen möchte ich euch allerdings meinen Versuch das Projekt ?Hurra, hurra, Ben ist endlich da!? nachzugestalten. Es kam natürlich nicht ganz an das Original heran, aber ich war stolz. Zudem kam dieses Geschenk wirklich sehr gut bei der Mutter an, die es gleich allen zeigen musste. Als Nächstes möchte ich mich an glatten Oberflächen, wie Glas, Porzellan und Tafeln versuchen. Ich möchte dazu sagen, das ich mich immer noch als Amateurin bezeichnen, muss aber sagen, das die Bücher von Frau Cappell sehr viel Mut machen. Besonders für mich, die oft Probleme mit dem Selbstwertgefühl hat, schaffen sie es, mich teilweise aus tiefen Löcher zu ziehen. Handlettering ist für mich mittlerweile zur Therapie geworden, bei der ich mich entspannt an etwas setzen kann, das keiner Eile bedarf. Wenn es dann aber doch einmal schnell gehen muss, bietet das Buch 2 große Poster, welche sämtliche Vorlagen beinhalten. Einige davon sind leider etwas zu groß geraten, hilfreich sind sie aber trotzdem. Mein Fazit Frau Hölle hat es wieder geschafft, ich bin sprachlos. Ihre Projekte und Ideen zeigten wieder einmal liebevoll, wie viel Kreativität in dieser Frau steckt und wie herzlich sie Leute dazu animieren kann, es ihr nachzutun. Dabei bietet diese Sammlung an Ideen, eine tolle Mischung, in welcher jeder etwas für sich findet. Ich bin begeistert und freue mich auf ein weiteres Arbeiten mit diesem Buch.

Ich find die Vorlagen toll!
von Verena Schulze von Lieblingslesplatz am 19.08.2018

Das Thema Handlettering hat mich ja, wie auch die Sketchnotes so richtig gepackt. Und wer sich auch nur ein klein wenig für Handlettering interessiert, kommt an der Queen of Handlettering Frau Hölle nicht vorbei! In ihrem neuesten Werk, das vor kurzem bei EMF erschienen ist, zeigt sie 50 Ideen, wie man die Kunst schön zu schreiben mit... Das Thema Handlettering hat mich ja, wie auch die Sketchnotes so richtig gepackt. Und wer sich auch nur ein klein wenig für Handlettering interessiert, kommt an der Queen of Handlettering Frau Hölle nicht vorbei! In ihrem neuesten Werk, das vor kurzem bei EMF erschienen ist, zeigt sie 50 Ideen, wie man die Kunst schön zu schreiben mit Alltagsgegenständen kombinieren kann. Ein Blick ins Inhaltsverzeichnis zeigt, wie vielfältig hier die Einsatzmöglichkeiten sind. Sofort aufgefallen sind mir natürlich die wunderschönen Lesezeichen. Ich will auch so eins! Oder die raffinierten ?Namensschilder? auf Zitronen? nicht nur zur Hochzeit, gerade jetzt im Sommer ist das eine super Idee wenn Gäste kommen! Habt ihr auch diese ollen Korkuntersetzer aus dem schwedischen Möbelhaus? Ich schon! Das hier wird definitiv mein nächstes Projekt! Denn das erste wurde ein Geschenk: Ich habe meiner Tante zum Geburtstag ein Solarglas gekauft, dem ich gerne noch die individuelle Note verpassen wollte. Im Buch bin ich bei einer Vorlage für einen Lampenschirm fündig geworden. Das ist das Geniale an diesem Buch ? mit dem beigefügten Poster kann man die Projekte kinderleicht umsetzen! Die Vorlage habe ich aus dem Bogen ausgeschnitten und innen am Glas mit etwas Tesa befestigt. Zum Bemalen habe ich mir den Kreidestift aus einem anderen EMF-Buch gemopst (ich berichte bald), damit meine Tante das Glas je nach Jahreszeit immer neu dekorieren kann ? oder wenn ihr meine Lettering Künste nicht so gefallen ;-) Das lettern war dann echt ein Kinderspiel. Ein wenig krakelig ist es geworden auf der nicht ebenen Fläche, aber so sieht man wenigstens, dass es handgemacht ist. Ich bin absolut begeistert von Handlettering Projekte ? 50 neue Ideen für Feste, Wohndeko und mehr: Mit Vorlagen in Originalgröße von Tanja ?Frau Hölle? Cappel! Ich werde sicher noch ganz viele dieser tollen Projekte umsetzen und so nach und nach unser Heim verschönern oder meine Lieben beschenken! Eine absolute Kaufempfehlung und volle 5 von 5 Lieblingslesesessel dafür!

Alltagstaugliche und vielfältige Lettering-Projekte
von Luise W am 14.08.2018

Gleich zu Beginn: Diesmal passt der Titel. ?Hand Lettering Projekte? enthält genau das: Jede Menge Ideen und Projekte rund um das Trendthema Lettering. Die als ?Frau Hölle? bekannte Tanja Cappell widmete ihr erstes Buch ?Hand Lettering Alphabete? den Grundlagen des Letterings, hier folgt nun die geballte Ladung Praxisprojekte. Dabei sind... Gleich zu Beginn: Diesmal passt der Titel. ?Hand Lettering Projekte? enthält genau das: Jede Menge Ideen und Projekte rund um das Trendthema Lettering. Die als ?Frau Hölle? bekannte Tanja Cappell widmete ihr erstes Buch ?Hand Lettering Alphabete? den Grundlagen des Letterings, hier folgt nun die geballte Ladung Praxisprojekte. Dabei sind die Ideen in acht Kategorien thematisch eingeteilt und somit recht breit gefächert: Küche, Interior, Papeterie, Geschenke, Geburtstag, Hochzeit, Kind und Weihnachten. Vorangestellt ist ein kurzer Grundlagenteil, den das erste Buch eigentlich überflüssig macht. Widmet man sich konkreten Projekten, kennt man in der Regel die Lettering Grundlagen. Falls nicht, reicht die kurze Einführung wohl nicht aus. Die einzelnen Projekte sind vielfältig und praxisnah sowie alltagstauglich. Dazu gehört jeweils ein Foto des fertigen Projektes und die entsprechende Anleitung mit benötigtem Material. Ob beabsichtigt oder nicht: Bei manchen Ideen gibt es konkrete Hinweise, wo das entsprechende Material erworben werden kann, bei manchen leider nicht. Sehr hilfreich ist die dreistufige Einteilung in Schwierigkeitsgrade. Bei kniffligeren Projekten mit vielen Teilschritten wäre eine Schritt-für-Schritt-Anleitung nicht schlecht gewesen, aber es gibt, wie gesagt, nur ein Bild des Endergebnisses. Auch dieses Buch enthält wieder zwei Maxi-Poster mit vielen Vorlagen für die Projekte, sodass man ohne große Vorzeichnungen schnell starten kann. Insgesamt hätte ich mir gelegentlich Hinweise gewünscht, wie man die ein oder andere Idee abwandeln könnte, zum Beispiel mit anderen Materialien. Mit ein bisschen Kreativität und Einfallsreichtum sollte aber jeder auch für eigene Ideen inspiriert werden. ?Frau Hölle? bleibt ihrer Linie mit diesem Buch treu ? wer sie kennt und mag, wird auch das Buch mögen. Allerdings ist es kein Solo-Werk und ich finde es sehr bedauerlich, dass diese Info von außen und auch in weiten Teilen des Buches unsichtbar bleibt. Markus Hummel, auch bekannt als ?Backbube?, der selbst bereits Bücher veröffentlicht hat, steuerte immerhin 14 der 50 Projekte bei. Leider fehlt sein Name auf dem Cover. Zwar geht die Autorin im Vorwort kurz darauf ein, doch im folgenden Hauptteil ist zunächst nicht erkennbar, von wem welches Projekt stammt. Erst ganz zum Schluss gibt es eine kleine Übersicht und eine Vorstellung der Mitwirkenden, zu denen auch Katja Heil gehört, die die Projekte fotografiert hat. Fazit Hand Lettering Projekte enthält, was der Titel verspricht: Vielfältige Ideen rund um das Thema Lettering, die alle Schwierigkeitsgrade abdecken und alltagstauglich sind. Von mir gibt es nur kleinere Punktabzüge, vor allem für die scheinbare Unterschlagung des Co-Autors Markus Hummel.