Warenkorb
 

FOTOGRAFIE Streetfotografie

Streetfotografie zeigt den Wandel der Zeit wie keine andere fotografische Displizin. Die Kleidung ändert sich, das Styling ändert sich, die Architektur der Städte ändert sich, die Menschen auf der Straße ändern sich. Der technische Fortschritt lässt kaum Luft, entspannt durchzuatmen. Streetfotografien dokumentieren das ungestellte Leben, vorzugsweise im urbanen Umfeld. Die Bilder leben vom Dreiklang Straße, öffentlicher Raum und Mensch.
Dieses Buch zeigt wunderbare, flüchtige Augenblicke, Milieustudien und atmosphärisch dichte Szenen, die das ganz normale Leben auf der Straße widerspiegeln – Amsterdam, London, Kuba, Paris, Prag, Venedig und andere Street-Locations.
Portrait
Andreas Pacek geht in der Streetfotografie gerne auf die Menschen zu. Er liebt das Freistellen von Motiven, die Konzentration auf Details, Linien und Flächen im Bild und das Spiel mit dem Licht.
Die Ergebnisse seiner fotografischen Exkursionen zeigt Pacek in Ausstellungen und Büchern. Seine beruflichen Schwerpunkte liegen heute in der Landschafts-, Industrie- und Auftragsfotografie und in der Fotokunst.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 25.06.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-645-60554-0
Verlag Franzis Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 24,6/21,9/2,2 cm
Gewicht 1120 g
Auflage 1
Verkaufsrang 98.147
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
29,95
29,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Runder Einstieg in die Streetfotografie
von Andreas S. am 02.12.2018

Streetfotografie ist ein spannendes Genre, mitten im Spannungsfeld zwischen Kunst und dem Recht am eigenen Bild. Umso spannender ist die Frage, wo Kunst anfängt und das Knipsen aufhört. Andreas Pacek erarbeitet seinen eigenen und sehr transparenten Blick auf das Thema in „Fotografie – Streetfotografie“. Über verschiedene Überlegungen zur Definition und... Streetfotografie ist ein spannendes Genre, mitten im Spannungsfeld zwischen Kunst und dem Recht am eigenen Bild. Umso spannender ist die Frage, wo Kunst anfängt und das Knipsen aufhört. Andreas Pacek erarbeitet seinen eigenen und sehr transparenten Blick auf das Thema in „Fotografie – Streetfotografie“. Über verschiedene Überlegungen zur Definition und der Abgrenzung zu anderen Genres der Fotografie geht es über eine kurze rechtliche Einordnung sowie Interviews zur Technik (ebenfalls kurz gehalten). Noch wertvoller sind jedoch die verschiedenen Erfahrungen des Autors zur Fotografie in verschiedenen Städten, die jeweils „anders funktionieren“. Damit bietet sich für den Leser ein umfangreiches Bild über die Streetfotografie. Die oft ausführlichen Texte werden zahlreich bebildert, sodass sich Einsteiger in die Streetfotografie gut zurechtfinden werden. Da das Kapitel Technik jedoch relativ kurz ausfällt, sollte man vorab bereits solide Erfahrung im Umgang mit der eigenen Kamera mitbringen. Dann bietet die Lektüre aber spannende Einblicke in das faszinierende Genre oder vielleicht auch nur das besondere Urlaubsfoto? Egal mit welchem Anspruch, es macht Spaß mit diesem Buch in das Thema einzusteigen.