Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Einfach ich sein

Lass die Hektik hinter dir und genieße dein unperfektes Leben.

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Irgendwann hatte ich das ständige Beschäftigtsein satt. Ich war erschöpft und dauernd in Eile. Nie hatte ich Zeit, von Muße ganz zu schweigen. Doch im Laufe der letzten Jahre habe ich die Bremse gezogen. Ich habe gelernt, wieder zu leben - Gnade, Liebe, Ruhe und Freude zu erleben, jeden Tag.

Shauna Niequist zeigt den Weg zu einem wirklich erfüllenden Leben mit den richtigen Prioritäten. Ihre herzerwärmenden, authentischen und lebensnahen Geschichten sind wie eine Hand, die sich dem Leser mitten in der Hektik des Alltags entgegenstreckt und ihn einlädt.

Entdecken Sie, wer Sie wirklich sind: ein geliebtes Kind Gottes, bei dem Sie zur Ruhe kommen und in dessen leidenschaftlicher Liebe Ihr Leben Wurzeln schlagen kann.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 26.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95734-455-7
Verlag Gerth Medien
Maße (L/B/H) 21,6/13,6/2,5 cm
Gewicht 377 g
Originaltitel Present over Perfect
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,00
17,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
1
2
0
0

Was ist wichtig im Leben?
von einer Kundin/einem Kunden aus Friedensau am 29.01.2019

In dem Buch "Einfach ich sein" von Shauna Niequist, erzählt die Autorin Begebenheiten aus ihrem Leben und wie sie zu der Erkenntnis gelangte, dass die Zeit mit ihrer Familie die wichtigste und schönste für sie ist. Der Titel, vor allem in Verbindung mit dem Untertitel: "Lass die Hektik hinter dir und genieße dein unperfektes Le... In dem Buch "Einfach ich sein" von Shauna Niequist, erzählt die Autorin Begebenheiten aus ihrem Leben und wie sie zu der Erkenntnis gelangte, dass die Zeit mit ihrer Familie die wichtigste und schönste für sie ist. Der Titel, vor allem in Verbindung mit dem Untertitel: "Lass die Hektik hinter dir und genieße dein unperfektes Leben" hat mich eine andere Art von Buch erwarten lassen, eher einen Ratgeber wie ich das im Titel benannte Ziel erreichen kann, also soetwas wie eine Anleitung. Das Buch ist aber eher ein Erfahrungsbericht der Autorin, viele kleine Begebenheiten aus ihrem Leben, bei denen sie, meist schmerzlich, erkennt, dass sie zuviel Stress und Hektik in ihrem Leben hat und dies dann teilweise verändert. Man kann natürlich daraus aus Rückschlüsse für das eigene Leben ziehen, aber ich muss sagen, dass ich in einigen Punkten schon einen Schritt weiter als sie bin. Das ist ja auch mal schön festzustellen. Nur hat sich dadurch meine Erwartung an das Buch nicht unbedingt erfüllt. Das Buch ist sehr schön gestaltet und lässt sich gut lesen und bestimmt hat es für die ein oder andere Leserin auch Wertvolles parat. Das kommt ganz darauf an. Mir persönlich hat es nicht so gut gefallen, deshalb gebe ich nur drei Sterne.

Einfach ich sein
von Miss Lila am 12.05.2018

Ich will später nicht einmal sagen, dass mir entgangen ist, was mein Leben im tiefsten Inneren ausmacht oder wie meine Kinder in meinem eigenen Haus heranwachsen, nur weil ich zu beschäftigt damit bin, es den Menschen da draußen irgendwie recht zu machen. „Einfach ich sein“ ist ein weiteres Buch der Autorin Shauna Niequist. Si... Ich will später nicht einmal sagen, dass mir entgangen ist, was mein Leben im tiefsten Inneren ausmacht oder wie meine Kinder in meinem eigenen Haus heranwachsen, nur weil ich zu beschäftigt damit bin, es den Menschen da draußen irgendwie recht zu machen. „Einfach ich sein“ ist ein weiteres Buch der Autorin Shauna Niequist. Sie ist die Tochter des bekannten Willow-Creek Gründers Bill Hybels und selber auch in ihrer Gemeinde gemeinsam mit ihrem Mann sehr aktiv. Die Autorin sieht das Buch als eine Art Einladung, die den Leser auffordert, das ständige Vergleichen, mit anderen konkurrieren, hin und her hetzen und die Erschöpfung abzulegen. Dies unterlegt sie mit vielen Beispielen aus ihrem Leben und lädt ein, dass eigene Leben zu verändern. Sie beschreibt wie wichtig es ist, sich auf das Wesentliche zu besinnen – sich selbst und seine Familie und nicht immer nur zu versuchen, es allen anderen recht zu machen. Den Körper und die Seele zur Ruhe kommen zu lassen und dabei auch die Ängste vor der Ruhe und den Momenten der Stille zu verlieren ist der Autorin dabei besonders wichtig. Die stillen Momente lernen auszuhalten und zu genießen um neue Kraft zu bekommen. Shauna Nieqiuest beschreibt, wie wichtig es ist, mit echter zwischenmenschlicher Nähe umzugehen und erläutert dies an einem Beispiel, das zeigt, das Neues immer einen gewissen Anreiz hat aber es sich lohnt, an den Beziehungen, die einem wichtig sind, intensiv zu arbeiten. Der Leser bekommt einen Einblick in ihr Leben und die Abgründe ihres Seelenlebens bis hin zu Selbstzweifeln und Selbsthass. In der Regel baut sich ein Buch so auf, dass über das Leben und Erfahrungen berichtet wird, dann jedoch eine Wende eintritt, die beginnt alles zu verändern. Ich habe beim Lesen leider immer bis zum Schluss das Gefühl gehabt, sie tritt auf der Stelle und kommt nicht weiter. Der Selbsthass und die Selbstzweifel von denen immer wieder zu lesen war, haben ihren Teil dazu beigetragen. Vom Titel, der Leseprobe und auch des Covers her hätte ich etwas anderes erwartet - mir war es zu biografisch. Selbst am Ende des Buches erklärt Sie dem Leser, dass sie noch lange auf der Reise der Veränderungen ist - ich habe hier das Gefühl, sie ist noch ganz am Anfang und nicht wirklich weiter gekommen. Wer hier eine Hilfe sucht um für sich persönlich weiter zu kommen wird hier teils eher noch mehr nach unten gezogen. Mich hat des Buch nicht berührt und auch für meine Entwicklung in keiner Weise weitergebracht. Ich habe kaum etwas gefunden was mich angesprochen hat, oder was ich mitnehmen konnte und war letzten Endes enttäuscht. Ohne Leserunde hätte ich es vermutlich abgebrochen. Wobei hier natürlich zu erwähnen ist, das dies ein rein persönlicher Eindruck ist. Jeder ist auf einem anderen Stand oder in einer anderen Lebensphase, was dem einen hilft, hilft dem anderen nicht. Für jemand anders kann dieses Buch eine gute Hilfe sein, jedoch wurden meine Erwartungen leider nicht erfüllt. Auch ihr Bibelverständnis, besonders als es um die Geschichte des Petrus geht, hat mich im Hinblick darauf, dass sie Pastorentochter ist, sehr irritiert zurück gelassen.

Etwas fehlt
von jam am 07.05.2018

„Wenn Sie es zulassen, wird die Welt Ihnen sagen, wie Sie leben sollen. Lassen Sie es nicht zu. Nehmen Sie den Raum wirklich ein, in dem sie leben. Erheben Sie Ihre Stimme. Singen Sie Ihr Lied!“ Shauna Niequist hat ihr Leben gefüllt, erst als aktives Mitglied ihrer Gemeinde, dann als Autorin, die Vorträge hielt. Bis sie mer... „Wenn Sie es zulassen, wird die Welt Ihnen sagen, wie Sie leben sollen. Lassen Sie es nicht zu. Nehmen Sie den Raum wirklich ein, in dem sie leben. Erheben Sie Ihre Stimme. Singen Sie Ihr Lied!“ Shauna Niequist hat ihr Leben gefüllt, erst als aktives Mitglied ihrer Gemeinde, dann als Autorin, die Vorträge hielt. Bis sie merkte, dass sie all das machte, weil sie glaubte, es tun zu müssen, nur weil sie es kann – und nicht weil sie wollte! Und sie lernte und lernt oft schmerzhaft, sich wieder auf das Wesentliche zu besinnen: Sich selbst und ihre Familie. Eines vorneweg, dies ist ein christliches Buch in dem es um unter anderem um die Liebe Gottes und Jesus geht. Die Autorin nimmt uns mit auf ihre Reise, gleich zu Beginn des Buches zeigt sie uns die Abgründe, in denen sich ihr Seelenleben befand. Mich persönlich hat sie ein Stück zu weit mit hinuntergezogen, ich hatte wirklich zu kämpfen, mich von ihrem Selbsthass nicht anstecken zu lassen. Stück für Stück in kleinen Kurzgeschichten, Begebenheiten und Anekdoten rund um ihre Lieblingsplätze und Wasser, ihr Element, zeigt sie uns, wie sie den Weg zurück zu sich selbst gefunden hat. Sie betont selbst immer wieder, dass sie noch lange nicht am Ende ist und das spürte ich auch beim Lesen. Das Buch ist sehr biografisch, wir erfahren viel über ihre Familie und ihre Gemeinde. Vielleicht etwas zu biografisch, manchmal hätte ich mir etwas Leichteres, Bunteres gewünscht. Etwas Konkreteres, Anleitungen zu mehr Unperfektheit ;) Ich hatte beim Lesen manchmal das Gefühl, dass die Autorin teilweise jetzt noch tiefer unten ist, als ich es bin, und von daher gab es kaum etwas, was ich mitnehmen konnte. Das Buch liest sich leicht und flüssig, die Geschichten sind oft sehr nett, aber das große Gefühl zum in sich weitertragen, der Gedanke, dem man dann noch ein wenig hinterher hängt, habe ich nicht gefunden!